Geeignet für Sehbehinderte
Geeignet für Rollstühle / Kinderwagen
Kostenlos
Anmeldung erforderlich
Datum Enddatum Titel Beginn Ort Kategorie Beschreibung Adresse Geeignet für Sehbehinderte Geeignet für Rollstühle / Kinderwagen Kostenlos Anmeldung erforderlich
01.09.2019 30.09.2019 Schaufenster-Dekoration im Heilands Buchladen 00:00 Uhr Aschaffenburg Sonstiges / Sonderveranstaltung Wir gestalten ein Schaufenster zum Thema des Welt-Alzheimertages 2019: Demenz. Einander offen begegnen. Eine Aktion zur 1. Bayerischen Demenzwoche. Roßmarkt 32, 63739 Aschaffenburg 0 0 1 0
02.09.2019 30.09.2019 Informationsstand Demenz im Gesundheitsamt, Pflege und Gesundheitsförderung im Alltag von Senioren 08:00 Uhr Neustadt a.d.Aisch Sonstiges / Sonderveranstaltung Es werden Informationen ausliegen zu verschiedenen Themen wie Demenz, Pflegeheime, Poli-Tipp (Sicherheit nicht nur für Seniorinnen und Senioren) und Gesundheitsförderung (Bewegung und Ernährung). Der Informationsstand befindet sich im Foyer/Wartebereich im Erdgeschoss des Gesundheitsamtes. Konrad-Adenauer-Straße 2, 91413 Neustadt a.d.Aisch 0 0 1 0
04.09.2019 29.09.2019 Austellung 9 x selbstbestimmt Wohnen in Obefranken 10:00 Uhr Bad Staffelstein Ausstellung Die Ausstellung 9 x selbstbestimmt Wohnen in Oberfranken soll Menschen unterstützen, ein eigenständiges Leben im Alter zu ermöglichen indem effiziente Lösungsstrategien aufgezeigt werden. Zu den Möglichkeiten gehören neben der Arbeit des Familienrates (gemeinsam tragfähige Lösungen finden), das Knüpfen eines sozialen Netzes auch der Einsatz von Assistenztechnologie bzw. Wohnraumanpassung. Dieses Zusammenspiel soll die Sicherheit erhöhen, aber auch Mobilität oder ein Leben zu Hause mit Demenz ermöglichen. Dargestellt wird dies mit Hilfe von 6 (kleineren) Litfaßsäulen, 3 Videostelen und eines Bedienungsterminal mit z.B. verschiedenen Schaltern. Projektpartner dieser Ausstellung sind die Joseph Stiftung, die Sozialstiftung (beide Bamberg), das Institut für Psychogerontologie (IPG) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und die Handwerkskammer für Oberfranken. Geplant und angefragt sind Informationsstände von hiesigen Akteuren, die mit dem Thema befasst sind, sowie Vorträge im Rahmen der ersten bayerischen Demenzwoche, die vom 13. bis 22.09.2019 stattfindet Am Kurpark 1, 96231 Bad Staffelstein 0 1 1 0
05.09.2019 05.09.2019 Angehörigengruppe für Angehörige von Menschen mit Demenz 10:00 Uhr Binsfeld Sonstiges / Sonderveranstaltung Die Angehörigengruppe in Binsfeld ist ein Angebot für alle, die einen Menschen mit Demenz pflegen, betreuen oder unterstützen. Bei den Gruppentreffen haben Sie die Möglichkeit sich mit anderen Angehörigen auszutauschen. Tipps und Erfahrungen von anderen Betroffenen oder einfach nur den Ballast von der Seele zu reden kann Ihnen im Alltag ein Stück Entlastung bieten. Parallel zur Angehörigengruppe findet eine Betreuungsgruppe für die erkrankten Familienmitglieder statt (Anmeldung erforderlich: Lena Sebold, 09352-843 118). Ab 12.00 Uhr kann man den Vormittag gemütlich beim gemeinsamen Mittagessen im Mehrgenerationenhaus ausklingen lassen (Anmeldung erforderlich). Probieren Sie es aus und kommen Sie vorbei! Untere Dorfstraße 20, 97450 Binsfeld 0 1 1 0
06.09.2019 06.09.2019 Unterzeichnung des Positionspapiers „Zum Umgang mit Menschen mit Demenz und deren Angehörigen in Fürth“ 13:00 Uhr Fürth Sonstiges / Sonderveranstaltung Wir stellen im Rahmen eines Pressetermins das Positionspapier des Demenz Netzwerks Fürth vor. Es formuliert fünf Leitgedanken und spricht Empfehlungen zum Umgang mit Menschen mit Demenz und deren Angehörigen in Fürth aus. Im Mittelpunkt steht dabei immer der betroffene Mensch und sein Recht auf Selbstbestimmung und gesellschaftliche Teilhabe sowie die Förderung von Verständnis und Sensibilität für Menschen mit Demenz. Die Bedürfnisse der An- und Zugehörigen und der Erhalt ihrer Lebensqualität finden ebenfalls Berücksichtigung. Königstr. 88, 90762 Fürth 0 0 1 0
09.09.2019 27.09.2019 Bayerische Demenzwoche 2019 08:00 Uhr Kulmbach Sonstiges / Sonderveranstaltung Ein Informationsstand wird im Landratsamt Kulmbach- Abt. Gesundheitsamt zum Thema "Demenz" aufgebaut. Konrad-Adenauer-Str. 2, 95326 Kulmbach 0 1 1 0
10.09.2019 10.09.2019 „Demenz geht uns alle an“ 14:00 Uhr Fischen Aktionstag Demenz macht keinen Halt vor einem hohem IQ oder einem dicken Bankkonto ! Soviel steht fest. Sich zu informieren und mit anderen Angehörigen oder Betroffenen auszutauschen macht Sinn und das Leben mit der Erkrankung deutlich leichter. Um hier eine Plattform zu schaffen, findet am Dienstag, 10. September 2019 von 14.00 bis 17.00 Uhr in Fischen, Weilerstraße 2 betreutes Wohnen EG/ein Aktionstag „Demenz geht uns alle an“ mit Filmvorführung statt. Hierzu sind pflegende Angehörige, professionell Pflegende, Betroffene und interessierte Menschen herzlich eingeladen. 14.30 Uhr: Filmvorführung: „Eines Tages ... „ mit Horst Janson und Heinrich Schafmeister u.a., 97 Minuten; FSK: 0 Der Spielfilm „Eines Tages…“ erzählt in drei ineinander verwobenen Episoden von Menschen mit Demenz in unterschiedlichen Krankheitsstadien. In der ersten Episode spürt Frieder, dass er „schwarze Löcher“ in seiner Erinnerung hat; seine Frau und die Kollegen vermuten ein „Burn-out“. In der zweiten Episode suchen Annette und Leon einen Weg für die weitere Betreuung ihrer demenzkranken Mutter. Doch ihre Vorstellungen davon gehen weit auseinander. In der dritten Episode geht es um Jakob, der schon lange in seiner eigenen Welt lebt. Seine Frau Margot umsorgt ihn liebevoll und vergisst dabei völlig ihr eigenes Leben.  Unser Expertenteam der „Fachstelle für pflegende Angehörige“ steht im Anschluss für Fragen zur Verfügung.  Begleitend zur Veranstaltung gibt es Informationsmaterial und Broschüren zum Mitnehmen.  Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Weilerstraße 2, 87538 Fischen 0 1 1 0
10.09.2019 10.09.2019 Dokumentationsfilm mit Gesprächsrunde 19:00 Uhr Füssen Aufführung Der Dokumentationsfilm "Vergiss mein nicht" (88 Min.) wird gezeigt, anschließend bieten wir eine Gesprächsrunde zum Austausch über den Film und/oder das Thema Demenz im Allgemeinen an. "David Sieveking dokumentiert die fortschreitende Demenz seiner Mutter, die Auswirkungen der Krankheit auf die Patientin und den Familienverband. Die der Mutter verloren gehenden Erinnerungen werden über Fotos, Filmaufnahmen und Interviews gerettet." Herkomer Str. 10, 87629 Füssen 0 1 1 0
12.09.2019 12.09.2019 „Demenz geht uns alle an“ 14:00 Uhr Bad Hindelang Aktionstag Demenz macht keinen Halt vor einem hohem IQ oder einem dicken Bankkonto ! Soviel steht fest. Sich zu informieren und mit anderen Angehörigen oder Betroffenen auszutauschen macht Sinn und das Leben mit der Erkrankung deutlich leichter. Um hier eine Plattform zu schaffen, findet am Mittwoch, 12. September 2019 von 14.00 bis 17.00 Uhr in Bad Hindelang, Fiegenschuhweg 1 Betreutes Wohnen / UG ein Aktionstag „Demenz geht uns alle an“ mit Filmvorführung statt. Hierzu sind pflegende Angehörige, professionell Pflegende, Betroffene und interessierte Menschen herzlich eingeladen. 14.30 Uhr: Filmvorführung: „Eines Tages ... „ mit Horst Janson und Heinrich Schafmeister u.a., 97 Minuten; FSK: 0 Der Spielfilm „Eines Tages…“ erzählt in drei ineinander verwobenen Episoden von Menschen mit Demenz in unterschiedlichen Krankheitsstadien. In der ersten Episode spürt Frieder, dass er „schwarze Löcher“ in seiner Erinnerung hat; seine Frau und die Kollegen vermuten ein „Burn-out“. In der zweiten Episode suchen Annette und Leon einen Weg für die weitere Betreuung ihrer demenzkranken Mutter. Doch ihre Vorstellungen davon gehen weit auseinander. In der dritten Episode geht es um Jakob, der schon lange in seiner eigenen Welt lebt. Seine Frau Margot umsorgt ihn liebevoll und vergisst dabei völlig ihr eigenes Leben.
  • Unser Expertenteam der „Fachstelle für pflegende Angehörige“ steht im Anschluss für Fragen zur Verfügung.
  • Begleitend zur Veranstaltung gibt es Informationsmaterial und Broschüren zum Mitnehmen.
  • Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.
Fiegenschuhweg 1, 87541 Bad Hindelang 0 1 1 0
12.09.2019 12.09.2019 Immer beweglich bleiben – Körper und Geist in Bewegung 15:00 Uhr Nürnberg Vortrag / Diskussion Vortrag Vergesslichkeit oder Demenz? Wo ist der Unterschied und wie gehe ich mit diesen Einschränkungen um? Bewegungen für meinen Körper und für meinen Geist, als hilfreiche Ressourcen und zur Prävention. Heute erfahren Sie verschiedene Möglichkeiten die Spaß machen und in den Alltag leicht zu übernehmen sind! Frau Jasmin Gobin von der AWO informiert Interessierte und Angehörige an diesem Nachmittag. Im Anschluss wird noch Zeit zum persönlichen Austausch sein! Außerdem gibt es wie immer beim monatlichen Treffen des Seniorennetzwerk Kaffee und leckren Kuchen aus der Goldbachwerkstatt. Wir freuen uns auf Ihr Kommen - Andrea Leretz und Team Urbanstraße 4a, 90480 Nürnberg 1 1 1 0
12.09.2019 12.09.2019 Kann man ein glückliches Leben mit Demenz führen? – Wie Entlastung, Unterstützung und Begleitung der Betroffenen und ihrer Angehörigen gelingen kann 17:00 Uhr Fürth Vortrag / Diskussion Prof. Dr. Sabine Engel will mit Ihrem Vortrag Angehörige darin unterstützen, die Krankheit „Demenz” zu verstehen – mit all ihren besonderen Auswirkungen auf das Leben des Kranken und das des Angehörigen, ein neues Verständnis für den Kranken zu entwickeln, eigene Gefühle von Trauer und Verlust zu erkennen und zu akzeptieren und die eigene neue Rolle als betreuender Angehöriger zu verstehen und annehmen zu lernen. Jakob-Henle-Str. 1, 90766 Fürth 0 1 1 0
12.09.2019 12.09.2019 Ursachen und moderne Diagnostik der unterschiedlichen Demenzformen 18:00 Uhr Fürth Vortrag / Diskussion Prof. Dr. med. Christian Maihöfner beantwortet in seinem Vortrag beantwortet die wichtigsten Fragen zur Alzheimer-Krankheit und anderen Demenzformen. Neben dem Gedächtnis, können die Fähigkeiten wie Aufmerksamkeit, Sprache, Auffassungsgabe, Denkvermögen und Orientierungssinn betroffen sein. Die Diagnosestellung umfasst die Feststellung oder den Ausschluss einer Demenz, die zu Grunde liegende Ursache und den Schweregrad dieser Erkrankung. Davon leiten sich Behandlung und Unterstützungsbedarf ab. Jakob-Henle-Str. 1, 90766 Fürth 0 1 1 0
12.09.2019 12.09.2019 Schwerhörigkeit – Risikofaktor für Demenz? 18:00 Uhr Dachau Vortrag / Diskussion Der Vortrag wird von Prof. Dr. med. Hjalmar Hagedorn, Chefarzt für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Ärztlicher Direktor des Helios Amper-Klinikum Dachau gehalten. Für den Vortrag stehen ein Schriftdolmetscher sowie eine mobile FM Anlage zur Verfügung. Weiherweg 16, 88221 Dachau 0 0 1 0
12.09.2019 12.09.2019 Leben im Augenblick – lassen Sie sich ein auf die Lebenswelten von Menschen mit Demenz, oder auf eine Reise von „Normalien ins Anderland“ wie Erich Schützendorf es nennt. 18:00 Uhr Inzell Vortrag / Diskussion Lassen Sie sich ein, auf eine Reise von ‚Normalien‘ ins ‚Anderland‘“, empfiehlt Erich Schützendorf. Der Diplom-Pädagoge, Autor, Referent und Praktiker der Altenpflege, er weiß, wovon er spricht, wenn er für ein anderes Sehen und Denken in der Beziehung mit Menschen mit Demenz wirbt. Wir im Chiemgau-Stift Inzell wollen Ihnen in einem offenen Vortrag, mit ungewöhnlichen Fragen und Sichtweisen, interessanten  Erlebnissen und Erfahrungen sowie provokanten Forderungen Impulse geben die Ihnen, als Pflegeprofi, Angehöriger oder interessierter Zuhörer helfen kann, Menschen die an Demenz erkrankt sind auf die Reise in´s "Anderland" zu begleiten. Traunsteiner Straße 27, 83334 Inzell 0 0 1 1
12.09.2019 12.09.2019 Ressourcen erhaltende Maßnahmen mit Bewegung, Musik und Geräten als Gedächtnistraining 18:00 Uhr Weißenburg Vortrag / Diskussion Wir laden Sie ganz herzlich zu einem Vortrag mit Christine Löffler (Krankenschwester und Bewegungstherapeutin) zum Thema  "Ressourcen erhaltende Maßnahmen mit Bewegung, Musik und Geräten als Gedächtnistraining" ein. Nürnberger Straße 13, 91781 Weißenburg 0 0 1 0
12.09.2019 12.09.2019 Was tun wenn eine Demenz entsteht – Therapieoptionen dieser Erkrankung 18:30 Uhr Fürth Vortrag / Diskussion Dr. med. Peter Neumeier hält einen Vortrag zum Thema Demenz. Demenz ist nicht heilbar. Es gibt aber wirkungsvolle Strategien, um die nachlassende Gedächtnisleistung zu stützen, begleitende Verhaltensstörungen zu mildern und die Lebensfreude zu erhöhen. Hierfür werden medikamentöse und nicht-medikamentöse Verfahren vorgestellt. Der Referent gibt ferner einen Überblick über anerkannte Empfehlungen zur Vorbeugung oder Frühbehandlung der Demenz, die jeder gesundheitsbewusste Mensch in seinem Alltag selbst umsetzen kann. Jakob-Henle-Str. 1, 90766 Fürth 0 1 1 0
12.09.2019 12.09.2019 Vergiss mein nicht 19:00 Uhr Röthenbach Sonstiges / Sonderveranstaltung David Sieveking, der als Dokumentarfilmer arbeitet, nimmt uns mit auf eine ungemein persönliche Reise seiner Familie. Seine Mutter Gretel leidet an schwerer Demenz und um seinen Vater, der sich seit seiner Pension um seine Frau kümmert, etwas Last von den Schultern zu nehmen, zieht David für einige Wochen wieder bei seinen Eltern ein. Er begleitet seine Mutter bis zu ihrem Lebensende. Rückersdorfer Str. 24a, 90552 Röthenbach 0 1 1 0
13.09.2019 22.09.2019 BRK Kreisverband Kulmbach – eine Woche rund um das Thema Demenz! 00:00 Uhr Kulmbach Sonstiges / Sonderveranstaltung Das Rote Kreuz in Kulmbach möchte sich aktiv zur ersten bayerischen Demenzwoche vom 13. bis 22.09.2019 einbringen. Wir möchten eine Plattform bieten, die Bevölkerung und interessierte Fachkreise vor Ort über das Krankheitsbild sowie die Unterstützungsmöglichkeiten für Menschen mit Demenz informieren. Die Veranstaltungsorte sind unter anderem in unseren einzelnen vollstationären Einrichtungen in Kulmbach, Neudrossenfeld und Marktleugast angesiedelt. Dem Roten Kreuz in Kulmbach sind jedoch nicht nur die Bewohner der einzelnen Einrichtungen wichtig sondern auch deren Angehörige und alle weiteren interessierten Bürger und Bürgerinnen aus Stadt und Landkreis. Schon jetzt sind Informationsveranstaltungen und Vorträge fest geplant. Mit dem Ziel, die Demenz stärker in die Öffentlichkeit zu rücken, freut sich das BRK in Kulmbach Sie umfangreich von unseren eigenen Mitarbeitern und unseren Partnern zum Thema Demenz zu informieren. Nutzen Sie die Gelegenheit sich zu diesem Thema zu informieren und kommen Sie uns besuchen! Wir freuen uns auf Sie! Rot-Kreuz-Platz 1, 95326 Kulmbach 0 1 1 0
13.09.2019 22.09.2019 Bayerische Demenzwoche 2019 des Bayerischen Roten Kreuz – Kreisverband Bayreuth 00:00 Uhr Bayreuth Sonstiges / Sonderveranstaltung 2019 wird zum ersten Mal die Bayerische Demenzwoche landesweit durchgeführt. Auch das Bayerische Rote Kreuz, Kreisverband Bayreuth, möchte sich an der Aktion des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege beteiligen. Schon seit langer Zeit sind unsere haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter in Stadt und Landkreis Bayreuth aktiv in der Senioren- und Altenpflege. So stellen wir ein umfangreiches Angebot der Versorgung, sei es durch ambulante, teil-stationäre oder stationäre Dienstleistungen, sicher. Dabei spielt die Arbeit mit Menschen mit Demenz (MmD) und ihren Angehörigen eine immer wichtigere Rolle. Denn parallel zum Demographischen Wandel gibt es eine Entwicklung hin zu immer stärkeren Pflegebedürftigkeit und eine stete Zunahme von Menschen mit demenziellen Erkrankungen. Um die vielfältigen Formen und Ausprägungen der Demenz adäquat zu adressieren und einem möglichst breiten Publikum zugänglich zu machen, möchten wir ein reichhaltiges Programm aufstellen, wobei die Veranstaltungsorte in unseren einzelnen Einrichtungen angesiedelt sein sollen. Im Fokus liegen dabei nicht nur unsere Bewohner, Gäste und Leistungsempfänger, sondern auch deren Angehörige sowie weitere Interessierte aus Stadt und Umgebung. Bereits jetzt sind schon Infoveranstaltungen sowie öffentliche Besuchstage und andere Veranstaltungen fest eingeplant. Zusätzlich kooperieren wir mit anderen relevanten Akteuren wie der Alzheimer Gesellschaft Bayreuth-Kulmbach e.V. die ihre eigene Expertise rund um Demenz mit einbringen werden. Nutzen Sie die Gelegenheit und lassen Sie sich umfangreich von unseren eigenen Mitarbeitern und unseren Partnern zum Thema Demenz informieren und lernen Sie von lokalen Experten was es mit Demenz auf sich hat und wie damit umgegangen werden kann. Hindenburgstraße 10, 95445 Bayreuth 0 0 1 0
13.09.2019 22.09.2019 Demenzwoche in Altmühlfranken 00:00 Uhr Weißenburg Vortrag / Diskussion Es finden viele Veranstaltungen zum Thema im gesamten Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen statt. U. a. das 10. PflegeFORUM zum Thema "MAKS", ein Vortrag zu "Demenz - Entlastung für Angehörige", die Lesung "Der alte König in seinem Exil", ein hochkarätiger Vortrag zu "Prävention von Demenz". Niederhofener Strasse 3, 91781 Weißenburg 0 1 1 0
13.09.2019 22.09.2019 Online-Tipps für den demenzfreundlichen sicheren Umgang im Miteinander 00:00 Uhr Ruhstorf Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Aus der Praxis für die Praxis - Onlinetipps für alle, welche Menschen mit Demenz begegnen. 3 x 5 Minuten Zeit zur Wissenserweiterung DEMENZ Bianca Mattern, Montessori für Senioren Gründerin, Nonna Anna Inhaberin, Dozentin, Autorin, Materialentwicklerin, Initiatorin des 2018 geförderten und erfolgreich umgesetzten Pilotprojekts INTERREG "demenzfreundliche Stadt" Die logische Folge daraus ist ein Online-Schulungskonzept Römerstraße 26, 94099 Ruhstorf 0 0 1 1
13.09.2019 22.09.2019 Tägliche Sprechstunde rund um das Thema Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung 00:00 Uhr Weißenburg Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Sprechstunde für Betroffene, Interessierte und Angehörige Holzgasse 12, 91781 Weißenburg 0 0 1 0
13.09.2019 22.09.2019 BRK Kreisverband Kulmbach – Eine Woche rund um das Thema Demenz 00:00 Uhr Kulmbach Sonstiges / Sonderveranstaltung Das Rote Kreuz in Kulmbach möchte sich aktiv zur ersten bayerischen Demenzwoche vom 13. -22.09.2019 einbringen. Wir möchten eine Plattform bieten, die Bevölkerung und interessierte Fachkreise vor Ort über das Krankheitsbild sowie die Unterstützungsmöglichkeiten für Menschen mit Demenz zu informieren. Die Veranstaltungsorte sind unter anderem in unseren einzelnen vollstationären Pflegeeinrichtungen in Kulmbach (BRK Bürgerhospital) , Neudrossenfeld (BRK Haus Rotmaintal) und Marktleugast (BRK Dr.Julius-Flierl Heim) angesiedelt. Dort werden im Rahmen der Demenzwoche mit den Bewohnern Sitzgymnastik, Filmvorstellungen und Informationsveranstaltungen stattfinden. Dem Roten Kreuz in Kulmbach sind jedoch nicht nur die Bewohner der einzelnen Einrichtungen wichtig sondern auch deren Angehörige und alle weiteren interessierten Bürger und Bürgerinnen aus Stadt und Landkreis. Schon jetzt sind Informationsveranstaltungen und Vorträge fest geplant. Mit dem Ziel, die Demenz stärker in die Öffentlichkeit zu rücken, freut sich das BRK in Kulmbach Sie umfangreich von unseren eigenen Mitarbeitern und unseren Partnern zum Thema Demenz zu informieren. Nutzen Sie die Gelegenheit sich zum Thema Demenz zu informieren und kommen Sie uns besuchen! Wir freuen uns auf Sie! Rot-Kreuz-Platz 1, 95326 Kulmbach 0 1 1 0
13.09.2019 22.09.2019 Bayerische Demenzwoche 00:00 Uhr Ebersdorf bei Coburg Ausstellung -Ausstellung -Vortrag -Tag der offenen Baustelle -Tanznachmittag Pfarrgasse 10, 96237 Ebersdorf bei Coburg 0 1 1 0
13.09.2019 22.09.2019 Wanderausstellung „Menschen mit Demenz“ 08:00 Uhr Bad Windsheim Ausstellung Verschiedene Roll-ups zeigen Fotos und geben Informationen und praktische Tipps über konkrete Hilfsangebote vor Ort. Zusätzlich sind humorvolle Zitate aufgeführt, die das Bewusstsein für die Situation und Gefühle von Patienten mit Demenz im Krankenhaus stärken und fördern gleichzeitig mehr gegenseitiges Verständnis und konstruktives Miteinander von Klinikpersonal und pflegenden Angehörigen. Die Ausstellung gibt dem akut erkrankten Menschen mit der Begleitdiagnose Demenz „ein Gesicht“. Erkenbrechtallee 45, 91438 Bad Windsheim 0 1 1 0
13.09.2019 20.09.2019 Informationsstand vom 13. – 20.9.2019 zum Thema Demenz im Foyer des Landratsamtes Kitzingen 08:00 Uhr Kitzingen Sonstiges / Sonderveranstaltung Der Informationsstand wird vom Gesundheitsamt gestaltet. Es werden Informationen ausliegen zu verschiedenen Themen wie Demenz, Gesundheitsförderung, Denk-Sport-Gruppe, Muster Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung. Kaiserstr. 4, 97318 Kitzingen 0 0 1 0
13.09.2019 20.09.2019 Pichlmayr-Aktionswoche zum Thema Demenz 08:00 Uhr Eggenfelden Aktionstag Die 20 Einrichtungen der Pichlmayr Wohn- und Pflegeheime informieren in der Demenzwoche vom 13. bis 22. September 2019 verstärkt zum Thema Demenz mit lokalen Aktionen vor Ort. Pater-Viktrizius-Weiß-Str. 64, 84307 Eggenfelden 0 0 1 0
13.09.2019 21.09.2019 Literatur zum Thema Demenz 09:00 Uhr Günzburg Sonstiges / Sonderveranstaltung Die Buchhandlungen im Landkreis Günzburg bieten in der Demenzwoche eine Auswahl von Büchern zum Thema "Demenz" zur Auswahl an einem Büchertisch an. Informationen zu den Angeboten für Erkrankte und deren Angehörige liegen ebenfalls bei. An der Kapuzinermauer 1, 89312 Günzburg 0 0 1 0
13.09.2019 19.09.2019 Bus der Begegnung 09:00 Uhr Mühlhausen Sonstiges / Sonderveranstaltung Anlässlich der Woche der Demenz informiert das Senioren- & Pflegeheim St. Therese in Zusammenarbeit mit Gerontopsychiatrischen Fachkräften, Betreuungspersonal und Angehörigen von Menschen mit Demenz über diese Erkrankung. Der „Bus der Begegnung“ wird in dieser Woche an verschiedenen Orten stehen und Interessierte dazu einladen, sich unverbindlich über das Thema „Demenz“ zu informieren, andere Betroffene und Angehörige zu treffen und sich auszutauschen. Zudem werden Möglichkeiten der Entlastung von Angehörigen aufgezeigt Meisenweg 5, 92360 Mühlhausen 1 1 1 0
13.09.2019 21.09.2019 Die Demenzwelle rollt – Bücherecke mit Infostand 10:00 Uhr Unterschleißheim Sonstiges / Sonderveranstaltung Die Stadtbibliothek Unterschleißheim präsentiert in einer Bücherecke Literatur für Jung und Alt zum Thema Demenz. Gleichzeitig können sich die Besucher auf einer Posterwand und in ausliegenden Broschüren über verschiedene Aspekte der demenziellen Erkrankung informieren. Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten der Bibliothek. Rathausplatz 1, 85716 Unterschleißheim 1 1 1 0
13.09.2019 13.09.2019 Gemeinsame Kegelrunde 10:00 Uhr Altusried Sonstiges / Sonderveranstaltung Gemeinsam wollen wir auf unserer mobilen (in Sitzhöhe) Kegelbahn ein paar Runden kegeln. Äußere Leutkircher Straße 1, 87452 Altusried 1 1 1 0
13.09.2019 13.09.2019 Demenzgottesdienst 10:00 Uhr Hof Sonstiges / Sonderveranstaltung Am Freitag, den 13.09.2019 findet um 10 Uhr ein Demenzgottesdienst Altenheimseelsorger Pfarrer Rainer Mederer im BRK SeniorenWohnen Hof, Erlhofer Straße 10 statt. Erlhofer Str. 10, 95032 Hof 0 1 1 1
13.09.2019 13.09.2019 Sinnesaktivierung bei Demenz 13:00 Uhr Eggenfelden Auf mehreren Stationen verteilt, werden alle Sinne angeregt, mit dem Schwerpunkt Demenz. Pater-Viktrizius-Weiß-Str. 66, 84307 Eggenfelden 0 0 1 0
13.09.2019 13.09.2019 Infonachmittag – Umgang mit Menschen mit Demenz 14:00 Uhr Eggenfelden Sonstiges / Sonderveranstaltung Vortrag zum Umgang mit Erkrankten, Beratungsmöglichkeiten und Ausstellung der Krankenpflegeschule als Abschluss von Projektarbeiten zu diesem Thema. Simonsöder Allee 20, 84307 Eggenfelden 0 1 1 0
13.09.2019 27.09.2019 Hilfe beim Helfen 14:00 Uhr Obernzenn Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Unterstützung für Angehörige von demenziell Erkrankten Am Festplatz 3, 91619 Obernzenn 1 1 1 1
13.09.2019 13.09.2019 Unterstützungs- und Entlastungsmöglichkeiten für Angehörige von Menschen mit einer Demenzerkrankung 14:00 Uhr Vohenstrauß Vortrag / Diskussion Viele Senioren mit einer Demenzerkrankung werden in ihrem häuslichen Umfeld von Angehörigen betreut und versorgt. Dies wird oft als bereichernd, aber auch als sehr kräftezehrend erlebt. Pflegende Angehörige von Demenzkranken sollten deshalb um die Unterstützungs- und Entlastungsmöglichkeiten wissen, damit sie auch selbst immer wieder Kraft für diese anstrengende Aufgabe schöpfen können. Referentin: Petra Mayer (Malteser Weiden - Cafe Malta) Pestalozzistraße 6, 92648 Vohenstrauß 0 1 1 1
13.09.2019 13.09.2019 Nachbarschaftsfest mit Nostalgiecafé 14:00 Uhr Kaufering Aktionstag Beim Nachbarschaftsfest gibt es Gelegenheit zur Begegnung im nostalgischen "Café Blümchen", dazu Fachvorträge zu Biografiepflege, eine Ausstellung zu "Kaufering wie es früher war", zu Unterstützungsangeboten für Senioren und einen demenzfreundlichen Abschlussgottesdienst. Begleitend ein "aktiver Büchertisch" zum Thema Demenz im Seniorenstift Kaufering und Bücherei Kaufering. Theodor Heuss Straße 11, 86916 Kaufering 0 1 1 0
13.09.2019 22.09.2019 Das Konzept der familiären Wohngruppen 14:30 Uhr Augsburg Führung / Besichtigung Im neuen Seniorenzentrum Servatius bilden jeweils zwei große gemütliche Wohngruppen das Herzstück jedes Wohnbereiches. Hier treffen sich Bewohnerinnen und Bewohner der Pflegeeinrichtung zu den Mahlzeiten und für gemeinschaftliche Aktivitäten. Die Tagesräume jeder Wohngruppe mit je 17 Bewohnern ermöglichen ein Zusammenleben wie in einer Großfamilie. In den Wohngruppen arbeiten Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, Hauswirtschafts-/ Servicekräfte und Alltagsbegleiter/ Betreuungskräfte eng zusammen. Sie bilden das Wohnbereichsteam. Die täglichen Führungen durch das Seniorenzentrum Servatius zeigen, wie das Leben in einer Wohngruppe organisiert wird und wie es gelingt fachlich kompetent und gleichzeitig liebevoll aufmerksam den Tag eines jeden Einzelnen nach seinen Interessen und Wünschen zu gestalten. Gäste lernen bei dem Rundgang auch die beschützten Bereiche kennen, die mit einen Desorientierten-Fürsorgesystem ausgestattet sind, um dementiell erkrankten Bewohnern einen ganz speziellen Schutz zu sichern. An zwei Besichtigungstagen (jeweils am Samstag, den 14.09. und 22.09.) werden Mitarbeiterinnen, die derzeit als gerontopsychiatrische Fachkraft ausgebildet werden, zudem einen Vortrag halten über ihr Projekt zur Betreuung von demenzerkrankten Menschen. Fritz-Hintermayr-Straße 6, 86159 Augsburg 0 1 1 0
13.09.2019 13.09.2019 Nachbarschaftsfest mit Nostalgiecafè 14:30 Uhr Kaufering Beim Nachbarschaftsfest gibt es Gelegenheit zur Begegnung im nostalgisch gestalteten Café des Seniorenstift Kaufering, dazu Fachvorträge, z. B. "Wie gehe ich mit meinem dementen Kunden um", "Mein Partner wird dement" , eine Ausstellung zu "Kaufering wie es früher war", Informationen zu Unterstützungsangeboten für Senioren und einen demenzfreundlichen Abschlussgottesdienst. Begleitend Infostände von der Bücherei, dem Seniorenbeirat, dem Netzwerk Kaufering, dem Förderverein, sowie Beteiligung der gesamten Nachbarschaft mit einem individuellen Beitrag. Theodor-Heuss-Str. 11, 86916 Kaufering 1 1 1 0
13.09.2019 13.09.2019 Dokumentationsfilm mit Gesprächsrunde 14:30 Uhr Marktoberdorf Aufführung Der Dokumentationsfilm "Vorletzter Abschied" (22 Min.) wird gezeigt, anschließend bieten wir eine Gesprächsrunde zum Austausch über den Film und/oder das Thema "Heimeinzug- was bedeutet das für pflegende Angehörige" sowie das Thema Demenz im Allgemeinen an. "Walters langjährige Ehefrau Martha ist dement- verwirrt und weit entfernt von der Frau, die Walter einst geheiratet hat. Sie erkennt ihn nicht, hält ihn für jemand anderen, reagiert aggressiv. Der Wandel in Marthas Wesen hat Walter einen Entschluss fassen lassen- er will nicht länger mit seiner Frau leben. Einen Platz in einem Heim hat er für sie bereits ausgesucht. Nun sind es nur noch wenige Stunden, bis Martha ins Heim zieht. Und Walter muss es ihr noch begreiflich machen. Peter-Dörfler Str. 9, 87616 Marktoberdorf 0 1 1 0
13.09.2019 13.09.2019 Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung 15:00 Uhr Kulmbach Vortrag / Diskussion Durch eine Betreuungsrichterin werden die Instrumente der rechtlichen Vorsorge für Alter und Krankheit dargestellt und erläutert. Kohlenbachstr. 10, 95326 Kulmbach 0 0 1 0
13.09.2019 13.09.2019 Gemeinsame Spielrunde 15:00 Uhr Altusried Sonstiges / Sonderveranstaltung Mit unserem Demenz-Tablet wollen wir gemeinsam in lockerer Atmosphäre verschiedene Spiele und Aufgaben machen. Äußere Leutkircher Straße 1, 87452 Altusried 1 1 1 0
13.09.2019 13.09.2019 tiergestützte Interaktion – der Krümelhof kommt zu Besuch 15:00 Uhr Augsburg Sonstiges / Sonderveranstaltung Der Krümelhof kommt zu Besuch und bringt verschiedene Haustiere (Katze, Hund, Hamster) mit. Die zu Betreuenden und deren Angehörige beschäftigen sich mit den Tieren unter Anleitung. Sonderveranstaltung nur für die Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenheims sowie deren Angehörige. Robert-Bosch-Straße 6, 86167 Augsburg 0 0 1 0
13.09.2019 13.09.2019 Tag der offenen Tür im Haus Malta 15:00 Uhr München Führung / Besichtigung Unsere liebevolle Tages-Gemeinschaft für Senioren in der Frühphase der Demenz belebt Fähigkeiten, die im Alltag gerne mal einschlummern. In Gesellschaft von Gleichgesinnten und unter der Moderation von geschulten Betreuern wird Vertrautes Vergessenes mit Vergnügen wiederentdeckt. Gesellig in Gang kommen – zum Beispiel so: - Eine Entdeckungsreise im Ostpark bringt den Kreislauf auf Touren und lässt die Freude an der Natur aufleben. - Beim gemeinsamen Kochen werden liebe Leibgerichte wiederentdeckt und nebenbei Koordination und Feinmotorik angeregt. - „Immer wieder sonntags kommt die Erinnerung“ – beim gemeinsamen Singen werden Erinnerungen an glückliche Stunden wach. - Ein Märchenerzähler beflügelt die Fantasie mit neuen Geschichten. - Bewegungstraining zu Musik bringt auch die Seele in Schwung und macht gute Laune. Das sind nur ein paar von den Momenten, die bei uns erlebt werden können. Machen Sie sich selbst ein Bild davon, wie viel Spaß und Freude wir miteinander haben. Michaeliburgstraße 16, 81671 München 0 0 1 1
