Ministerium Besprechung von drei Personen

Stellenausschreibung: Sachbearbeiter (m/w/d) der 3. Qualifikationsebene für die Referate 52 „Gesundheitsförderung und Prävention, Medizinische Fachangelegenheiten“ sowie 55 „Umweltmedizin“

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Sachbearbeiterin bzw. einen Sachbearbeiter (m/w/d) der 3. Qualifikationsebene für eine Tätigkeit in den Referaten 52 „Gesundheitsförderung und Prävention, Medizinische Fachangelegenheiten“ sowie 55 „Umweltmedizin“.

Ihre Aufgaben

  • Haushaltsaufstellung, Mittelbewirtschaftung, -zuweisungen, -weiterleitung, -überwachung und -planung
  • Erarbeitung und Aktualisierung von Förderrichtlinien
  • Förderung von (Forschungs-)Projekten:
    • Beantwortung von Anfragen der Antragsteller
    • Teilnahme an Besprechungen
    • Antragsprüfung inklusive EU-Beihilferelevanz
    • Verwendungsnachweisprüfung
    • Bewilligungen
    • Mittelzuweisungen
    • Auszahlungen
    • Genehmigung von Einzelstunden-/Kostennachweisen
    • Prüfung von Kostennachweisen und Rechnungen
    • Genehmigung von kostenneutralen Projektverlängerungen
    • Übertragung von Ausgaberesten
    • Aufstockung von Mitteln
  • Mitarbeit an Ausschreibung, Vergabevermerk und Ausarbeitung des Vertrags zum Forschungsvorhaben Beifuß-Ambrosie in Bayern (FOBAB)
  • Ausarbeitung von Abläufen und Formularen
  • Beantwortung von Anfragen des Bayerischen Obersten Rechnungshofs
  • Beantwortung von Landtagsanfragen

Ihr Profil

  • Qualifikation für die Ämter der 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, vorzugsweise im Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst, bzw. Tarifbeschäftigte mit einer Ausbildung als Verwaltungsfachwirt/-in (Angestelltenlehrgang II bzw. Beschäftigtenlehrgang II)
  • Berufserfahrung im Bereich der öffentlichen Verwaltung
  • Kenntnisse im bayerischen Haushaltsrecht
  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen
  • Selbstständige, sorgfältige und genaue Arbeitsweise, auch unter Zeitdruck
  • Bereitschaft zur raschen Einarbeitung in neue Themengebiete
  • Teamfähigkeit, Organisationsgeschick sowie ein hohes Maß an Eigeninitiative und ausgeprägte Belastbarkeit
  • Sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen

Wir bieten

  • eine verantwortungsvolle, gesellschaftlich bedeutsame, vielseitige und interessante Beschäftigung in einem engagierten und kollegialen Team
  • regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie gute berufliche Perspektiven
  • eine Bezahlung nach dem BayBesG bzw. TV-L (eine Übernahme im Beamtenverhältnis ist bis zur Besoldungsgruppe A 11 möglich; bei Tarifbeschäftigten erfolgt die Eingruppierung in Abhängigkeit von der persönlichen Qualifikation in der Entgeltgruppe 10 bzw. 11 TV-L und die Einstellung in einem vorerst auf zwei Jahre befristeten Arbeitsverhältnis mit der Option der unbefristeten Übernahme bei entsprechender Bewährung, sofern nicht bereits ein unbefristetes Arbeitsverhältnis beim Freistaat Bayern besteht)
  • eine Zulage für die Tätigkeit an einer obersten Landesbehörde
  • für Tarifbeschäftigte eine Pflichtversicherung in einer betrieblichen Altersversorgung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder
  • die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes
  • ein vielseitiges Gesundheitsförderungsangebot

Ausschreibende Behörde

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Beschäftigungsbehörde

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Beschäftigungsort

München oder Nürnberg

Teilzeitfähigkeit

Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.

Kennziffer der Ausschreibung

Z1-A0302-2021/93

Bewerbungsunterlagen

Aussagekräftige und vollständige Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer möglichst per E-Mail. Übersenden Sie per E-Mail nur ein Dokument mit höchstens 5 MB bzw. per Post nur Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Weitere ergänzende Angaben

Schwerbehinderte Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht.

Voraussichtlicher Besetzungstermin

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Bewerbungsschluss

20. Dezember 2021

Kontakt