Presse­mitteilung

Huml will Tages­pflege weiter ausbauen – Bayerns Gesund­heits­mi­nis­terium fördert Projekt für Demenz­kranke

Bayerns Gesund­heits- und Pfle­ge­mi­nis­terin Melanie Huml will das Angebot an Tages­pfle­ge­ein­rich­tungen im Frei­staat vor allem für demenz­kranke Menschen weiter ausbauen. Huml betonte am Freitag in Bamberg: "Die Zahl der Berufs­tä­tigen, die Ange­hörige pflegen, steigt immer weiter an. Für diese Menschen ist die Tages­pflege eine wichtige Entlastung. Hier können pfle­ge­be­dürftige Menschen tagsüber zu Gast sein – und abends in ihre vertraute Umgebung zurück­kehren."

Die Minis­terin unter­strich anlässlich eines Besuchs des Modell­pro­jekts "DeTaMAKS" (motorische, alltags­prak­tische und kognitive Akti­vierung mit sozialer Einstimmung in der Tages­pflege) in der Tages­pflege des privaten Pfle­ge­dienst­un­ter­nehmens VISIT: "Unsere Gesell­schaft verändert sich. Das muss auch die Pflege berück­sich­tigen. In der VISIT-Tages­pflege in Bamberg geht es nicht nur um eine gute Betreuung. Ziel des Projekts ist es, die Selbst­stän­digkeit von Menschen mit Demenz möglichst lange stabil zu halten. Dafür steht das Modell­projekt 'DeTaMAKS'."

Das bundes­weite Modell­projekt "DeTaMAKS" ist am Zentrum für Medi­zi­nische Versor­gungs­for­schung, Psych­ia­trische und Psycho­the­ra­peu­tische Klinik an der Friedrich-Alex­ander-Univer­sität Erlangen-Nürnberg ange­siedelt. In dem Forschungs­vor­haben wird erstmals in Tages­pfle­ge­ein­rich­tungen bei Menschen mit kogni­tiven Beein­träch­ti­gungen, wie etwa Demenz­er­kran­kungen, eine Therapie ohne Medi­ka­mente ange­wandt. Das Staats­mi­nis­terium für Gesundheit und Pflege unter­stützt das Projekt mit rund 74.000 Euro.

Huml betonte: "Das Projekt liegt mir sehr am Herzen. Ich erwarte mir davon wichtige Impulse für die bestehenden und zukünf­tigen Tages­pfle­ge­ein­rich­tungen. Die 'thera­peu­tische Tages­pflege' wird lang­fristig zu einer besseren häus­lichen Versorgung der Menschen mit kogni­tiven Beein­träch­ti­gungen führen. So können wir den Wunsch vieler Menschen erfüllen, auch im Alter zuhause bleiben zu können."