Ministerium Besprechung von drei Personen

Stellenausschreibung: Volljurist als Referent (m/w/d) für die Geschäftsstelle des Patienten- und Pflegebeauftragten

Der Patienten- und Pflegebeauftragte der Bayerischen Staatsregierung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die im Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege angesiedelte Geschäftsstelle einen juristischen Referenten (m/w/d).

Ihre Aufgaben

  • Bearbeitung von Themen und Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern mit Bezug zu Pflege- und Gesundheitsrecht,
  • Verfassen von Reden und Hintergrundinformationen für den Patienten- und Pflegebeauftragten,
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
  • Organisation und Betreuung verschiedener Projekte sowie Veranstaltungen des Patienten- und Pflegebeauftragten,
  • Korrespondenz mit unterschiedlichen Akteuren aus dem Gesundheits- und Pflegebereich sowie
  • Mitbetreuung des Internetauftritts www.patientenportal.bayern.de.

Unsere Anforderungen

  • Abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften,
  • zweites juristisches Staatsexamen mit mindestens der Abschlussnote 8,0,
  • Bereitschaft zur raschen Einarbeitung in neue Themengebiete und zur selbständigen und eigenverantwortlichen Bearbeitung komplexer Sachverhalte,
  • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen und überzeugendes Auftreten,
  • Teamfähigkeit, Organisationsgeschick sowie ein hohes Maß an Eigeninitiative und Kreativität sowie
  • Bereitschaft, auch kurzfristige Terminsetzungen zu übernehmen.

Wir bieten

  • Eine verantwortungsvolle, vielseitige und interessante Beschäftigung in einem engagierten und kollegialen Team,
  • regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • die Bezahlung erfolgt je nach persönlicher Qualifikation nach dem Bayerischen Besoldungsgesetz (BayBesG) bzw. dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L); die Stelle ist der 4. Qualifikationsebene zugeordnet. Bei Beamten ist eine Übernahme bzw. Entwicklung bis Besoldungsgruppe A15 möglich,
  • die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes sowie
  • eine Zulage für die Tätigkeit an einer Obersten Landesbehörde.

Beschäftigungsort

Nürnberg

Teilzeitfähigkeit

Die Stelle ist teilzeitfähig.

Erbetene Bewerbungsunterlagen

Vollständige und aussagekräftige Bewerbungsunterlagen – möglichst per E-Mail (ein Dokument mit höchstens 10 MB). Übersenden Sie nur Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Weitere ergänzende Angaben

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.

Kennziffer der Ausschreibung

A0302-2019/17

Voraussichtlicher Besetzungstermin

baldmöglich

Bewerbungsschluss

26. April 2019

Kontakt