Be a hero - Safe others - Bild zum Kunstwettbewerb Organspende und Transplantation

Kunstwettbewerb Organspende und Transplantation

Das Bündnis Organspende Bayern veranstaltet im Schuljahr 2019/20 den Kunstwettbewerb "Organspende und Transplantation". Du bist Schülerin oder Schüler in den Jahrgangsstufen 9, 10, 11 oder 12 eines bayerischen Gymnasiums? Mach mit!

Logo Bündnis Organspende

www.kunstwettbewerb-organspende.bayern.de

Tod – Leben

Geben – Nehmen

Emotionen – Wissenschaft

(K)ein Widerspruch?

Zeige uns Deine Antwort!

Gestalte ein Plakat in DIN A3

Jede Technik ist erlaubt!

Versuche Dich an den Spannungsfeldern

Leben – Tod
Geben – Nehmen
Emotionen – Wissenschaft

Jede Meinung ist erlaubt!

Mach mit beim Kunstwettbewerb Organspende und Transplantation!

Warum ein Kunstwettbewerb Organspende und Transplantation?

Organspende ist ein Thema, das uns alle angeht. Jeder von uns kann in die Situation eines Organspenders kommen, genauso wie in die Situation eines Menschen, der ein Spenderorgan benötigt.

Jeder kann selbst entscheiden – wichtig ist, sich vorher zu informieren. Der Kunstwettbewerb Organspende und Transplantation verschafft Jugendlichen Raum, um sich mit diesen Themen auseinanderzusetzen.

Es geht um den Tod, genauso wie um das Leben, um die eigenen Emotionen, genauso wie um wissenschaftlichen Fakten.

Wie gehst Du damit um? – Zeige es uns!

Gibt es ein richtig und ein falsch? – Nein!

Du bist gegen Organspende? – völlig OK!

Gefragt ist Deine Kreativität!

Dein Kunstwerk soll außerdem Anderen Anregung zum Nachdenken geben, über Deine Schule und Dein familiäres Umfeld hinaus – in Ausstellungen oder eigenen Aufklärungsunterlagen der Mitglieder des Bündnisses Organspende Bayern!

Wir freuen uns auf Deine Teilnahme!

Wer kann am Kunstwettbewerb teilnehmen?

Der Kunstwettbewerb richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9, 10, 11 und 12 an allen bayerischen Gymnasien im Schuljahr 2019/2020.

Anforderungen an die eingesandten Werke

  • An erster Stelle geht es bei diesem Kunstwettbewerb um die eigene künstlerische Auseinandersetzung. Wie schaffst Du den Spagat zwischen den scheinbar gegensätzlichen Themen Tod und Leben, Emotionen und Wissenschaft?
  • Kritische Werke sind dabei ausdrücklich erlaubt.
  • Egal ob Zeichnung, Gemälde, computergenerierte Graphik, oder oder oder… Jede Gestaltungsmethode ist erlaubt.
  • Es werden ausschließlich zweidimensionale Werke im Format DIN A3 angenommen.
  • Möglich sind Hochformat oder Querformat.
  • Du kannst auch ein Kunstwerk einsenden, das außerhalb des Unterrichts entstanden ist.
  • Auch Gruppenwerke sind möglich. Es dürfen bis zu drei Schülerinnen und Schüler an der Gestaltung eines Kunstwerks mitwirken.

Die Details zum Wettbewerb kannst Du den Teilnahmebedingungen unter „Dokumente zum Wettbewerb“ entnehmen.

Darauf legt die Jury besonderen Wert

  • Der kreative Eigenanteil muss deutlich erkennbar sein.
  • Bewertet werden Ideen, Umfang und Grad der Ausarbeitung genauso wie die Reflexion über das Thema.
  • Auch die Harmonie der Gestaltung mit dem Inhalt sowie die Ausdruckstärke des Kunstwerks gehen in die Bewertung ein.

Was kann man gewinnen?

Als Preise erhalten die Urheberinnen und Urheber der fünf besten Werke jeweils 500,00 Euro.

Einsendeschluss

Die Werke der Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen spätestens am 6. März 2020 (Eingangsdatum) im Original zusammen mit den Formularen „Einräumung von Verwertungs- und Nutzungsrechten“ und „Einwilligung in die Datenverarbeitung“ beim Veranstalter eingetroffen sein:

Bündnis Organspende Bayern
c/o Deutsche Stiftung Organtransplantation
Dr. Jutta Weiss
Lena-Christ-Straße 44
82152 Martinsried

Unvollständige oder später eintreffende Unterlagen werden sie für diesen Wettbewerb nicht mehr berücksichtigt.