13.09.2019 13.09.2019 Filmgespräch zum Thema Demenz 15:00 Uhr Bayreuth Vortrag / Diskussion Für An- und Zugehörige von Menschen mit Demenz verändert sich das Leben. Nach einem berührenden Film ist Zeit für Austausch. Spitzwegstr. 69, 95447 Bayreuth 0 1 1 0
13.09.2019 20.09.2019 Bücher- und Medientische zum Thema Demenz 15:00 Uhr Zorneding Sonstiges / Sonderveranstaltung Bücher- und Medientische zum Thema Demenz in der Gemeindebücherei Zorneding Öffnungszeiten: MO, MI 15 - 19 Uhr, FR 15 - 18 Uhr, DI 9 - 12 Uhr und 18 - 20 Uhr, DO 11 - 15 Uhr Schulstr. 7, 85604 Zorneding 0 0 1 0
13.09.2019 20.09.2019 Bücher- und Medientische zum Thema Demenz 15:00 Uhr Baldham Sonstiges / Sonderveranstaltung Bücher- und Medientische zum Thema Demenz in der Gemeindebücherei Vaterstetten jeweils MO-FR von 15 Uhr bis 19 Uhr, DI und FR 11 Uhr - 14 Uhr Johann-Strauß-Str. 37, 85598 Baldham 0 0 1 0
13.09.2019 13.09.2019 Aromapflege in der palliativen Begleitung bei Demenzerkrankten älteren Menschen 15:00 Uhr Sonthofen Vortrag / Diskussion Frau Barbara Eitler (ex. Altenpflegefachkraft und palliativ-care Fachkraft) hält einen Vortrag über die Möglichkeiten der Aromapflege in der letzten Phase des Lebens bei Demenzerkrankten älteren Menschen. Spitalplatz 1, 87527 Sonthofen 1 1 1 0
13.09.2019 13.09.2019 Tag der offenen Tür 15:30 Uhr München Führung / Besichtigung Haus Malta ist ein Treffpunkt für Menschen in der Frühphase der Demenz. Zusammen mit haupt- und ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen gestalten und bestimmen unsere Gäste den Tagesablauf. Außer den gemeinsamen Mahlzeiten Frühstück, Mittagessen und Nachmittagskaffee unternehmen wir unterschiedlichste Aktivitäten. Dank unserer Ehrenamtlichen können wir sehr individuell auf die Wünsche der einzelnen Teilnehmer eingehen. Maximal neun Gäste täglich kommen zwischen montags und freitags von 9.00 bis 15.00 Uhr in der Michaeliburgstraße 16 in München vorbei. Einen festgefahrenen Ablauf gibt es bei uns nicht. Wir bieten ein empathisches Programm, indem wir jeden Tag von der Person mit Demenz lernen, wie wir in der konkreten Situation die Bedürfnisse erfüllen können. Schauen Sie sich unsere gemütlichen Vier-Wände an: am 13.September haben wir für Sie bis 18.00 Uhr geöffnet, damit Sie sich ein Bild machen können. Michaeliburgstraße 16, 81671 München 0 0 1 1
13.09.2019 13.09.2019 Pferdegestützte Interaktion – Besuch des Thiergartenhofs im Elisenstift 15:30 Uhr Schillingsfürst Aktionstag Erinnerungen wecken, Pferde erleben und spüren. Die Reiter des Thiergartenhofes kommen mit ihren Pferden auf die Terrasse des Elisenstiftes. Eine Veranstaltung für Demenzerkrankte und Ihre Nahestehenden, bei dem das gemeinsame Begegnen und Erleben im Vordergrund stehen soll. Emil-Helmschmidt-Str. 2, 91583 Schillingsfürst 1 1 1 0
13.09.2019 13.09.2019 Auftaktveranstaltung zur Woche der Demenz 16:00 Uhr Sonthofen Einführungsveranstaltung zur Woche der Demenz mit einem Impulsvortrag Oberallgäuer Platz 2, 87527 Sonthofen 0 1 1 0
13.09.2019 13.09.2019 Auftakt am Universitätsklinikum Regensburg zur Bayerischen Demenzwoche 17:00 Uhr Regensburg Sonstiges / Sonderveranstaltung Filmvorführung "Vergiß mein nicht" von David Sieveking mit Impulsvortrag und anschließender Podiumsdiskussion Eröffnungsveranstaltung zur Bayerischen Demenzwoche am Uniklinikum Regensburg in Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Oberpfalz e.V. und dem VFFP e.V. Franz-Josef-Strauß-Allee 11, 93053 Regensburg 0 1 1 0
13.09.2019 13.09.2019 Vortrag zum Thema Demenz von Frau Monika Hammerla 17:30 Uhr Ebersdorf Vortrag / Diskussion Frau Monika Hammerla hat viele Jahre selbst in der Pflege gearbeitet und mehrere Bücher über Pflege geschrieben. In Ihrem Buch "Der Alltag mit demenzerkrankten Menschen" geht sie auf die verschiedenen Phasen der Erkrankung ein. Pfarrgasse 10, 96237 Ebersdorf 0 0 1 1
13.09.2019 13.09.2019 Der vertraute Fremde – Demenzerkrankte in der Familie 18:00 Uhr Dachau Vortrag / Diskussion Es handelt sich um einen Vortrag für interessierte Bürger. Die veränderte Persönlichkeit eines Demenzkranken führt oft zu Unsicherheiten im persönlichem Umfeld. Dieser Vortrag soll Betroffenen sowie Angehörigen über die Hintergründe aufklären und helfen Bewältigungsstrategien zu finden. Gehalten wird der Vortrag Von Frau Sabine Tschainer von aufschwungalt. Ernst-Reuter-Platz 1, 85221 Dachau 0 0 1 0
13.09.2019 13.09.2019 Musikalische Eröffnung mit Betroffenen und anschließendem Fachvortrag 18:00 Uhr Feuchtwangen Sonstiges / Sonderveranstaltung Aktuell sind 240.000 Menschen in Bayern von Demenz betroffen. Durch eine demenzielle Erkrankung verschlechtert sich zunehmend die geistige Leistungsfähigkeit, das heißt Gedächtnis, Denkvermögen, Orientierung, Auffassungsgabe, Lernfähigkeit, Sprache und Urteilsvermögen im Sinne der Fähigkeit zur Entscheidung lassen nach. Unser gemeinsames Ziel muss daher eine demenzfreundliche Gesellschaft sein, in der Menschen mit Demenz dabei und mittendrin sind. Unser Fachvortrag soll zeigen, wie mit betroffenen Menschen umzugehen ist. Begriffe wie Validation, Empathie werden erklärt, diverse Grundregeln wie z.B. Gefühle / Antriebe werden aufgezeigt. Wie werden diese erkannt und benannt? Dies wird anhand von Fallbeispiele veranschaulicht. Wilhelm-Schaudig-Str. 3, 91555 Feuchtwangen 1 1 1 0
13.09.2019 13.09.2019 Musikalische Eröffnung mit Betroffenen und anschließendem Fachvortrag 18:00 Uhr Feuchtwangen Sonstiges / Sonderveranstaltung In nur ein paar Sekunden alle Erinnerungen wecken – das schafft nur Musik“ Die Veranstaltung wird musikalisch eröffnet mit Livemusik am Klavier. Bekannte Melodien werden von Heimbewohnern / Heimbewohnerinnen mit Orff-Instrumenten begleitet. Anschließend informiert eine unserer Gerontofachkräfte:  Tips und Tricks im täglichen Umgang mit dementen Personen, veranschaulicht an praktischen Beispielen. Wilhelm-Schaudig-Straße 3, 91555 Feuchtwangen 0 0 1 0
13.09.2019 13.09.2019 Nur für mich 18:00 Uhr Neumarkt Sonstiges / Sonderveranstaltung Ein Dinner mit musikalischer Einlage für Angehörige von Menschen mit Demenz Dr.-Kurz-Straße 46, 92318 Neumarkt 0 0 1 1
13.09.2019 13.09.2019 Infoabend / Ausstellung 18:30 Uhr Wittislingen Sonstiges / Sonderveranstaltung Was ist Demenz? Wie arbeiten wir mit demenzerkrankten Bewohnern? Ausstellung der Kunstwerke am 22.09.2019 von 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr Oberbechinger Straße 12, 89426 Wittislingen 0 1 1 0
13.09.2019 13.09.2019 Wie kann Kommunikation mit Menschen mit Demenz gelingen 19:00 Uhr Straubing Vortrag / Diskussion Frau Saskia Brehm, 1. Vorsitzende des Fördervereins, hält einen Vortrag zu dem Thema "Wie kann Kommunikation mit Menschen mit Demenz gelingen" im Rahmen des Pflegestammtisches. Die Pflegestammtische finden 3x jährlich statt, häufig zum Thema Demenz. Sprache ist leider auch eine der Fähigkeiten, die Menschen mit Demenz nach und nach verlieren. Zum Leidwesen aller Beteiligten wird dadurch die Verständigung immer schwieriger und damit auch die Aufrecht-erhaltung sozialer Beziehungen. Viele der Betroffenen reagieren darauf mit Rückzug, Verzweiflung und Depression. Die Referentin zeigt an diesem Abend mit Bespielen auf, wie sich die Fähigkeit demenziell Erkrankter, sich selber auszudrücken und andere zu verstehen, verändert und wie man angemessen mit ihnen kommunizieren kann. Sie möchte professionell Pflegende und Angehörge durch die Beispiele für sprachliche Dinge sensibilisieren und anregen, im Umgang mit Menschen mit Demenz eigene Überlegungen und Beobachtungen anzustellen. Pfauenstr. 6, 94315 Straubing 0 1 1 0
13.09.2019 13.09.2019 Lesung Beziehungsgeschichten mit Eckhard Pawlowski 19:00 Uhr Amberg Vortrag / Diskussion "Die Folgen gestörter Beziehungen in Familien fallen oft erst dann auf, wenn man einem anderen Menschen auf der Gefühlsebene so nahekommt, dass man ihm (und den Gefühlen) ausweichen möchte - obwohl man den anderen gernhat", schreibt Eckhard Pawlowski und spricht aus eigener Erfahrung.“ Die Auswirkungen reichen von Schlafstörungen, Unruhe, körperlichen und psychischen Beschwerden bis hin zur völligen Beziehungsunfähigkeit, über die zahllose Menschen in gefährliche Verzweiflung geraten. Nicht zuletzt, weil wir nicht imstande sind, unsere Grenzen zu schützen, weil wir ja sagen, obwohl wir nein meinen, weil wir uns anpassen, bis wir uns selbst so verloren haben, dass wir uns nicht mehr wiederfinden. Pflegeprozesse führen in Beziehungen zu Veränderungen auf der Gefühlsebene, von den Einschränkungen der eigenen Bedürfnisse auf beiden Seiten, ganz zu schweigen. Einladungen zur Lesung und Gesprächsrunden, zu dem Buch "Beziehungsgeschichten" von und mit Eckhard Pawlowski. Entlastende Gespräche sind für Pflegende eine Möglichkeit, die „kränkenden“ Begleitumstände ihrer Arbeit etwas zu reduzieren. Zeughausstr. 1a, 92224 Amberg 0 0 1 0
13.09.2019 13.09.2019 „Ich erinnere mich genau“ 19:30 Uhr Peißenberg Aufführung Zwei-Personen-Stück zum Thema Demenz von Brian Lausund mit Christine Reitmeier und Liza Riemann Hans-Böckler Str. 1, 82380 Peißenberg 0 1 1 0
14.09.2019 14.09.2019 Aktionstag für Demenz 09:00 Uhr Ansbach Aktionstag Aktionstag für Betroffene und Angehörige. Für Sehbehinderte geeignet. Mit öffentlichen Verkehrsmittel erreichbar! barrierefrei Eyber Str. 74, 91522 Ansbach 1 1 1 1
14.09.2019 14.09.2019 Informationsstand rund um das Thema Demenz auf dem Bauernmarkt in Deggendorf 09:00 Uhr Deggendorf Sonstiges / Sonderveranstaltung ausgebildete Malteser Demenzbegleiter beraten Sie in all Ihren fachlichen Anliegen und Fragen im Bereich Demenz. Holen Sie sich z.B. Anregungen über "Entlastung pflegender Angehöriger", "Sport und Bewegung trotz(t) Demenz", "Unterstützung durch die Pflegekassen" oder "Café Malta". Oberer Stadtplatz 19, 94469 Deggendorf 1 1 1 0
14.09.2019 14.09.2019 „Demenz.Festhalten, was verbindet.“ 09:00 Uhr Amberg Sonstiges / Sonderveranstaltung Informationsstand am Wochenmarkt gemeinsam mit Malteser Hilfsdienst - Fachstelle für Pflegende Angehörige + SEGA e.V. Marktplatz 11, 92224 Amberg 0 0 1 0
14.09.2019 21.09.2019 Leben mit Demenz Angehörigenschulung 09:00 Uhr Regensburg Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Mit dieser Schulung bekommen pflegende Angehörige eine grundlegende Einführung zum Krankheitsbild Demenz und wertvolle Tipps für den Umgang mit den Betroffenen. Kursinhalt: Kommunikation mit Betroffenen, Umgang mit schwierigen Situationen, Rechtliche Rahmenbedingungen, Entlastungs- und Hilfsangebote. Der Kurs findet an zwei Vormittagen jeweils ca. drei Stunden statt , die Anfallenden Kosten von Gesamt 40.- werden nach Rücksprache von den Pflegekassen übernommen. Referentin Barbara Breu Altenpflegerin Leitung Demenzdienst Noemi Mindel Krankenschwester Dozentin. Am Singrün 1, 93047 Regensburg 1 1 0 1
14.09.2019 14.09.2019 Erste-Hilfe-Kurs DEMENZ 09:00 Uhr Gerolsbach Fachveranstaltung In diesem Kurs sollen allen Interessierten Grundkenntnisse im Umgang mit Menschen mit Demenz vermittelt werden. Hofmarkstraße 1, 85302 Gerolsbach 0 0 1 0
14.09.2019 14.09.2019 Tag der offenen Tür 10:00 Uhr Ismaning Aktionstag Im Rahmen der bayerischen Demenzwoche gestaltet die Altentagespflege der Nachbarschaftshilfe in Ismaning einen Tag der offenen Tür. Wir stehen am 14. 09. 2019 für Sie zur Verfügung und beantworten Fragen zu: -herausforderndem Verhalten in Situationen z. B. zu Hause, in der Öffentlichkeit, usw. -Vorstellung unserer Einrichtung / Tagespflege -Beschäftigung für Menschen mit dementielle Erkrankungen -Fragen zur Finanzierung / Einstufung (Pflegegrad) / Kurzzeitpflege -Allgemeine Beratung / Angehörige Aschheimerstr. 6, 85737 Ismaning 1 1 1 0
14.09.2019 14.09.2019 Tag der offenen Tür 10:00 Uhr Kirchenlamitz Führung / Besichtigung Wir laden Sie recht herzlich zu unserem Tag der offenen Tür ein. Es erwartet Sie ein aufschlussreiches Programm mit verschiedenen Vorträgen und musikalischer Unterhaltung. Wir freuen uns auf Ihr Kommen Gartenstrasse 34, 95158 Kirchenlamitz 1 1 1 0
14.09.2019 14.09.2019 Tag der offenen Tür in der Senioren Tagesresidenz Grünwald 10:00 Uhr Grünwald Aktionstag Im Rahmen der Bayerischen Demenzwoche öffnen wir wir unsere Senioren Tagesresidenz in Grünwald für einen Tag der offenen Tür. Schauen Sie sich unsere Senioren Tagesresidenz ganz unverbindlich an und erfahren Sie mehr, u. a. zu folgenden Themen: - Tagespflege, was ist das? - Tagesablauf in der Senioren Tagesresidenz Grünwald - Leistungen der Pflegekassen - Das Landespflegegeld in Bayern - Demenz - uvm. Mit unserem Tag der offenen Tür sprechen wir nicht nur mögliche Gäste unserer Einrichtung an, wir möchten ganz besonders auch Angehörigen einen Einblick in die Entlastungsmöglichkeiten geben. Tölzer Straße 1a, 82031 Grünwald 1 1 1 0
14.09.2019 14.09.2019 Tag der offenen Begegnung 10:00 Uhr Kaufbeuren Aktionstag Die Blaue Blume.2 Kaufbeuren ist ein Zentrum für seelische Gesundheit im Altern und bietet Interessierten am Tag der offenen Begegnung an, unsere Einrichtung und unser Angebot kennenzulernen. Prinzregentenstr. 9, 87600 Kaufbeuren 1 1 1 0
14.09.2019 14.09.2019 Tag der offenen Tür bei der Altentagespflege der Nachbarschaftshilfe 10:00 Uhr Ismaning Aktionstag Im Rahmen der ersten bayerischen Demenzwoche gestaltet die Altentagespflege der Nachbarschaftshilfe einen Tag der offenen Tür in Ismaning. Wir stehen am 14.09.2019 für Fragen zur Verfügung über: -Vorstellung der Einrichtung -herausfordernde Situationen zu Hause -Allgemeine Beratung / Angehörige -Fragen zur Finanzierung, Pflegegrad, Kurzzeitpflege -Beschäftigung für Menschen mit Demenzerkrankungen Aschheimerstr. 6, 85737 Ismaning 1 1 1 0
14.09.2019 14.09.2019 Demenz im Landkreis Landsberg am Lech: Der Weg zur „demenzfreundlichen“ Kommune 10:00 Uhr Landsberg am Lech Aktionstag Das Landratsamt Landsberg am Lech beteiligt sich seit Ende 2017 an der Demenz Partner-Initiative. Neben einer Schulung der eigenen Mitarbeiter/innen konnten inzwischen auch über 700 weitere Personen geschult werden. Neben interessierten Personen aus der Bevölkerung wurden aber auch angehende Einzelhandels- und Bankkaufleute geschult, um deren Sensibilität für die Bedürfnisse der Betroffenen (und ihrer Angehörigen) zu steigern. Im Rahmen des Tags der offenen Tür im Landratsamt Landsberg am Lech haben Sie die Möglichkeit, sich über die Demenz Partner-Initiative und deren Ziele zu informieren. Gerne können Sie die Gelegenheit nutzen, um Fragen zum Thema Demenz und zum Umgang mit Betroffenen zu stellen. Von-Kühlmann-Str. 15, 86899 Landsberg am Lech 0 1 1 0
14.09.2019 14.09.2019 Tag der offenen Tür 10:00 Uhr Stegaurach Aktionstag Wir stellen Ihnen unser neues Konzept vor, zeigen Ihnen, wie wir unseren Tag verbringen und werden mehrere Kurzvorträge zu Beschäftigung und Umgang mit an Demenz Erkrankten halten. Nähere Info, ab Mitte Juli, auf unserer Homepage unter Aktuelles. Frankenstraße 17, 96135 Stegaurach 1 1 1 1
14.09.2019 14.09.2019 Tag der offenen Tür 10:00 Uhr Petershausen Führung / Besichtigung Das Danuvius Haus Petershausen öffnet im Rahmen der ersten bayerischen Demenzwoche seine Pforten und lädt alle Interessierten zu einem Tag der offenen Tür ein. Das Haus stellt sich mit allen Berufsgruppen vor und bietet Führungen an. Aus Rücksicht auf unsere dementen Bewohner finden die Besichtigungen des Hauses nur in geplanten Führungen statt, wir bitten um Verständnis. Für das leibliche Wohl wird natürlich gesorgt. Münchner Straße 42, 85238 Petershausen 0 1 1 0
14.09.2019 14.09.2019 Infostand zum Thema Callcenterbetrug 10:00 Uhr Straubing Sonstiges / Sonderveranstaltung Das Polizeipräsidium Niederbayern lädt Sie ein zu einem Besuch beim Informationsstand über das Thema "Callcenterbetrug". Theresienplatz 50, 94315 Straubing 0 0 1 0
14.09.2019 14.09.2019 Tag der offenen Tür mit Spielen zum Ausprobieren 11:00 Uhr Rosenheim Fachveranstaltung Tag der offenen Tür mit Spielen für Menschen mit Demenz und deren Angehörige. Ellmaierstraße 26, 83022 Rosenheim 0 1 1 0
14.09.2019 14.09.2019 Musikcafe 14:00 Uhr Coburg Sonstiges / Sonderveranstaltung Ab 14.00 Uhr spielt Werner Dietz bekannte Schlager und Evergreens im Treff am Bürglaßschlösschen. Alle, die gerne tanzen oder einfach in gemütlicher Runde bekannten Melodien lauschen wollen, sind herzlich willkommen. Oberer Bürglass 3, 96450 Coburg 0 1 1 0
14.09.2019 14.09.2019 Ökomenischer Gottesdienst mit anschließender Kaffeerunde 14:00 Uhr Pfaffenhofen Sonstiges / Sonderveranstaltung Ökomenischer Gottesdienst zum Thema Demenz mit anschließender Kaffeerunde im evangelischen Gemeindezentrum Moosburger Str. 2, 85276 Pfaffenhofen 0 0 1 0
14.09.2019 14.09.2019 Vergesslich? Dement? Depressiv? Sie fragen – wir antworten! Die Gerontopsychiatrie des Bezirkskrankenhauses Augsburg stellt sich vor. 14:00 Uhr Augsburg Aktionstag Die Gerontopsychiatrie des Bezirkskrankenhauses Augsburg, Dr.-Mack-Straße 1 in 86156 Augsburg stellt sich vor und bietet als Aktivität im Rahmen der Demenzwoche Bayern interessierten Bürgern oder Betroffenen samt Angehörigen die Möglichkeit, am 14.09.2019 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr, u. a. unsere (Alters)Stationen zu besichtigen und sich mit ärztlichen und pflegerischen Fachkollegen über Diagnostik, Therapie und Aspekte dementieller Erkrankungen im direkten Dialog mit Experten zu informieren. Dr.-Mack-Straße 1, 86156 Augsburg 1 1 1 0
14.09.2019 14.09.2019 Musikcafé 14:00 Uhr Coburg Sonstiges / Sonderveranstaltung Eine Musik- und Tanzveranstaltung für Menschen mit und ohne Demenz. In geselliger Runde in der Cafeteria des AWO Mehrgenerationenhauses wird die Gelegenheit geboten das Tanzbein zu schwingen oder alten Melodien zu lauschen. Oberer Bürglass 3, 96450 Coburg 0 1 0 0
14.09.2019 14.09.2019 Tiergestützte Intervention – Alpakas, die vierbeinigen Therapeuten für Demenzkranke 14:00 Uhr Laaber-Großetzenberg Führung / Besichtigung Kleine Auszeiten für Körper und Seele im Alltag für den zu Betreuuenden und dessen Angehörige. Gönnen Sie sich eine Verschnaufpause, schöpfen Sie neue Kraft und holen Sie bei der Begegnung mit den Alpakas den nötigen Atem für den Alltag. Bei den Vorträgen um 14:30 Uhr und 16:00 Uhr erfahren Sie, wie die Begegnung mit Alpakas auf Demenzkranke wirken kann. Auch die freie Begegnung mit unseren Tieren ist an diesem Nachmittag möglich. Seeweg 8, 93164 Laaber-Großetzenberg 0 0 1 0
14.09.2019 14.09.2019 Vergiß-mein-nicht-Gottesdienst 15:00 Uhr Fürth Sonstiges / Sonderveranstaltung Ökumenischer Gottesdienst für Menschen, die dementiell erkrankt sind, pflegende Angehörige, Pflegekräfte und alle interessierten Bürger in Fürth. Der Gottesdienst dauert ca. 30 Minuten und wird nach einem jahreszeitlichen Motto mit bekannten Liedern und einer kurzen Predigt einfühlsam gestaltet. Nach dem Gottesdienst gibt es die Möglichkeit zu Gesprächen bei Kaffee und Kuchen in der Cafeteria des Sofienheims. Liesl-Kießling-Str. 65, 90763 Fürth 1 1 1 0
14.09.2019 14.09.2019 Lachyoga 15:00 Uhr Altusried Sonstiges / Sonderveranstaltung "Lachen ist leben...und umgekehrt" (Oscar Wild) Lachyoga ist eine Methodik, Lachen bewusst hervorzurufen. Ziel ist es, den Teilnehmern mithilfe spezieller Übungen ein echtes Lachen zu entlocken. Äußere Leutkircher Straße 1, 87452 Altusried 1 1 1 0
14.09.2019 14.09.2019 „Darf ich bitten?“ 15:00 Uhr Marktheidenfeld Sonstiges / Sonderveranstaltung Als Auftaktveranstaltung zur Bayerischen Demenzwoche startet das Netzwerk Demenz und Pflege des Landkreises Main Spessart mit einem Tanzkaffee mit Live-Musik für tanzfreudige Menschen mit und ohne Demenz. Lehmgrubenerstraße 18, 97828 Marktheidenfeld 0 0 1 1
14.09.2019 14.09.2019 Mitsingkonzert „Bella Italia“ 15:00 Uhr Kempten Menschen mit Demenz wissen oft nicht mehr, was sie gerade gemacht haben, doch kaum erklingt ein bekannter Schlager, sind Text und Melodie präsent. Zusammen Singen ermöglicht Teilhabe und Freude an der Gemeinschaft. Zu diesem Konzert sind Menschen mit und ohne Demenz herzlich eingeladen. Bekannte Lieder zum Anhören und Mitsingen Mitsingkonzert von Christine Doll Rübezahlweg 1, 87437 Kempten 1 1 1 0
14.09.2019 14.09.2019 Ökumenischer Gottesdienst 16:30 Uhr Marktoberdorf Sonstiges / Sonderveranstaltung Ein ökumenischer Gottesdienst mit musikalischer Begleitung durch einen Netzwerkpartner hier vor Ort. Es erwartet Sie eine Predigt zum Thema "Mit Demenz leben und umgehen". Peter-Dörfler Str. 9, 87616 Marktoberdorf 0 1 1 0
15.09.2019 15.09.2019 Frühstücksgespräch 08:30 Uhr Marktoberdorf Sonstiges / Sonderveranstaltung Der Tag beginnt mit einem leckeren Frühstücksbuffet mit musikalischer Begleitung und parallelen Frühstücksgesprächen z.B. zu den Themen Ausbildung in der Pflege und Betreuung, Ehrenamt, Praktikumsplätzen, Informationen zu Heimplätzen und Kurzzeitpflege. Auf Wunsch findet eine Hausführung statt. Peter-Dörfler Str. 9, 87616 Marktoberdorf 0 1 1 1
15.09.2019 21.09.2019 „Auszeit“ – Urlaubswoche für Menschen mit Demenz und deren Angehörigen 09:00 Uhr Oberelsbach Sonstiges / Sonderveranstaltung Lassen Sie den Alltag für einen Moment hinter sich und kommen Sie gemeinsam mit Ihrem demenzerkrankten Angehörigen für eine Woche Urlaub ins Biosphären-Reservat Rhön! Entspannen - Sie sind nicht alleine: Wir kümmern uns zu bestimmten Zeiten während Ihres Aufenthalts liebevoll und professionell um Ihren Angehörigen. Genießen - Für alles ist gesorgt: Wir organisieren Vollverpflegung, einen Ausflug und einige Aktivitäten für Sie, sodass Sie in Ruhe neue Kraft schöpfen können. Lernen - Angehörigenschulung: Wir bieten Ihnen die Teilnahme an einer Schulung an, die praktische Tipps im Umgang mit alltäglichen Situationen gibt und auch Ihre eigenen Anliegen thematisiert. Erfahrungen austauschen: Teilen Sie Erfahrungen mit Anderen in ähnlichen Situationen. Bei Interesse beraten wir Sie sehr gerne telefonisch, um nähere Fragen zu Ablauf und Kosten zu klären. Auweg 1, 97656 Oberelsbach 0 0 0 1
15.09.2019 15.09.2019 Gottesdienst für Menschen mit Demenz 10:00 Uhr Mühldorf Aktionstag Menschen mit Demenz zu begleiten erfordert viel Einfühlungsvermögen. Zu erfühlen wie es dem kranken Menschen geht und was er benötigt ist eine der vielen Herausforderungen. Der Gottesdienst kann pflegenden Angehörigen eine Kraftquelle sein und gibt Raum für die besonderen Bedürfnisse der Erkrankten. Im Anschluss soll bei Kaffee und Kuchen die Möglichkeit bestehen sich auszutauschen und Informationen über mögliche Hilfestellung z.B. durch einen ehrenamtlichen Helferkreis der Caritas vor Ort zu bekommen. Wirtsgasse 29, 84453 Mühldorf 0 0 1 0
15.09.2019 15.09.2019 Meditative Gemeinschaftsrunde 10:00 Uhr Altusried Sonstiges / Sonderveranstaltung Wir laden in angenehmer und ruhiger Atmosphäre zu einer meditativen Gemeinschaftsrunde ein. Neben Entspannungs-Musik werden Texte vorgelesen. Äußere Leutkircher Straße 1, 87452 Altusried 1 1 1 0
15.09.2019 15.09.2019 Gottesdienst „Wir rücken die Sorge um Demenzkranke in unsere Mitte“ 10:00 Uhr Weißenburg Sonstiges / Sonderveranstaltung Erstmalig findet auf Initiative des Gesundheitsministerium eine „Bayerische Demenzwoche“ vom 13. bis 22. September 2019 statt. Die Aktion richtet sich an die gesamte bayerische Öffentlichkeit. Derzeit leben 240 000 Menschen mit einer Demenzerkrankung in Bayern. Als Katholische Pfarrgemeinde St. Willibald/Weißenburg möchten auch wir einen Beitrag zum Bewusstseinswandel im Verständnis der Erkrankung Demenz leisten. Es gilt Ängsten, Stigmatisierung und Tabuisierung entgegenwirken. Caritaseinrichtungen leisten derzeit einen großen Beitrag in der Beratung Betroffener und ihrer Familien, wir auch in Unterstützung, Betreuung und Pflege. Am Sonntag den 15. September wollen wir innerhalb unserer Pfarrgemeinde mit dem Gottesdienst am Patrozinium von Hl. Kreuz und auch beim Pfarrfest die Sorge um Demenzerkrankte und ihre Angehörigen in unsere Mitte nehmen. Es ist wichtig, offen mit der Erkrankung umzugehen, an der Lebenswirklichkeit der betroffenen Familien teilzunehmen und sie zu unterstützen. Wir wollen miteinander beten mit und für Erkrankte, An- und Zugehörigen, Pflegenden und Ehrenamtliche. Herzlich eingeladen sind alle! Jahnstraße 41, 91781 Weißenburg 0 0 1 0
15.09.2019 20.10.2019 Wissen weitergeben – Sicherheiten schaffen: Aktionswoche zum Thema Demenz 10:00 Uhr Ebern Aktionstag Im Rahmen der 1. Bayerischen Demenzwoche veranstalten wir eine Aktionswoche zum Thema "Demenz" vom 15. bis 20. September 2019 im Haus Ebern der Haßberg-Kliniken - in Kooperation mit dem Pflegestützpunkt und der Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen (KOS) im Landratsamt Haßberge. Wir starten mit einer Auftaktveranstaltung am Sonntag, 15.09.19 um 10 Uhr mit einem Ökumenischen Gottesdienst, einem Generationen-Brunch, einer Reihe von Fachvorträgen, Sprechstunden der Alters- und Palliativmediziner, jeder Menge Aktionen sowie einer Vielzahl an Ständen unserer Netzwerkpartner. Das Ende der Veranstaltung ist für 17 Uhr geplant. Anschließend an die Auftaktveranstaltung finden vom 16. bis 20. September jeweils täglich um 18 Uhr verschiedene Fachvorträge rund um das Thema "Demenz" statt - alle im Krankenhaus Ebern. Passende Aktionen runden das Ganze ab. Coburger Str. 21, 96106 Ebern 1 0 1 0
15.09.2019 15.09.2019 Ökumenisches Pfarrfest Pleinfeld 10:00 Uhr Pleinfeld Sonstiges / Sonderveranstaltung Im Anschluss an einen "Ökumenischen Gottesdienst", dieses Jahr in der Kath. Pfarrkirche St. Nikolaus, findet das alljährliche gemeinsame Pfarrfest beider ortsansässigen Kirchengemeinden im und um das Kath. Pfarrheim statt. Die Caritas-Sozialstation Pleinfeld e.V. beteiligt sich daran mit einem Infostand zum Thema "Demenz". Es wird einen Infostand geben, ein Demenz-Parcour aufgebaut sein und einen preisgekrönter Kurzfilm gezeigt. Es sollen die Besucher für das Thema, das uns alle angeht, sensibilisiert werden und die Möglichkeit bekommen, sich zum Thema auszutauschen. Kirchenplatz 1, 91785 Pleinfeld 1 1 1 0
15.09.2019 15.09.2019 Tag der offenen Tür der Betreuungsgruppe Demenz 10:00 Uhr Lichtenau Aktionstag Die  Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz der Diakonie Lichtenau bietet ihren Teilnehmerinnen und Teilnehmern zweimal pro Woche Angebote wie Gedächtnistraining und Gymnastik an. Am Tag der offenen Tür können sich die Besucherinnen und Besucher die Räumlichkeiten der Betreuungsgruppe ansehen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gruppe kennenlernen und auch Spiele / Übungen zu Gedächtnis oder Bewegung mitmachen. Die Veranstaltung beginnt um 10:00 Uhr mit einem Gottesdienst. Anschließend beginnt der Festtag auf dem Marktplatz mit Musik, leckeren Speisen, Programm und Tag der offenen Tür der Diakoniestation Lichtenau mit Betreuungsgruppe. Am Marktplatz 6, 91586 Lichtenau 0 0 1 0
15.09.2019 15.09.2019 Tag der offenen Tür 10:00 Uhr Syrgenstein Führung / Besichtigung Leben "im" Hausgemeinschaftskonzept/ Hauswirtschaftliche Aktivierung als Therapie Rosengarten 6, 89428 Syrgenstein 0 1 1 0
15.09.2019 15.09.2019 Landratsamt Cham Tag der offenen Tür 10:00 Uhr Cham Ausstellung Infoveranstaltung am Tag der offen Tür am Landratsamt Cham. Informationen zu Demenz. Rachelstraße 6, 93413 Cham 1 1 1 0
15.09.2019 22.09.2019 Bücher- und Medientische zum Thema Demenz 10:30 Uhr Vaterstetten Sonstiges / Sonderveranstaltung Bücher- und Medientische zum Thema Demenz in der Pfarrbücherei Vaterstetten jeweils MI 16:30 Uhr - 18:30 Uhr und SO 10:30 Uhr - 12:30 Uhr Dreitorspitzstr. 1, 85591 Vaterstetten 0 0 1 0
15.09.2019 15.09.2019 Matineé:Tanzcafè 10:30 Uhr Feldafing „Tanzteesyndikat – la-rose-rouge“ Schlager der zwanziger Jahre - Live Musik zum Mittanzen und Mitsingen. Das kleine Tanztee-Syndikat lässt die galante Tradition der Salonmusik wieder aufleben. Mit Walzerfolgen, Wiener-Liedern, ungarischer Csardi, Salonpiecen verschiedenster Provenienz und Tanzschlagern der 20er/30er Jahre entsteht so eine Atmosphäre zwischen Kaffeehausmusik und 5-Uhr-Tanztee, stilsicher interpretiert mit Spielwitz, Virtuosität und Freude an der Kultur von Unterhaltungsmusik einer vergangenen Epoche. Franz-Eisele-Allee 1, 82340 Feldafing 1 1 1 0
15.09.2019 15.09.2019 Ökumenisches Pfarrfest Pleinfeld 11:00 Uhr Pleinfeld Aktionstag Pfarrfest mit kleinem Demenz-Parcours und dem preisgekrönten Kurzfilm "Zwei Zucker", anschließend besteht die Möglichkeit zum Austausch. Kirchenplatz 6, 91785 Pleinfeld 0 0 1 0
15.09.2019 15.09.2019 Kinofilm „DIAGNOSE DEMENZ – Ein Schrecken ohne Gespenst“ 11:00 Uhr München Aufführung „Es waren mit die intensivsten und schönsten Jahre unseres Lebens!“ Eine Filmdokumentation über die 7 DEMENZ-Jahre unserer Mutter. Eine emotionale Berg- und Talfahrt in eine für alle völlig unbekannte Welt. Um es wirklich verstehen zu können, wie sich aus einer Schockdiagnose eine so wunderbare Geschichte entwickeln konnte, muss man entweder dabei gewesen sein oder die Möglichkeit haben die originalen Bilder/Videos zu sehen. Daher haben wir uns entschlossen, diese, nie für die Öffentlichkeit gedachten, Privataufnahmen zu einem Film zu verarbeiten. Rosenheimer Straße 46, 81669 München 0 1 0 0
