Ministerium Besprechung von drei Personen

Stellenausschreibung: Sachbearbeiter (w/m/d) der 3. Qualifikationsebene für das Referat 72 „Personal des ÖGD“ am Dienstsitz Nürnberg

Im Referat 72 „Personal des ÖGD“ ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Sachbearbeiter (m/w/d) der 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen zu besetzen.

Ihre Aufgaben

  • Sachbearbeitung in Personalangelegenheiten der Beamtinnen und Beamten sowie
    Tarifbeschäftigten im nachgeordneten Bereich des Ministeriums

Ihr Profil

  • Qualifikation für die Fachlaufbahn „Verwaltung und Finanzen“ der 3. Qualifikationsebene
  • Kenntnisse im Beamten- und Tarifrecht sind erforderlich
  • Aufgeschlossenheit und Leistungsbereitschaft gegenüber neuen Herausforderungen
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • Sicherheit im mündlichen und schriftlichen Ausdruck
  • freundliches und überzeugendes Auftreten
  • Flexibilität, Kommunikationsfreude und Teamfähigkeit
  • gute Kenntnisse der in einer modernen Verwaltung gängigen EDV-Programme
  • SAP-Kenntnisse wären von Vorteil

Wir bieten

  • eine verantwortungsvolle, vielseitige und interessante Beschäftigung mit Freiraum für Eigeninitiative in einem engagierten und kollegialen Team mit Fort-und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes
  • eine Bezahlung bis zur Besoldungsgruppe A 11 nach dem Bayerischen Besoldungsgesetz (BayBesG)
  • eine Zulage für die Tätigkeit an einer obersten Landesbehörde
  • ein vielseitiges Gesundheitsförderungsangebot
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch orts-und zeitflexibles Arbeiten

Ausschreibende Behörde

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Beschäftigungsbehörde

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Beschäftigungsort

Nürnberg

Teilzeitfähigkeit

Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.

Kennziffer der Ausschreibung

Z1-A0302-2021/19

Erbetene Bewerbungsunterlagen

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Studienzeugnisse) unter Angabe der Kennziffer –möglichst per E-Mail. Übersenden Sie per E-Mail nur ein Dokument mit höchstens 5 MB und per Post nur Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Weitere ergänzende Angaben

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern werden insbesondere Frauen zu einer Bewerbung ermutigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht.

Voraussichtlicher Besetzungstermin

baldmöglichst

Bewerbungsschluss

18. April 2021

Kontakt