Die Bühne bei einer Veranstaltung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Lebensspuren – Eindrücke die für immer bleiben

vom 16.09.2019 bis 16.09.2019
09:30 Uhr bis 16:45 Uhr

Fachtag zum Weltalzheimertag 2019


Vortrag 1: 10:30 – 12:00 Uhr

Die vergessene Generation

Die Kriegskinder brechen ihr Schweigen

Bei vielen aus der Kriegskindergeneration kommen allmählich Erinnerungen hervor und mit ihnen auch Ängste, unverarbeitete Kriegserlebnisse. Sie haben das Bedürfnis über die in sich verschlossenen Erinnerungen zu sprechen.

Sabine Bode, freiberufliche Journalistin und Buchautorin

Vortrag 2: 13:30 – 15:00 Uhr

Biographische Prägungen (nach 1945) und deren Auswirkungen im Alter

Die meisten Menschen in Geschichte und Gegenwart bleiben von Kriegen verschont und kennen doch große Ängste und andere Belastungen. Die Altersdemenz gehört heute zu den Hauptsorgen in der westlichen Welt. Sie ist DIE Erkrankung der langlebigen Wohlstandsgesellschaft. Diese ist das Ergebnis einer erfolgreichen Medizin. In diesem Beitrag werden qualitative biografische Prägungen erwähnt. Vor allem aber werden quantitative Forschungsergebnisse zu konstitutionellen, sozialen und medizinischen (Risiko-) Faktoren dargestellt, die Biografie und Charakter (Prägung) definieren.

Prof. Dr. med. Hans Förstl, Arzt, Facharzt für Psychiatrie & Psychotherapie, Direktor der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der TU München, Klinikum rechts der Isar 

Vortrag 3: 15:00 – 16:30 Uhr

Kunst und Kultur als Türöffner zu Menschen mit Demenz

Menschen mit Demenz können oft sehr lange die Fähigkeit zur emotionalen Wahrnehmung ihrer Umwelt aufrechterhalten. Dies sollte sowohl passiv als auch aktiv gefördert werden. In Ihrem Vortrag gibt Frau Prof. Dr. med. Hoffmann Hintergrundinformationen, praktische Tipps sowie einen Überblick über eine Vielzahl von Angeboten aus Kunst und Kultur

mit und für Menschen mit Demenz.

Prof. Dr. med. Ute Hoffmann, Chefärztin Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Geriatrie Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg

Kategorie der Veranstaltung
Sonstiges / Sonderveranstaltung

Veranstalter
Alzheimer Gesellschaft Oberpfalz e.V. Selbsthilfe Demenz und Stadt Regensburg, Seniorenamt, Fachstelle für pflegende Angehörige
Maria Kammermeier (Vorsitzende)
Prüfeninger Straße 86
93049 Regensburg
0941 - 9455937
inform@oberpfalzheimer.de
http://www.oberpfalzheimer.de

Veranstaltungsort
Salzstadel Brück-Saal
Weiße-Lamm-Gasse 1, 93047 Regensburg

Zielgruppe
Erwachsene und Senioren

Anmeldung
Anmeldung erforderlich
Anmeldeschluss: 06.09.2019 00:00 Uhr
Telefonisch beim Veranstalter - 0941 9455937
Per E-Mail beim Veranstalter - inform@oberpfalzheimer.de
Andere -

Weitere Hinweise


Veranstaltung merken oder empfehlen