15.09.2019 15.09.2019 Leben und Feiern wo ich hingehöre 11:00 Uhr Markt Obergünzburg Aktionstag Das alle 2 Jahre stattfindende traditionelle Günztal Marktfest wird am 15.9.2019 um 11:00 Uhr im Innenbereich des Marktes Obergünzburg mit Böllerschützen und Geiselschnalzer lautstark eröffnet. Mit viel Musik auf verschiedenen Bühnen in der Innenstadt, kulinarischen Verführungen und zahlreichen Attraktionen für die Großen und Kleinen ist das Marktfest am Marktfestsonntag immer einen Besuch wert. Zahlreiche Stände sorgen für das leibliche Wohl, in fester und flüssiger Form…Bratwürste, Döner, Raclette – Bier, Wein, Sekt… Die Kinder freuen sich natürlich auf das Kinderkarussell, die Bonbon-Stände mit Zuckerwatte, Gummibärchen, Kräuterbonbons und mehr. Und wenn die Großen auf eine Allgäuer Käsetüte spekulieren: Die sind sehr begehrt und meist am frühen Nachmittag bereits restlos ausverkauft – der frühe Vogel fängt den Wurm… Spektakuläre Vorführungen runden das Angebot des Günztal-Marktfestes in Obergünzburg ab. Im Sinne des Ostallgäuer Demenzkonzepts "Einfach dazugehören" lädt die Projektgruppe für Menschen mit Demenz in der Gemeinde Markt Obergünzburg erstmals Bürgerinnen und Bürger mit und ohne Demenz zum netten Plausch, Essen und Trinken, Singen und Lachen an einen eigenen Marktstand ein. Die Gruppe setzt damit ein sichtbares Zeichen für mehr Lebensfreude, gesellschaftliche Teilhabe und Toleranz. Marktplatz 1, 87634 Markt Obergünzburg 1 1 1 0
15.09.2019 15.09.2019 „Demenz. Festhalten, was verbindet.“ 12:00 Uhr Amberg Sonstiges / Sonderveranstaltung Informationsstand am Gesundheitstag Schlossgraben 3, 92224 Amberg 0 0 1 0
15.09.2019 15.09.2019 Demenz. Festhalten, was verbindet. 12:00 Uhr Amberg Aktionstag Infostand der Gesundheitsregionplus Amberg im Rahmen des Gesundheitstages im Landratsamt Amberg-Sulzbach Schlossgraben 3, 92224 Amberg 0 1 1 0
15.09.2019 15.09.2019 Demenzinformationstag 13:45 Uhr Immenstadt im Allgäu Sonstiges / Sonderveranstaltung Interaktiver "DemenzPfad" und Impulsvortrag mit anschließender Fragerunde "Demenz verstehen begreifen integrieren" Kapuzinergasse 3c, 87509 Immenstadt im Allgäu 0 1 1 0
15.09.2019 15.09.2019 Kinoveranstaltung zum Thema Demenz /Tag der offenen Tür 14:00 Uhr Cham Aktionstag Im Rahmen des Tages der offenen Tür im Landratsamt Cham wird der Kinofilm "Vergiss mein nicht" (Ein Film von David Sievekind) - Wie meine Mutter ihr Gedächtnis verlor und meine Eltern die Liebe neu entdeckten - gezeigt. Rachelstr. 6, 93413 Cham 0 1 1 0
15.09.2019 15.09.2019 Als Oma seltsam wurde 14:15 Uhr Amberg Vortrag / Diskussion Vortrag von Dr. med. Jens Tröger, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin III –Geriatrie und Frührehabilitation, Klinikum St. Marien Amberg Schlossgraben 3, 92224 Amberg 1 1 1 0
15.09.2019 15.09.2019 Humor im Alter: Lachen mit Demenz 14:45 Uhr Amberg Vortrag / Diskussion Vortrag von Georg Pilhofer, Dipl.-Sozialpädagoge (FH), Gerontotherapeut, Gerontopsychiatrische Koordinierungsstelle Oberpfalz Schlossgraben 3, 92224 Amberg 1 1 1 0
15.09.2019 15.09.2019 Musikantenstammtisch für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen 15:00 Uhr Falkenberg Sonstiges / Sonderveranstaltung Offenes Singen mit musikalischer Begleitung von Volksliedern, regionalen Stücken und bekannten Melodien. Textmappen werden ausgegeben, so dass jeder textsicher mitsingen kann. Höllerthal 1, 84326 Falkenberg 1 1 0 1
15.09.2019 15.09.2019 Musikalischer Nachmittag 15:00 Uhr Altusried Sonstiges / Sonderveranstaltung Frau Hartmann spielt mit ihrem Akkordeon für unsere Bewohner und Gäste und lädt zum gemeinsamen Singen ein. Kaffee und Kuchen gibt es natürlich auch. Äußere Leutkicher Straße 1, 87452 Altusried 1 1 1 0
16.09.2019 16.09.2019 „Gemeinsam alles tragen, gemeinsam alles wagen“ (MAKS-Therapie für ältere Menschen mit und ohne kognitive Einschränkungen) und Besichtigung der Alterstraumatologie 09:00 Uhr Augsburg Aktionstag Gruppenveranstaltung von ca. 1,5 Stunden. Die Veranstaltung wird jeweils wiederholt. Bitte mit Anmeldung! Zusätzlich kann unsere Alterstraumatologie mit VITA besichtigt werden. Stenglinstraße 2, 86156 Augsburg 0 1 1 1
16.09.2019 16.09.2019 Expertentelefon zum Thema Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und rechtliche Betreuung 09:00 Uhr Ingolstadt Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Im Rahmen der bayerischen Demenzwoche bietet der Sozialdienst kath. Frauen Ingolstadt e.V. am Montag, den 16.09.2019 ein Expertentelefon zum Thema Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und rechtliche Betreuung an. Jeder kann sich von 9 Uhr bis 13.30 Uhr telefonisch unter 0841 937550 von den rechtlichen Betreuerinnen des Vereins beraten lassen oder einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren. Schrannenstraße 1a, 85049 Ingolstadt 0 0 1 0
16.09.2019 16.09.2019 Schnuppertag 09:00 Uhr Marktoberdorf Sonstiges / Sonderveranstaltung Interessierte Besucher haben die Möglichkeit in die musiktherapeutische Arbeit der Lebensfreude einen Einblick zu bekommen Schützenstr. 14, 87616 Marktoberdorf 0 0 1 0
16.09.2019 20.09.2019 Wohlfühlwoche 09:00 Uhr Rehau Sonstiges / Sonderveranstaltung Genießen und Entspannen - Fußbäder, Fuß- , Hand- und Rückenmassagen in entspannter Atmosphäre mit wohltuender Entspannungsmusik, Düften und gesunden Snacks für Menschen mit Demenz, für deren Angehörige und für ehrenamtliche Demenzhelfer. Schildstr. 29, 95111 Rehau 1 1 1 1
16.09.2019 16.09.2019 Lebensspuren – Eindrücke die für immer bleiben 09:30 Uhr Regensburg Sonstiges / Sonderveranstaltung

Fachtag zum Weltalzheimertag 2019

Vortrag 1: 10:30 – 12:00 Uhr Die vergessene Generation Die Kriegskinder brechen ihr Schweigen Bei vielen aus der Kriegskindergeneration kommen allmählich Erinnerungen hervor und mit ihnen auch Ängste, unverarbeitete Kriegserlebnisse. Sie haben das Bedürfnis über die in sich verschlossenen Erinnerungen zu sprechen. Sabine Bode, freiberufliche Journalistin und Buchautorin Vortrag 2: 13:30 – 15:00 Uhr Biographische Prägungen (nach 1945) und deren Auswirkungen im Alter Die meisten Menschen in Geschichte und Gegenwart bleiben von Kriegen verschont und kennen doch große Ängste und andere Belastungen. Die Altersdemenz gehört heute zu den Hauptsorgen in der westlichen Welt. Sie ist DIE Erkrankung der langlebigen Wohlstandsgesellschaft. Diese ist das Ergebnis einer erfolgreichen Medizin. In diesem Beitrag werden qualitative biografische Prägungen erwähnt. Vor allem aber werden quantitative Forschungsergebnisse zu konstitutionellen, sozialen und medizinischen (Risiko-) Faktoren dargestellt, die Biografie und Charakter (Prägung) definieren. Prof. Dr. med. Hans Förstl, Arzt, Facharzt für Psychiatrie & Psychotherapie, Direktor der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der TU München, Klinikum rechts der Isar  Vortrag 3: 15:00 – 16:30 Uhr Kunst und Kultur als Türöffner zu Menschen mit Demenz Menschen mit Demenz können oft sehr lange die Fähigkeit zur emotionalen Wahrnehmung ihrer Umwelt aufrechterhalten. Dies sollte sowohl passiv als auch aktiv gefördert werden. In Ihrem Vortrag gibt Frau Prof. Dr. med. Hoffmann Hintergrundinformationen, praktische Tipps sowie einen Überblick über eine Vielzahl von Angeboten aus Kunst und Kultur mit und für Menschen mit Demenz. Prof. Dr. med. Ute Hoffmann, Chefärztin Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Geriatrie Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg
Weiße-Lamm-Gasse 1, 93047 Regensburg 0 0 0 1
16.09.2019 16.09.2019 Wer übernimmt die Kosten bei einem Heimeinzug? 09:30 Uhr Marktoberdorf Vortrag / Diskussion Sie hören einen Vortrag durch die Sozialverwaltung des Bezirkes Schwaben zu Themen wie zum Beispiel: Ein Angehöriger braucht einen Pflegeheimplatz: Welches Heim kommt in Frage? Wer übernimmt die Kosten? Wann müssen Kinder für ihre Eltern zuzahlen? Wie wird ein Antrag gestellt? Im Anschluss besteht die Möglichkeit zu individuellen und vertraulichen Einzelgesprächen zur persönlichen Situation. Peter-Dörfler Str. 9, 87616 Marktoberdorf 0 1 1 0
16.09.2019 16.09.2019 5. Bayerischer Fachtag Demenz 10:00 Uhr Augsburg Fachveranstaltung Heuer findet bereits der fünfte Bayerische Fachtag Demenz statt. Die Details zur Veranstaltung werden noch bekannt gegeben. Gögginger Str. 10, 86159 Augsburg 0 0 1 1
16.09.2019 16.09.2019 „Selbstbestimmt zu Hause leben“ 10:00 Uhr Bayreuth Offenes Angebot: "Selbstbestimmt zu Hause leben" Präventive Hausbesuche für Senioren in Bayreuth Montag 16.9.19 //10.00 – 12.00 Uhr Bürgerbegegnungsstätte der Stadt Bayreuth Am Sendelbach 1-3, 95444 Bayreuth Persönliche Beratung und Information für ein selbständiges Wohnen zu Hause durch die Mitarbeiterin des Projekts „Präventive Hausbesuche für Senioren in Bayreuth“ Am Sendelbach 1-3, 95444 Bayreuth 1 1 1 0
16.09.2019 16.09.2019 Backgruppe 10:00 Uhr Altusried Sonstiges / Sonderveranstaltung Beim gemeinsamen Kuchen backen sollen Erinnerungen geweckt und sich ausgetauscht werden. Im Anschluss darf sich natürlich jeder über ein selbst gebackenes Stück Kuchen freuen. Äußere Leutkircher Straße 1, 87452 Altusried 1 1 1 0
16.09.2019 16.09.2019 Individuelle Demenzsprechstunde 10:00 Uhr Pfarrkirchen Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Eine Demenzerkrankung ist nicht nur für den Betroffenen selbst, sondern auch für seine Angehörigen und ihm nahestehenden Personen schwierig. Wie gehe ich mit meinen dementen Angehörigen um? Was tut ihm gut? Wie rede ich mit meinen Angehörigen? Wie lange dauert diese Krankheit? Ist sie heilbar? Was kann ich für meine dementen Angehörigen tun? Was sollte ich vermeiden? Arno-Jacoby-Straße 7, 84347 Pfarrkirchen 1 1 1 1
16.09.2019 16.09.2019 Brunch und Lesung 10:00 Uhr Mellrichstadt Sonstiges / Sonderveranstaltung Die Gruppe Spurensucher lädt zu ein zu einem Brunch für Frühbetroffene Demenzerkrankte und ihre Angehörigen. Rahmenprogramm bildet eine Lesung.Es besteht die Möglichkeit dabei die Selbsthilfegruppen Spurensucher und Vergiß mein nicht kennen zu lernen. Linsenbrunnenplatz 1, 97638 Mellrichstadt 1 1 1 0
16.09.2019 16.09.2019 Leichter durch den Alltag mit Demenz 10:30 Uhr München Aktionstag Ein ganz besonderer Tag im ASZ Milbertshofen mit begleitender Betreuungsmöglichkeit für Menschen mit Demenz. Unsere Kurzvorträge zu folgenden Fragestellungen: • Was ist Demenz? • Wie erkenne ich eine Demenz? • Welche Hilfen gibt es? • Wie gehe ich mit Betroffenen um? • Gibt es eine Demenzsprache? • Wie komme ich durch den Tag? • Was kann ich selber tun? Diese und natürlich Ihre ganz eigenen Fragen wollen wir an diesem Tag auf humorvolle und sehr praktische Art und Weise mit Ihnen klären. Eine Teilnahme ist nur für die gesamte Veranstaltung möglich. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Wenn Sie Ihren pflegebedürftigen Angehörigen mitbringen möchten, sorgen wir für eine liebevolle Betreuung durch den Tag. Hierfür ist unbedingt eine Anmeldung erforderlich. Schleißheimer Str. 378, 80809 München 0 1 1 1
16.09.2019 20.09.2019 Genießen Sie den offenen Mittagstisch im Seniorenzentrum Lechrain 12:00 Uhr Augsburg Sonstiges / Sonderveranstaltung Beteiligung am offenen Mittagstisch im Rahmen der ersten Bayerischen Demenzwoche in unserer Einrichtung. Möglichkeit der Teilnahme nach Voranmeldung gegen einen geringen Unkostenbeitrag vom 16.09. - 20.09.2019. Robert-Bosch-Straße 10, 86167 Augsburg 0 1 0 1
16.09.2019 16.09.2019 Demenzparcours 13:00 Uhr München Aktionstag Sich in die Welt an Demenz-Erkrankter einfühlen Franz-Nißl-Str. 42, 80999 München 0 0 1 1
16.09.2019 16.09.2019 Märchen für Menschen in der Frühphase der Demenz 13:30 Uhr München Sonstiges / Sonderveranstaltung Datum: Dienstag, den 16.07.2019 von 13:30 – 14:30 Uhr Montag, den 16.09.2019 von 13:30 – 14:30 Uhr Überschrift: Ein Märchenerzähler erzählt Märchen aus alten Tagen (der Gebrüder Grimm usw. ). Er aktiviert dabei die Gäste , indem er Anschauungsmaterial mitbringt, ihnen Fragen stellt, sie mit in die Geschichte einbindet. Außerdem werden Reime und Gedichte gemeinsam aufgesagt und ergänzt. Zum Abschluß werden gemeinsam themenbezogene Lieder gesungen, die er mit der Gitarre begleitet. Michaeliburgstraße 16, 81671 München 0 0 1 1
16.09.2019 16.09.2019 Gedächtnistraining 14:00 Uhr Pfarrkirchen Sonstiges / Sonderveranstaltung Kurz- und Langzeitgedächtnis trainieren Isolation vermeiden Kognitive Ressourcen erhalten Freude vermitteln alle Sinne - Hören und Lauschen, Sehen und Betrachten, Tasten und Fühlen, Riechen und Schnuppern, Schmecken und Genießen, Rätseln und Knobeln, Bewegen und Aktiv sein - mit mehreren Personen in gemütlicher Runde sprechen.• Dementielle Krankheiten verzögern •Vorhandene Gedächtnisfähigkeiten ausbauen und verlorene Befähigungen wiedergewinnen, insbesondere: 1. Konzentrationsfähigkeit 2. Wahrnehmungsvermögen 3. Merkfähigkeit 4. Wortfindungsfähigkeit 5. Entscheidungsfähigkeit 6. assoziatives Denken 7. Denken in Zusammenhängen • Angenehme Erinnerungen wachrufen • Erhaltung des Wortschatzes • Langeweile verhindern • Vermittlung von Erfolgserlebnissen • Selbstwertgefühl der Bewohner steigern. • Einbindung insbesondere neuer Bewohner in das soziale Leben. Ringstr. 3, 84347 Pfarrkirchen 1 1 1 0
16.09.2019 16.09.2019 Gottesdienst für an Demenz erkrankte Menschen zum Thema Erntedank 14:00 Uhr Denkendorf Sonstiges / Sonderveranstaltung Gottesdienst, der für dementiell veränderte Menschen zum Thema Erntedank durch Gerontofachkräfte und Betreuungskräfte durchgeführt wird. Hauptstraße 26, 85095 Denkendorf 1 1 1 0
16.09.2019 16.09.2019 Spielfilmvorführung 14:00 Uhr Schwandorf Aufführung "Alzheimer in Anfangsstadium" lautet die Diagnose für Fiona. Sie und ihr Mann Grant blicken auf über vierzig Jahre Eheleben zurück. Ihr zurückgezogenes Leben an einem See in Ontario ist ausgefüllt mit Gesprächen, Lesen und Skiwanderungen. Zu Beginn der Geschichte hat Fiona nur gelegentliche Erinnerungsblockaden. Sie beobachtet jedoch die Veränderung mit klarem Verstand und entscheidet sich bewusst früh für ein Pflegeheim. Erst nach dreißig Tagen Eingewöhnungszeit darf Grant sie besuchen. Als er Fiona nach einem Monat wiedersieht, muss er schmerzlich erleben, dass diese sich sehr liebevoll um Aubrey, einen anderen Patienten, kümmert, ihn jedoch eher wie einen beliebigen Besucher behandelt. Grant, den Schuldgefühle wegen seines früher oft egoistischen Verhaltens quälen, springt über seinen Schatten. Er sucht an Fionas Seite nach den besten Lösungen für die neue Lebenssituation seiner Frau. Bahnhofstraße 7, 92421 Schwandorf 0 1 1 0
16.09.2019 16.09.2019 Vergessen, erinnern, begleiten – eine Demenz-Sprechstunde für alle 14:00 Uhr Baldham Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Die NBH macht mit: Bei der ersten Bayerischen Demenzwoche lädt die Nachbarschaftshilfe Vaterstetten (NBH) Interessierte und Angehörige zu einer Sprechstunde rund um das Thema Vergessen, Erinnern, Begleiten ein. Am Montag, 16. September 2019, steht NBH-Ressortleiterin Astrid Westermeier um 14 Uhr für Fragen und Information zur Verfügung. Astrid Westermeier ist in ihrem NBH-Ressort Demenz/Eingeschränkte Alltagskompetenz täglich mit konkreten Problemen in betroffenen Familien konfrontiert und kennt gute Hilfestellungen, Kontakte und Lösungsansätze. „An Demenz erkrankte Menschen brauchen unbedingt Begleitung, da ihre komplette Lebensstruktur zunehmend aus den Fugen gerät. Sie fühlen sich unsicher, wirken ängstlich und hilflos. Indem wir als NBH Alltagsbegleiter vermitteln, wollen wir sowohl dem Erkrankten, als auch den Angehörigen helfen, die sich dann eine Pause gönnen können“, beschreibt Westermeier das Angebot der NBH. „Angehörige von an Demenz Erkrankten leisten oft Übermenschliches, indem sie rund um die Uhr für ihren Partner, für ihre Mutter, Vater, Großmutter oder Großvater da sind. Auch ihnen bieten wir konkrete Hilfe für das Zusammenleben an.“ Der gute Umgang mit dementen Menschen setzt bei einer geschulten Kommunikation an. „Verhaltensänderungen sollten mit Geduld und Verständnis beobachtet und kommentiert werden. Auf keinen Fall sollte ein Konflikt in Stress oder Aggression eskalieren“, weiß Westermeier. „Ich empfehle Angehörigen daher, sich von externen Experten regelrecht schulen zu lassen, um ihren Alltag entspannter gestalten zu können. Eine Gelegenheit dazu bietet sich demnächst im Demenzhelferkurs, den wir in Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Landesverband Bayern e.V. anbieten.“ Mehr Information auf www.nbh-vaterstetten.de Brunnenstraße 28, 85598 Baldham 0 0 1 0
16.09.2019 16.09.2019 Riechen – Schmecken – Fühlen, Schulung der Sinne 14:00 Uhr Ebersdorf Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Unsere Sinnesorgane liefern uns Informationen über die Umwelt und sind die Verbindung zu unserer Umgebung. Das Nachlassen der Leistungsfähigkeit der Sinnesorgane im Alterungsprozess lässt sich verzögern oder abmindern, wenn wir entsprechende Übungen anbieten. Funktionen, die nicht gebraucht werden, verkümmern! Funktionen, die entsprechend ihrer Ausrichtung gebraucht werden, können länger erhalten bleiben. Mit gezielten Übungen können einzelne Sinnesorgane angesprochen werden, oder aber auch miteinander kombiniert werden. Durch Riechen, Schmecken und Fühlen können Erinnerungen wachgerufen und auch das Sprachvermögen gestärkt werden. Unser Angebot richtet sich an: pflegende Angehörige, Demenzhelfer*innen, Mitarbeiter*innen in MGH´s und Tagespflegeeinrichtungen Referentinnen: Edith Dinger und Kristin Granow Frohnlacher Str. 3, 96237 Ebersdorf 0 0 0 0
16.09.2019 16.09.2019 Vergessen, erinnern, begleiten – eine Demenz-Sprechstunde für alle 14:00 Uhr Baldham Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Die NBH macht mit: Die Nachbarschaftshilfe Vaterstetten (NBH) lädt Interessierte und Angehörige zu einer Sprechstunde rund um das Thema Vergessen, Erinnern, Begleiten ein. Am Montag, 16. September 2019, steht NBH-Ressortleiterin Astrid Westermeier um 14 Uhr für Fragen und Information zur Verfügung. Astrid Westermeier ist in ihrem NBH-Ressort Demenz/Eingeschränkte Alltagskompetenz täglich mit konkreten Problemen in betroffenen Familien konfrontiert und kennt gute Hilfestellungen, Kontakte und Lösungsansätze. „An Demenz erkrankte Menschen brauchen unbedingt Begleitung, da ihre komplette Lebensstruktur zunehmend aus den Fugen gerät. Sie fühlen sich unsicher, wirken ängstlich und hilflos. Indem wir als NBH Alltagsbegleiter vermitteln, wollen wir sowohl dem Erkrankten, als auch den Angehörigen helfen, die sich dann eine Pause gönnen können“, beschreibt Westermeier das Angebot der NBH. „Angehörige von an Demenz Erkrankten leisten oft Übermenschliches, indem sie rund um die Uhr für ihren Partner, für ihre Mutter, Vater, Großmutter oder Großvater da sind. Auch ihnen bieten wir konkrete Hilfe für das Zusammenleben an.“ Mehr Information unter www.nbh-vaterstetten.de. Brunnenstraße 28, 85598 Baldham 0 0 1 0
16.09.2019 16.09.2019 Riechen – Schmecken – Fühlen, Schulung der Sinne 14:00 Uhr Ebersdorf Sonstiges / Sonderveranstaltung Unsere Sinnesorgane liefern uns Informationen über die Umwelt und sind die Verbindung zu unserer Umgebung. Das Nachlassen der Leistungsfähigkeit der Sinnesorgane im Alterungsprozess lässt sich verzögern oder abmindern, wenn wir entsprechende Übungen anbieten. Funktionen, die nicht gebraucht werden, verkümmern! Funktionen, die entsprechend ihrer Ausrichtung gebraucht werden, können länger erhalten bleiben. Mit gezielten Übungen können einzelne Sinnesorgane angesprochen werden, oder aber auch miteinander kombiniert werden. Durch Riechen, Schmecken und Fühlen können Erinnerungen wachgerufen und auch das Sprachvermögen gestärkt werden. Unser Angebot richtet sich an: pflegende Angehörige, Demenzhelfer*innen, Mitarbeiter*innen in MGH´s und Tagespflegeeinrichtungen Frohnlacher Str. 3, 96237 Ebersdorf 0 0 0 0
16.09.2019 16.09.2019 „Vergiss mein nicht!“ 14:30 Uhr Kümmersbruck Sonstiges / Sonderveranstaltung Ökumenischer Gottesdienst in dem das Thema „Vergiss-mein-nicht“ und das Aufgreifen der Krankheit Demenz auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes im Mittelpunkt steht. Im Anschluss an den Gottesdienst Einladung an alle Interessierten zu einem geselligen Beisammensein im Pfarrsaal mit Kaffee und Kuchen. Hierbei wird Georg Pilhofer, Gerontotherapeut / Gerontopsychiatrische Koordinationsstelle Oberpfalz, mit seinem Vortrag „Humor im Alter- Lachen mit Demenz“ einen ganz eigenen Blick auf das Thema Alter und Vergesslichkeit werfen. Kirchensteig 41, 92245 Kümmersbruck 1 1 1 0
16.09.2019 16.09.2019 Skulpturen am Dachsberg – Kunst anders sehen 14:30 Uhr Rückersdorf Führung / Besichtigung Führung für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen Termin 16.09.2019 – 14.30 Uhr Führung durch die Skulpturensammlung des Blindeninstituts Rückersdorf Ziel des Ausflugs ist das Blindeninstitut Rückersdorf und seine Skulpturensammlung. Unter dem Titel „Skulpturen am Dachsberg – Kunst anders sehen“ sind dort an exponierten Stellen des parkartigen Geländes Arbeiten renommierter Künstlern aus der Region ausgestellt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden. Eine ausführliche Beschreibung dazu finden Sie unter www.kunstkultur-dachsberg.de Philip Schramm, Kunsthistoriker am Stadtmuseum Bayreuth und mit inklusiven Führungen, speziell auch für Menschen mit Demenz, vertraut führt zusammen mit Rudi Lacher, dem ehemaligem Leiter des Blindeninstituts, zu ausgewählten Objekten der Sammlung. Auf dem 1-stündigen Spaziergang über das barrierefreie Gelände werden wir gemeinsam die Skulpturen erfahren, befühlen und auch zum Klingen bringen. Im Anschluss gemeinsames Kaffeetrinken im Bistro des Blindeninstituts. Zum Besuch eingeladen sind alle Menschen mit Interesse an Kunst, unabhängig von ihren geistigen, körperlichen oder sensorischen Möglichkeiten. Die Wege sind rollstuhlgerecht angelegt. Blinde und sehbehinderte Besucher erhalten Informationen in Blindenschrift oder kontrastreichem Großdruck. Reliefkarten ermöglichen ihnen die Orientierung auf dem Gelände. Auf Audioguides stellen sich die Künstler selbst vor, kurze gesprochene Texte geben Erläuterungen zu den Skulpturen. Für ausgewählte Objekte stehen Modelle zum besseren Verständnis zur Verfügung. Ort/Veranstalter: Blindeninstitut Rückersdorf, Dachsbergweg 1 in 90607 Rückersdorf Anfahrt: -Regionalbahn 14.08 Uhr ab Hbf. Nürnberg, vom Bahnhof Rückersdorf 5 Minuten Fußweg -mit dem Auto auf dem B14 nach Rückersdorf – Ausschilderung „Blindeninstitutsstiftung“ Anmeldung: kunstkultur-rue@blindeninstitut.de bis 09.09.2019 Teilnahme kostenlos, Kaffee und Kuchen vor Ort zu begleichen Dachsbergweg 1, 90607 Rückersdorf 1 1 1 1
16.09.2019 16.09.2019 Offener Gesprächskreis für Angehörige von Menschen mit Demenz 15:00 Uhr Mühldorf Kurs / Seminar / Beratungsgespräch „Pflege im Spagat von Liebe, Trauer, Wut und Ohnmacht“ Wer einen Angehörigen pflegt, erlebt eine Vielzahl von Gefühlen. Wie bei einer Achterbahn gibt es ein Auf und Ab, spürt frau/ man willkommene und weniger willkommene Emotionen. Liebe und Fürsorge gesteht man/ frau sich eher zu als Ohnmacht und Hilflosigkeit, die als sehr bedrängend erlebt werden. Wut und Zorn lösen Schuld- und Schamgefühle aus – das gesteht man sich selbst und schon gar nicht anderen Menschen ein. Dabei sind diese Emotionen sehr natürlich und auch angemessen. Sie sind vor allem nicht so selten wie man meint. „Ich wusste nicht, dass es so viele sind, denen es ähnlich ergeht!“ hat einmal eine junge Frau gesagt, die ihre Mutter gepflegt hat. Die Gesprächsrunde bietet in einem vertraulichen Rahmen die Möglichkeit des ermutigenden Austausches und die Erfahrung von Solidarität und Verbundenheit. Gesprächsleitung Hr. Michael Tress - Seelsorger mit und für Senioren Spitalgasse 9, 84453 Mühldorf 0 1 1 0
16.09.2019 16.09.2019 Tanzvergnügen – Aktiv gegen Demenz 15:00 Uhr Marktoberdorf Aufführung "Tanze mit mir in den Morgen....", Tanzvergnügen im Sitzen, jeweils 30 Minuten Mühlsteig 33, 87616 Marktoberdorf 0 1 1 0
16.09.2019 16.09.2019 Kino am Nachmittag 15:00 Uhr Immenstadt Aufführung Bavaria- Traumreise durch Bayern Eine Traumreise durch Bayern, durch einige der schönsten Städte des Landes und über die atemberaubenden Landschaften des Bayerischen Waldes, der oberbayerischen Waldes, der oberbayerischen Seen bis hin ins Hochgebirge. Kemptener Straße 13, 87509 Immenstadt 0 1 1 0
16.09.2019 16.09.2019 Ausstellung Kunsttherapie – Bilder von Menschen mit Demenz 15:00 Uhr Gundelfingen Ausstellung In der Kunsttherapie entstandene Bilder werden ausgestellt und anhand der Bilder werden Informationen und Erläuterungen zum Thema Kunst und Demenz angeboten. Sitzenbergerstr. 4, 89423 Gundelfingen 0 1 1 0
16.09.2019 16.09.2019 Musikantenstammtisch für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen 15:00 Uhr Berg Sonstiges / Sonderveranstaltung Offenes Singen mit musikalischer Begleitung von alten Volksliedern und bekannten Melodien. Liedertexte werden zur Verfügung gestellt! Perchastraße 11, 82335 Berg 0 0 1 0
16.09.2019 16.09.2019 Sitztanz 15:00 Uhr Altusried Sonstiges / Sonderveranstaltung Egal ob fit oder körperlich eingeschränkt - hier kann jeder mit Freude mitmachen. Äußere Leutkircher Straße 1, 87452 Altusried 1 1 1 0
16.09.2019 16.09.2019 Vorsorge für ein sorgenfreies Leben 15:30 Uhr Erlangen Vortrag / Diskussion Wir informieren Sie über ein breites Spektrum beginnend mit der Betreuungsverfügung bis hin zur Vorsorgevollmacht. Auch wichtige Bereiche des Testaments und der Patientenverfügung werden angesprochen. Der Referent ist Herr Brüne Soltau, früherer Vorsitzende des BRK Kreisverbandes Erlangen-Höchstadt. Henri-Dunant-Str. 4, 91058 Erlangen 1 1 1 1
16.09.2019 16.09.2019 Besinnungszeit für Menschen mit Demenz und ihre Angehörige 15:30 Uhr Kempten Sonstiges / Sonderveranstaltung Die Besinnungszeit für Menschen mit Demenz und ihre Angehörige ist ein regelmäßiges Angebot im AllgäuStift Marienpark. Obwohl das kognitive Gedächtnis durch eine Demenzerkankung mehr und mehr beeinträchtigt wird, bleibt der Zugang zu religiösen Erfahrungen erhalten. Die Besinnungszeit erreicht Menschen mit Demenz über das Ansprechen aller Sinne, feste Rituale und einfache Sätze. Rübezahlweg 1, 87437 Kempten 1 1 1 0
16.09.2019 16.09.2019 Informationsnachmittag Demenz 16:00 Uhr Ochsenfurt Sonstiges / Sonderveranstaltung HALMA e. V. und die Ambulante Pflege BRK Ochsenfurt laden zu einem Informationsnachmittag mit Filmvorführung in das Kino Casablanca ein. Wagstraße 4a, 97199 Ochsenfurt 1 1 1 0
16.09.2019 16.09.2019 Gemälde eines demenzkranken Malers 17:00 Uhr Röthenbach/Pegnitz Ausstellung Werke des Malers in verschiedenen Phasen der Erkrankung Eröffnung der Ausstellung um 17:00 Uhr Ausstellungsbesuch bis zum 22.09.2019 möglich Rückersdorfer Str. 24a, 90552 Röthenbach/Pegnitz 1 1 1 0
16.09.2019 16.09.2019 Alltag mit meinem an Demenz erkrankten Familienangehörigen 17:00 Uhr Ottobeuren Vortrag / Diskussion Referentin: Frau Irmgard Müller Hofmann, Lehrkraft für Pflegeberufe Mit der Demenzerkrankung eines Familienangehörigen verändert sich für die ganze Familie langsam, manchmal auch erschreckend schnell, die Aufgaben innerhalb der Familie und die Möglichkeiten der eigenen Lebensgestaltung. Die Betreuung des Erkrankten rückt immer mehr in den Vordergrund. Sich frühzeitig über die Krankheit zu informieren soll eine drohende Überforderung verhindern. Praktische Anregungen im Umgang mit dem Erkrankten helfen den pflegenden Angehörigen, ihren Alltag neu zu strukturieren und neue Gestaltungsmöglichkeit zu sehen. Auch Informationen über Unterstützungs- und Entlastungsmöglichkeiten werden ein Thema der Veranstaltung sein. Bahnhofstr. 19, 87724 Ottobeuren 1 1 1 0
16.09.2019 16.09.2019 „Was geht – Aktivitäten und Potenziale von Menschen mit Demenz“ 18:00 Uhr Amberg Ausstellung Referentin: Petra Uhlmann Fotos: Michael Uhlmann Fotos, Porträts und Geschichte zeigen die vielfältigen Möglichkeiten und Potenziale an sportlichen, künstlerischen und gesellschaftlichen Aktivitäten von demenzkranken Menschen und ihren Angehörigen. Entdeckung trifft hier auf Begeisterung. Die Ausstellung soll Betroffenen Mut machen, Dinge auszuprobieren, sich für Neues zu begeistern, ein aktives, lebenswertes Leben zu führen - trotz der Diagnose "Demenz". Führung durch die Ausstellung und Lesung aus dem gleichnamigen Buch. Köferinger Straße 1, 92224 Amberg 0 1 1 0
16.09.2019 16.09.2019 „Gurken in Opas Schreibtisch“ 18:00 Uhr Plattling Aufführung Szenische Spiele verdeutlichen in Stationen die Herausforderungen, die sich mit dem Krankheitsbild "Demenz" für Angehörige und Betroffene ergeben können. Des Weiteren werden Beschäftigungsmöglichkeiten und Entlastungsangebote zur Unterstützung der Angehörigen und Betroffenen dargestellt. Wie begegnet man Betroffene professionell mit unterschiedlichen Konzepten z.B. Validation Luitpoldstraße 14, 94447 Plattling 0 1 1 0
16.09.2019 16.09.2019 Vorstellung des Demenzwegweisers für Stadt und Landkreis Hof 18:00 Uhr Hof Vortrag / Diskussion Veranstaltung für alle Interessierten mit Rahmenprogramm: Grußworte des Landrates Vorstellung des Demenzwegweisers für Stadt und Landkreis Hof Kurzfilm über Demenz Kurzvortrag über erste Anzeichen der Erkrankung Vorstellung verschiedener Diagnosetests Schaumbergstr. 14, 95032 Hof 0 1 1 1
16.09.2019 16.09.2019 Begleitung von Menschen mit Demenz im Alltag 18:00 Uhr Röthenbach/Pegnitz Vortrag der Referentin Frau Petra Löhner, Dipl.-Sozialpädagogin (FH) Alzheimer Gesellschaft, Landesverband Bayern Rückersdorfer Str. 24a, 90552 Röthenbach/Pegnitz 1 1 1 0
