Ministerium Besprechung von drei Personen

Stellenausschreibung: Ärztlicher Referent (m/w/d) für das Referat „Umweltmedizin“

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Referat „Umweltmedizin“ eine ärztliche Referentin bzw. einen ärztlichen Referenten (m/w/d).

Ihre Aufgaben

  • Fachangelegenheiten des umweltbezogenen Gesundheitsschutzes, der Umwelthygiene und der präventiven Umweltmedizin,
  • Gesundheitsfragen betreffend chemische, biologische und physikalische Umweltfaktoren,
  • Fachangelegenheiten der umweltbezogenen Humantoxikologie und Allergologie,
  • Fachangelegenheiten des Humanbiomonitorings,
  • Fachangelegenheiten der Umweltepidemiologie,
  • Forschungsförderung im Bereich der Umweltmedizin und Klimaanpassung,
  • Koordination zwischen den fachlich betroffenen Ressorts der Bayerischen Staatsregierung und den Referaten des StMGP,
  • Verbindung zu den Berufsverbänden und den kommunalen Spitzenverbänden,
  • Vertretung in einschlägigen Gremien auf Länder- und Bundesebene,
  • Bearbeitung von Bürger-, Verbands- und Landtagsanfragen, sowie EU-Konsultationen,
  • Vertretung der Bayerischen Staatsregierung im Landtag sowie
  • Erstellung von Grußworten und Reden für die Hausspitze.

Anforderungen

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium der Humanmedizin und ärztliche Approbation,
  • mindestens zweijährige klinische Berufserfahrung,
  • erfolgreich abgeschlossener Amtsarztlehrgang und ggf. eine Zusatzqualifikation, wie z. B. Master of Public Health, sind vorteilhaft,
  • Berufserfahrung oder Kenntnisse in den Gebieten Umwelt- oder Arbeitsmedizin sowie Verwaltungs- und Gremienerfahrung sind wünschenswert,
  • Bereitschaft zur raschen Einarbeitung in neue Themengebiete,
  • Bereitschaft zur Durchführung von Außendiensttätigkeit, ggf. auch mit Pkw,
  • Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift,
  • Fähigkeit zu selbständiger und eigenverantwortlicher Bearbeitung komplexer Sachverhalte,
  • Teamfähigkeit, Organisationsgeschick sowie ein hohes Maß an Eigeninitiative und Kreativität,
  • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen und Verhandlungsgeschick sowie
  • hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität.

Wir bieten

  • eine verantwortungsvolle, vielseitige und interessante Beschäftigung in einem engagierten und kollegialen Team,
  • regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie gute berufliche Perspektiven,
  • die Weiterbildung zum Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen sowie eine spätere Übernahme in das Beamtenverhältnis bei gegebener Eignung sind möglich,
  • eine Bezahlung nach dem TV-L bzw. nach dem BayBesG,
  • die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes sowie
  • eine Zulage für die Tätigkeit an einer obersten Landesbehörde.

Beschäftigungsort

München oder Nürnberg

Teilzeitfähigkeit

Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.

Kennziffer der Ausschreibung

Z1-A0302-2020/47

Erbetene Bewerbungsunterlagen

Aussagekräftige und vollständige Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer – möglichst per E-Mail. Übersenden Sie per E-Mail nur 1 Dokument mit höchstens 5 MB bzw. per Post nur Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Weitere ergänzende Angaben

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Voraussichtlicher Besetzungstermin

baldmöglichst

Bewerbungsschluss

25. September 2020

Kontakt