Ministerium Besprechung von drei Personen

Stellenausschreibung: Mitarbeiter/in (m/w/d) vergleichbar der 2. Qualifikationsebene im Registraturdienst

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege sucht für das Referat Z3 „Informations- und Kommunikationssysteme, Iuk-nahe Organisation“ in Vollzeit eine/n Mitarbeiter/in (m/w/d) vergleichbar der 2. Qualifikationsebene im Registraturdienst.

Ihre Aufgaben

  • Registrierung der der elektronisch und im Papierformat eingehenden Sendungen nach Aktenplan,
  • EDV-mäßige Erfassung (Metadaten) der elektronisch und im Papierformat eingehenden Sendungen,
  • Überwachung und registraturtechnische Behandlung des rücklaufenden Schriftguts, einschließlich Scannen einzelner Schriftstücke,
  • Verwaltung und Pflege des abgeschlossenen Aktenguts,
  • Recherche nach (Alt-)Akten im Dokumentenmanagement sowie ggf. im Altsystem bzw. auf Karteikarten,
  • Begleitung der Digitalisierung des Aktenguts,
  • Mitwirkung bei der Aussonderung von Altakten zur Abgabe an das Bayerische Hauptstaatsarchiv und
  • administrative Tätigkeiten in der Schriftgutverwaltung (z. B. Wiedervorlagen, telefonische Beratung)

Unsere Anforderungen

  • eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung, z.B. als Bürokaufmann bzw. Bürokauffrau, Rechtsanwaltsfachangestellter bzw. Rechtsanwaltsfachangestellte, Industriekaufmann bzw. Industriekauffrau, Verwaltungsfachangestellter bzw. Verwaltungsfachangestellte oder AL1,
  • Leistungsbereitschaft und die Fähigkeit, in einem Team zu arbeiten,
  • Bereitschaft zu längerer Bildschirmarbeit,
  • sehr gute PC-Kenntnisse der Bürosoftware (VISkompakt, MS-Office, Datenbanken) insbesondere Bereitschaft zur raschen Einarbeitung in das Dokumentenmanagementsystem,
  • gute Auffassungsgabe sowie selbständige und sorgfältige Arbeitsweise, insbesondere bei Formulierung, Erfassung und Festlegung der Metadaten (Adressdaten, Betreff, Suchbegriffe und Schlagwörter etc.),
  • sicherer Umgang mit der deutschen Rechtschreibung,
  • Fähigkeit, abgeschlossenes Aktengut nach bestimmten Ablagekriterien in der Aktenanlage abzulegen,
  • Kommunikationsfähigkeit sowie stets gewandtes, freundliches und verbindliches Auftreten,
  • möglichst praktische Erfahrungen im Registraturdienst.

Wir bieten

Eine verantwortungsvolle, vielseitige und interessante Beschäftigung mit regelmäßigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und guten beruflichen Perspektiven.

Die Vergütung richtet sich nach Entgeltgruppe 4 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Zusätzlich wird eine Zulage für die Tätigkeit an obersten Dienstbehörden gewährt. Es bestehen ggfs. Entwicklungsmöglichkeiten entsprechend der tariflichen Vorschriften für Arbeitnehmer im Registraturbereich bis Entgeltgruppe 6 TV-L.

Das Beschäftigungsverhältnis ist zunächst für die Dauer von zwei Jahren befristet. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt.

Ausschreibende Behörde / Beschäftigungsbehörde

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Beschäftigungsort

zunächst München, ggf. später Nürnberg

Teilzeitfähigkeit

Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.

Befristung

2 Jahre

Weitere ergänzende Angaben

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein großes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Bewerbungsunterlagen

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter der Angabe der Kennziffer und Ihrer Motivation an das Funktionspostfach Personal-StMGP@stmgp.bayern.de. Übersenden Sie per E-Mail nur ein Dokument, höchstens 5 MB bzw. per Post nur Kopien, da Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Kennziffer der Ausschreibung

Z1-A0302-2019/73

Voraussichtlicher Besetzungstermin

baldmöglichst

Bewerbungsschluss

01.12.2019

Kontakt