16.09.2019 16.09.2019 Bewegungstraining bei Demenz und Parkinson 18:30 Uhr Falkenberg Aktionstag Mit dem Trainingsgerät SMOVEY erleben Menschen, die an Demenz oder Parkinson erkrankt sind Energie, Lebensfreude und Abwechslung. Sie bleiben beweglich und fühlen sich besser. In diesem Workshop zeigt die ausgebildete Trainerin Karin Bel-Kaid auf, was die Wissenschaft zu diesem Training zu sagen hat und führt mit Ihnen praktische Übungen durch. Sie sind als Angehöriger, Betroffener alleine oder mit Ihrem zu pflegenden Angehörigen recht herzlich zum mitmachen eingeladen. Höllerthal 1, 84326 Falkenberg 0 0 1 1
16.09.2019 16.09.2019 Leben mit Demenz – Unterstützungshilfen für den Alltag 19:00 Uhr Senden Vortrag / Diskussion Diagnose Demenz Diagnostische Maßnahmen Was verändert sich beim Betroffenen Wie kann ich als Angehöriger Unterstützen und Hilfestellungen geben Selbstschutz für pflegende Angehörige im Umgang mit demenzerkrankten Menschen Hauptstraße 130, 89250 Senden 1 1 1 0
16.09.2019 16.09.2019 Spielfilmvorführung mit anschließender Diskussion 19:00 Uhr Berg b. Neumarkt i.d.Opf Aufführung Stiller Abschied Spielfilm Deutschland 2012 Charlotte (Christiane Hörbiger), Anfang 70, ist keine Frau, der man etwas vormacht. Mit Energie und Durchsetzungskraft führt sie seit dem Tod ihres Mannes das familieneigene Unternehmen. Neuerdings aber häufen sich irritierende Vorfälle: Charlotte wird fahrig, vergisst Termine und bringt Dinge durcheinander. Allein Katrin, die Lebenspartnerin ihres Sohnes Markus, spricht aus, was niemand eingestehen will: Charlotte leidet an Demenz. Doch obwohl sie selbst spürt, dass etwas mit ihr nicht stimmt, lehnt die stolze Frau jede Hilfe ab. Bis die Situation zu eskalieren droht. Rosenbergstr. 10b, 92348 Berg b. Neumarkt i.d.Opf 0 1 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Unterricht und Fingerfood 08:30 Uhr Augsburg Vortrag / Diskussion Sie sind eingeladen, an einem Unterricht teilzunehmen, der Grundlagen im Umgang mit Menschen mit Demenz vermittelt. Der Unterricht dient den Schülern des 3. Ausbildungsjahres als Wiederholung. Danach können Sie sich mit unseren Schülern über das Thema „Demenz“ austauschen und „Fingerfood für Menschen mit Demenz“ am Buffet kennenlernen! Hermanstraße 11, 86150 Augsburg 0 0 1 1
17.09.2019 17.09.2019 Tag der offenen Tür 08:30 Uhr Kelheim Sonstiges / Sonderveranstaltung Die Koordinations- und Anlaufstelle für Pflegende Angehörige öffnet ihre Türen und informiert sie rund um die Angebote des Projektes "Helfen und selber gesund bleiben!". Das Projekt ist angegliedert bei der Alzheimer Gesellschaft Kelheim e.V. Lederergasse 2, 93309 Kelheim 0 1 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Vorträge zum Thema „HOSPITAL ENGINEERING TRENDS – Architecture meets Technology“ 09:00 Uhr Weiden i. d. OPf. Fachveranstaltung Vortrag im Rahmen der Konferenz "Hospital Engineering Trends - Architecture meets Technology" vom 16. bis 17.09.2019 auf dem Campus Weiden der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden. Die Tagung ist kostenpflichtig. Hetzenrichter Weg 15, 92637 Weiden i. d. OPf. 0 0 0 1
17.09.2019 20.09.2019 Musterwohnung TABEA – „Tage der offenen Tür“ im Rahmen der ersten bayerischen Demenzwoche 09:00 Uhr Roth Führung / Besichtigung TABEA (Technik, Alltag, Barrierefreiheit, Erleben für Alle) lädt alle Interessierten zu stündlichen Führungen ein. Es erwarten Sie viele Informationen über das Thema Demenz, barrierefreies, sicheres Wohnen und demenzsensible Gegenstände. Innovationen wie der digitale Aktivitätstisch, demenzgerechte Spiele und sensorisch stimulierende Klangkissen können ausprobiert werden. Weiterführende Fachliteratur wird in der „Bücherkiste Demenz“ vorgestellt. Gruppenführungen (z.B. für Schulklassen oder Seniorengruppen) sind nach Voranmeldung möglich. Gartenstr. 30a, 91154 Roth 0 1 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Informationsstand zum Thema Demenz auf dem Wochenmarkt der Stadt Günzburg 09:00 Uhr Günzburg Sonstiges / Sonderveranstaltung Die Fachstelle für pflegende Angehörige des Landratsamtes Günzburg und die GesundheitsregionPlus des Landkreises Günzburg informieren auf dem Wochenmarkt der Stadt Günzburg über das Thema Demenz Wätteplatz 1, 89312 Günzburg 0 0 1 0
17.09.2019 20.09.2019 Musterwohnung TABEA – „Tage der offenen Tür“ im Rahmen der ersten bayerischen Demenzwoche 09:00 Uhr Roth Führung / Besichtigung Dienstag, 17.09 bis Freitag, 20.09 jeweils 9-16 Uhr (letzte Führung ab 15 Uhr) TABEA (Technik, Alltag, Barrierefreiheit, Erleben für Alle) lädt alle Interessierten zu stündlichen Führungen ein. Es erwarten Sie viele Informationen über das Thema Demenz, barrierefreies, sicheres Wohnen und demenzsensible Gegenstände. Innovationen wie der digitale Aktivitätstisch, demenzgerechte Spiele und sensorisch stimulierende Klangkissen können ausprobiert werden. Weiterführende Fachliteratur wird in der „Bücherkiste Demenz“ vorgestellt. Gruppenführungen (z.B. für Schulklassen oder Seniorengruppen) sind nach Voranmeldung möglich. Gartenstraße 30a, 91154 Roth 1 1 1 0
17.09.2019 20.09.2019 Info-Tisch mit kleiner Ausstellung: „Festhalten, was verbindet“ 09:00 Uhr Landshut Ausstellung Info-Tisch mit kleiner Ausstellung bezüglich der 1. Bayerischen Demenzwoche. Zusätzlich stehen die Seniorenbeauftrage des Landkreises Landshut und die Geschäftsstellenleitung der Gesundheitsregionplus Stadt und Landkreis Landshut stundenweise für Fragen und Gespräche am Info-Tisch zur Verfügung. Veldener Straße 15, 84036 Landshut 0 1 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Aktivierung für Menschen mit Demenz nach dem MAKS-Konzept 09:30 Uhr Fürstenzell Aktionstag Das Konzept ist eine motorische, alltagspraktische und kognitive Aktivierungstherapie für Menschen mit Gedächtnisstörungen. Das Modul Spiritualität beschäftigt sich mit dem Bedürfnis nach Sinngebung. Wir laden Sie ein, das Konzept näher kennenzulernen. Die Gerontopsychiatrische Pflegefachkraft und MAKS-Trainerin Frau Brigitte Bauer leitet den Aktionstag und freut sich auf ihren Besuch. Wieningerstraße 4, 94081 Fürstenzell 0 0 1 1
17.09.2019 19.09.2019 Demenzparcours 10:00 Uhr Ingolstadt Sonstiges / Sonderveranstaltung WA5 FÜH13N UN6 ERL3B2N M6N5CHEN, DI4 A8 81NER D2MEN4 ERKR3NK7 S1ND, 9N JE7EM 7AG ? Lassen Sie sich an Ihre Grenzen bringen! Unser Demenz-Parcours zielt auf die Sensibilisierung für ein besseres Verständnis für Menschen mit Demenz ab. Er konfrontiert Sie mit Schwierigkeiten, die im Alltag der Betroffenen auftreten können. Machen Sie die Selbsterfahrung… Begeben Sie sich auf eine Reise in die Gefühlswelt an Demenz erkrankter Menschen. Erleben Sie anhand von sieben Alltagssituationen unseres Demenz-Parcours, was das Leben für Menschen mit Demenz so schwierig macht… Auto-Union-Straße 1, 85045 Ingolstadt 0 1 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Gedächtnistraining 10:00 Uhr Kempten Sonstiges / Sonderveranstaltung Das Gedächtnistraining ist eine Präventivmaßnahme zur Demenzprophylaxe. Mit heiteren Wortspielen, kniffligen Rechentüfteleien und munteren Denksportaufgaben. Reichenberger Straße 14, 87437 Kempten 1 1 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Kunststunde 10:00 Uhr Altusried Sonstiges / Sonderveranstaltung Gemeinsames Malen mit unseren Senioren und Gästen. Äußere Leutkircher Straße 1, 87452 Altusried 1 1 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Infotag – ambulant betreute Wohngemeinschaften 10:00 Uhr Deggendorf Fachveranstaltung Ambulant betreute Wohngemeinschaften etablieren sich in Bayern als Wohn- und Betreuungsalternative für Pflegebedürftige, wenn ein Verbleib im Zuhause an seine Grenzen stößt. Mittlerweile gibt es in Bayern mehr als 350 ambulant betreute Wohngemeinschaften (abWGs) für demenziell erkrankte und/oder pflegebedürftige bzw. intensivpflichtige Personen. Der Charakter solcher Wohngemeinschaften ist einem Zuhause ähnlich – es wird weitestgegehend auf die Wünsche und Bedürfnisse jedes Einzelnen eingegangen. Daher sind die abWGs in ihrer Art auch so vielfältig und individuell. Allen gemeinsam ist, dass sie dem Pflege- und Wohnqualitätsgesetz (PfleWoqG) unterliegen. Dieses sieht u.a. vor, dass die Mieterinnen und Mieter oder deren Vertreterinnen und Vertreter in einem „Gremium der Selbstbestimmung“ alle Belange des täglichen Lebens regeln und die interne Qualitätskontrolle übernehmen. Zu dem Infotag in Deggendorf möchten wir Interessierte und Akteure aus ambulant betreuten Wohngemeinschaften einladen. Dies sind z.B. Initiatoren, Dienstleister, Mieterinnen und Mieter bzw. deren Vertreterinnen und Vertreter, Vermieter / Wohnungswirtschaft aber auch Beratungsstellen oder kommunale Vertreter. Der Fachtag bietet die Möglichkeit sich zu informieren, Fragen zu klären und sich themenspezifisch auszutauschen. Für diejenigen, die den Infotag bereits einmal besucht haben, besteht auch die Möglichkeit sich nur für die Austauschforen am Nachmittag anzumelden. Weitere Informationen unter: www.ambulant-betreute-wohngemeinschaften.de Herrenstraße 18, 94469 Deggendorf 0 0 0 1
17.09.2019 17.09.2019 Spiel mit mir – Spiele für Menschen mit und ohne Demenz 10:00 Uhr Nürnberg Aktionstag Spielen in geselliger Runde oder zu zweit macht Spaß und regt auch zum Erzählen oder Bewegen an. Sie haben die Möglichkeit Spiele, die für Menschen mit Demenz geeignet sind, gemeinsam auszuprobieren. Huldstraße 7, 90461 Nürnberg 0 1 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Waldspaziergang – Ein Spiel das alle aufleben lässt 10:00 Uhr Markt Erlbach Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Ein Waldspaziergang ist Ausgangspunkt des therapeutischen Spiels. Es gilt, gemeinsam zu singen, sich von Hase und Reh zum Rätseln anregen zu lassen. Unsere Betreuungskräfte setzen bei den Bedürfnissen demenziell erkrankter Menschen an. Ziel ist es, verbliebene Fähigkeiten anzusprechen, im gemeinsamen Spiel Momente der Heiterkeit und Freude zu erleben. Kommen Sie gern zu unserer Runde dazu und lernen Sie Möglichkeiten der Beschäftigung speziell für dementiell erkrankte Menschen kennen und bringen Sie gern Ihre Angehörigen mit. Eva-Sichermann-Str. 2, 91459 Markt Erlbach 1 1 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Menschen mit Demenz und ihre Partner*innen im Gespräch- Barrierefrei in der Region leben mit Demenz? 10:30 Uhr Erlangen Sonstiges / Sonderveranstaltung Unser monatlicher Frühstückstreff für Menschen mit beginnender Demenz und ihre Partner*innen trifft sich heute ausnahmsweise im Erlanger Lesecafé und tauscht sich mit geladenen Gästen aus zum Thema: Was würde das Leben mit Demenz in Erlangen einfacher machen? Welche Anliegen haben Menschen mit Demenz und ihre Familien? Wo fehlt es im öffentlichen Raum, in den Geschäften, aber auch in Vereinen und Verbänden an der Bereitschaft, Inklusion umzusetzen für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen? Wir sprechen mit Mitarbeiter*innen des Sportamtes, mit einem Vertreter der Taxiunternehmen, einer Apotheke, mit Verantwortlichen aus dem Bereich Kultur und Freizeit, mit dem Büro für bürgerschaftliches Engagement in Erlangen, der Polizei.... und auch die Presse wird dabei sein. Leider ist bei dieser Veranstaltung keine spontane Teilnahme möglich, da unser Frühstückstreff eine geschlossenes Angebot ist; wir bitten um Ihr Verständnis. Gerne können Sie jedoch ab Oktober zu uns stoßen, wenn unser Frühstückstreff wieder beim Verein Dreycedern e.V. stattfindet - nehmen sie einfach Kontakt zu uns auf. Altstädter Kirchenplatz 6, 91054 Erlangen 0 0 1 1
17.09.2019 17.09.2019 Tag der offenen Tür bei TIM e.V. 11:00 Uhr Nürnberg Führung / Besichtigung Besichtigung der Räumlichkeiten von TIM e.V. und Information über Tätigkeiten bei traditionellen Köstlichkeiten. Adam-Klein-Straße 6, 90429 Nürnberg 1 1 1 0
17.09.2019 17.09.2019 „Bewegung und Sport trotz(t) Demenz“ 11:30 Uhr Marktheidenfeld Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Sportgruppe für Menschen mit Gedächtnisproblemen, Angehörige und Freunde; Ziele: - Erhalt und Steigerung motorischer und geistiger Fähigkeiten - Trainieren von Alltagskompetenzen - Verminderung des Sturzrisikos - Teilhabe am gesellschaftlichen Leben - Lebensqualität, Spaß und Wohlbefinden Marktplatz 1, 97828 Marktheidenfeld 0 0 0 1
17.09.2019 17.09.2019 Nestelzopf/Fühlring/Fühlband- Individuell gestaltete Aktivierung für Menschen mit Demenz 13:00 Uhr Tirschenreuth Aktionstag Individuell gestaltete Aktivierung nach Vorlieben, Interessen und Erinnerungen der Klienten. Motorische und innere Unruhe können mit vertrauten Materialien, die Biografie bezogen ausgewählt werden, zur Verbesserung beitragen. Außerdem können die Gegenstände immer wieder neu gestaltet und dem jeweiligen Bedürfnissen des Klienten angepasst werden. Wichtig bei der Auswahl der Materialien ist eine enge Zusammenarbeit mit den Bezugspersonen des Klienten. Die Erstellung der Gegenstände, erfolgt im Rahmen eines "praktischen Workshops", zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Egerstraße 27, 95643 Tirschenreuth 1 1 1 1
17.09.2019 17.09.2019 Musik, Tanz und Bewegung in der Malteser Tagesstätte für Menschen in der Frühphase der Demenz 13:30 Uhr München Aktionstag Tanzen ist eine Form körperlicher Aktivität, die vielen Menschen Freude macht. Die Verbindung von Musik und ungezwungenen rhythmischen Bewegungen erzeugt gute Laune und körperliches Wohlbefinden. Im Tan lassen sich häufig verloren geglaubte Fähigkeiten wieder aktivieren. Darüber hinaus wir die Motorik gefördert, was gleichzeitig eine Stutzprophylaxe darstellt. Im Haus MalTa kommt eine Tanztherapeutin zu Besuch: Fr. Isabel Pourroy bietet spielerische Bewegungs- und Koordinationsübungen sowie gemeinsame Tänze für die Gäste an. Michaeliburgstraße 16, 81671 München 0 0 1 1
17.09.2019 17.09.2019 Führung im Dr. Alzheimer Geburtshaus 14:00 Uhr Marktbreit Führung / Besichtigung Erfahren Sie Interessantes und Wissenswertes aus dem Leben von Dr. Alois Alzheimer, den drei Stadien der Alzheimer Krankheit, der Forschung, der Behandlung und wie Sie selbst Ihr Demenzrisiko verringern können. Ochsenfurter Str. 15a, 97340 Marktbreit 0 0 1 1
17.09.2019 17.09.2019 Vortrag : Demenz früher und heute 14:00 Uhr Helmbrechts Vortrag / Diskussion Wir laden Sie recht herzlich zu einem Fachvortrag von Frau Monika Hammerla (Fachkraft für Gerontopsychiatrie, Gedächtnistrainerin Fachbuchautorin) ein. Im Vortrag soll der Bogen gespant werden von Demenz früher, bis zu den jetzt gültigen Standards der Dementenpflege. Am Altersheim 4, 95233 Helmbrechts 1 1 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Riechen – Schmecken – Fühlen, Schulung der Sinne 14:00 Uhr Rödental Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Unsere Sinnesorgane liefern uns Informationen über die Umwelt und sind die Verbindung zu unserer Umgebung. Das Nachlassen der Leistungsfähigkeit der Sinnesorgane im Alterungsprozess lässt sich verzögern oder abmindern, wenn wir entsprechende Übungen anbieten. Funktionen, die nicht gebraucht werden, verkümmern! Funktionen, die entsprechend ihrer Ausrichtung gebraucht werden, können länger erhalten bleiben. Mit gezielten Übungen können einzelne Sinnesorgane angesprochen werden, oder aber auch miteinander kombiniert werden. Durch Riechen, Schmecken und Fühlen können Erinnerungen wachgerufen und auch das Sprachvermögen gestärkt werden. Unser Angebot richtet sich an: pflegende Angehörige, Demenzhelfer*innen, Mitarbeiter*innen in MGH´s und Tagespflegeeinrichtungen Referentinnen: Edith Dinger und Kristin Granow Bürgerplatz 2, 96472 Rödental 0 0 0 0
17.09.2019 17.09.2019 Vortrag Demenz – Was nun? 14:00 Uhr Pfaffenhofen Vortrag / Diskussion Der Vortrag findet im Rahmen des Seniorennachmittags der Kirchengemeinde statt. Referentin Martina Bürkner von der Alzheimer Gesellschaft Pfaffenhofen Joseph-Maria-Lutz-Str. 1, 85276 Pfaffenhofen 0 0 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Sinneswahrnehmung 14:00 Uhr Tirschenreuth Aktionstag Förderung der Sinne, riechen - fühlen - tasten - schmecken Mühlbühlstrasse 7, 95643 Tirschenreuth 1 1 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Fachforum Demenz 2019 – Raus aus der Tabuzone! Demenzaktiv mit Herz und Verstand. 14:00 Uhr Aschaffenburg Fachveranstaltung Initiiert wird das Demenzforum vom Bildungswerk der bayerischen Wirtschaft und der deutschen Alzheimer Gesellschaft Untermain e.V. in Kooperation mit der AOK Direktion Aschaffenburg. Experten-Vorträge, Workshops und Fachinformationen für Pflegekräfte, Ärzte, Betroffene und Angehörige. "Raus aus der Tabuzone! - Demenzaktiv mit Herz und Verstand." Impulsvorträge zu den Themen: „Nichtmedikamentöse Behandlungsstrategien bei Menschen mit Demenz.“ Dr. med. W.E. Hofmann, Arzt, Neurologe, Facharzt für Psychiatrie & Psychotherapie in Aschaffenburg und „Demenz und der freie Wille - wie kann ich Vorsorge treffen?“ Dr. med. Jan Dorr, Leitender Arzt der Abteilung für Akutgeriatrie und geriatrische Frührehabilitation, Klinikum Aschaffenburg-Alzenau, Therapiebegleitender Einsatz von Tieren bei Menschen mit Demenz. Workshops: Königsweg Musik, Sitztanz, Bewegung tro(t)z Demenz, Therapiebegleithunde. Ausstellung im Foyer: Selbsthilfegruppen Demenz, Beratungsstelle Demenz, Fortbildungsangebote, Alzheimer Gesellschaft Untermain e.V. und Aschaffenburg e.V., verschiedene Demenzangebote, Bibliothek Aschaffenburg. Goldbacher Straße 57, 63741 Aschaffenburg 0 0 1 1
17.09.2019 17.09.2019 Riechen – Schmecken – Fühlen, Schulung der Sinne 14:00 Uhr Rödental Sonstiges / Sonderveranstaltung Unsere Sinnesorgane liefern uns Informationen über die Umwelt und sind die Verbindung zu unserer Umgebung. Das Nachlassen der Leistungsfähigkeit der Sinnesorgane im Alterungsprozess lässt sich verzögern oder abmindern, wenn wir entsprechende Übungen anbieten. Funktionen, die nicht gebraucht werden, verkümmern! Funktionen, die entsprechend ihrer Ausrichtung gebraucht werden, können länger erhalten bleiben. Mit gezielten Übungen können einzelne Sinnesorgane angesprochen werden, oder aber auch miteinander kombiniert werden. Durch Riechen, Schmecken und Fühlen können Erinnerungen wachgerufen und auch das Sprachvermögen gestärkt werden. Unser Angebot richtet sich an: pflegende Angehörige, Demenzhelfer*innen, Mitarbeiter*innen in MGH´s und Tagespflegeeinrichtungen Bürgerplatz 2, 96472 Rödental 0 0 0 0
17.09.2019 17.09.2019 Das menschliche Gedächtnis- Warnzeichen Vergesslichkeit 14:00 Uhr Vohenstrauß Vortrag / Diskussion Dieser Vortrag Informiert darüber, welche Möglichkeiten Sie haben, um Ihre körperlichen und geistigen Fähigkeiten zu fördern, sie soweit als möglich zu erhalten, und wie man im Falle einer Demenz mit dem Betroffenen umgehen kann. Referent: Georg Pilhofer Gerontopsychiatrische Koordinierungsstelle Oberpfalz SEGA e.V. Pestalozzistraße 6, 92648 Vohenstrauß 0 0 1 1
17.09.2019 17.09.2019 Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung 14:00 Uhr Würzburg Fachveranstaltung Vorsorgevollmacht: Jeder von uns kann durch Unfall, Krankheit, Demenz oder Alter in die Lage kommen, dass er wichtige Angelegenheiten seines Lebens nicht mehr selbstverantwortlich regeln kann. Wer kümmert sich dann um mich und meine Angelegenheiten? Patientenverfügung: Leiden - Krankheit - Sterben Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin? Sie erhalten ausführliche Informationen zur Erstellung einer Vorsorgevollmacht und einer Patientenverfügung. Ottostraße 5, 97070 Würzburg 1 1 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Infostand „Alter und Demenz“ 14:00 Uhr Marktoberdorf Sonstiges / Sonderveranstaltung Der Sozialdienst des Gesundheitsamtes/Landratsamt Ostallgäu bietet zum Thema "Alter und Demenz" in der Stadtbücherei Marktoberdorf einen Infostand mit Glücksrad an. Interessierte Bürger und Bürgerinnen können sich zu diesem Thema informieren und kleinere Preise gewinnen. Außerdem stellt die Stadtbücherei Marktoberdorf einen Büchertisch zum Thema "Alter und Demenz" zusammen. Kemptener Str. 8, 87616 Marktoberdorf 0 1 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Das menschliche Gedächtnis – Warnzeichen Vergesslichkeit 14:00 Uhr Vohenstrauß Vortrag / Diskussion Ältere Menschen klagen häufig über ein nachlassendes Gedächtnis und mangelnde Aufmerksamkeit. Sie haben vor allem Schwierigkeiten beim Einprägen neuer Informationen. Die Gedächtnisstörungen sind Teil des normalen Alterungsprozesses und individuell sehr verschieden. Die Ursache der Gedächtnisstörung könnte auch an einer Demenz liegen. Dieser Vortrag informiert darüber, welche Möglichkeiten Sie haben, um ihre körperlichen und geistigen Fähigkeiten zu fördern, sie soweit als möglich zu erhalten, und wie man im Falle einer Demenz mit dem Betroffenen umgehen kann. Referent: Georg Pilhofer (Gerontopsychiatrische Koordinierungsstelle Oberpfalz) Pestalozzistraße 6, 92648 Vohenstrauß 0 1 1 1
17.09.2019 17.09.2019 Rundgang durch den Kräutergarten am Roten Tor als Sinneserfahrung 14:30 Uhr Augsburg Vortrag / Diskussion Die meisten Gerüche nehmen wir im Alltag gar nicht mehr wahr. Unbewusst erinnern sie uns jedoch an bestimmte Situationen oder lassen uns einen Ort wiedererkennen. Erinnerungen aktivieren ist das Ziel der Führung durch den Kräutergarten in den Wallanlagen des Roten Tores. Die Führung ist konzipiert für Menschen mit einer dementiellen Erkrankung und ihre Angehörigen. Durch die üppigen Kräuter finden sie kleine Anker in die Vergangenheit. So sind ein großer Busch Salbei und im nächsten Beet Minze in vielerlei Arten ein Erlebnis für die Sinne. Es gibt so viel zu sehen, zu schmecken und zu schnuppern! Mithilfe der Gerüche können sich alte Menschen am ehesten erinnern an Kindheitsgefühle, Essen, die Zeit als junge Erwachsene. Mit der Führung durch den Kräutergarten soll bei allen ein gutes Gefühl hängen bleiben, denn schöne Eindrücke wirken beschwingend und beruhigend zugleich. Beim Rabenbad 5, 86150 Augsburg 0 0 1 1
17.09.2019 17.09.2019 Ein Leben mit Demenz 14:30 Uhr München Vortrag / Diskussion Was kann die Gesellschft leisten, um Menschen, die von Demenz betroffen sind, das Leben zu erleichtern? Was heißt Demenz überhaupt? Und wo bekommen Betroffene Hilfe? Auf diese Fragen versucht Frau Maria Faber von der Beratungsstelle für ältere Menschen und Angehörige der AWO München-Stadt Antworten zu geben. Neben wichtigen Informationen zum Krankheitsbild Demenz erhalten Sie einen Überblick über das breite Hilfsangebot in München. Alpenveilchenstraße 42, 80689 München 0 0 1 1
17.09.2019 17.09.2019 Vergesslichkeit im Alter 14:30 Uhr München Vortrag / Diskussion Gerade mit zunehmendem Alter steigt die Sorge darüber, ob sich eine Demenz entwickeln könnte. In diesem Vortrag wollen wir klären, was Demenz bedeutet. Haben Sie wieder den Schlüssel verlegt oder vergessen, was Sie einkaufen wollten? Fragen Sie sich öfter: "Wie hieß die nette Dame nochmal, mit der ich kürzlich gesprochen habe?" Und "Habe ich schon Alzheimer?" Bei diesem Vortrag werden folgende Themen erläutert: Welches sind die Risikofaktoren für eine Demenz und kann man Alzheimer und anderen dementiellen Erkrankungen vorbeugen? Welche Diagnosemöglichkeiten gibt es? Wo kann ich mir Hilfe und Unterstützung, auch für einen betroffenen Angehörigen holen? Neben Informationen gibt es auch die Möglichkeit, Ihre Fragen zu beantworten oder ein persönliches Beratungsgespräch mit Mitarbeiterinnen der Alzheimer Gesellschaft München zu vereinbaren. Nymphenburger Str. 171, 80634 München 0 0 1 1
17.09.2019 17.09.2019 Filmvorführung mit anschließender Diskussionsrunde mit gerontopsychiatrischen Pflegefachkräften 14:30 Uhr Neuburg Aufführung Für Bewohner, deren Angehörige und Freunde und alle interessierten Bürger zeigen wir den Film "Honig im Kopf" in unserem Johannes von Gott-Saal. Anschließend offene Diskussion mit unseren gerontopsychiatrischen Pflegefachkräften zum Thema "Demenz und seine Auswirkungen" Franziskaner Str. 210, 86633 Neuburg 1 1 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Tanznachmittag 14:30 Uhr Bad Wörishofen Sonstiges / Sonderveranstaltung Die Ambulante Krankenpflege und die Fachstelle für pflegende Angehörige Bad Wörishofen laden Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen sowie ehrenamtliche Demenzbegleiter zu einem Tanznachmittag ein. Zur Stärkung gibt es Kaffee & Kuchen sowie kalte Getränke. Der Tanznachmittag im Pflege- und Beratungsstützpunkt, Ulmenweg 1, Bad Wörishofen beginnt am Dienstag, den 17.09. um 14:30 Uhr. Die Veranstaltung ist kostenlos – eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ulmenweg 1, 86825 Bad Wörishofen 0 0 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Freisinger Demenzwoche – Informationsveranstaltung 15:00 Uhr Freising Vortrag / Diskussion Informationsveranstaltung im Rathaus der Stadt Freising Themen: - Praktische Hilfen im Umgang mit Demenzwerkrankten - Medizinische Hintergründe einer Demenzerkrankung Vortrag und Informationsmöglichkeit für Beratungs- und Hilfsangebote vor Ort Marienplatz 1, 85354 Freising 0 0 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Tanzcafé 15:00 Uhr Würzburg Sonstiges / Sonderveranstaltung Tanzangebot mit Sitztanz und gemeinsamen Singen Klinikstraße 10, 97070 Würzburg 1 1 1 1
17.09.2019 17.09.2019 „Herausfoderung Demenz – Möglichkeiten der Betreuung, Pflege und Unterstützung zu Hause“ 15:00 Uhr Bad Staffelstein Vortrag / Diskussion Referent: Herr Matthias Matlachowski, (1. Vorsitzender der Deutschen Alzheimer Gesellschaft, Landesverband Bayern e.V. - Selbsthilfe Demenz) Die Ausstellung 9x selbstbestimmt Wohnen in Oberfranken soll Menschen unterstützen, ein eigenständiges Leben im Alter zu ermöglichen indem effiziente Lösungsstrategien aufgezeigt werden. Dazu gehören neben der Arbeit des Familienrates (gemeinsam tragfähige Lösungen finden), dass Knüpfen eines sozialen Netzes auch der Einsatz von Assistenztechnologie bzw. Wohnraumanpassung. Im Rahmen der ersten Bayerischen Demenzwoche wird während der Ausstellung ein besonderer Augenmerk auf das Thema Demenz zu Hause gelegt. Ergänzend hierzu hält Herr Matlachowski einen praxisnahen Vortrag und gibt Antworten zu der meist "schwierigen" Frage der Alltagsgestaltung mit einen demenziell Erkrankten. Vor und nach dem Vortrag stehen für weitere Fragen die Mitarbeiterinnen des Landratsamtes Lichtenfels zur Verfügung. Am Kurpark 1, 96231 Bad Staffelstein 0 0 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Filmnachmittag und Diskussion über das Thema Demenz 15:00 Uhr Lachen Aufführung Wir zeigen den Film "Honig im Kopf" und führen anschließend ein Gespräch darüber. Hauptstraße 36, 87760 Lachen 0 0 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Musikalischer Nachmittag 15:00 Uhr Altusried Sonstiges / Sonderveranstaltung Wir laden zum gemeinsamen musikalischen Nachmittag ein. Bei Livemusik mit dem Akkordeon werden bekannte Lieder gespielt und gemeinsam gesungen. Äußere Leutkircher Straße 1, 87452 Altusried 1 1 1 0
17.09.2019 17.09.2019 „Woaßt as no“ – zwischen Erinnerung und Vergessen, ein ortsgeschichtlicher Spaziergang durch Grünwald 15:00 Uhr Grünwald Führung / Besichtigung Ortgeschichtlicher Spaziergang um 15:00 Uhr (45 – max. 60 Min Rundgang), anschließendes gemeinsames „Ausklingen“ in der Gemeindebibliothek Grünwald bei Kaffee und Kuchen bis 17:00 Uhr. Rathausstraße 3, 82031 Grünwald 0 0 1 1
17.09.2019 17.09.2019 Demenz ist behandelbar – MAKS-Therapie in der ambulanten Versorgung 16:00 Uhr Neuendettelsau Vortrag / Diskussion Herr Prof. Elmar Gräßel hält einen Vortrag mit anschließender Fragen- und Diskussionsrunde zu den Ergebnissen einer Studie im Zusammenhang mit der MAKS-Therapie in der ambulanten Versorgung. Hermann-von-Bezzel-Straße 14, 91564 Neuendettelsau 0 1 1 0
17.09.2019 10.12.2019 Sport und Bewegung trotz(t) Demenz 16:15 Uhr Fürstenfeldbruck Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Studien belegen, dass Bewegung und Spiel mit Koordination, Konzentration und Wahrnehmung im sozialen Verbund bei Menschen mit Alzheimer das Wohlbefinden förderert, die Neubildung von Nervenzellen anregt und sich positiv auf die Symptome auswirkt. Auch wenn das Thema Demenz noch „ganz weit weg ist“, oder erst im Anfangsstadium, gerne auch zusammen mit Ihren Angehörigen, alle sind herzlich willkommen. Mit musikalischen Bewegungen, spielerischen koordinativen Übungen, Kraft- und Ausdauerspielen oder auch Gleichgewichtsübungen in Kombination mit geistiger Anregung, passen wir die Übungen individuell der Gruppe an. Ziel ist, körperliche Fähigkeiten zu erhalten und zu stärken, aber auch wieder zu aktivieren, so dass Sie so lange wie möglich selbst aktiv und selbstständig bleiben können. Am Sulzbogen 56, 82256 Fürstenfeldbruck 0 0 1 0
17.09.2019 17.09.2019 „Mein Angehöriger wird seltsam“ Demenzerkrankung und Folgen für den Alltag. 16:30 Uhr Schwabach Vortrag / Diskussion Durch die Erkrankung Demenz verändert sich der Mensch, den man seit vielen Jahren kennt und der einem vertraut ist. Viele Verhaltensweisen eines demenzerkrankten Menschen erscheinen völlig unerklärlich und erschweren den Alltag und das Miteinander. Oft entsteht bei Angehörigen eine große Unsicherheit und Hilflosigkeit. Nach einer kurzen Einführung zum Krankheitsbild werden an Beispielen aus dem Alltag Möglichkeiten des Umgangs damit aufgezeigt. Wittelsbacher Strasse 4, 91126 Schwabach 0 1 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Demenz: Entstehung und Behandlung 16:30 Uhr Vohenstrauß Vortrag / Diskussion Demenz ist eine Erkrankung die jeden treffen kann. Vorbeugende Maßnahmen können einen Ausbruch der Erkrankung nicht sicher ver-meiden. Im Vortrag geht der Referent auf die Pathophysiologie der Erkrankung, Klinik und Behandlung ein. Hauptrisikofaktor ist das Alter. Die Demenz beginnt meist mit Kurzzeitgedächtnisstörungen, wobei eine gute äußere Fassade erhalten bleibt. Bei Ausbruch der Erkrankung kann mittels Medikamente der Verlauf der Erkrankung verzögert werden. Demenz ist eine Erkrankung, die nicht nur für die Betroffenen belastend ist, sondern auch für die pflegenden Angehörigen. Der behan-delnde Arzt soll nicht nur auf den Patienten eingehen, sondern auch ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Angehörigen haben. Referent: Dr. Martin Brand (Neurologe) Pestalozzistraße 6, 92648 Vohenstrauß 0 1 1 1
