Ministerium Besprechung von drei Personen

Stellenausschreibung: Arzt/ Ärztin als Referent/in für das Referat „Gesundheitsförderung und Prävention, Medizinische Fachangelegenheiten“

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege sucht für das Referat 52 „Gesundheitsförderung und Prävention, Medizinische Fachangelegenheiten“ einen Arzt (m/w) als Referenten (m/w) für eine Laufbahn im bayerischen öffentlichen Gesundheitsdienst. Die Tätigkeit erfolgt im Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege am Dienstsitz Nürnberg.

Ihre Aufgaben

Ihre Aufgaben:
Die Aufgaben umfassen das gesamte Gebiet des öffentlichen Gesundheitsdienstes.
Schwerpunkttätigkeiten sind insbesondere

  • die Umsetzung des Präventionsgesetzes auf Landesebene unter Berücksichtigung des bayerischen Präventionsplans,
  • der Ausbau der klinischen Krebsregistrierung im Freistaat,
  • die Bearbeitung medizinischer Fachangelegenheiten im Zuständigkeitsbereich des Ressorts,
  • die fachlichen Angelegenheiten der ärztlichen und anderen Heilberufe i. S. des Art. 74 Nr. 19 GG,
  • die Gesundheitsberichterstattung, insbesondere die Epidemiologie nicht übertragbarer Krankheiten,
  • die Bestellung der Landesärzte nach § 62 SGB IX,
  • die Beantwortung von Landtags- und Bürgeranfragen sowie
  • die Vorbereitung von Reden und Grußworten der Hausspitze.

Ihr Anforderungsprofil

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium der Humanmedizin und Approbation,
  • mindestens zweijährige klinische Erfahrung,
  • Facharztausbildung in den Gebieten Innere Medizin, Pädiatrie oder Allgemeinmedizin hilfreich,
  • ggf. abgeschlossener Amtsarztlehrgang,
  • Teamfähigkeit und Einsatzbereitschaft.

Wir bieten

  • eine verantwortungsvolle, vielseitige und interessante Beschäftigung in einem engagierten und kollegialen Team mit regelmäßigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • eine Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bzw. nach dem Bayerischen Besoldungsgesetz (BayBesG),
  • die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes sowie
  • eine Zulage für die Tätigkeit an einer Obersten Landesbehörde.

Die weitere Laufbahn kann Aufgaben bei den Landratsämtern (Gesundheitsämtern), den Gesundheitsabteilungen der Regierungen und beim Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit beinhalten. Die Weiterbildung zum Facharzt im Gebiet „Öffentliches Gesundheitswesen“ sowie eine spätere Übernahme in das Beamtenverhältnis bei gegebener Eignung sind möglich.

Teilzeitfähigkeit

Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.

Bewerbung

Geben Sie bei Ihrer Bewerbung das Aktenzeichen Z1-A0302-2018/4 an. Bitte übersenden Sie nur Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Bei einem Versand per E-Mail senden Sie Ihre Bewerbung in einer Datei (pdf-Format), die nicht größer als 5 MB umfasst.

 Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Referat Z1

Haidenauplatz 1

81667 München

E-Mail: Personal-G@stmgp.bayern.de

Weitere ergänzende Angaben

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Nach einer Einarbeitungsphase am Dienstsitz München ist die Beschäftigung am Dienstsitz Nürnberg vorgesehen.

Voraussichtlicher Besetzungstermin

Nächstmöglicher Zeitpunkt

Bewerbungsschluss

23. März 2018

Unser Aktenzeichen

Z1-A0302-2018/4

Kontakt