Ministerium Besprechung von drei Personen

Stellenausschreibung: Sachbearbeiter (m/w/d) der 3. QE für das Referat 24 „Krankenhausplanung, Strukturen der stationären Versorgung“

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit, Pflege und Prävention sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Sachbearbeiter bzw. eine Sachbearbeiterin (m/w/d) der 3. Qualifikationsebene für eine Tätigkeit im Referat 24 „Krankenhausplanung, Strukturen der stationären Versorgung“.

Ihre Aufgaben:

  • Bearbeitung von Anträgen auf Änderung des Krankenhausplans (Änderungen der Bettenzahl, Fachrichtungen, Versorgungsstufe, Anträge auf Bedarfsfeststellung für Bauvorhaben)
  • Ermittlung und Prüfung des Bedarfs für Krankenhäuser, Fachrichtung und Bettenkapazitäten, Überwachung der Auslastung der Krankenhäuser
  • Vorbereitung von Besprechungen mit Krankenhausträgern
  • Fertigung von Beratungsunterlagen für den Bayerischen Krankenhausplanungsausschuss und seine Unterausschüsse
  • Mitwirkung bei der Umsetzung der Krankenhausreform auf Bundesebene
  • Bearbeitung von Presseanfragen und Landtagsangelegenheiten im Bereich der Krankenhausplanung
  • Mitbetreuung der referatsspezifischen Datenbanken

Ihr Profil:

  • Qualifikation für Ämter der 3. Qualifikationsebene, vorzugsweise der Fachlaufbahn „Verwaltung und Finanzen“ mit dem fachlichen Schwerpunkt „Nichttechnischer Verwaltungsdienst“ oder ein vergleichbares erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Verwaltung (Bachelor / Diplom FH)
  • Von Vorteil: gute Kenntnisse der in einer modernen Verwaltung gängigen EDV-Programme sowie in der Pflege von Datenbanken
  • Wünschenswert: Vorkenntnisse im Gesundheitsrecht
  • Sprachsicherheit in Wort und Schrift
  • Selbständigkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität, auch im Fall von Arbeitsspitzen

Wir bieten:

  • eine verantwortungsvolle, gesellschaftlich bedeutsame, vielseitige und interessante Beschäftigung mit Freiraum für Eigeninitiative in einem engagierten und kollegialen Team mit Fortbildungsmöglichkeiten sowie guten beruflichen Perspektiven
  • eine Bezahlung nach dem BayBesG; eine Übernahme im Beamtenverhältnis ist bis zur Besoldungsgruppe A 11 möglich
  • guten Beförderungsmöglichkeiten bis einschließlich Besoldungsgruppe A 13
  • bei Tarifbeschäftigten eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 9b des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) in Abhängigkeit von der persönlichen Qualifikation
  • bei Tarifbeschäftigten ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • eine Zulage für die Tätigkeit an einer obersten Landesbehörde
  • die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes
  • für Tarifbeschäftigte eine Pflichtversicherung in einer betrieblichen Altersversorgung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder
  • ein vielseitiges Gesundheitsförderungsangebot
  • Möglichkeit für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch orts- und zeitflexibles Arbeiten

Ausschreibende Behörde / Beschäftigungsbehörde:

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit, Pflege und Prävention

Beschäftigungsort

Nürnberg oder München

Fachlaufbahn

Verwaltung und Finanzen

Teilzeitfähigkeit

Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.

Weitere ergänzende Angaben

Schwerbehinderte Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht.

Bewerbungsunterlagen

Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, Ernennungsurkunden unter Angabe der Kennziffer –möglichst per E-Mail bzw. an das

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit, Pflege und Prävention
Referat Z1
Haidenauplatz 1
81677 München

Übersenden Sie per E-Mail nur ein Dokument, höchstens 5 MB bzw. per Post nur Kopien, da Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Kennziffer der Ausschreibung

Z1-A0302-2024/17

Voraussichtlicher Besetzungstermin

baldmöglichst

Bewerbungsschluss

26. April 2024

Kontakt