17.09.2019 17.09.2019 Demenz begreifen 17:00 Uhr Bad Tölz Sonstiges / Sonderveranstaltung Ein interaktiver Weg durch 13 nachempfundene alltägliche Situationen bietet die Möglichkeit zu begreifen was Menschen mit Demenz erleben und fühlen. Zum Ausprobieren und Mitmachen! Prof.-Max-Lange-Platz 1, 83646 Bad Tölz 0 1 1 1
17.09.2019 17.09.2019 Demenz! – Was nun? 17:00 Uhr Regensburg Sonstiges / Sonderveranstaltung Informationsveranstaltung des medbo Bezirksklinikums Regensburg mit Experten aus Neurologie, Altersmedizin und Pflege. Es moderiert Dr. Klaus Gürtler, Vorsitzender der Stiftung Alzheimer Demenz, Regensburg. Universitätsstraße 84, 93053 Regensburg 0 1 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Dokumentationsfilm mit Gesprächsrunde 17:30 Uhr Buchloe Aufführung Der Dokumentationsfilm "Vergiss mein nicht" (88 Min.) wird gezeigt, anschließend bieten wir eine Gesprächsrunde zum Austausch über den Film und /oder das Thema Demenz im Allgemeinen an. "David Sieveking dokumentiert die fortschreitende Demenz seiner Mutter, die Auswirkungen der Krankheit auf die Patientin und den Familienverband. Die der Mutter verloren gehenden Erinnerungen werden über Fotos, Filmaufnahmen und Interviews gerettet." Heideweg 4, 86807 Buchloe 0 1 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Vortrag: „Der vertraute Fremde – Demenzerkrankte in der Familie“ 17:30 Uhr Ingolstadt Vortrag / Diskussion „Wer es nicht selbst erlebt hat, kann es nicht nachvollziehen!“, so beschreiben Angehörige demenzerkrankter Menschen ihre Situation. Diese ist auch geprägt vom „Leben zwischen den Welten“. Der Partner, die Partnerin oder das (Schwieger-)Elternteil ist noch am Leben, aber nicht mehr - spürbar und vertraut - im Alltag vorhanden. Das Leben der Angehörigen wird bestimmt (und vielfach aufgesaugt) von der Demenzerkrankung. Die veränderte Persönlichkeit eines Demenzerkrankten führt oft zu Unsicherheiten im persönlichem Umfeld. Dieser Vortrag soll Betroffenen sowie Angehörigen über die Hintergründe aufklären und helfen Bewältigungsstrategien zu finden. Vortragende: Frau Sabine Tschainer (Dipl.-Theologin, Dipl.-Psycho-Gerontologin) Berufserfahrung in verschiedenen Bereichen der Altenhilfe und Gerontopsychiatrie (u.a. Geschäftsführerin der Angehörigenberatung e.V. Nürnberg) sowie langjährige Tätigkeit in der Fort- und Weiterbildung. 10-jährige Vorstandstätigkeit in der Alzheimer Gesellschaft auf Regional- und Bundesebene, davon drei Jahre 1.Vorsitzende der Deutschen Alzheimer Gesellschaft. Autorin zahlreicher Publikationen zu den unterschiedlichsten Problemstellungen der Altenhilfe. Mitglied des fachlichen Beirats der Deutschen Alzheimer Gesellschaft. Kuratorin des KDA (Kuratorium Deutsche Altershilfe). Auto-Union-Straße 1, 85045 Ingolstadt 0 1 1 1
17.09.2019 17.09.2019 Vergesslichkeit im Alter – normal oder krank? 18:00 Uhr Dachau Vortrag / Diskussion Das Thema führt bei Betroffenen und Angehörigen oft zu Unsicherheiten. Ist man nur vergesslich oder beginnt schon eine Demenz? Der Vortrag wird gehalten von: Fr. Irmgard David und Dr. Bjoern Johnson von der Helios-Klinik, Markt Indersdorf. Weiherweg 16, 85221 Dachau 0 0 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Angehörige als Bevollmächtigte – Ihre Rechte und Pflichten 18:00 Uhr München Vortrag / Diskussion Als Bevollmächtigte und rechtliche Betreuer eines Angehörigen stehen Sie vor vielen Herausforderungen. Daher ist es wichtig zu wissen, welche Pflichten und vor allem welche Rechte Sie haben. Wo beginnt und wo endet Ihre Verantwortung? Was ist der Unterschied zwischen Bevollmächtigten und rechtlichen Betreuer? Seumestrasse 3, 81379 München 1 1 1 1
17.09.2019 17.09.2019 Beziehungsaufbau und Zugangsmöglichkeiten durch Beschäftigung für Menschen mit Demenz 18:00 Uhr München Vortrag / Diskussion Referent Herr Bergemann, von der Hans-Weinberger-Akademie der Arbeiterwohlfahrt e.V. Landsberger Straße 369, 80687 München 0 1 0 1
17.09.2019 17.09.2019 Demenz mitten im Leben – was Angehörige wissen sollten 18:00 Uhr Hauzenberg Vortrag / Diskussion Krankheitsbild Demenz und sein Verlauf Einfühlsame und verständnisvolle Umgangsweisen mit demenzkranken Menschen Umgang mit problematischen Verhalten Unterstützungs- und Entlastungsmöglichkeiten Hilfsangebote Klärung jeglicher Fragen Eckhofkeller 6, 94051 Hauzenberg 0 0 1 1
17.09.2019 17.09.2019 Basis Wissen Demenz 18:30 Uhr Bad Tölz Vortrag / Diskussion Umgang mit dementiell erkrankten Menschen Prof.-Max-Lange-Platz 1, 83646 Bad Tölz 1 1 1 1
17.09.2019 17.09.2019 „Wenn Demenz die Familie trifft – Auswirkungen einer Demenzerkrankung auf das umgebende Familiensystem“ 18:30 Uhr München Vortrag / Diskussion Impulsvortrag und Infoveranstaltung für Angehörige von demenziell erkrankten Menschen in der Beratungsstelle Omsorg. Weitere Infos unter www.omsorg.de Lessingstr. 5, 80336 München 1 1 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Infoabend in der Einrichtung Lebensfreude 19:00 Uhr Marktoberdorf Fachveranstaltung Informationen zu nicht medikamentösen Therapiemöglichkeiten für Menschen mit Demenz und Informationen zur Pflegeversicherung Schützenstr 14, 87616 Marktoberdorf 0 0 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Demenz – Schicksal oder vermeidbare Plage? – Der Vortrag steht allen Interessierten offen 19:00 Uhr Ergolding Vortrag / Diskussion Referent: Dr. Peter Euler, Chefarzt und Ärztlicher Direktor der Schlossklinik Rottenburg Der Vortrag beschäftigt sich einführend mit den physiologischen und normalen Vorgängen beim Altern. Danach werden die Definition und Häufigkeit der Demenz in unserer Gesellschaft erläutert. Die Krankheitsform "Demenz" wird ebenso erklärt, wie die Verlaufsformen im Detail dargestellt, um das Verständnis für die Erkrankung und die Verläufe zu vertiefen. Der soziale Aspekt für die Betroffenen und die Angehörigen/Pflegenden ist ebenso Thema. Möglichkeiten zur Erkennung der Krankheit im Rahmen von medizinischer Diagnostik werden ebenfalls angesprochen, auch unter dem Aspekt der aktuellen Tendenz der Förderung von Frühdiagnostik. Behandlungsoptionen stehen ebenfalls im Focus wie diskutierte Ursachen und Förderfaktoren, um die eigene Strategie für eine Prävention zu entwickeln. Der Referent steht außerdem für Fragen zur Verfügung. Lindenstraße 40, 84030 Ergolding 0 1 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Demenz – Infos aus Medizin und Pflege 19:00 Uhr Taufkirchen (Vils) Vortrag / Diskussion Dr. Ralf Marquard, Chefarzt der kbo Taufkirchen (Vils), und Daniela Hampel, Pflegeberaterin und Seniorenlotsin der Gemeinde Taufkirchen, gestalten diesen Vortrag gemeinsam. Sie erfahren den aktuellen Stand der Medizin zu Demenz, und Sie bekommen praktische pflegerische Tipps zu Kommunikation und Umgang mit Demenzbetroffenen. Nicht nur - aber auch - Medizin und Pflege arbeiten in Taufkirchen Hand in Hand zur Verbesserung der Lebensqualität von Betroffenen und ihrer Angehörigen. Pfarrweg 1, 84416 Taufkirchen (Vils) 1 1 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Demenzwelten- die Welt steht Kopf 19:00 Uhr Ortenburg Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Kompaktkurs Demenz Marktplatz 11, 94496 Ortenburg 0 1 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Theater: Ich erinnere mich genau 19:00 Uhr Bamberg Aufführung Wir laden Sie herzlich zu unserem Theaterstück für zwei Personen ein. Es wird die Geschichte einer Tochter-Mutter-Beziehung geschildert, die durch die Demenzerkrankung der Mutter auf die Probe gestellt wird. Tränkgasse 4, 96052 Bamberg 0 1 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Umgang mit Demenz für pflegende Angehörige 19:00 Uhr Zwiesel Vortrag / Diskussion Am Dienstag, den 17.09.2019, um 19.00 Uhr in der Cafeteria in der Arberlandklink Zwiesel laden wir Sie herzlich zum Vortrag „Umgang mit Demenzerkrankten für pflegende Angehörige“ ein. Hierzu wird Herr Christian Baumann (Bereichsleitung Chirurgie der Arberlandklinik Zwiesel) unter Mithilfe von Frau Anna Kießlinger (Gesundheits- und Krankenpflegerin) referieren. Arberlandstraße 1, 94227 Zwiesel 0 0 1 1
17.09.2019 17.09.2019 Ernährung bei Demenz „Für immer süß? – Ideen und Tipps rund um die Ernährung bei Demenz“ 19:00 Uhr Falkenberg Vortrag / Diskussion Dieser Vortrag gibt Einblick in die Welt des Geschmacks, der sich im Laufe der Erkrankung verändert. Neben theoretischen Ausführungen zum Thema gibt es Kostproben und Rezepte, wie Sie als Angehöriger den bevorzugten Geschmack "Süß" in eine ausgewogene und gesunde Ernährung verp(b)acken. Höllerthal 1 1, 84326 Falkenberg 1 1 1 1
17.09.2019 17.09.2019 10. PflegeFORUM altmühlfranken: Vortrag „Demenz bremsen ohne Medikamente: die MAKS-Therapie® im Pflegealltag“ 19:00 Uhr Weißenburg Vortrag / Diskussion Vortrag mit Kristina Diehl, Psychologin B. Sc., Gerontologin M. Sc. und MAKS-Dozentin. Wildbadstr. 11, 91781 Weißenburg 0 0 1 1
17.09.2019 17.09.2019 Miteinander bei Demenz – Herausforderungen im Alltag meistern 19:00 Uhr Feuchtwangen Vortrag / Diskussion Über Schwierigkeiten im Alltag und den gelingenden Umgang mit Menschen, die an Demenz erkrankt sind, berichtet Frau Rosi Martschin. Rosi Martschin ist Krankenschwester und Lehrerin für Pflegeberufe. Sie ist u. a. weitergebildet nach dem Psychobiografisches Pflegemodell nach Prof. Erwin Böhm und verfügt über viel praktische Erfahrung bei der Betreuung von Demenzkranken. In ihrem Vortrag gibt sie Tipps für den Umgang mit betroffenen Personen. Es lädt ein die Kurzzeitpflege an der Praxisklinik Feuchtwangen, ein Netzwerkpartner der Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz in Feuchtwangen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich; Eintritt frei. Veranstaltungsort: Vortragsraum (4. Stock) an der Praxisklinik Feuchtwangen, Ringstr. 96 Ansprechpartnerin: Annette Lederer-Heer (Einrichtungsleiterin Kurzzeitpflege), Tel. 09852/909-849 Ringstraße 96 96, 91555 Feuchtwangen 1 1 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Eröffnung Beratungsstützpunkt des Zentrums für Pflege und Betreuung, Fachvortrag Umgang mit dem Krankheitsbild Demenz 19:00 Uhr Schöllkrippen Vortrag / Diskussion Im Rahmen der Eröffnung unseres Beratungsstützpunktes des Zentrums Pflege und Betreuung haben wir das Thema Demenz als Schwerpunktthema gewählt. Eine Referentin wird einen Fachvortrag zum Thema Krankheitsbild Demenz halten Am Sackhaus 1, 63825 Schöllkrippen 0 0 1 0
17.09.2019 17.09.2019 „Ein bisschen vergesslich oder schon Alzheimer – Demenz erkennen“ 19:00 Uhr Neumarkt i.d.OPf. Vortrag / Diskussion Ein bisschen vergesslich, Namen fallen nicht mehr ein, man muss sich immer mehr aufschreiben und findet sich in angespannten Situationen nicht mehr zurecht. Ist das normal oder schon Anzeichen einer Demenz? Wie kann man das herausfinden? Welche Untersuchungen werden eingesetzt und wie kann man die verschiedenen Arten und Ursachen der Demenz unterscheiden? Die Referenten Inga Roth, Neuropsychologin und Prof. René Handschu, Neurologe am Klinikum Neumarkt stellen die nötigen Tests und Basisuntersuchungen sowie dann auch ergänzende Spezialdiagnostik im Krankenhaus vor und stehen für Fragen zur Verfügung. Kapuzinerstraße 4, 92318 Neumarkt i.d.OPf. 0 0 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Herausforderung Demenz 19:30 Uhr Hergatz Vortrag / Diskussion Vortrag der Kontaktstelle Demenzhilfe Westallgäu: "Herausforderung Demenz" Wer braucht was? Was kann wer dazu beitragen, die Herausforderungen zu meistern? Sonnenhalde 2, 88145 Hergatz 0 0 1 0
17.09.2019 17.09.2019 Filmvorführung „Eines Tages…“ mit moderierter Diskussion 20:15 Uhr Bad Königshofen Aufführung Das Gesicht der alten Frau ist verwittert. Aus dem Bett heraus hält Hede mit beiden Händen die Wangen ihres Sohnes Leon fest. In ihren Augen steht die Angst. „Bring mich nicht zur Polizei, Leon!“ Ihr Flüstern ist gebrochen: „Mein Kopf ist ein Loch…., aber bitte bring’ mich nicht weg.“ Eine Schlüsselszene des Spielfilms „Eines Tages…“, der in drei ineinander verwobenen Episoden von Menschen mit Demenz in unterschiedlichen Krankheitsstadien erzählt. Im Mittelpunkt der ersten Episode steht der Architekt Frieder (Heinrich Schafmeister). Die ersten Anzeichen der Krankheit brechen mitten ins Leben, wo sie niemand erwarten würde. Irritation, Angst und Verdrängung entfernen den Betroffenen von seiner Familie und seinen Freunden. Die zweite Episode handelt von einer fortgeschrittenen Demenz. Annette und ihr Bruder Leon (Irene Fischer, Herbert Schäfer) müssen erkennen, dass ihre Mutter Hede (Verena Zimmermann) nicht mehr alleine für sich sorgen kann. Doch wie die weitere Pflege aussehen soll, darüber gehen ihre Vorstellungen weit auseinander. Es kommt zum Konflikt. In der dritten Episode geht es um die Geschichte von Margot (Annekathrin Bürger), deren Mann Jakob (Horst Janson) schon länger von der Krankheit betroffen ist. Das Ehepaar ist gut eingespielt. Margot weiß mit der Demenz umzugehen, liebt ihren Mann und würde ihn niemals in ein Heim „abschieben“. Als sich die Lage verschlimmert spürt sie zunehmend, dass sie ihr eigenes Leben vergessen hat und lernen muss, Verantwortung abzugeben. Kellereistrasse 63, 97631 Bad Königshofen 0 0 0 0
18.09.2019 18.09.2019 Offene Sprechstunde Demenz 08:00 Uhr Haag i. Obb. Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Die Fachstelle für Senioren am Landratsamt Mühldorf a. Inn bietet in Kooperation mit dem Gesundheitsamt Mühldorf a. Inn eine offene Sprechstunde zum Thema Demenz an. Zielgruppe sind Interessierte, Angehörige und Betroffene , die sich über die Erkrankung, deren Auswirkungen sowie Unterstützungsmöglichkeiten vor Ort informieren möchten. Zudem wird im Rahmen der Sprechstunde eine "Expertin" aus der Praxis Rede und Antwort stehen. Marktplatz 7, 83527 Haag i. Obb. 0 0 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Informationsstand Markt Dinkelsbühl 08:00 Uhr Dinkelsbühl Sonstiges / Sonderveranstaltung Die Gesundheitsregion plus Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach wird am 18.09.2019 am Wochenmarkt in Dinkelsbühl mit einem Informationsstand zum Thema Demenz vertreten sein. Markt 00, 97550 Dinkelsbühl 0 0 1 0
18.09.2019 20.09.2019 Tag der offenen ‚Generationen‘-Tür: „Alt und Jung unter einem Dach“ 08:30 Uhr Gaimersheim Aktionstag Wir laden Sie ganz herzlich zum Tag der offenen 'Generationen'-Tür - ganz unter dem Motto "Jung und Alt unter einem Dach" - ein. In unserem Haus wohnen nicht nur Senioren, sondern es werden auch Kinder im Alter bis drei Jahren innerhalb einer Kindertagespflege betreut. Die Senioren können die Kinder nach Lust und Laune beim Spielen auf dem Spielplatz im hauseigenen Garten besuchen, treffen, beobachten. Regelmäßig besuchen die Kinder der "Zwergenbande" auch die Senioren in den Wohnbereichen und singen, tanzen, spielen dort gemeinsam. Wir wollen Ihnen einen kleinen Einblick in den Alltag unserer Senioren geben: 8:30 Start mit einem gemeinsamen Frühstück von "Jung und Alt" 9:00 - 11:00 gemeinsames Singen, Spielen, Tanzen 11:00 bis 13:00 Möglichkeit zu Hausführungen, Informationsgespräche, etc. Eine kleine Ausstellung im Eingangsbereich rundet Ihren Einblick in unsere Generationen-Arbeit ab. Ingolstädter Straße 19, 85080 Gaimersheim 1 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Besser Leben mit Demenz – Tag der offenen Tür in der Tagesklinik für Demenz in München 09:00 Uhr München Aktionstag Aktionstag mit Kurz-Workshops und Fragerunden für Angehörige mit begleitender Betreuungsoption für deren Betroffene Unser Programm Kurzworkshops: 09:30 Uhr – 10:00 Uhr Musik für mehr Lebensqualität bei Demenz 10:15 Uhr – 10:45 Uhr Ergotherapeutische Angebote für Menschen mit Demenz 13:00 Uhr – 13:30 Uhr Selbsterleben von Menschen mit Demenz 13:45 Uhr – 14:15 Uhr Biografie-Arbeit bei Demenz 14:30 Uhr – 15:00 Uhr Aktivitäten des täglichen Lebens – Hilfestellung und Anleitung für Angehörige 15:15 Uhr – 15:45 Uhr Essen und Trinken bei Demenz Fragerunden: 11:00 Uhr – 12:00 Uhr Was wollten Sie schon immer über Demenz wissen? 16:00 Uhr – 17:00 Uhr Demenz und herausforderndes Verhalten – Fallbeispiel mit Diskussion eigener Probleme und Lösungsstrategien Ganztägig: Ausstellung mit Werken der Patienten „Gesunde Küche“ mit Infos für Angehörige und kleinem Fingerfood-Buffet Leopoldstraße 157, 80804 München 1 1 1 1
18.09.2019 18.09.2019 „Das Vergessen“ verstehen – „Unutmayı“ anlamak 09:00 Uhr Augsburg Sonstiges / Sonderveranstaltung Vortrag über "Basis wissen Demenz" mit einer Filmvorführung "Das Herz vergisst nicht" Die Erfahrungen der Gruppenleiterin der türkischsprachigen Betreuungsgruppe in Augsburg haben gezeigt, dass bei Familien mit Zuwanderungsgeschichte ein besonderer Unterstützungsbedarf vorhanden ist. Die Erkrankung ist eine große Herausforderung. Mit der Veranstaltung will man die pflegenden Angehörigen über die Krankheit informieren und ihnen die Unterstützungsmöglichkeiten aufzeigen. 09:00 – 10.00 Uhr: Gemeinsames Frühstücken 10.00 – 10.30 Uhr: Vortrag „Basiswissen Demenz“ 10.30 – 11.00 Uhr: Filmvorführung „Das Herz vergisst nicht“ 11:00 – 12:00 Uhr: Frage und Antwort, Erfahrungsaustausch Referentinnen: Nurten Sertkaya, Dipl. Sozialpädagogin/Gruppenleitung Türkischsprache Betreuungsgruppe Nimet Saran, Soziale Fachberatung für Senioren mit Migrationshintergrund Wilhelm-Hauff-Str. 28, 86161 Augsburg 0 0 1 1
18.09.2019 18.09.2019 Aktionsstand zu Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und rechtliche Betreuung 10:00 Uhr Ingolstadt Aktionstag Der Sozialdienst katholischer Frauen Ingolstadt e.V. bietet am 18.09.2019 von 10 Uhr bis 14 Uhr einen Aktionsstand auf dem Josef-Strobl-Platz in Ingolstadt zum Thema Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und rechtliche Betreuung an. Alle Bürger können sich zu diesen Themen dort kostenlos informieren oder sich einen Beratungstermin geben lassen. Josef-Strobl-Platz 0, 85049 Ingolstadt 1 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Besuch einer Imkerin im Café MalTa – Gemeinsam Honig schleudern, Wachsfiguren gießen, Honig verkosten 10:00 Uhr Kirchheim Aktionstag Wir werden am Mittwoch, den 18.09.2019 von 10 – 13 Uhr in unserem schönen Café MalTa in Kirchheim ein Gruppentreffen unter dem Motto – Biene – veranstalten. Es besucht uns eine Imkerin. Sie hat eine Wabe dabei, wir können auch selber Honig schleudern. Aus Bienenwachs gießen wir Wachsfiguren und auch kulinarisch gibt es den Honig zu verkosten. Jeder Gast unseres Cafés bekommt ein kleines Honigglas und seine selber produzierte Wachsfigur mit nach Hause. Um 12 Uhr werden wir gemeinsam Mittagessen und lassen uns auch hier noch was zum Thema Honig einfallen. Die Malteser-Einrichtung "Café MalTa" ist ein Gruppenangebot für demenziell veränderte Menschen. In der Gruppe wird der kranke Mensch von den fachlich geschulten Begleiterinnen betreut und nach seinen individuellen Vorlieben und Möglichkeiten gefördert. Noch vorhandene Fähigkeiten werden erkannt, erhalten und womöglich gestärkt. Räterstraße 21, 85551 Kirchheim 1 1 1 1
18.09.2019 18.09.2019 NONNA ANNA – stellt sich vor! 10:00 Uhr Neutraubling Kurs / Seminar / Beratungsgespräch NONNA ANNA sorgt für ruhige und zufriedene Patienten und Angehörige. Lernen Sie NONNA ANNA kennen - wir bieten ein individuelles und sinnvolles Beschäftigungsangebot für hochaltrige Senioren und Menschen, die an Demenz erkrankt sind. Basierend auf dem Montessori-Konzept baut NONNA ANNA eine Kommunikationsbrücke zum Betreuuenden. Pommernstraße 4, 93073 Neutraubling 0 0 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Besuch einer Imkerin 10:00 Uhr Kirchheim Aktionstag Das Café Malta ist ein niederschwelliges Betreuungsangebot im Alltag für Menschen in der Frühphase der Demenz. Einmal in der Woche treffen wir uns zum Kaffee und Kuchen, Ratschen, Karten Spielen und was uns sonst noch einfällt. Am Mittwoch, den 18.09.2019 steht etwas Besonderes auf dem Programm: wir bekommen Besuch von einer Imkerin. Gemeinsam schleudern wir Honig, gießen Wachsfiguren, verkosten Honig und erfahren Wissenswertes rund um die Biene. Zum Abschluss gibt es ein gemeinsames Mittagessen, zu dem wir auch die Angehörigen herzlich einladen. Räterstr. 21, 85551 Kirchheim 0 1 1 1
18.09.2019 18.09.2019 Führung im Alten- und Pflegeheim St. Katharinenspital 10:00 Uhr Regensburg Führung / Besichtigung Im Rahmen der Demenzwoche werden Führungen im Alten- und Pflegeheim angeboten. Eine Besichtigung des Café Resi ist möglich. Am Brückenfuß 1, 93059 Regensburg 0 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Aktion „Biene“ mit einer Imkerin 10:00 Uhr Kirchheim Aktionstag Unter Anleitung einer Imkerin können wir Honig schleudern, Wachsfiguren giessen und Honig verkosten. Das Ganze im schönen Ambiente des Café MalTa in Kirchheim bei München. Das Café Malta ist ein Gruppenangebot für demenziell veränderte Menschen. In der Gruppe werden die Gäste von fachlich geschulten Begleiterinnen betreut und nach individuellen Vorlieben und Möglichkeiten gefördert. Noch vorhandene Fähigkeiten werden erkannt, erhalten und womöglich gestärkt. Räterstraße 21, 85551 Kirchheim 0 0 1 1
18.09.2019 18.09.2019 Gemeinsam mit Dementen kochen 10:00 Uhr Schwandorf Aktionstag Wir laden Menschen, die an Demenz erkrankt sind und mit ihren pflegenden Angehörigen zusammenwohnen, zum gemeinsamen Kochen in der Gruppe ein. Für die Angehörigen ist dies eine gute Möglichkeit, sich in entspannter Atmosphäre mit anderen pflegenden Familienmitgliedern auszutauschen. Sie werden vielleicht erstaunt sein, über welche ausgeprägte Ressourcen die pflegebedürftigen Senioren noch verfügen. Bahnhofstraße 7, 92421 Schwandorf 0 1 1 1
18.09.2019 18.09.2019 Gemeinsames Musizieren 10:30 Uhr Altusried Sonstiges / Sonderveranstaltung Das musische Zentrum Altusried kommt zu Besuch. Elementares Musizieren für Menschen mit Demenz. Äußere Leutkircher Straße 1, 87452 Altusried 1 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 GeBO Demenztag Stationäre Demenzbehandlung im Bezirkskrankenhaus Bayreuth… und dann? 13:00 Uhr Bayreuth Aktionstag Wer an Demenz erkrankt ist, findet im Bezirkskrankenhaus Bayreuth die richtigen Ansprechpartner. Beim GeBO-Demenztag wird die Versorgungskette in der Behandlung von Demenzkranken aufgezeigt. Neben zwei Fachvorträgen ist ab 14:30 Uhr ein Marktplatz zur Hilfsmittelversorgung und zur ambulanten und teilstationären Versorgung vorgesehen. Hier präsentieren sich unter anderem Beratungsangebote von Stadt und Landkreis Bayreuth. Bei einem Imbiss können Sie mit den Fachleuten ins Gespräch kommen. Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf Ihr Kommen. Nordring 2, 95445 Bayreuth 0 0 0 1
18.09.2019 18.09.2019 Demenz und Alzheimer – Neues aus Diagnostik und Therapie 13:00 Uhr München Vortrag / Diskussion Vortrag und Inhouse-Fortbildung durch Frau Dr. Katharina Bürger, Vorsitzende der Alzheimer Gesellschaft München e.V. Preysingstr. 21, 81667 München 0 0 1 1
18.09.2019 18.09.2019 Ein Waldspaziergang im Spessart – auf den Spuren der Waldfrauen 13:00 Uhr Treffpunkt bei Veranstalter erfragen Wanderung / Exkursion Die Bewegung und das Erleben in der Natur bringen für dementiell erkrankte Menschen viele positive Effekte. Der gemeinsame Spaziergang mit ortskundigen Wanderführern und geschulten Altenpflegeschüler*innen regt alle Sinne an und schafft für diese Menschen eine soziale Teilhabe. Auch wenn der Geist nach und nach vergisst, werden evtl. Erinnerungen an den Wald, im Besonderen an den Spessart, geweckt. Ein Waldspaziergang kann ohne großen Aufwand den gesundheitlichen Gegebenheiten der Teilnehmer angepasst werden und dadurch die Motivation der Menschen daran teil zunehmen steigern. Wünschenswert wäre es, diesen geplanten Waldspaziergang in Zukunft den demenziell erkrankten Menschen regelmäßig anbieten zu können und so eine nachhaltige Umsetzung dieses Konzepts zu gewährleisten. Angesprochen werden Menschen mit Demenzerkrankungen Altenpflegerschüler*innen und ortskundige Wanderführer*innen als Multiplikator*innen. Im Vorfeld diese Projektes werden die Altenpflergerschüler*inn im Rahmen einer Impulsschulung durch Frau Michaela Orth, Vorstand Outdoor/Wandern des Spessartbund e.V. 1913, in die Thematik Wald eingeführt. Für das leibliche Wohl und der Erinnerungsarbeit während dieses Waldspaziergangs bereiten die Altenpflegerschüler*innen eine regional bekannte Vesper für die dementiell Erkrankten vor. Der anschließend geplante Waldspaziergang erfolgt in drei Gruppen. die an unterschiedlichen Orten erfolgen. Die Anzahl der teilnehmenden Demenzerkrankten sollte 10 Personen nicht überschreiten, um eine ausgewogenen Betreuung zu gewährleisten. Koordiniert und geleitet werden diese Gruppen von ortsansässigen Wanderführern. Der zeitliche Rahmen und das Anforderungslevel werden den angepasst. Schutzhütten bieten Unterstand bei Regenwetter. Treffpunkt bei Veranstalter erfragen Treffpunkt bei Veranstalter erfragen, 0000 Treffpunkt bei Veranstalter erfragen 0 0 1 1
18.09.2019 18.09.2019 Schnuppertag 13:30 Uhr Marktoberdorf Sonstiges / Sonderveranstaltung Interessierte Besucher erhalten Einblick in die Bewegungstherapie und ins Gedächtnistraining Schützenstr. 14, 87616 Marktoberdorf 0 0 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Basiswissen und praktischer Umgang mit Demenzerkrankten – Seminar für Behördenmitarbeiter im Rahmen der Ersten Bayerischen Demenzwoche vom 13. – 22. September 2019 13:30 Uhr Rosenheim Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Inhalt: Mitarbeiter der Behörden erleben im Arbeitsalltag Situationen, die ein besonderes Maß an Sensibilität und Einfühlungsvermögen erfordern. Verschiedene Berufsgruppen der Behörden der Stadt Rosenheim und des Landkreises Rosenheim, die in ihrem Arbeitsalltag Menschen mit Demenz begegnen, erlangen durch das Seminar Basiskenntnisse sowie anwendungsspezifische Informationen zur Erkrankung und zum Umgang mit den Kunden (praxisorientiert). Die Schulung dauert ca. 2,5 Stunden. Ziel: Mitarbeiter der unterschiedlichen Behörden (z.B. Sozialdienst, KfZ-Zulassungsstelle, Betreuungsstelle, Mitarbeiter der Gemeinden,…) erlangen mehr Sicherheit im Umgang (z.B. Kommunikation) mit demenziell erkrankten Bürgern. Sie lernen Wege kennen, um Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen, innerhalb ihres Aufgabenbereiches, zu unterstützen. Wittelsbacher Straße 53, 83022 Rosenheim 0 0 1 1
18.09.2019 18.09.2019 Tag der offenen Tür 14:00 Uhr Freilassing Führung / Besichtigung Die BRK-Tagespflege Freilassing lädt im Rahmen der ersten bayerischen Demenzwoche alle Interessierten zu einem Tag der offenen Tür ein. Es werden Workshops zur Aktivierung und Mobilisation von demenzerkrankten Menschen angeboten. Vinzentiusstr. 58, 83395 Freilassing 0 0 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Gutes Gedächtnis?! 14:00 Uhr München Vortrag / Diskussion Manche Gedächtnisschwierigkeiten sind normale, altersbedingte Erscheinungen – manchmal sind solche Beschwerden jedoch auch Ausdruck einer Erkrankung. Die Sozialberatung des Instituts für Schlaganfall- und Demenzforschung (ISD) des Klinikums Großhadern möchte Sie über dementielle Erkrankungen informieren. Im Rahmen eines Vortrags wird erklärt, was überhaupt eine Demenz ist und wie man diese Erkrankung diagnostiziert. Zudem wird auf die aktuellen Behandlungsmethoden und Forschungsaktivitäten im Bereich der Demenz hingewiesen. Züricher Straße 80, 81476 München 1 1 1 1
18.09.2019 18.09.2019 Offene Sprechstunde Demenz in Markt Schwaben 14:00 Uhr Markt Schwaben Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Wir laden Sie zu unserer offenen Sprechstunde Demenz bei der Caritas ein. Färbergasse 32, 85570 Markt Schwaben 0 0 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Tanznachmittag für Senioren, Betroffene und Angehörige 14:00 Uhr Nennslingen Aktionstag Im Rahmen der 1. Bayerische Demenzwoche lädt die AWO Wengen zum Tanz ein. Wengen 14a, 91790 Nennslingen 0 0 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Café Malta 14:00 Uhr München Sonstiges / Sonderveranstaltung In gemütlicher Runde treffen wir uns zu Kaffee und Kuchen, Gedächtnistraining, Motorik-Übungen und Spiel und Spaß. Clemens-August-Straße 2, 81673 München 0 0 1 1
18.09.2019 18.09.2019 Irren ist menschlich – Verwirrtheit darf sein 14:00 Uhr Nürnberg Vortrag / Diskussion Dementielle Erkrankungen sind in aller Munde und machen vielen Menschen Angst. Sehr schnell sagt man „ich hab doch schon Alzheimer“ dabei hat man nur etwas vergessen. Ab wann man wirklich von einer Demenz spricht und wie sich diese auf den Alltag, die Beziehungsgestaltungen usw. auswirkt, genau so wie Diagnose- und Hilfsmöglichkeiten sollen an diesem Nachmittag vorgestellt werden. Kirschgartenstraße 70, 90419 Nürnberg 0 1 1 1
