Die Bühne bei einer Veranstaltung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Der Bayerische Gesundheits- und Pflegepreis

Mit dem Bayerischen Gesundheits- und Pflegepreis werden außergewöhnliche Leistungen im Gesundheits- und Pflegebereich ausgezeichnet. Des Weiteren fördert der Preis das Networking der verschiedenen Akteure im Gesundheits- und Pflegewesen und verbreitet innovative Ideen aus diesem Bereich.

Ziel des Preises ist es außergewöhnliche, herausragende Leistungen im Gesundheits- und Pflegebereich auszeichnen. Es sollen neue, moderne und innovative Ansätze über die Veröffentlichung der eingereichten Projekte vermittelt und verbreitet werden. Darüber hinaus soll der Preis das Networking und die Kooperationen der Akteure im Gesundheits- und Pflegewesens verbessern und damit den Gesundheits- und Pflegestandort Bayern ausbauen und stärken.

Der nächste Bayerische Gesundheits- und Pflegepreis wird 2017 verliehen.

Logo Bayerischer Gesundheits- und Pflegepreis. Innovative Ideen für Bayern

Wer kann sich nominieren lassen?

Es kann jede Einzelperson, jedes Team, jedes Unternehmen, jede Einrichtung oder Organisation, die Leistungen bzw. Projekte und/oder Ideen im Bereich von Gesundheit und Pflege vorweisen kann, vorgeschlagen werden.

Nicht ausgezeichnet werden spezifische Einzelstudien zu medizinischen Fragestellungen (Krankheits- und Medizinforschung).

Wie können Sie eine Nominierung abgeben?

Die Vorschläge für den Preis können über eine vorschlagsberechtigte Organisation / Einrichtung (siehe Nummer 5.2 der Richtlinien) bei der Geschäftsstelle für den Bayerischen Gesundheits- und Pflegepreis im Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege eingereicht werden. Vorschlagsberechtigte Organisationen / Einrichtungen sind im weitesten Sinne alle Institutionen im Gesundheits- und Pflegebereich (Krankenhäuser, Reha-Kliniken, Pflegeeinrichtungen, Hospize, sonstige Einrichtungen im medizinischen/pflegerischen Bereich, Krankenkassen, Kammern und berufsständische Vereinigungen), Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern, vbw, Verbände und Gewerkschaften, Hochschulen, Forschungsinstitute. Vorschlagsberechtigte Stelle reichen die Nominierung bitte ausschließlich per E-Mail an gp-preis@stmgp.bayern.de ein.

Bitte reichen Sie die Unterlagen ausschließlich als PDF-Datei über die vorschlagsberechtigte Organisation ein. Einreichungsschluss ist der 7. Oktober 2016.

Welche Unterlagen sind für eine Nominierung einzureichen?

Hierfür füllen Sie den Nominierungsbogen aus:

Wer wählt die Preisträger aus?

Eine unabhängige Fachjury aus Experten des Gesundheits- und Pflegebereichs wird die Preisträger aus den Nominierungen auswählen. Die Preise werden im Rahmen einer großen öffentlichkeitswirksamen Veranstaltung von der Bayerischen Staatsministerin für Gesundheit und Pflege überreicht.

Wer sind die Gewinner des Preises 2015?

Insgesamt gab es 163 Nominierungen. Die drei Preisträger erhielten jeweils 5.000 Euro.

Projekt NeoPAss

Bei Abspielen des Videos erklären Sie sich mit der Übertragung Ihrer Daten an YouTube einverstanden. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ja

Projekt NeoPAss

Das Projekt „NeoPAss – Bestens versorgt von Anfang an!“ der Kinderklinik Dritter Orden Passau verfolgt das Ziel, betroffene Familien von Anfang an bei der Versorgung von Frühgeborenen und von kranken Neugeborenen  zu integrieren.

Projekt \"open.mid\"

Bei Abspielen des Videos erklären Sie sich mit der Übertragung Ihrer Daten an YouTube einverstanden. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ja

Projekt „open.mid“

Ausgezeichnet wurde zudem das von Ehrenamtlichen durchgeführte Projekt „open.med“ in München, das Menschen anonyme und kostenlose allgemeinmedizinische Sprechstunden anbietet.

Projekt \"Mobile ambulante zahnärztliche Versorgung\"

Bei Abspielen des Videos erklären Sie sich mit der Übertragung Ihrer Daten an YouTube einverstanden. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ja

Projekt „Mobile ambulante zahnärztliche Versorgung“

Ein weiterer Preis ging an ein Projekt des Zahnärztlichen Bezirksverbands Niederbayern in Straubing, das die mobile zahnärztliche Versorgung in Senioren- und Behinderteneinrichtungen verbessern soll.

Impressionen der Verleihung des Bayerischen Gesundheits- und Pflegepreises 2015

Bei Abspielen des Videos erklären Sie sich mit der Übertragung Ihrer Daten an YouTube einverstanden. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ja

Kontakt

Publikationen