Fragen und Antworten

Weshalb ist der Wettbewerb auf Schülerinnen und Schüler an Gymnasien beschränkt?

Es handelt sich um den ersten Wettbewerb dieser Art in Bayern. Sofern die Resonanz zu diesem „Testlauf“ positiv ausfällt, wird es möglicherweise zeitnah einen zweiten Wettbewerb geben, an welchem sich dann auch Schülerinnen und Schüler anderer Schulen beteiligen können.

Ich habe mein Kunstwerk mit anderen gemeinsam gestaltet. Muss ich das Preisgeld im Falle eines Gewinnes teilen?

Ja. Das Preisgeld für die fünf besten Kunstwerke beträgt jeweils 500,00 Euro. Dies gilt unabhängig davon, ob das Kunstwerk von einer Person oder von mehreren Personen gestaltet wurde. Das heißt es gibt nur ein Preisgeld je Kunstwerk.

Muss ich mit meinem Kunstwerk Werbung für Organspende machen?

Nein, kritische Darstellungen sind selbstverständlich erlaubt und willkommen.

Muss ich mein Kunstwerk im Original einsenden?

Ja.

Wer trägt die Portokosten?

Das Porto für den Versand der Kunstwerke und der weiteren Unterlagen trägt der jeweilige Absender.

Muss ich außer dem Kunstwerk noch weitere Unterlagen einreichen?

Ja, und zwar die vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Formulare „Einräumung von Verwertungs- und Nutzungsrechten“ und „Einwilligung in die Datenverarbeitung“.

Bei Gruppenwerken sind die vorgenannten Formulare von allen Schülerinnen und Schülern, die an der Erstellung des jeweiligen Werkes beteiligt waren, sowie – bei Minderjährigen – zusätzlich von deren gesetzlichen Vertretern auszufüllen und zu unterschreiben.

Wer darf mein Kunstwerk verwenden, nachdem ich es eingereicht habe?

Mit Einräumung der Nutzungsrechte dürfen die Kunstwerke von den Mitgliedern des Bündnisses Organspende Bayern zeitlich unbegrenzt genutzt werden.

Wer wählt die Gewinnerinnen und Gewinner aus?

Eine mehrköpfige Jury, unter anderem bestehend aus Mitgliedern des Bündnisses Organspende Bayern.

In die Bewertung der Werke fließen Idee, Umfang und Grad der Ausarbeitung, Reflexion über die Themen Organspende und Organtransplantation, Harmonie zwischen Gestaltung und Inhalt sowie die Ausdrucksstärke ein.

Wann und wie erfahre ich, ob ich gewonnen habe?

Durch persönliche Benachrichtigung per E-Mail oder Telefon, frühestens ab dem 1. April 2020.

Gibt es eine Preisverleihung?

Ja, es ist geplant, die Preisgelder im zweiten Quartal 2020 in München zu überreichen.

Bekomme ich mein Kunstwerk nach Ende des Wettbewerbs wieder?

Ja, die Kunstwerke können unter Vorlage eines Identitätsnachweises bzw. einer Vollmacht in dem Zeitraum vom 1. bis zum 30. September 2020 zu den üblichen Geschäftszeiten an der Einsendeadresse (Bündnis Organspende Bayern c/o Deutsche Stiftung Organtransplantation, Frau Dr. Jutta Weiss, Lena-Christ-Straße 44, 82152 Martinsried) persönlich abgeholt werden. Etwaige Fahrtkosten werden nicht erstattet.

Wie wird der Wettbewerb finanziert?

Die Kosten für diesen Wettbewerb tragen das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege sowie die Deutsche Stiftung Organtransplantation – Region Bayern.

Was ist das Bündnis Organspende Bayern?

Das Bündnis Organspende Bayern ist ein gesamtgesellschaftlicher Zusammenschluss von über 60 Institutionen aus Politik, Kirchen, Wirtschaft und Gesellschaft. Ziel des Bündnisses ist es, eine Sensibilisierung aller Bevölkerungsschichten für das Thema Organspende zu erreichen und dazu beizutragen, dass sich alle Bürgerinnen und Bürger Bayerns mit der Frage der eigenen Organspendebereitschaft auseinandersetzen und hierzu eine informierte und selbstbestimmte Entscheidung treffen (Kultur der Organspende).

Was ist die DSO?

Die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) mit Hauptsitz in Frankfurt am Main ist eine gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts. Sie ist die nach dem Transplantationsgesetz beauftragte Koordinierungsstelle für die postmortale Organspende in Deutschland. Die DSO ist Gründungsmitglied im Bündnis Organspende Bayern.