18.09.2019 18.09.2019 Offene Sprechstunde Demenz 14:00 Uhr Grafing Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Die Fachstelle für pflegende Angehörige des Caritas - Zentrums Ebersberg bietet an 2 Standorten im Landkreis Ebersberg eine offene Sprechstunde zum Thema Demenz an. Im Rahmen der Sprechstunde können sich Betroffene, Angehörige und Interessierte über die Erkrankung Demenz und deren Auswirkungen im Umfeld informieren. Die Beraterinnen geben Auskunft über Unterstützungs - und Entlastungsmöglichkeiten vor Ort und sind als Expertinnen für alle Fragen offen. Bahnhofstr. 1, 85567 Grafing 1 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Filmmittwoch im ASZ-Isarvorstadt: Still Alice – Mein Leben ohne Gestern 14:00 Uhr München Sonstiges / Sonderveranstaltung "Still Alice - Mein Leben ohne Gestern" ist ein beeindruckender Spielfilm (97 Minuten), Regie führte Richard Glatzer, herausragende Hauptdarstellerin ist Julianne Moore: Die Professorin Alice Howland steht mitten im Leben und führt eine glückliche Ehe. Zunächst sind es nur Kleinigkeiten wie zum Beispiel Worte, die Ihr nicht einfallen. Wenig später verliert sie zunehmend die Orientierung und verwechselt schließlich sogar ihr vertraute Menschen. Die 50-jährige Professorin ist an Alzheimer erkrankt, will aber mit allen Mitteln versuchen, weiterhin ein normales Leben zu führen. Dies stellt nicht nur sie, sondern auch ihre Familie vor eine schwierige Herausforderung. Ein berührender Film der zeigt, wenn die Gedächtnisleistung nachlässt, bleiben immer noch die Gefühle. Hans- Sachs- Str. 14, 80469 München 0 1 0 1
18.09.2019 18.09.2019 Gottesdienst anlässlich der Demenzwoche 14:00 Uhr Hirschau Sonstiges / Sonderveranstaltung Gottesdienst im Pfarrheim Hirschau anschließendem Kaffee und Kuchen Kolpingstraße 10, 92242 Hirschau 0 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Medizinische Grundlagen der Demenzerkrankungen – Dr. Schleyer, Neurologe 14:00 Uhr Bad Hindelang Vortrag / Diskussion Warum wird das Gedächtnis schlechter? Was geschieht außer Gedächtnisverlust? Wie und was wird beim Arzt untersucht? Wie wird behandelt? Gerberweg 6, 87541 Bad Hindelang 1 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Tanznachmittag für Senioren, Betroffene und Angehörige 14:00 Uhr Nennslingen Sonstiges / Sonderveranstaltung Im Rahmen der 1. Bayerischen Demenzwoche lädt die AWO Wengen zum Tanz ein. Senioren, Betroffene und An- und Zugehörige sind herzlich willkommen. Wengen 14a, 91790 Nennslingen 0 0 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Im Dialog mit Prof. Dr. Kurz zum Thema Demenz 14:00 Uhr Coburg Aktionstag Mit Prof. Dr. Kurz ist es gelungen ein Vorstandmitglied der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. und gleichzeitigen Leiter des Zentrums für kognitive Störungen und Rehabilitation am Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München nach Coburg zu holen. In Form eines Dialoges mit dem Publikum möchte er zum Thema Demenz Informationen zum krankheitsbild selbst liefern, aber auch aufzeigen was Angehörige oder Helfer für Betroffene tun können, genauer erläutern. Die Fachbuchautorin Frau Monika Hammerla-Glaassen wird persönlich ihre Veröffentlichungen zum Thema an einem Büchertisch präsentieren. Bereits ab 14.00 Uhr haben die Besucher die Möglichkeit am Demenzsimulator bzw. mit Hilfe eines Parcours der AWO Fachstelle für Pflegende Angehörige zu erleben, wie es sich anfühlt, einfache und bislang vertraute Abläufe nicht mehr zu bewältigen. Die Teilnehmenden werden eigene Grenzen erfahren, Unbehagen empfinden und das eigene Unvermögen erleben. Das führt zu negativen Gefühlen, so wie menschen mit Demenz sie täglich erleben, hilft aber, das Verhalten und dei Gefühle des Anderen, besser zu verstehen. Lauterer Straße 60, 96450 Coburg 0 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Offene Sprechstunde Demenz in Grafing 14:00 Uhr Grafing Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Wir laden Sie herzlich zu unserer offenen Sprechstunde Demenz bei der Caritas ein. Bahnhofstr. 1, 85567 Grafing 0 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 „Demenz geht uns alle an“ 14:00 Uhr Sonthofen Aktionstag Demenz macht keinen Halt vor einem hohem IQ oder einem dicken Bankkonto ! Soviel steht fest. Sich zu informieren und mit anderen Angehörigen oder Betroffenen auszutauschen macht Sinn und das Leben mit der Erkrankung deutlich leichter. Um eine Plattform zu schaffen und aufzuklären, veranstaltet der Caritasverband Kempten-Oberallgäu e.V. einen Aktionstag "Demenz geht uns alle an" mit Filmvorführung zum Thema Demenz. Geplanter Ablauf des Aktionstages: 14.30 Uhr Filmvorführung: "Eines Tages ..." mit Horst Janson und Heinrich Schafmeister u.a. 97 Minuten; FSK: 0 Der Spielfilm "Eines Tages…“ erzählt in drei ineinander verwobenen Episoden von Menschen mit Demenz in unterschiedlichen Krankheitsstadien. In der ersten Episode spürt Frieder, dass er "schwarze Löcher“ in seiner Erinnerung hat. Seine Frau und die Kollegen vermuten ein "Burn-out“. In der zweiten Episode suchen Annette und Leon einen Weg für die weitere Betreuung ihrer demenzkranken Mutter. Doch ihre Vorstellungen davon gehen weit auseinander. In der dritten Episode geht es um Jakob, der schon lange in seiner eigenen Welt lebt. Seine Frau Margot umsorgt ihn liebevoll und vergisst dabei völlig ihr eigenes Leben. Anschließend steht unser Expertenteam der "Fachstelle für pflegende Angehörige" zum Austausch und für Fragen zur Verfügung. Begleitend zur Veranstaltung gibt es Inofrmationsmaterial und Broschüren zum Mitnehmen. Martin-Luther-Str. 10b, 87527 Sonthofen 1 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Cafe Sonnenstrahl – Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz – Tag der offenen Tür 14:00 Uhr Türkenfeld Aktionstag Vorstellung der Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz und häusliche Betreuung Türkenfelder Sonnenstrahl Schlossweg 2, 82299 Türkenfeld 0 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Podiumsdiskussion: Demenz und Digitalisierung – digiDEM Bayern 14:00 Uhr Nürnberg Vortrag / Diskussion Das ‚Digitale Demenzregister Bayern – digiDEM Bayern‘ lädt Sie im Rahmen der Demenzwoche zur Podiumsdiskussion ein. Inhaltlich werden die Themen Demenz und Digitalisierung diskutiert. Darüber hinaus wird beleuchtet, inwiefern digiDEM Bayern einen Beitrag zur Verbesserung der Versorgungssituation von Menschen mit Demenz und deren pflegenden Angehörigen in Bayern leisten kann. Die Veranstaltung richtet sich an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger. Es erwarten Sie hochkarätige Experten, wie Dr. Andrea Bobersky (StMGP), Prof. Elmar Gräßel (Zentrum für Medizinische Versorgungsforschung, Universitätsklinikum Erlangen), Prof. Jochen Klucken (Wissenschaftlicher Direktor Medical Valley Digital Health Application Center), Prof. Peter Kolominsky-Rabas (Interdisziplinäres Zentrum für HTA und Public Health, FAU Erlangen-Nürnberg) und Prof. Hans-Ulrich Prokosch (Lehrstuhl für Medizinische Informatik, FAU Erlangen-Nürnberg). Gewerbemuseumsplatz 2, 90403 Nürnberg 0 0 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Eintauchen in die Welt der Demenz auf dem Demenzparcour 14:00 Uhr Passau Aktionstag Was erleben Menschen mit Demenz und wie nehmen sie ihre Umwelt wahr? Für nicht betroffene Personen ist dies kaum nachvollziehbar. Mit dem Durch-"Spielen" eines Demenzparcours sollen die Probleme der Wahrnehmung, der Störung der Merkfähigkeit , der Unmöglichkeit von Alltagshandlungen, der Wortfindung u.a. nachvollziehbar erlebt werden. Dadurch wird das Verständnis für Verhaltensweisen von Menschen mit Demenz geweckt. Der Demenzparcours wurde auf der Grundlage der Symptome, die bei einer Demenzerkrankung auftreten können, erstellt. Die Information und das Wissen über die Symptomatik der Demenz werden dabei nicht theoretisch vermittelt, sondern über die eigene Erfahrung. Das Erleben der eigenen Gefühle steht dabei im Mittelpunkt. Die Symptomatik der Demenz und somit das, was Demenzerkrankte täglich erleben, können Menschen, die nicht an einer Demenz erkrankt sind, erfahren, erleben und fühlen. Zielgruppe: Die Zielgruppe sind einerseits Menschen, die sich bisher noch nicht mit dem Thema Demenz auseinandergesetzt oder darüber informiert haben; andererseits sind es Angehörige von Demenzerkrankten sowie Professionelle und Ehrenamtliche, die sich in der Arbeit mit Demenzerkrankten engagieren. Für Menschen, die an einer Demenz erkrankt sind, ist keine der Stationen des Demenzparcours geeignet. Der Demenzparcours ist für Demenzerkrankte ganz klar kontraindiziert! Neuburger Straße 60, 94032 Passau 0 0 1 1
18.09.2019 18.09.2019 Erzählcafé 14:30 Uhr Roth Vortrag / Diskussion Fördern-helfen-pflegen – der Diakonieverein Roth e.V. und der Krankenpflegeverein Roth-Büchenbach stellen sich vor. „Wo das Gesetz nicht greift (Auffangnetz bei Gesetzeslücken) – die Vereine als Kümmerer und mehr (& more)“ Außerdem: „Gemeinsames Singen bringt Freude“ mit Günther Pfaffenritter, Gitarre Mühlgasse 6, 91154 Roth 0 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Demenz geht uns alle an! 14:30 Uhr Wilhermsdorf Vortrag / Diskussion Veranstaltung mit zwei Themenbereichen: a) Zwei Kurzfilme zum Krankheitsbild Demenz b) Hilfen zur Wohnraumgestaltung bei Demenzerkrankung Hauptstr. 44a, 91452 Wilhermsdorf 0 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 „Sing mit mir!“ 14:30 Uhr Ursensollen Sonstiges / Sonderveranstaltung Ein unterhaltsamer Nachmittag für Senioren. Der „Singende Wirt “ spielt bekannte Volks und Wirtshauslieder bei denen jeder mitsingen kann. Singen – vor allem in Gemeinschaft macht Freude, singen ist gesund und das hören und singen bekannter Lieder wirkt sich positiv auch auf das geistige Wohlbefinden aus. Gute Gründe an diesem Nachmittag mit zu singen! Heinzhof 5, 92289 Ursensollen 0 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Spaß an Volkstänze 14:30 Uhr Immenstadt Aktionstag Die Volkstanzgruppe vom Heimatverein Immenstadt ladet ein zum zuschauen, zuhören und mitmachen. Kemptenerstraße 13, 87509 Immenstadt 1 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 „Melodien klingen durch den Saal“ 14:30 Uhr Pfarrkirchen Führung / Besichtigung Ein Nachmittag bei Kaffee und Kuchen mit dem Motto „Melodien klingen durch den Saal“ mit Manfred Käsbauer von 14:30 – 16:30 Uhr und bei Interesse Führung ab 16:00 Uhr durch das Haus. Konrad-Wirnhier-Str. 13, 84347 Pfarrkirchen 1 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Demenzbehandlung – wie Singen, Tanzen und Kreativsein gesunde Anteile fördert 14:30 Uhr Schweinfurt Vortrag / Diskussion Eine Vortrags- und Mitmachveranstaltung mit Kurzvorträgen und Diskussionsmöglichkeiten zu den Themen "Demenzbehandlung", "Kunstprojekt für und mit Demenzerkrankten am Museum Georg Schäfer", "Prävention" sowie "Musik-, Gesang und Bewegung". Für Betroffene, Angehörige, Fachpublikum und Interessierte. Das Programm mit den exakten Vortragstiteln findet sich unter "Aktuelles" auf der Homepage des Veranstalters. Referenten/innen: Dr. Renate Steng, Berthold Merz, Oberärzte, Psychiatrisches Krankenhaus Schloss Werneck Birgit Höhl, Museumspädagogin, Museum Georg Schäfer Schweinfurt, Pia Rothenanger, Sozialarbeiterin B.A, Franz Berwind, Musiktherapeut, beide Psychiatrisches Krankenhaus Schloss Werneck Brückenstraße 20, 97421 Schweinfurt 0 0 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Demenz – Eine alte Krankheit neu entdeckt 14:30 Uhr Regensburg Vortrag / Diskussion Wurden früher manch ältere Menschen als "verwirrt", "vergesslich" oder einfach nur als "verrückt" abgestempelt, weiß man heute, dass es sich um eine Demenzerkrankung handeln kann. Auch wenn eine Demenzerkrankung bis heute als unheilbar gilt, hat jede Art von Demenz ihre eigenen spezifischen Anzeichen und Symptome, auf die wir heutzutage eingehen können um die Lebensqualität für Betroffene zu steigern. Anton Stiglmeier (Demenzexperte am Universitätsklinikum Regensburg) referiert zum Thema. Anschließend werden für die Region Regensburg Entlastungs- und Unterstützungsangebote für Familien, die zu Hause Angehörige mit Demenz betreuen, vorgestellt. Altmühlstraße 3, 93059 Regensburg 1 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Umgang mit Demenz erkranken Menschen 15:00 Uhr Herrsching Aktionstag An diesem Tag warten auf Sie viele Informationen zum Thema „Umgang mit Demenz erkrankten Menschen“ sowie verschiedene Mitmach-Angebote: • Vortrag „Demenz und Validation“ • Vorstellung von verschiedenen unter-stützenden Hilfsmitteln für an Demenz Erkrankte • Wie sieht die Biografiearbeit unserer Einrichtung aus? • Welche Betreuungs- und Beschäftigungsangebote sind speziell auf Demenzkranke ausgerichtet? • Demenzparcours – Der interaktive Weg, Demenz zu begreifen. Reineckestraße 16b, 82211 Herrsching 0 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Übergabe Beschäftigungsboxen für Menschen mit Demenz an die Rottal-Inn Kliniken 15:00 Uhr Eggenfelden Sonstiges / Sonderveranstaltung Menschen mit Demenz brauchen auch im Krankenhaus Beschäftigung. Krankenpflegeschüler und die Fachstelle für Senioren des Landkreises haben Beschäftigungsboxen erstellt. Diese Boxen werden den Stationen der Rottal-Inn Kliniken übergeben und das Beschäftigungsmaterial vorgestellt. Patienten der Rottal-Inn Kliniken und ihre Anghörige können sich die Beschäftigungsmaterialien nach der Veranstaltung jederzeit auf den einzelnen Stationen ausleihen. Simonsöder Alle 20, 84307 Eggenfelden 0 0 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Mit Prof.Dr. Kurz im Dialog zum Thema Demenz 15:00 Uhr Coburg Vortrag / Diskussion Prof. Dr. Alexander Kurz ist Vorstandsmitglied der Deutschen Alzheimer Gesellschaft. Er leitet die seit 30 Jahren bestehende Gedächtnissprechstunde am Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München. Er sagt: "Betroffene und Angehörige, die mit einer Demenz konfrontiert werden, haben eine Vielzahl von Fragen und brauchen fundierte Informationen." Diese Informationen möchte er gerne im Dialog mit dem Publikum zur Verfügung stellen. Lauterer Straße 60, 96450 Coburg 0 0 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Kreativgruppe 15:00 Uhr Altusried Sonstiges / Sonderveranstaltung Wir laden zum gemeinsamen Basteln ein, bei dem die Motorik und Kreativität gefördert werden. Äußere Leutkircher Straße 1, 87452 Altusried 1 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Demenzparcours 15:00 Uhr München Fachveranstaltung Der „Demenzparcours“ lässt die Teilnehmenden die Welt der Menschen mit kognitiven Einschränkungen begreifen. Seidlstraße 3, 80335 München 0 0 1 1
18.09.2019 18.09.2019 Singkreis für Menschen mit Demenzerkrankung 15:00 Uhr Mühldorf Aktionstag Offener Singkreis: Lieder und Gedichte zur Herbstzeit Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen sind eingeladen zum gemeinsamen Singen vertrauter Herbstlieder aus ihrer Kinder- und Jugendzeit. Auch wenn vieles durch die Demenz verlorengeht: altbekannte Lieder und Gedichttexte bleiben sehr lange in Erinnerung. Gemeinsames Singen ist gesund und weckt die Lebensgeister, es schafft Verbundenheit und schenkt Freude. Spitalgasse 9, 84453 Mühldorf 0 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Demenz – Wie reagiere ich auf die Schuhe, die ich im Kühlschrank finde? 15:00 Uhr Kleinostheim Vortrag / Diskussion Wir laden Sie herzlich zu unserem offenen Kaffeenachmittag im Seniorenzentrum St. Vinzenz von Paul in Kleinostheim ein. Im Rahmen der Demenzwoche bieten wir Ihnen am Mittwoch, 18. September 2019, zusätzlich einen Infovortrag an. Unsere fachlich versierten Mitarbeiterinnen stehen für Ihre anschließenden Rückfragen gerne zur Verfügung. Bassenser Str. 17, 63801 Kleinostheim 1 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Demenzerkrankungen im Jahr 2019: Was wissen wir, was können wir tun? 15:00 Uhr Wasserburg am Inn Vortrag / Diskussion Die Veranstaltung richtet sich primär an den medizinischen Laien und soll einen kurzen Überblick über die in der breiten Versorgung von Patienten klinisch wichtigsten diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten geben. Insbesondere soll die Sicht der einzelnen an der Behandlung beteiligten Berufsgruppen und Fachdisziplinen wiedergeben werden. Gabersee 21, 83512 Wasserburg am Inn 0 0 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Angehörigentreffen mit Betreuungsgruppe für Betroffene „Demenz.Einander Offen Begegnen“ 15:30 Uhr Gunzenhausen Vortrag / Diskussion Wir laden Sie ganz herzlich zu unserer Gesprächsrunde für pflegende An- und Zugehörige und Interessierte ein. Lindleinswasenstr. 28, 91710 Gunzenhausen 0 0 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Vorlesestunde für Kinder zum Thema Demenz 15:30 Uhr Krumbach Sonstiges / Sonderveranstaltung Auftaktveranstaltung zu einer Vorlesereihe für Kinder zum Thema Demenz in den Büchereien des Landkreises Günzburg. Am 18. September findet die erste Vorlesestunde für Kinder zum Thema Demenz in der Stadtbücherei Krumbach statt. Ehrenamtliche lesen aus Kinderbüchern zum Thema Demenz und vermitteln bereits den Kleinsten in leichter Form, was Demenz ist und was die Krankheit bedeutet. Ab der Demenzwoche finden ein Jahr lang in unterschiedlichen Büchereien im Landkreis Vorlesestunden für Kinder zum Thema Demenz statt. Nassauer Straße 8, 86381 Krumbach 0 0 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Tag der offenen Tür im beschützten Wohnbereich 16:00 Uhr Lauf an der Pegnitz Tag der offenen Tür im beschützten Wohnbereich Beethovenstraße 44, 91207 Lauf an der Pegnitz 1 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Auftaktveranstaltung Malteser Demenzlotsen in Amberg 16:00 Uhr Amberg Sonstiges / Sonderveranstaltung Die Demenzlotsen sind Mitarbeiter lokaler Unternehmen, Behörden, Apotheken, die durch eine spezielle Schulung in der Lage sind, adäquat mit Demenzkranken umzugehen, wenn diese in ihre Behörde oder Geschäft kommen und den Betroffenen sowie deren Angehörige Hilfe zu vermitteln. Als Mitglied des Malteser-Demenzlotsennetzwerks tragen die teilnehmenden Unternehmen und Behörden dazu bei, Amberg zu einer demenzfreundlichen Kommune zu machen, in der Demenzkranke ihre alltäglichen Gewohnheiten wie Einkaufen, Apothekengänge oder Cafébesuche trotz Krankheit so lange wie möglich beibehalten können, was gerade im Anfangsstadium der Demenz von großer Bedeutung für die Betroffenen ist. Marktplatz 11, 92224 Amberg 0 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Erlebnis- und Informationsveranstaltung 16:00 Uhr Bad Reichenhall Sonstiges / Sonderveranstaltung 16:00 - 18:00 Uhr: Interaktiver Demenz-Pfad + regionale Anlaufstellen Verschiedene Stationen am Demenz-Pfad machen erlebbar, was Demente empfinden, wie verwirrend uns beängstigend sie ihre Umwelt wahrnehmen, wie sie immer wieder kognitiv und im Bereich anderer Sinnesleistungen an Grenzen stoßen. Regionale Anlaufstellen rund um das Thema Demenz präsentieren sich und ihr Angebot. 18:00 - 20:00 Uhr: Impulsvortrag „Demenz: verstehen, begreifen, integrieren“ Der Vortrag hilft, Menschen mit Demenz in ihren Veränderungen, Nöten und Sorgen zu verstehen. Das Erkennen von Schutzmechanismen, Stressfaktoren, Bedürfnissen aber auch Ressourcen kann das Miteinander in Zukunft erleichtern. Anton-Winkler-Str. 10, 83435 Bad Reichenhall 0 0 1 0
18.09.2019 18.09.2019 „Demenzprävention“, ist das möglich? 16:30 Uhr Fürstenfeldbruck Vortrag / Diskussion Kurzfilm, Vortrag und Selbsterfahrungsparcours Hauptstraße 5, 82256 Fürstenfeldbruck 0 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Begegnung mit einer Demenz-Aktivitstin 17:00 Uhr München Vortrag / Diskussion Frau Helga Rohra ist eine Demenz-Aktivistin, die selbst betroffen ist: seit 2009 wurde bei ihr die Lewy-Body-Demenz diagnostiziert. Dieses prägende Ereignis hat aber keineswegs dazu geführt, dass sich Frau Rohra zurückgezogen oder den Mut verloren hätte. Im Gegenteil: Frau Helga Rohra ist zur Demenz-Aktivistin geworden, hat zwei Bücher geschrieben und setzt sich ein für die Rechte von Menschen mit Demenz, wofür sie 2014 auch den deutschen Engagementpreis erhalten hatte. Am Mittwoch, den 18.09.2019 ist sie in der Malteser Tagesstätte für Menschen in der Frühphase der Demenz zu Gast- Michaeliburgstraße 16, 81671 München 0 0 1 1
18.09.2019 18.09.2019 Hauswirtschaft aktiviert! 17:00 Uhr Weidenbach Vortrag / Diskussion Das Erleben von Demenz bringt viele Dinge zusammen oder durcheinander, die eigentlich nicht zusammengehören. Versorgende im häuslichen Umfeld und die professionelle Hauswirtschaft müssen sich täglich mit dem vielfältigen Phänomen Demenz auseinanderzusetzen. Mit hauswirtschaftlichem Tätigkeiten kann es zur Aktivierung und zu einem sinnstiftenden, selbst bestimmten Tun kommen. Schlossallee 1, 91746 Weidenbach 0 0 1 1
18.09.2019 18.09.2019 Weltalzheimertag Filmvorführung „An ihrer Seite“ 17:30 Uhr Pfaffenhofen Aufführung Anlässlich des Welt-Alzheimertages findet eine Kinovorführung des Films "An ihrer Seite" sowie eine kleine Tombola statt. Ledererstraße 3, 85276 Pfaffenhofen 0 0 0 0
18.09.2019 18.09.2019 Freisinger Demenzwoche – Kinofilm 17:30 Uhr Moosburg an der Isar Sonstiges / Sonderveranstaltung Film "An ihrer Seite" Das Ehepaar Fiona und Grant Anderson sind seit 44 Jahren glücklich verheiratet, als Fiona sich immer mehr verändert und bei ihr Demenz diagnostiziert wird. Das Ehepaar beschließt, dass die Frau in ein Pflegeheim für Demenzkranke zieht. Ihr Ehemann Grant kann nur von der Ferne miterleben, wie sie sich in einen anderen Heimbewohner, der auch an Demenz erkrankt ist, verliebt. Er besucht seine Frau trotzdem täglich und wird so zum fassungslosen Zaungast ihrer neuen Liebe. Im Anschluss an den Film können noch Fragen an die Mitarbeiterinnen der Fachstellen für pflegende Angehörige gestellt werden. Rosenhofweg 2, 85368 Moosburg an der Isar 0 0 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Alters- und demenzsensible Architektur 18:00 Uhr Aschaffenburg Vortrag / Diskussion Für Menschen mit einer Demenzerkrankung ist es von entscheidender Bedeutung, wie das Lebens- und Wohnumfeld gestaltet ist. Im Vortrag geht es u.a. um die Unterstützungsmöglichkeiten durch entsprechende Umgebungsgestaltung im Rahmen der alters- und demenzsensiblen Architektur. Treibgasse 26, 63739 Aschaffenburg 0 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Demenz – Daseinsweise – Lebenswelt – Beziehungsgestaltung 18:00 Uhr Ingolstadt Vortrag / Diskussion Dieser Vortragsabend soll interessierten Personen einen Einblick aus verschiedenen Blickwinkeln zum Thema Leben mit Demenz geben. Dr. Mager, Geschäftsführender Ärztlicher Direktor der Danuvius Klinik GmbH wird über die Diagnosestellung und die verschiedenen Formen der Demenz sprechen. Frau Wust, ist Überleitungspflegende des Danuvius Hauses Petershausen. Demenzerkrankung bedeutet für alle beteiligten eine Herausforderung – ganz besonders in der Beziehung innerhalb der Partnerschaft bzw. der Familie. Die Erkrankung bringt meist eine Entwicklung mit sich, in der Vorstellungen und gute Vorsätze, von „für einander da sein bis zu Tod“ neu zu überdenken sind. Begleiten in dieser Situation bedeutet nicht nur für den anderen da sein, sondern auch Verantwortung für Selbstfürsorge zu übernehmen, um tatsächlich da sein zu können – als Person, als Mensch, als Partner oder Sohn/Tochter. Frau Fröhlich, Heimleitung des Danuvius Hauses Ingolstadt gibt allgemeine Informationen zum Thema Aufnahme ins Pflegeheim. Im Besonderen spricht sie über den geschützten Lebensraum für Menschen mit fortgeschrittener Demenz in der Pflegeeinrichtung. Frau Dr. Döttlinger, Pflegewissenschaftlerin und Externe Beraterin in den Danuvius Häusern zeigt anhand ihrer Doktorarbeit, die sie am Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (Standort Witten) durchführte auf, WIE es Pflegeexpertinnen gelingt Personen im schweren Stadium einer Demenz in ihrer Selbstbestimmung und Selbstregulation zu unterstützen. Levelingstraße 5, 85049 Ingolstadt 1 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Demenzfilmveranstaltung im Babylonkino Fürth 18:00 Uhr Fürth Aufführung Gezeigt wird der Episodenfilm "Eines Tages" mit Horst Jansson und Heinrich Schafmeister. Der Film erzählt in drei ineinander verwobenen Episoden sehr anschaulich von Menschen mit Demenz in unterschiedlichen Krankheitsstadien. Im Anschluss an den Film wird es Gelegenheit zu einem Fachgespräch mit den Mitarbeiterinnen der Fachstellen für pflegende Angehörige des Diakonischen Werkes Fürth und der Caritas Fürth geben. Nürnberger Str. 3, 90762 Fürth 0 1 0 0
18.09.2019 18.09.2019 „Du bist meine Mutter“ ein Theaterstück von Joop Admiraal 18:00 Uhr Lauingen an der Donau Aufführung Du bist meine Mutter: Kurzer Einblick in das Theaterstück: Eine Tochter besucht ihre alte Mutter im Pflegeheim. Jeden Sonntag, immer wieder. Auf den ersten Blick nichts Weltbewegendes; dennoch sind unter der Oberfläche die großen Themen spürbar: Liebe, Verantwortung, Einsamkeit und ein ungelebtes Leben. Die Schauspielerin spielt Mutter und Tochter. Ursprünglich wurde dieser Theatermonolog 1981 für Mutter und Sohn geschrieben. Ein leises, mit behutsamer Ironie getupftes Stück über das Altern und die gewandelten Beziehungen zwischen Eltern und Kindern. "Die Inszenierung, als erste Regiearbeit von Bernd Rieser besonders bemerkenswert, zeigt ein kompliziertes und differenziertes Mutter-Tochter Beziehungsgeflecht. Gisela Nohl macht beide Figuren, die sie in ständigem Rollenwechsel darstellt, furch ihr subtiles, klares und einfühlsames Spiel zu individuellen Charakteren, die in jedem Moment der Darstellung glaubhaft und nachvollziehbar bleiben" Kasimir-Stammel-Straße 1, 89415 Lauingen an der Donau 0 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Vortrag zum Thema alters- und demenzsensible Architektur 18:00 Uhr Aschaffenburg Vortrag / Diskussion Wir laden Sie herzlich zu unserem Vortrag über die Gestaltung von Wohn- und Lebensräumen für Menschen mit einer Demenzerkrankung ein. Treibgasse 26, 63739 Aschaffenburg 1 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Kompaktkurs Demenz 18:00 Uhr Bad Griesbach Vortrag / Diskussion Demenzwelten - Die Welt steht Kopf Marienweg 6, 94086 Bad Griesbach 0 0 1 0
18.09.2019 23.09.2019 …weil du mich berührst 18:00 Uhr Dachau Ausstellung Die Stele ist dem Landratsamt Dachau als Wanderausstellung vom Erzbischöflichen Ordinariat München; Abt. Seniorenpastoral -Demenz-, zur Verfügung gestellt worden. Dieses Kunstprojekt der Münchner Künstlerin Karolin Bräg ist in Zusammenarbeit mit Dr. Maria Kotulek (Fachreferentin für Demenz) entstanden. Die Stele zeigt Fotografien von Händen Demenzerkrankter und vermittelt einfühlsam Auszüge aus Gesprächen mit Angehörigen. Die Ausstellung wird am 18.09.2019; 18 Uhr eröffnet von Dr. Maria Kotulek; Erzbischöfliches Ordinariat München, Abt. Seniorenpastoral -Demenz. Weiherweg 16, 85221 Dachau 0 0 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Demenzwelten- die Welt steht Kopf 18:00 Uhr Vilshofen Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Kompaktkurs Demenz Donaugasse 4, 94474 Vilshofen 0 0 1 0
18.09.2019 18.09.2019 „Der ganz normale Wahnsinn“ 18:00 Uhr Amberg Vortrag / Diskussion Impulsvortrag zum Thema "Mehrgenerationen-Management" Referentin: Lisa Bauernfreund Die Referentin erzählt über ein Leben zwischen Kindern, Beruf und pflegebedürftigen Angehörigen. Sie selbst lebt in einem Mehrgenerationenhaushalt und weiß, wie schwer der Alltag oft zu bewältigen ist. Deshalb hat sie verschiedene Strategien entwickelt, mit der Situation umzugehen. Humorvoll und auch ein bisschen provokant erklärt sie in ihrem Vortrag auch anhand von Beispielen aus ihrem eigenen Familienleben, wie das Management von Alltag und Pflege funktionieren kann und gibt Impulse, wie Betroffene und Angehörige den Alltag meistern können. Köferinger Straße 1, 92224 Amberg 0 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Plötzlich dement – Wie gehen wir als Angehörige damit um? 18:00 Uhr Waldershof Vortrag / Diskussion Eine Demenzerkrankung ist nicht nur für den Betroffenen selbst, sondern auch für seine Angehörigen und ihm nahestehenden Personen schwierig. Wie gehe ich mit meinen dementen Angehörigen um? Was tut ihm gut? Was sollte ich vermeiden? Ringstraße 81, 95679 Waldershof 0 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Wohnberatung für Senioren – Was sollte bei Demenz besonders beachtet werden? 18:00 Uhr Dachau Die Pflege von Senioren im häuslichem Umfeld, kann auch eine Wohnraumanpassung erfordern. Zur Vermeidung von z. B. Ängsten bzw. Stürzen gilt es einige Besonderheiten zu beachten. Der Vortrag wird von Frau Michaela Heyne, VDK Wohnberatung, Dachau gehalten. Weiherweg 16, 85221 Dachau 0 0 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Medikamente bei Demenz 18:00 Uhr München Vortrag / Diskussion Professor Doktor Hans Förstl, Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am TUM Universitätsklinikum rechts der Isar Landsberger Straße 369, 80687 München 0 1 0 1
18.09.2019 18.09.2019 In Liebe und Wut – Demenz annehmen und verstehen 18:30 Uhr Ramsthal Vortrag / Diskussion Ein Themen-Abend mit Fachinformation und Gelegenheit zum Austausch für Angehörige, Betroffene und Interessierte zu folgenden Fragen: Wie verändert Demenz den erkrankten Menschen? Was bedeutet die Krankheit für Angehörige? Welche Auswirkungen hat die Erkrankung auf das Leben zuhause? Wie können Konflikte verhindert werden? Raßthaler Weg 14, 97729 Ramsthal 0 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 „Der alte König in seinem Exil“ (Arno Geiger) 19:00 Uhr Deggendorf Aufführung Der alte König in seinem Exil" beschreibt die Stationen der Demenzerkrankung August Geigers aus der Sicht seines Sohnes und Schriftstellers Arno Geiger. In teils anrührenden aber auch humorvollen Dialogen bringt der Theaterschauspieler Werner Steinmassl die Geschichte der fortschreitenden Demenz des Protagonisten eindrucksvoll auf die Bühne und wird dabei musikalisch begleitet durch Philipp Ortmeier am Cello. Im Anschluss an die Veranstaltung ist Raum für Fragen oder eine kleine Podiumsdiskussion. BKM Mainkofen 5, 94469 Deggendorf 0 0 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Wie kommen die Pantoffeln in den Herd? Demenz – der Mensch bleibt, das Gedächtnis schwindet 19:00 Uhr Kronach Vortrag / Diskussion Zwischen Verwirrtheit, Vergesslichkeit und Demenz zu unterscheiden ist auch für geschulte Menschen zuweilen schwierig. Hinzu kommen andere mögliche Ursachen, wenn sich Gegenstände nicht oder an ungewöhnlichen Orten wiederfinden. Was hilft bei der Entscheidung? Und was könnte bei der Behandlung bzw. im Umgang mit Menschen mit Vergesslichkeit helfen? Der Vortrag und das anschließende Gespräch möchten Orientierung geben in der Unterscheidung und Behandlung von Veränderungen, bei denen der Mensch bleibt, während das Gedächtnis schwindet. Als Referent konnte Dr. med. Eckard Krüger, Chefarzt der Abteilung Akutgeriatrie und Frührehabilitation, Kliniken Hochfranken, Standort Naila, gewonnen werden. Güterstr. 18, 96317 Kronach 1 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen 19:00 Uhr Mellrichstadt Sonstiges / Sonderveranstaltung Ernährung und Demenz. Theoretische und praktische Tipps rund um die Ernährung mit besonderem Blick auf demenziell veränderte Menschen. Linsenbrunnenplatz 1, 97638 Mellrichstadt 1 1 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Kinofilm: Für dich dreh ich die Zeit zurück 19:00 Uhr Krumbach Sonstiges / Sonderveranstaltung Gezeigt wird der Film "Für dich dreh ich die Zeit zurück", welcher die Geschichte von Erika und Hartmut erzählt. Erika leidet unter Alzheimer-Demenz und ihr Mann versucht durch unterschiedliche Weise die gemeinsamen Erinnerungen wachzuhalten. Im Anschluss an den Film besteht die Möglichkeit sich auszutauschen und über das Thema Demenz zu diskutieren. Marktplatz 22A, 86381 Krumbach 0 1 1 1
18.09.2019 18.09.2019 Kinoabend – „Für Dich dreh ich die Zeit zurück“ 19:00 Uhr Krumbach kostenlose Kinovorführung mit Informationen und Kontaktmöglichkeiten rund um das Thema "Demenz" im Landkreis Günzburg Marktplatz 22A, 86381 Krumbach 0 0 1 1
18.09.2019 18.09.2019 Kinofilm „Für dich dreh ich die Zeit zurück“ 19:00 Uhr Krumbach Sonstiges / Sonderveranstaltung Gezeigt wird der Film "Für dich dreh ich die Zeit zurück", welcher die Geschichte von Erika und Helmut erzählt. Erika leidet an Alzheimer-Demenz und ihr Mann versucht durch unterschiedliche Weise die gemeinsamen Erinnerungen wachzuhalten. Im Anschluss an den Film besteht die Möglichkeit sich auszutauschen und über das Thema Demenz zu diskutieren. Marktpl. 22A, 86381 Krumbach 0 1 1 1
18.09.2019 18.09.2019 „Demenz ist behandelbar: Ergebnisse der MAKS-Therapie in der Tagespflege“ 19:00 Uhr Neumarkt Vortrag / Diskussion Wir laden Sie ganz herzlich zum Vortrag von Herrn Prof. Gräßel von der Uni Erlangen ein. Er spricht über die MAKS und DETAMAKS Therapie sowie Ergebnisse aus vorhandenen Studien. Nach dem Vortrag können Sie gerne noch Fragen an den Experten richten. Veranstaltungsort: Landratsamt Neumarkt, Großer Saal im EG Nürnberger Str. 1, 92318 Neumarkt 0 0 1 0
18.09.2019 18.09.2019 Freisinger Demenzwoche – Vortrag 19:30 Uhr Freising Vortrag / Diskussion Patienten mit Demenz im Krankenhaus. Für Menschen mit Demenz ist ein Krankenhausaufenthalt durch die ungewohnte Umgebung und erschwerte Kommunikation sehr belastend. Ebenso fühlen sich Pflegekräfte häufig mit der angemessenen Betreuung überfordert und sind unsicher. Es wird daher immer wichtiger, dass alle Beteiligten bei der medizinischen und psychologischen Versorgung dementer Patienten eng zusammenarbeiten, um den Behandlungserfolg sicherzustellen und Konflikte zu vermeiden. Referentin: Waltraud Allebrodt, Gerontopsychiatrische Fachkraft, Klinikum Freising Alois-Steinecker-Straße 18, 85354 Freising 0 0 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Infostand der Alzheimer Gesellschaft Gunzenhausen u. U. e. V. zur Marktzeit „Demenz. Einander Offen Begegnen“ 08:00 Uhr Gunzenhausen Aktionstag Wir informieren kostenlos zum Thema rund um Demenz und Alzheimer, geben Tipps zum Umgang mit Demenzkranken, zu gelingender Kommunikation mit Erkrankten, zu Entlastungsmöglichkeiten für Angehörige, u. v. m. Marktplatz 0, 91710 Gunzenhausen 0 0 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Demenzparcours – sich die Welt Demenz-Erkrankter erfahrbar machen 09:00 Uhr Bad Kissingen Aktionstag Die Schülerinnen und Schüler der privaten Berufsfachschulen für Altenpflege und Altenpflegehilfe bfz gGmbH Bad Kissingen erarbeiten im Unterricht einen Demenzparcours, der durch die Selbsterfahrung einen Zugang zur Thematik ermöglichen soll. Eingeladen zum persönlichen Erleben sind Schülerinnen und Schüler der allgemeinbildenden Schulen sowie gerne auch alle weiteren Interessierten. Columbiastraße 23, 97688 Bad Kissingen 0 0 1 1
19.09.2019 19.09.2019 „Leben und Arbeiten – früher und heute“ 09:00 Uhr Kümmersbruck Sonstiges / Sonderveranstaltung Generationenübergreifendes Angebot. Kinder und Senioren sind eingeladen die Schätze aus Werkstätten und Küche im Museum des Schloss Theuern zu entdecken. Beim gemeinsamen Gespräch bekommt jeder die Möglichkeit Gegenstände in die Hand zu nehmen, zu berichten und zu fragen. Mit dieser Veranstaltung soll an die Erfahrungswelt der älteren Menschen angeknüpft werden. Dinge wie eine Grubenlampe oder ein altes Bügeleisen können individuelle Erinnerungen wachrufen und Emotionen wecken. Erinnerungen aus dem früheren Alltag wird durch Erzählungen und Beispiele an die jüngere Generation weitergegeben. Portnerstr. 1, 92245 Kümmersbruck 0 0 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Tag der offenen SENTA-Tür 09:00 Uhr Röhrnbach Aktionstag Der Kreis-Caritasverband (KCV) Freyung-Grafenau unterhält fünf Senioren Tagesbetreuungen (SENTA) im Landkreis. Neben den psychosozialen Betreuungsangeboten steht die Entlastung von pflegenden Angehörigen im Mittelpunkt unseres Handelns . Am 19.09. möchten wir Interessierte zu uns in die SENTA Röhrnbach einladen. Dort bieten wir neben Beratung zum Thema Demenz und Entlastung pflegender Angehöriger, auch die Führung durch die Räumlichkeiten und eine Art Haus-Messe an, in der das Angebot des KCV Freyung-Grafenau vorgestellt wird. Auch ist geplant, die Zusammenarbeit mit der angrenzenden Schule hervorzuheben. Froschau 10, 94133 Röhrnbach 1 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Demenz und Pflegeversicherung wie geht das? Mit russischer Übersetzung 09:30 Uhr Nürnberg Vortrag / Diskussion Fragen und Antworten zum Pflegegrad und zur Pflegeversicherung Wie bekommt ein Mensch mit Demenz einen Pflegegrad? Welche Leistungen können bei Demenz von der Pflegeversicherung in Anspruch genommen werden? Der MDK, Frau Christiane Weiß, Frau Christel Krumwiede vom Pflegestützpunkt Nürnberg und Frau Olesya Reis von der Fachstelle für pflegende Angehörige der AWO informieren. Hans-Sachs-Platz 2, 90403 Nürnberg 0 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Gymnastik für dementiell Erkrankte 09:30 Uhr Kempten Gymnastik im Stuhlkreis. Unterschiedlichen Bewegungsabläufe regen das Gehirn immer wieder zum Mitdenken an. Im Vordergrund steht die Freude an der Bewegung. Rübezahlweg 1, 87437 Kempten 1 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Demenzgottesdienst 09:30 Uhr Coburg Sonstiges / Sonderveranstaltung Das Seniorenheim Laurentiushaus in Lützelbuch öffnet seine Türe für Menschen mit und ohne Demenz und läd zum Demenzgottesdienst mit Diakon Manfred Riedel ein. Weiherstr. 9, 96450 Coburg 0 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Lebensfreude trotz(t) Demenz 09:30 Uhr Augsburg Aktionstag Informationstag mit Vortrag und Theateraufführung zum Thema Demenz für Schulklassen und die interessierte Fachöffentlichkeit. "Alzheimer - den Menschen kannst du vergessen?" - Vortrag vom Professor für Gerontopsychiatrie Matthias W. Riepe um 10.00 und 14.00 Uhr, Theaterstück zum Thema mit dem Theater Ferdinande um 11.00 und 15.15 Uhr. Ganztätig kann im Haus des Bezirks Schwaben ein Demenzparcours erprobt werden. Hafnerberg 10, 86152 Augsburg 0 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Praxisratgeber – Die Alzheimer Gesellschaft München e.V. stellt sich vor 10:00 Uhr München Vortrag / Diskussion Wann spricht man von Demenz im Vergleich zur Vergesslichkeit? Welche Formen der Erkrankung gibt es und welche Symptome zeigen sich dabei? Informieren Sie sich bei einem erfrischenden Getränk, Frau Altinisik (Gerontologin M.Sc.) klärt Sie auf. Rosenkavalierplatz 9, 81925 München 0 0 0 1
19.09.2019 19.09.2019 Infotag zum Weltalzheimertag „Brücken bauen“ 10:00 Uhr Freising Aktionstag Sinnliche Methoden helfen Brücken zu bauen zu Menschen mit Demenz: 1. Erzählcafé: Biografische Erzählungen "da bin ich daheim" - "Heimat in mir" 2. Filmangebot "Leben mit dem Vergessen" anschließend Diskussion und Austausch für pflegende Angehörige und Interessierte 3. 15.00 Impulsreferat Mit Musik geht alles besser, Wie Musik Menschen mit Demenz bewegt... 4. 16.00 Uhr "Ein Lied geht um die Welt" offenes Singen für alle Interessierten (Heimbewohner, Besucher, Mitarbeiter, Angehörige, Ehrenamtliche Helfer ...) 5. Ausstellung von "Werken aus der Kreativwerkstatt" und laufend Kreativangebot zum Mitmachen während des ganzen Tages Rotkreuzstraße 21, 85354 Freising 0 0 1 0
19.09.2019 19.09.2019 NONNA ANNA – stellt sich vor! 10:00 Uhr Falkenberg Kurs / Seminar / Beratungsgespräch NONNA ANNA sorgt für ruhige und zufriedene Patienten und Angehörige. Lernen Sie NONNA ANNA kennen - wir bieten ein individuelles und sinnvolles Beschäftigungsangebot für hochaltrige Senioren und Menschen, die an Demenz erkrankt sind. Basierend auf dem Montessori-Konzept baut NONNA ANNA eine Kommunikationsbrücke zum Betreuuenden. Eggerdinger Straße 2, 84326 Falkenberg 0 0 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Informationsstand zum Seniorentag: Demenz, Pflege und Gesundheitsförderung im Alltag 10:00 Uhr Bad Windsheim Sonstiges / Sonderveranstaltung Der Informationsstand wird von der Gesundheitsregion plus und dem Landratsamt Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim gemeinsam gestaltet. Es werden Informationen ausliegen zu verschiedenen Themen wie Demenz, Pflegeheime, Poli-Tipp (Sicherheit nicht nur für Seniorinnen und Senioren) und Gesundheitsförderung (Bewegung und Ernährung). Der Informationsstand findet im Rahmen des 18. Seniorentages des Seniorenrates Bad Windsheim statt. Erkenbrechtallee 2, 91438 Bad Windsheim 0 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Angebote für Betroffene und Angehörige 10:00 Uhr Vilsbiburg Vortrag / Diskussion Vortrag von Philip Buchta, AWO Kreisverband über Leistungen der Pflegekassen, unterstützende Dienstleistungen und andere Informationsangebote.

Ausstellung: „ Der schönste Tag im Leben“

Erinnerungsarbeit mit dementiell erkrankten Menschen zum Thema Hochzeit. Diskutieren, erzählen, lachen, staunen, lebendig und lebensnah.

Vernissage: Schönheit im Alter

Bildergalerie unserer Senioren, „wer bin ich?“  
Stadtplatz 29, 84137 Vilsbiburg 1 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Sitzgymnastik 10:00 Uhr Altusried Sonstiges / Sonderveranstaltung Denn nur wer rastet - der rostet. Wir laden zu einer gemeinsamen Runde Sitzgymnastik ein. Hierbei soll die Beweglichkeit gefördert werden, Verbesserung des Gleichgewichts und Anregung des gesamten Kreislaufsystems sowie Kräftigung der Muskulatur. Äußere Leutkicher Straße 1, 87452 Altusried 1 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Museum aus dem Koffer: Altes Zirndorfer Blechspielzeug zum Anschauen und Ausprobieren für Menschen mit leichter Demenz 10:30 Uhr Zirndorf Fachveranstaltung Im Kooperation mit dem Städtischen Museum Zirndorf bietet das Landratsamt Fürth, Gesundheitsamt eine nostalgische Reise mit altem Zirndorfer Blechspielzeug an. Zielpersonen sind Menschen mit einer leichten Demenz. Eingeladen sind auch deren Begleitpersonen. Im Pinderpark 2, 90513 Zirndorf 0 1 1 1
19.09.2019 19.09.2019 Geistig fit im Alter! Präventionstag des Instituts für Schlaganfall- und Demenzforschung (ISD) 10:30 Uhr München Aktionstag Erkundigen Sie sich an Informationsständen über Demenz und Schlaganfall, die beiden Volkskrankheiten unserer Gesellschaft. Sie haben die Möglichkeit, Gedächtnisleistungen oder das Schlaganfallrisiko anonym und kostenlos testen zu lassen. Es steht Fachpersonal für persönliche Beratungen zur Verfügung. Am Nachmittag können alle Interessierten an Fachvorträgen teilnehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Vorträge: Gedächtnisstörungen im Alter – was ist normal? (Michael Berwein, Psychologe) Diagnostik und Therapie von Gedächtnisstörungen und Demenzen (PD Dr. med. Katharina Bürger, Oberärztin) Beeinflussbare Risikofaktoren für Demenz (Dr. Nicolai Franzmeier) Schlaganfall, vaskuläre Demenz und Möglichkeiten der Prävention (Dr. med. Anna Kopczak, Neurologin) Feodor-Lynen-Str. 17, 81377 München 0 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Möglichkeiten der Wohnungsanpassung bei Demenzerkrankung 10:30 Uhr Fürth Vortrag / Diskussion Impulsvortrag von Architektin und Wohnraumberaterin Frau Agathe Kopp-Büeler Dipl.Ing. (FH) mit anschließender Fragerunde Stresemannplatz 11, 90763 Fürth 0 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Riechen – Schmecken – Fühlen, Schulung der Sinne 11:00 Uhr Bad Rodach Sonstiges / Sonderveranstaltung Unsere Sinnesorgane liefern uns Informationen über die Umwelt und sind die Verbindung zu unserer Umgebung. Das Nachlassen der Leistungsfähigkeit der Sinnesorgane im Alterungsprozess lässt sich verzögern oder abmindern, wenn wir entsprechende Übungen anbieten. Funktionen, die nicht gebraucht werden, verkümmern! Funktionen, die entsprechend ihrer Ausrichtung gebraucht werden, können länger erhalten bleiben. Mit gezielten Übungen können einzelne Sinnesorgane angesprochen werden, oder aber auch miteinander kombiniert werden. Durch Riechen, Schmecken und Fühlen können Erinnerungen wachgerufen und auch das Sprachvermögen gestärkt werden. Unser Angebot richtet sich an: pflegende Angehörige, Demenzhelfer*innen, Mitarbeiter*innen in MGH´s und Tagespflegeeinrichtungen Kirchgasse 4, 96476 Bad Rodach 0 0 0 0
19.09.2019 19.09.2019 Riechen – Schmecken – Fühlen, Schulung der Sinne 11:00 Uhr Bad Rodach Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Unsere Sinnesorgane liefern uns Informationen über die Umwelt und sind die Verbindung zu unserer Umgebung. Das Nachlassen der Leistungsfähigkeit der Sinnesorgane im Alterungsprozess lässt sich verzögern oder abmindern, wenn wir entsprechende Übungen anbieten. Funktionen, die nicht gebraucht werden, verkümmern! Funktionen, die entsprechend ihrer Ausrichtung gebraucht werden, können länger erhalten bleiben. Mit gezielten Übungen können einzelne Sinnesorgane angesprochen werden, oder aber auch miteinander kombiniert werden. Durch Riechen, Schmecken und Fühlen können Erinnerungen wachgerufen und auch das Sprachvermögen gestärkt werden. Unser Angebot richtet sich an: pflegende Angehörige, Demenzhelfer*innen, Mitarbeiter*innen in MGH´s und Tagespflegeeinrichtungen Referentinnen: Edith Dinger und Kristin Granow Kirchgasse 4, 96476 Bad Rodach 0 0 0 0
19.09.2019 19.09.2019 Tag der Offenen Tür 13:00 Uhr Gersthofen Führung / Besichtigung Tag der Offenen Tür Vortrag: Umgang mit demenzerkrankten Menschen; "Eine Herausforderung für Alle" mit anschließender Diskussion Beschäftigungsangebote für demenzerkrankte Menschen in der Praxis Hausführung und Bilderpräsentation Paul-Gerhardt-Weg 1, 86368 Gersthofen 1 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Tag der offenen Türe 13:00 Uhr Langweid Aktionstag 13 – 16 Uhr Tag der offenen Türe – wir öffnen unsere Türen, werfen Sie einen Blick in unseren demenzsensiblen Garten, nehmen Sie am sportlichen Betreuungsangebot teil oder informieren Sie sich zum Thema Ernährung bei Demenz. Denn vor allem die Themen Bewegung, Ernährung und Wahrnehmungstraining können Demenz vorbeugen. 17 – 18 Uhr Patientenverfügung, Vollmachten, Betreuung – ein Vortrag von Birgit Karl, Augsburger Palliativ Verein Achsheimerstraße 11, 86462 Langweid 0 0 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Wald- und naturkundliche Wanderung am 19.09.2019 14:00 Uhr Kelheim Wanderung / Exkursion Die Fachstelle für pflegende Angehörige der Caritas Kelheim bietet in Zusammenarbeit mit Herrn Engeseer, Forstdirektor a.D., eine wald- und naturkundliche Wanderung für demenzkranke Menschen in Kelheim an. Dauer ca. 2 Stunden, Beginn 14 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt. Anmeldung und Informationen bei der Fachstelle für pflegende Angehörige. Parkplatz Ludwigshein 0, 93309 Kelheim 0 0 1 1
19.09.2019 19.09.2019 Immer beweglich bleiben – KörPer und geiST in BeWegunG 14:00 Uhr Nürnberg Vortrag / Diskussion Vergesslichkeit oder Demenz? Wo ist der Unterschied und wie gehe ich mit diesen Einschränkungen um? Bewegungen für meinen Körper und für meinen Geist, als hilfreiche Ressourcen und zur Prävention. Heute erfahren Sie verschiedene Möglichkeiten die Spaß machen und in den Alltag leicht zu übernehmen sind! Frau Jasmin Gobin von der AWO informiert Interessierte und Angehörige an diesem Nachmittag. Im Anschluss wird noch Zeit zum persönlichen Austausch sein! Außerdem gibt es Kaffee und Kuchen in unserer OASE! Es freut sich auf Ihr Kommen Andrea Leretz und Team Ziegenstraße 33, 90482 Nürnberg 1 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Das mäeutische Pflege- und Betreuungsmodell nach Cora van der Kooij 14:00 Uhr Haßfurt Fachveranstaltung Im Rahmen der Bayerischen Demenzwoche bietet der Pflegestützpunkt des Landkreises Haßberge eine Fachveranstaltung zum Thema "Demenzkonzepte" an. Die Veranstaltung richtet sich an alle Fach- und Führungskräfte aus der Pflege, die sich während der Bayerischen Demenzwoche auch gerne selbst fortbilden wollen. Dozentin: Frau Elke Strauß, Akademie für Mäeutik Köln Mäeutik in der Pflege steht für einen Prozess des Bewusstwerdens. Das Mäeutische Modell basiert auf den Talenten und Fähigkeiten, die wohl bereits in den Pflege- und Betreuungskräften vorhanden sind, derer sie sich jedoch noch nicht hinreichend bewusst sind. Professionelle Pflege- und Betreuungsqualität ist ein Kennzeichen zivilisierter Gesellschaften und erstreckt sich keinesfalls nur auf das Handeln, sondern vor allem auch auf das Sein. Das Pflege- und Betreuungsmodell von Cora van der Kooij eröffnet Pflegekräften neue Wege und Möglichkeiten, den Alltag von Menschen mit Demenz und gleichzeitig auch den eigenen Arbeitsalltag besser zu gestalten und sich wohler und gelassener zu fühlen. Am Herrenhof 1, 97437 Haßfurt 1 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Ein Lächeln im Vorübergehen 14:00 Uhr Haßfurt Fachveranstaltung Am Donnerstag, den 19.09.2019 um 14.00 Uhr referiert Frau Elke Strauß von der Akademie für Mäeutik Köln im großen Sitzungssaal des Landratsamtes über das Mäeutische Pflege- und Betreuungsmodell. Der Vortrag richtet sich an alle Fach- und Führungskräfte aus der Pflege, auch interessierte Auszubildende sind herzlich willkommen. Die professionelle Beziehung steht im Mittelpunkt Ein Kernelement des mäeutischen Pflege- und Betreuungsmodells ist die Fähigkeit zur professionellen Beziehungsgestaltung, die sich grundsätzlich von privaten Beziehungen unterscheidet. Für Menschen mit Demenz entwickelt "Das Mäeutische Pflege- und Betreuungsmodell wurde für den gerontopsychiatrischen Bereich entwickelt, hat sich aber auch in anderen Bereichen der Seniorenbetreuung und Langzeitpflege, wie auch in der Betreuung von Menschen mit geistiger Behinderung als bahnbrechend erwiesen." (Infomappe, S.1, www.afmd.de) Sowohl für Pflegebedürftige, als auch für Mitarbeitende gewinnbringend "In einer Einrichtung, in der alle Mitarbeiter erlebensorientiert arbeiten, hat der Bewohner mehr Möglichkeiten, ein neues emotionales Gleichgewicht aufzubauen und ein positives Selbstbild zu behalten. Der Bewohner fühlt sich als Teil einer Lebensgemeinschaft. Die Mitarbeiter ihrerseits erfahren durch den Appell an ihre Kreativität und emotionale Intelligenz mehr Genugtuung in ihrer Arbeit. Sie wissen, wie sie die Atmosphäre im Wohnbereich und die Stimmung der Bewohner beeinflussen können, und sie sehen die Resultate in ihrer Arbeit." (Infomappe, S.2, www.afmd.de) Am Herrenhof 1, 97437 Haßfurt 0 0 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Demenz bewegt! 14:00 Uhr Traunreut Aktionstag Demenz bewegt! ist ein Aktionstag für alle - die sich über das Leben mit Demenz austauschen oder mehr dazu erfahren möchten. AUF DEM PROGRAMM STEHEN DEMENZ – HERAUSFORDERUNG UND CHANCE Vortrag von Dr. med. Mai Aumüller-Nguyen, Leitende Ärztin der Geriatrischen Rehabilitation an der Kreisklinik Trostberg im Verbund der Kliniken Südostbayern AG und Vorstandsmitglied der Alzheimer Gesellschaft Berchtesgadener Land - Traunstein e.V. HILFE FÜR PFLEGENDE ANGEHÖRIGE Vortrag von Kurt Knebel, Leiter des Seniorengarten Auszeit im Evang.- Luth. Gemeindeverein Traunreut e.V. BEWEGT UND FIT MIT MUSIK Vortrag von Ralf Glück, Gründer der GlücksMedienProduktion und Vorstandsmitglied der Alzheimer Gesellschaft Berchtesgadener Land - Traunstein e.V. GLÜCKS-BEWEGUNGSMUSIK: Bewegung und Musik haben Einfluss auf die körperliche und geistige Gesundheit. Soviel ist klar! - Und wie das in der Praxis aussieht, kann man hier live erleben, am Beispiel des Projekts "Jung und Alt – Demenz bewegt" mit den Kindern des evangelischen Kindergartens und den demenzkranken Gästen des Seniorengarten Auszeit Traunreut. KAFFEE UND SELBSTGEBACKENER KUCHEN INFOSTÄNDE UND PERSÖNLICHE BERATUNG Während der Veranstaltung bieten wir auf Wunsch eine Betreuung Demenzkranker an. https://www.gemeindeverein-traunreut.de/seniorengarten-auszeit/ https://www.alzheimer-bgl.de/veranstaltungen/ https://www.kliniken-suedostbayern.de/de/aktuelles/veranstaltungen.htm https://www.gluecksmedien.de Carl-Köttgen-Str. 1A, 83301 Traunreut 0 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Ein Lächeln im Vorübergehen 14:00 Uhr Haßfurt Fachveranstaltung Am Donnerstag, den 19.09.2019 um 14.00 Uhr referiert Frau Elke Strauß von der Akademie für Mäeutik Köln im großen Sitzungssaal des Landratsamtes über das Mäeutische Pflege- und Betreuungsmodell. Der Vortrag richtet sich an alle Fach- und Führungskräfte aus der Pflege, auch interessierte Auszubildende sind herzlich willkommen. Die professionelle Beziehung steht im Mittelpunkt Ein Kernelement des mäeutischen Pflege- und Betreuungsmodells ist die Fähigkeit zur professionellen Beziehungsgestaltung, die sich grundsätzlich von privaten Beziehungen unterscheidet. Für Menschen mit Demenz entwickelt "Das Mäeutische Pflege- und Betreuungsmodell wurde für den gerontopsychiatrischen Bereich entwickelt, hat sich aber auch in anderen Bereichen der Seniorenbetreuung und Langzeitpflege, wie auch in der Betreuung von Menschen mit geistiger Behinderung als bahnbrechend erwiesen." (Infomappe, S.1, www.afmd.de) Sowohl für Pflegebedürftige, als auch für Mitarbeitende gewinnbringend "In einer Einrichtung, in der alle Mitarbeiter erlebensorientiert arbeiten, hat der Bewohner mehr Möglichkeiten, ein neues emotionales Gleichgewicht aufzubauen und ein positives Selbstbild zu behalten. Der Bewohner fühlt sich als Teil einer Lebensgemeinschaft. Die Mitarbeiter ihrerseits erfahren durch den Appell an ihre Kreativität und emotionale Intelligenz mehr Genugtuung in ihrer Arbeit. Sie wissen, wie sie die Atmosphäre im Wohnbereich und die Stimmung der Bewohner beeinflussen können, und sie sehen die Resultate in ihrer Arbeit." (Infomappe, S.2, www.afmd.de) Am Herrenhof 1, 97437 Haßfurt 0 0 1 1
19.09.2019 19.09.2019 Märchen und Demenz 14:00 Uhr Bad Rodach Sonstiges / Sonderveranstaltung Märchen „öffnen“ die Tür in das Langzeitgedächtnis von Demenzpatienten- und Patientinnen aber auch die Herzen von teilnehmenden Pflegekräften. Dabei sind Erinnerungen an das Märchen nicht nicht allein durch den Handlungsverlauf geprägt, sondern viel mehr durch emotionale Komponenten. In diesem Sinne wird es eine "Märchenstunde" für Bewohner und Interessierte geben. Thermalbadstraße 4, 96476 Bad Rodach 0 1 1 1
19.09.2019 19.09.2019 Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz 14:00 Uhr Bruck/OPf. Vortrag / Diskussion Fachvortrag mit Praxisbeispielen Danziger Str. 5, 92436 Bruck/OPf. 0 1 1 1
19.09.2019 19.09.2019 Pflegeleistungen zur Unterstützung bei Demenz 14:00 Uhr Vohenstrauß Vortrag / Diskussion Pflegebedürftige haben Anspruch auf Leistungen der Pflegeversicherung. Das dementielle Syndrom ist eine fortschreitende Erkrankung, und die Ausprägung sehr unterschiedlich. Für das Umfeld bzw. den An-gehörigen stellt die Pflege, Versorgung und der Umgang des Demenz-erkrankten eine Herausforderung dar. Der Vortrag wird unterstützende Leistungen aus der Pflegeversicherung aufzeigen, und wertvolle Informationen zur Pflegebegutachtung geben. Referentin: Gerti Späth (AOK-Pflegeberaterin) Pestalozzistraße 6, 92648 Vohenstrauß 0 1 1 1
19.09.2019 20.09.2019 Infotag – Auszeitwochen für pflegende Angehörige und Demenzerkrankte 14:00 Uhr Steingaden Führung / Besichtigung Die Bildungs-und Erholungsstätte bietet pflegenden Angehörigen seit 2018 Erholungs-und Auszeitwochen an. Das nahe der Wieskirche gelegene Anwesen feierte 2017, die Wiedereröffnung des traditionsreichen Hauses als barrierefreie Einrichtung. Programmpunkte von 14:00 - 17:00 Informationen zum Inhalt der Auszeitwochen Hausführung – und Besichtigung des Anwesens Infostand mit Kaffee und Kuchen _____________________________________________________________________________ Ziele der Erholungs-und Auszeitwochen (efad) Pflegende Angehörige brauchen Regeneration, Erholung und emotionale Entlastung. Sie erfahren hier, Stärkung bei der Alltagsbewältigung durch: Erholung und Freizeitangebote neben Vollverpflegung und Unterkunft in barrierefreien Räumen Erfahrungsaustausch in der Gruppe pflegender Angehöriger. Gesundheitsförderung durch Präventionsangebote: z.B. Fit in Körper & Geist sowie Yoga & Klang. Menschen mit Demenz erfahren fachliche Begleitung und Betreuung mit Aktivierungsangeboten und Pflege (im Bedarfsfall) während einer gebuchten Auszeitwoche. Langau 1, 86989 Steingaden 0 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 „Ein Lied geht um die Welt“ 14:00 Uhr Neumarkt Sonstiges / Sonderveranstaltung Ein musikalischer Nachmittag für Menschen mit Demenz und deren Angehörige. Der Tenor Alwin Adelmann unterhält Sie an diesem Nachmittag mit bekannten Operettenmelodien und Schlagern. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Klägerweg 9, 92318 Neumarkt 1 1 1 1
19.09.2019 19.09.2019 Tag der offenen Tür in Brander Schloß Betreuungsgruppe Zeitlos 14:00 Uhr Eckental/Brand Aktionstag Betreuungsgruppe Zeitlos von 14:00 - 17:00 Uhr Informationen zur Arbeit in der Betreuungsgruppe Kaffee und Kuchen Mitmach-Aktionen: Bewegung trotz (t) Demenz, Sitztanz, Singen Bücher und Spiele Aktivierungsbeispiele Hauptsraße 12, 90542 Eckental/Brand 0 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Ratgeber: Es war einmal… 14:00 Uhr München Sonstiges / Sonderveranstaltung Im Rahmen der ersten Bayerischen Demenzwoche bieten wir ihnen gemeinsam mit der Caritas München Nord einen märchenhaften und informativen Nachmittag. Sie machen sich auf die Reise ins Märchenland, die Ihre Sinne weckt, Erinnerungen wach ruft und die Teilnehmenden ins Gespräch bringt. Außerdem bekommen Sie von Frau Wiest und Frau Gebauer von der "Beratungsstelle für ältere Menschen und Angehörige" umfassende Informationen zum Thema Pflege, Versorgung und Entlastung von Angehörigen. Sie sind herzlich eingeladen, aktiv in das Programm der Betreuungsgruppe (findet an jedem 3. Donnerstag im Monat im ASZ statt) hinein zu schnuppern. Mit Kaffee und Kuchen. Anmeldung erbeten! Edmund-Rumpler-Str. 1, 80939 München 0 1 0 1
19.09.2019 19.09.2019 Bingo- Nachmittag 14:30 Uhr Immenstadt Sonstiges / Sonderveranstaltung Bunter Nachmittag mit Rätseln, Geschichten, Gedichte, Bingo Spiel und Schlagermusik zum mitsingen. Kemptener Straße 13, 87509 Immenstadt 0 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Leben mit Demenz – Angehörigentreffen: AOVE-Koffer mit Alltagshilfen 14:30 Uhr Hahnbach Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Die AOVE-Koordinationsstelle „Alt werden zu Hause“ bietet regelmäßige Treffen für pflegende Angehörige an. Entstanden aus dem Projekt „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ haben sich diese mittlerweile als kleine Auszeit vom Pflegealltag bewährt. Denn bei den Zusammenkünften steht nicht die Thematik Demenz im Vordergrund, sondern der Austausch Gleichgesinnter in geselliger Runde. Eine Fachkraft der Koordinationsstelle „Alt werden zu Hause“, ist bei den Treffen anwesend und kann bei Bedarf individuell beraten. Gerne können die an Demenz erkrankten Angehörigen mitkommen. Bei dem Treffen im September 2019 wird der AOVE-Koffer mit Alltagshilfen für Senioren vorgestellt. Eisenstraße 19, 92256 Hahnbach 1 1 0 1
19.09.2019 19.09.2019 Angehörigentreffen „Leben mit Demenz“ – Thema: AOVE-Koffer mit Alltagshilfen 14:30 Uhr Hahnbach Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Die AOVE-Koordinationsstelle „Alt werden zu Hause“ bietet regelmäßige Treffen für pflegende Angehörige an. Entstanden aus dem Projekt „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ haben sich diese mittlerweile als kleine Auszeit vom Pflegealltag bewährt. Denn bei den Zusammenkünften steht nicht die Thematik Demenz im Vordergrund, sondern der Austausch Gleichgesinnter in geselliger Runde. Interessante Vortragsreihen bereichern das jeweilige Programm des Treffens. Eine Fachkraft der Koordinationsstelle „Alt werden zu Hause“ ist anwesend und kann bei Bedarf individuell beraten. Gerne können die an Demenz erkrankten Angehörigen mitkommen. Beim Nachmittag am 19. September steht ein Demokoffer mit Alltagshilfen auf dem Programm. Er ist bestückt mit Alltagshilfen für Haus und Küche, für den Alltag und für die Wohnraumsicherheit. Alten Menschen oder Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenzen können sie dabei helfen, trotz Einschränkungen den Alltag alleine zu bewältigen. Eisenstraße 19, 92256 Hahnbach 0 1 0 1
19.09.2019 19.09.2019 Demenz – eine Herausforderung für die Gesellschaft 15:00 Uhr Erding Vortrag / Diskussion Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich umfassend über das Thema "Demenz" zu informieren. Im Anschluss an die Vorträge stehen die Referenten für persönliche Gespräche und Fragen zur Verfügung. Bajuwarenstrasse 5, 85435 Erding 0 0 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Aktivierungsnachmittag mit Fühltisch 15:00 Uhr Altusried Sonstiges / Sonderveranstaltung Wir laden dazu ein, die Feinmotorik anzuregen. Äußere Leutkircher Straße 1, 87452 Altusried 1 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Mooswiesen-Wanderung 15:00 Uhr Feuchtwangen Wanderung / Exkursion Jung und Alt, Menschen mit und ohne Demenz, treffen sich wie jedes Jahr zur Wanderung zur "Mooswiese", der traditionellen Wiesen-Kirchweih im mittelfränkischen Feuchtwangen. Am Tag, bevor das eigentlich "Spektakel" beginnt, wollen wir wieder "Mooswiesen-Luft" schnuppern, Erinnerungen aufleben lassen und gemeinsam eine gesellige Zeit im Festzelt verbringen. Für musikalische Unterhaltung ist gesorgt. Offizieller Festbetrieb findet noch nicht statt. Wer mag, bringt sich eine Brotzeit mit. Gegen 17 Uhr endet die Veranstaltung wieder. Gruppen melden ihre Teilnahme bitte bis spätestens 16.09.2019 an. Bei schlechtem Wetter muss die Veranstaltung leider entfallen. Walkmühlweg 1, 91555 Feuchtwangen 1 1 1 1
19.09.2019 19.09.2019 Von Märchen mit Musik verzaubern lassen 15:00 Uhr Nürnberg Sonstiges / Sonderveranstaltung Die Märchenerzählerin Silvia Petek und der Musiker Miller nehmen Sie mit in die Welt der Märchen und lassen Kindheitserinnerungen wach werden. Besonders Menschen mit Demenz finden über Märchen und Musik einen positiven Zugang zu ihren Gefühlen und Erinnerungen. Hans-Sachs-Platz 2, 90403 Nürnberg 0 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Info-Tag Demenz 15:00 Uhr Deggendorf Aktionstag Im Rahmen eines Info-Tages geben wir einen umfassenden Einblick über das Krankheitsbild "Demenz" und unsere Behandlungsangebote. Als eines von vier Lehrkrankenhäuser der Deutschen Akademie für Gerontopsychiatrie und -Psychotherapie e.V. und "Demenzpartner" der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. sind wir die Spezialisten für demenzielle Erkrankungen in Niederbayern. Nach kurzen Impulsvorträgen und Filmbeiträgen aus den Bereichen Medizin, Pflege, Psychologie, Sozialdienst, Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie stehen interessierten Besuchern an Infoständen kompetente Vertreter aller Berufsgruppen für Fragen zur Verfügung. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Alzheimergesellschaft Niederbayern e.V. statt. Mainkofen 6, 94469 Deggendorf 0 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Praxisratgeber – Wohngemeinschaften für Demenzkranke 15:00 Uhr München Vortrag / Diskussion In diesem Vortrag gibt Ulrike Reder, Vorständin von Carpe Diem München e.V., einen umfassenden Einblick in diese besondere Wohnform für Menschen mit Demenzerkrankung oder psychischen Erkrankungen. Carpe Diem e.V. hat drei solcher Wohngemeinschaften in München gegründet. Diese befinden sich in den Stadtvierteln Sendling und Messestadt Riem. Im Laufe des Nachmittags sollen folgende Fragen beleuchtet werden: Was unterscheidet ambulant betreute Wohngemeinschaften von einer stationären Unterbringung? Was sind die Rollen, Aufgaben und Pflichten der Angehörigen in so einer Wohnform? Welche Kosten kommen auf Interessierte zu? Platz der Menschenrechte 10, 81829 München 1 1 0 1
19.09.2019 19.09.2019 Erzähl-Café „Ist gegen das Vergessen ein Kraut gewachsen?“ 16:00 Uhr Schwebheim Vortrag / Diskussion In gemütlicher Atmosphäre laden wir Sie ein, mit uns gemeinsam auf Entdeckungsreise zu gehen. Lernen Sie dabei die verschiedenen Wirk- und Verarbeitungsmöglichkeiten der Schwebheimer Heilkräuter kennen. Außerdem widmen wir uns auch der Frage, ob und wie man Gedächtniseinschränkungen im Alter vorsorglich begegnen kann. Hauptstraße 25, 97525 Schwebheim 0 0 1 1
19.09.2019 19.09.2019 VORTRAG Dr. Prof. Dr. med. Elmar Gräßel „Belastungen und Entlastungsangebote für pflegende Angehörige.“ 16:00 Uhr Roth Vortrag / Diskussion VORTRAG Dr. Prof. Dr. med. Elmar Gräßel „Belastungen und Entlastungsangebote für pflegende Angehörige.“ Ab 15.30 Uhr wird für demenziell Erkrankte ein Betreuungsangebot in der Plauderstube in der Kreisklinik im 2ten OG angeboten. Hierfür wenden Sie sich bitte im Vorfeld telefonisch an: Bettina Honeiser Tel: 09171 802-307 Fax: 09171 802-253 E-Mail: honeiser@kreisklinik-roth.de Weinbergweg 16, 91154 Roth 0 1 1 1
19.09.2019 19.09.2019 „Vergesslichkeit im Alter – Fragestunde für Interessierte, Angehörige und Betroffene“ 16:30 Uhr Regensburg Vortrag / Diskussion Im Rahmen der bayerischen Demenzwoche veranstalten Experten der Neurologie sowie der Geriatrie des Krankenhauses Barmherzige Brüder sowie des Paul Gerhardt-Hauses eine offene Fragestunde zum Thema „Vergesslichkeit im Alter“. Zwischen 16:30 und 18:30 Uhr besteht die Möglichkeit, Fragen rund um das Thema in größerem oder kleinerem Rahmen zu stellen. Zielgruppe sind Interessierte, Angehörige und Betroffene , die sich über die Themen Vergesslichkeit bis zur Demenz, deren Auswirkungen sowie Unterstützungsmöglichkeiten vor Ort informieren möchten. Die Alzheimer Gesellschaft Opf. e.V. Selbsthilfe Demenz steht vor Ort mit Beratung und Informationsmaterial zur Verfügung. Prüfeninger Str. 86, 93049 Regensburg 0 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Demenzgottesdienst 16:30 Uhr Sesslach Sonstiges / Sonderveranstaltung Organisiert wird der Gottesdienst von der Diakoniestation Weitramsdorf-Seßlach und gestaltet durch Pfarrer Tobias Knötig, evang.luth. Pfarramt Heilgersdorf, sowie Frau Susanne Lindner, Pastoralreferentin in der Pfarreigemeinschaft Seßlach. Luitpoldstr. 9, 96145 Sesslach 0 0 1 0
19.09.2019 19.09.2019 INFO-ABEND DEMENZ „Kennen wir uns?“ 16:45 Uhr Kulmbach Vortrag / Diskussion Am 19.09.2019 ab 16.45 Uhr findet in den neuen Räumlichkeiten des BRK Kreisverband Kulmbach (Rot-Kreuz-Platz 1, 95326 Kulmbach) eine Infoveranstaltung zum Thema Demenz statt. Das BRK in Kulmbach möchte damit die Gesellschaft insbesondere alle pflegenden Angehörige und Pflegekräfte sensibilisieren und über das Krankheitsbild und die Unterstützungsmöglichkeiten für Menschen mit Demenz informieren. Ab 17.00 Uhr findet der erste Vortrag "Die Mutter macht nichts mehr" statt. Gehalten wird dieser Vortrag von Frau Monika Hammerla (www.monika-hammerla.de). Um 17.45 Uhr findet der zweite Vortrag "Einrichtung für Betreuung und Aktivierung Demenzkranker - Schwerpunkt Tagespflege" statt. Der Vortrag wird von Frau Luisa Streng gehalten. Im Hintergrund ist ein Informationsstand vom Landratsamt Kulmbach aufgebaut. Ansprechpartner sind vor Ort. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuhörer und Interessenten! Rot-Kreuz-Platz 1, 95326 Kulmbach 0 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Vorsorge bei Unfall, Krankheit und Alter 17:00 Uhr Marktoberdorf Vortrag / Diskussion Sie hören einen Vortrag von der Betreuungsstelle im Landratsamt Marktoberdorf zum Thema Betreuungsrecht. Peter-Dörfler Str. 9, 87616 Marktoberdorf 0 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Unvergessen – Märchen aus der Kinderzeit 17:00 Uhr Steppach/Neusäß Lassen Sie sich entführen in eine zauberhafte Märchenwelt mit verwunschenen Prinzen, edlen Prinzessinnen, Zwergen und verborgenen Schätzen… Im Rahmen der 1. Bayerischen Demenzwoche laden die Malteser herzlich zu einer Märchenstunde in den Therapie- und Sinnesgarten in Steppach ein. In Zusammenarbeit mit dem Märchenzelt Augsburg werden altbekannte Märchen zum Besten gegeben, die Erwachsene mit und ohne Demenz und Kinder gleichermaßen erreichen und einen hohen Wiedererkennungswert haben. Herzlich eingeladen sind deshalb auch die Enkel der an Demenz erkrankten Besucher. Zwischen den einzelnen Märchen gibt es kleine Aktionen, wie beispielsweise Stockbrot am Lagerfeuer und die Gelegenheit, den Park und das Begegnungshaus, in dem die Tagesbetreuung für Menschen in der Frühphase der Demenz untergebracht ist, zu besichtigen. Die Märchenstunde findet bei schönem Wetter im Park statt, bei Regen kann das Begegnungshaus genutzt werden. Nähere Infos unter Malteser Tagesbetreuung für Menschen mit Demenz (MalTa), Tel. 0821-4865190 oder Fachstellen für pflegende Angehörige (0821 25850-48 oder 0821 25850-733) Anschrift: Malteser Begegnungshaus im Park Flurstraße 11a 86356 Neusäß-Steppach Flurstraße 11, 86356 Steppach/Neusäß 1 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Das Digitale Demenzregister Bayern (digiDEM Bayern) 17:30 Uhr Dachau Vortrag / Diskussion Im Rahmen der Demenzwoche wird ein Einblick in die Versorgungsforschungsprojekte "Bayerischer Demenz Survey" (BayDem) und "Digitales Demenzregister Bayern" (digiDEM Bayern) (www.digidem-bayern.de) gegeben. Vortragende sind Linda Karrer (M.Sc.) und Nikolas Dietzel (M.A.) vom Interdisziplinären Zentrum für HTA und Public Health (IZPH) der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg (FAU). Der Vortrag richtet sich an Akteure der Altenhilfe, Menschen mit Demenz und deren pflegende Angehörige, ehrenamtlich Engagierte und interessierte Bürgerinnen und Bürger Bürgermeister-Zauner-Ring 11, 85221 Dachau 0 0 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Filmvorführung „Still Alice“ mit moderierter Diskussionsrunde 17:30 Uhr Bad Brückenau Aufführung Die Sprachwissenschaftlerin Alice Howland (Julianne Moore) ist beruflich erfolgreich, hat Kinder und führt eine glückliche Ehe. Dann findet sie plötzlich Worte nicht mehr, verliert zunehmend die Orientierung und verwechselt sogar vertraute Menschen. Kurz darauf erhält sie die Diagnose einer frühen Form von Alzheimer. Die 50-jährige Professorin will aber mit allen Mitteln versuchen, weiterhin ein normales Leben zu führen. Dies stellt nicht nur sie, sondern auch ihren Ehemann (Alec Baldwin) sowie die erwachsenen Kinder Lydia, Anna und Tom vor eine schwierige Herausforderung. Ernst-Putz-Straße 11, 97769 Bad Brückenau 0 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Die Welt mit den Augen von dementen Menschen sehen 18:00 Uhr Aichach Vortrag / Diskussion Es ist sehr schwer, Verhalten und Äußerungen von Menschen mit Demenz zu verstehen. Je weiter die Krankheit voranschreitet, desto weiter scheinen die Patienten sich von uns zu entfernen. Der Vortrag ist für alle gedacht, die mit dementen Personen zu tun haben. Es ist ein Versuch, die Wahrnehmungen und Einschränkungen von Demenpatienten sichtbar und fühlbar zu machen. Es soll Verständnis geweckt werden für bestehenden Probleme, insbesondere auch im täglichen Miteinander. Wenn wir uns ein wenig in die Situation von Menschen mit Demenz einfühlen können, eröffnen sich auch Wege, um den Alltag etwas zu erleichtern. Beginn der Veranstaltung: 18:00 Uhr Im Foyer wird Informationsmaterial angeboten und es besteht die Möglichkeit zum Gespräch. Beginn des Vortrags: 19:00 Uhr Referentin: Ute Streicher Neurologin und Leiterin der Memoryklinik der Hessingstiftung Augsburg Am Plattenberg 12, 86551 Aichach 1 0 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Manchmal ist das Heim das bessere Zuhause 18:00 Uhr München Vortrag / Diskussion Informationsabend für pflegende Angehörige und Interessierten Kurzvorträge mit folgenden Themen: - Herausforderung "Demenz-Pflege" daheim - Das Fritz-Kistler-Haus: Ein Angebot für Demenzerkrankte und ihre Angehörigen - Angehörige im Pflegeheim: eine Bereicherung für alle Zudem bieten wir Raum für Ihre Fragen und auf Wunsch eine Hausführung. Schmaedelstr. 29, 81245 München 0 0 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Film: Still Alice – Mein Leben ohne Gestern und anschließende Gesprächsmöglichkeit mit Experten 18:00 Uhr Marktredwitz Sonstiges / Sonderveranstaltung Aktuelle Stunde: Interessierte treffen sich jeden dritten Donnerstag im Monat in der Bürgerinformationsstelle MAKmit, Egerstr. 2, Marktredwitz zu unterschiedlichen, aber immer aktuellen Themen. Anlässlich der ersten bayernweiten Demenzwoche zeigen wir den Film "Still Alice - Mein Leben ohne Gestern" und bieten den Besucherinnen und Besuchern im Anschluss an den Film die Möglichkeit, rund um das Thema Demenz mit Experten ins Gespräch zu kommen. Zum Film: Der Film und seine Darsteller, insbesondere die Hauptdarstellerin Julianne Moore wurden insgesamt 44 Mal für einen Preis nominiert und 34 Mal davon ausgezeichnet. Inhalt: Die Sprachwissenschaftlerin Alice Howland steht mitten im Leben und führt eine glückliche Ehe. Jedoch verliert sie zunehmend die Orientierung und verwechselt schließlich sogar ihr vertraute Menschen. Die 50-jährige Professorin ist an Alzheimer erkrankt, will aber mit allen Mitteln versuchen, weiterhin ein normales Leben zu führen. Dies stellt nicht nur sie, sondern auch ihren Ehemann sowie die erwachsenen Kinder Lydia, Anna und Tom vor eine schwierige Herausforderung. Leopoldstr. 34, 95615 Marktredwitz 0 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Das demenzielle Syndrom – Definition – Diagnostik – Ursachen 18:00 Uhr Neuburg Vortrag / Diskussion Frau Dr. Ursula Sauer-Kos referiert und erklärt: Was ist ein demenzielles Syndrom? Welche diagnostischen Instrumente gibt es, wie stellt der Arzt eine Demenz gesichert fest? Welche Ursachen für eine Demenz gibt es? Im Anschluss daran steht Fr. Dr. Sauer-Kos für Fragen und zur Diskussion Rede und Antwort. Richard-Wagner-Straße 18, 86633 Neuburg 0 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Aktuelles zur Behandlung bei Demenz 18:00 Uhr Nürnberg Vortrag / Diskussion Mikroskopisch kleine Teilchen, die sich über das Leben ansammeln, können Nervenzellen zerstören und führen so zur Demenz im Alter. Im Vortrag von Prof. Dr. med. Klaus-Christian Steinwachs, Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, hören Sie die neuesten Erkenntnisse zur Diagnostik und Behandlung der verschiedenen Demenzformen. Prof. Dr. med. Steinwachs beantwortet im Anschluss gerne Ihre Fragen rund um das Thema Demenz. Wallensteinstrasse 65, 90431 Nürnberg 0 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 DemenzArt 18:00 Uhr Passau Ausstellung Wir arbeiten mit demenziell veränderten Senioren, die im Malteserstift St. Nikola in Passau leben. Die Bewohner sind kreativ und gestalten Bilder. Nibelungenstr. 1, 94032 Passau 0 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Vortrag über neue Ergebnisse aus der Demenzforschung 18:30 Uhr Ingolstadt Vortrag / Diskussion Dr. Winfried Teschauer hält einen Vortrag zum Thema Neueste Forschungsergebnisse in der Demenzforschung Fauststraße 5, 85051 Ingolstadt 0 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Infoveranstaltung „Wenn Demenz die Familie trifft – Auswirkungen einer Demenzerkrankung auf das umgebende Familiensystem“ 18:30 Uhr München Vortrag / Diskussion Impulsvortrag und Infoveranstaltung für Angehörige von demenziell erkrankten Menschen in der Beratungsstelle Omsorg. Lessingstraße 5, 80336 München 1 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Film: Diagnose Demenz, ein Schrecken ohne Gespenst – Zorneding 19:00 Uhr Zorneding Aufführung Die Vorführung des Films "Diagnose Demenz, ein Schrecken ohne Gespenst" findet am 19. September 2019 in der Christophoruskirche Zornding statt und beginnt um 19:00 Uhr. Das Filmteam wird anwesend sein und anschließend gerne für ein Filmgespräch zur Verfügung stehen. Lindenstr. 11, 85604 Zorneding 0 0 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Freisinger Demenzwoche – Seminar 19:00 Uhr Freising Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Was ist Demenz? Wie geht man damit um? Welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es im Landkreis? Bahnhofstraße 20, 85354 Freising 0 0 1 1
19.09.2019 19.09.2019 Demenz aus einer anderen Sicht 19:00 Uhr Hengersberg Vortrag / Diskussion In diesem Vortrag erfahren wir eine andere Sicht der Demenzerkrankung. Das ganzheitliche Betrachten zeigt uns zusätzliche Möglichkeiten auf, um die Versorgung und den Umgang mit Demenz-Patienten acht- und liebevoll zu erleben. Beispiele aus der Naturheilkunde, Aromatherapie, gesunde Ern??hrung und der Kunst- und Kreativtherapie machen Mut, um den Betroffenen in der Pflege auch als Angehöriger gut unterstützen zu können. Lindachweg 1, 94491 Hengersberg 1 1 1 1
19.09.2019 19.09.2019 Demenz – Ihre Symptome und der Umgang mit Demenzkranken 19:00 Uhr Freilassing Vortrag / Diskussion Rosemarie Knoll, Gerontotherapeutin, ehemalige Sozialdienstleiterin und langjährige Mitarbeiterin in unserem Haus, spricht über ihr Herzensthema: die Demenz und den Umgang mit Demenzkranken. Die ausgewiesene Demenzspezialistin gestaltet ihre Vorträge immer sehr anregend, lebendig und freut sich über die Beteiligung der Zuhörenden. So sind neben den Symptomen der Erkrankung vor allem die Auswirkungen für die Betroffenen Thema, wobei dem ausschnittweisen Eintauchen in die Lebenswelt der Demenzkranken Raum gegeben wird. Der Vortrag ist kostenfrei und allen interessierten zugänglich, egal ob sie schon Kontakt zu unserem Haus hatten oder nicht. Reichenhaller Straße 75, 83395 Freilassing 0 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Filmabend mit anschließender Diskussion 19:00 Uhr Neuburg an der Donau Aufführung Im Kinopalast Neuburg zeigen wir den deutschen Film "Das innere Leuchten" (2019). Demenz - eine Diagnose, die für die Betroffenen und ihre Angehörigen alles verändert. Die Erkrankung zu akzeptieren erscheint ebenso schwierig wie ein angemessener Umgang mit ihr. Vielleicht geht es aber viel mehr um ein Mitfühlen als um ein Verstehen? Beobachtend erforscht der Film den Lebensalltag von Menschen mit Demenz und wagt eine poetische Interpretation dieses besonderen Zustands. Im Anschluss an den Film haben die Gäste die Möglichkeit, mit einem der Hauptdarsteller und Fachleuten zum Thema Demenz ins Gespräch zu kommen. Längenmühlweg 57, 86633 Neuburg an der Donau 0 1 1 1
19.09.2019 19.09.2019 „Die Akte der Auguste D.“ 19:00 Uhr Bayreuth Aufführung Die 60-minütige Szenische Lesung trägt den Titel "Die Akte der Auguste D." und wird von Basil Dorn und Ulrike Hofmann vom Theaterverlag Hofmann-Paul aus Berlin vorgetragen. Auguste D. gilt als die erste Alzheimer-Patientin. Die verwirrte Frau wurde 1901 in einer Irrenanstalt von Alois Alzheimer behandelt. Das Protokoll des Gesprächs dient als Grundlage dieser Szenischen Lesung. Im Anschluss wird ein Gesprächsaustausch stattfinden. Schellingstraße 19, 95447 Bayreuth 0 1 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Filmabend „Still Alice“ in Forstinning 19:30 Uhr Forstinning Sonstiges / Sonderveranstaltung Wir laden Sie herzlich zum Filmabend der Gemeinde Forstinning und des Pfarrverbandes Anzing / Forstinning ein. Gezeigt wird der Film: "Still Alice". Im Anschluss bietet sich die Gelegenheit zum Austausch und offenem Treff. Graf-Sempt-Str. 4, 85661 Forstinning 0 0 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Demenz vorbeugen – geht das? 19:30 Uhr Weißenburg Vortrag / Diskussion Vortrag mit Dr. med. Claus Daumann, Präventivmediziner, Hormon-, Stoffwechsel- und Mikronährstofftherapeut Richard-Stücklen-Straße 3, 91781 Weißenburg 0 0 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Demenz verstehen 19:30 Uhr Garching Vortrag / Diskussion Informationen zu Demenzerkrankungen: Ursachen, Symptome, Prävention und Behandlungsmöglichkeiten Bürgerplatz 11, 85748 Garching 0 0 1 0
19.09.2019 19.09.2019 Film „Vergiss mein nicht“ im Kino am Schloss in Ansbach 19:30 Uhr Ansbach Vortrag / Diskussion Verwirrt, zerstreut, vergesslich - ganz normale Merkmale des Älterwerdens oder Anzeichen für eine Erkrankung? Demenz ist insbesondere im Anfangsstadium oft schwer festzustellen. Der Dokumentarfilm von David Sieveking geht einfühlsam und respektvoll mit dem Thema Demenz um. "Aus der Tragödie meiner Mutter ist kein Krankheits-, sondern ein Liebesfilm entstanden, der mit melancholischer Heiterkeit erfüllt ist", beschreibt David Sieveking seinen Film. Mit dem Film möchte die AOK Bayern die Zuschauer für diese Erkrankung sensibilisieren, sie sollen Demenz und die damit einhergehenden schwierigen Lebenssituationen begreifen und nachvollziehen. Demenz darf kein Tabuthema mehr sein! Menschen soll die Angst genommen werden, darüber zu sprechen und sich frühzeitig mit der Erkrankung zu beschäftigen. Im Anschluss an die Filmvorführung findet eine moderierte Gesprächsrunde mit Experten statt. Danach stellen sich die Experten im persönlichen Gespräch den Fragen der Zuschauer. Promenade 29, 91522 Ansbach 0 1 1 1
19.09.2019 19.09.2019 Kinoabend „Still Alice“ im Cinewood Waldkraiburg 20:15 Uhr Waldkraiburg Aktionstag Die 50-jährige Linguistik-Professorin Alice führt eine glückliche Ehe, plötzlich verliert sie bei einem Vortrag vor Studenten den Faden und beim Jogging die Orientierung. Bald erhält sie die erschütternde Diagnose, an einer frühen Form von Alzheimer zu leiden. Sie stemmt sich gegen den geistigen Verfall und versucht ein normales Leben zu führen. Im Anschluss an die Filmvorführung gibt es die Möglichkeit sich über Betreuungsmöglichkeiten und Unterstützungsleistungen bei Demenzerkrankungen zu informieren. Es sind Pflegefachkräfte und ehrenamtliche Helfer der Caritas vor Ort. Daimlerstr. 55, 84478 Waldkraiburg 0 1 1 0
20.09.2019 20.09.2019 Offene Sprechstunde Demenz 08:00 Uhr Waldkraiburg Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Die Fachstelle für Senioren am Landratsamt Mühldorf a. Inn bietet in Kooperation mit dem Gesundheitsamt Mühldorf a. Inn eine offene Sprechstunde zum Thema Demenz an. Zielgruppe sind Interessierte, Angehörige und Betroffene , die sich über die Erkrankung, deren Auswirkungen sowie Unterstützungsmöglichkeiten vor Ort informieren möchten. Zudem wird im Rahmen der Sprechstunde eine "Expertin" aus der Praxis Rede und Antwort stehen. Stadtplatz 26, 84478 Waldkraiburg 0 0 1 0
20.09.2019 20.09.2019 „Kommunikation mit verwirrten Menschen“ – Kurs für Angehörige von Demenzkranken 09:00 Uhr Stadtbergen Kurs / Seminar / Beratungsgespräch „Du machst mich noch verrückt…“ Auf schwieriges Verhalten von Demenzkranken richtig zu reagieren, hilft den Alltag besser zu bewältigen, verhindert, dass es zu Eskalation und Aggressionen kommt und schont die Nerven. Bismarkstraße 62, 86391 Stadtbergen 0 0 1 1
20.09.2019 20.09.2019 Schnuppertag 09:00 Uhr Marktoberdorf Sonstiges / Sonderveranstaltung Interessierte Besucher erhalten Einblick in die MAKS Therapie (nicht medikamentöse Aktivierungstherapie für Menschen mit Demenz) Schützenstr. 14, 87616 Marktoberdorf 0 0 1 0
20.09.2019 20.09.2019 Brunch für Menschen mit Demenz und ihre Angehörige 10:00 Uhr Taufkirchen Sonstiges / Sonderveranstaltung Gemeinsam Brunchen - für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen Beim gemeinsamen Essen können Sie Kontakte knüpfen, sich austauschen oder sich am Bücher- und Spieletisch der Bücherei Taufkirchen informieren. Erleben Sie außerdem mit der Tovertafel die neuesten, interaktiven und spielerischen Möglichkeiten zur Aktivierung von Menschen mit Demenz. Ahornring 119, 82024 Taufkirchen 0 1 0 1
20.09.2019 20.09.2019 Gedächtnistraining 10:00 Uhr Markt Erlbach Sonstiges / Sonderveranstaltung Wir öffnen unsere Einrichtung im Rahmen der 1. Bayerischen Demenzwoche und geben Ihnen die Möglichkeit an unserem Beschäftigungsangebot "Gedächtnistraining" teilzunehmen. Wir freuen uns aus Sie. Eva-Sichermann-Str. 2, 91459 Markt Erlbach 1 1 1 0
20.09.2019 20.09.2019 Begegnung und Gedächtnis 10:00 Uhr München Kurs / Seminar / Beratungsgespräch „Wer rastet, der rostet“, dieses Sprichwort gilt nicht nur für die körperliche, sondern auch für die geistige Fitness. Mit spannenden Übungen, Entspannungs- und Bewegungselementen haben wir die Möglichkeit, unser Gehirn zu fordern und zu fördern. Dabei stehen Freude, Spaß und die Interessen der Teilnehmer im Mittelpunkt. Dieses ganzheitliche Gedächtnistraining wendet sich besonders an Seniorinnen und Senioren, die am Beginn von dementiellen Veränderungen stehen. Wichtige Übungsziele sind u.a. die Aktivierung des Langzeitgedächtnisses, Stärkung von Kompetenzen, Mobilisieren von Ressourcen und Förderung sozialer Kontakte. Leitung: Cornelia Dempert zertifizierte Gedächtnistrainerin BVGT e.V., Leiterin Tanzkreis für Seniorentänze Theodor-Heuss-Platz 5, 81737 München 0 0 1 1
20.09.2019 20.09.2019 Demenz geht uns alle an 10:00 Uhr Memmingen Aktionstag Demenzparcour - Eintauchen in die Welt der Demenz Diskussionsrunde Wielandstraße 10, 87700 Memmingen 0 1 1 0
20.09.2019 20.09.2019 Demenzgottesdienst 10:00 Uhr Altusried Sonstiges / Sonderveranstaltung Wir laden zu einem Demenzgottesdienst mit Pfarrer Zech ein. Äußere Leutkircher Straße 1, 87452 Altusried 1 1 1 0
20.09.2019 20.09.2019 Seniorenmesse „KUNTERBUNT“ 10:00 Uhr Bad Kissingen Aktionstag Seniorenmesse mit diversen Akteuren rund um die Themen, die für junge und ältere Senioren relevant sind. Diverse Aussteller, sowie ein Rahmenprogramm mit Vorträgen, Rollatorenparcour, Alterssimulationsanzug und mehrmalige Filmvorführung: "Apfelsinen in Oma`s Kleiderschrank". Menschen können sich breit gefächert zu unterschiedlichen Themen informieren und Fragen stellen! Hartmannstraße 2, 97688 Bad Kissingen 1 1 1 0
20.09.2019 20.09.2019 Tag der Demenz 10:00 Uhr Neu-Ulm Aktionstag "Demenz ohne Medikamente bremsen" Informieren Sie sich über die von der Psychiatrischen Universitätsklinik Erlangen entwickelten Therapie, die das Voranschreiten der Demenz abbremst. Unter Anderem erwartet Sie ein Vortrag von Herrn Prof Gräßel, dem Autor der MAKS®-Therapie zum Thema nicht-medikamentöse Therapie bei Demenz. Sie können die verschiedenen Übungen ausprobieren und mit den computeranimierten Aufgaben Ihr Gedächtnis trainieren. Zusätzlich finden noch weitere Vorträge und Diskussionsrunden rund um das Thema Demenz stadt. Eine genaue Agenda finden Sie auf unserer Homepage. Gartenstraße 24, 89231 Neu-Ulm 0 0 1 0
20.09.2019 20.09.2019 Demenz und Migration 10:00 Uhr Nürnberg Fachveranstaltung Informationsveranstaltung zum Thema "Demenz und Migration" Sulzbacher Straße 42, 90489 Nürnberg 0 0 1 1
20.09.2019 20.09.2019 3. Fachtag Demenz 13:00 Uhr Eichenau Aktionstag Verschiedene Vorträge: "Ernährung im Alter mit besonderen Blick auf Menschen mit Demenz" (Stoffwechsel und Verdauung) Prof. Dr. Rolf Eissele, Chefarzt Gastroenterologie / Onkologie "Demenzfreundliche Apotheke" am Beispiel der Kooperation von Apotheken aus dem Großraum Augsburg mit der Alzheimer Gesellschaft Augsburg Dr. Michael Brüch An verschiedenen Tischen haben Organisationen die Möglichkeit, ihre Angebote für Menschen mit Demenz vorzustellen. Verschiedene Fachstellen wie z.B. die Seniorenfachberatung des Landkreises Fürstenfeldbruck stehen für Fragen zur Verfügung. Bahnhofstraße 117, 82223 Eichenau 1 1 1 0
20.09.2019 20.09.2019 Demenz mitten im Leben 13:00 Uhr Ansbach Sonstiges / Sonderveranstaltung Eine Veranstaltung im Rahmen der 1. Bayerischen Demenzwoche des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege mit Impulsvorträgen, Gesprächsrunden, Demenzparcours und Informationsständen. Feuchtwanger Straße 38, 91522 Ansbach 1 1 1 0
20.09.2019 20.09.2019 Sie fragen – wir antworten: Demenzexperten der TU München beantworten Ihre Fragen. 13:00 Uhr München Aktionstag Ärztinnen und Ärzte des Zentrums für Kognitive Störungen sowie andere Experten unseres Zentrums beantworten Ihre Fragen zu kognitiven Beeinträchtigungen, Demenzerkrankungen, aktuelle Forschungsthemen, Palliativmedizin und all das was Ihnen in diesem Zusammenhang am Herzen liegt. Ismaninger Str. 22, 81675 München 0 1 1 0
20.09.2019 20.09.2019 Vorträge, Anregungen, Austausch – Offene Altenarbeit für Menschen mit Demenz und Angehörige 14:00 Uhr München Aktionstag Die Offene Altenarbeit der Hilfe im Alter gGmbH unterstützt Menschen mit Demenz und Angehörige, die zu Hause leben möchten. An diesem Nachmittag bieten wir Ihnen zwei kurze Vorträge als Anregung und stehen Ihnen des Weiteren gerne für Fragen zur Verfügung: 14.00 – 14.30 Uhr Herkunft, Heimat, Migration – Bedarfe von Migrant*innen mit Demenz mit Hannes Brücher - Leitung Seminar für mehrsprachige Helferinnen und Helfer (www.seminar-mehrsprachig.de) 15.00 – 15.30 Uhr Angehörige unterstützen – Menschen mit Demenz zu Hause begleiten mit Christine Tröger - Leitung Seminar für ehrenamtliche Dienste (www.seminar-ehrenamt-muenchen.de) Kommen Sie einfach vorbei, wir freuen uns auf Ihren Besuch. Landshuter Allee 38b, 80637 München 1 1 1 0
20.09.2019 20.09.2019 Demenz – Schleichend zum Vergessen 14:00 Uhr Straubing Aktionstag Information, Beratung, Mitmachaktionen und Kurzvorträge von Experten zu Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung, zu Fitness, Bewegung und Humor im Alter und bei Demenz, Wohnraumanpassung und alltagsunterstützenden Systemen, finanzielle Fördermöglichkeiten von barrierefreiem Wohnen und zum Umgang mit demenzkranken Menschen, Beratungsangebote für pflegende Angehörige Leutnerstraße 15, 94315 Straubing 0 1 1 0
20.09.2019 17.09.2020 Auftaktveranstaltung „Endlich wieder Tanzen“ am 20.09.2019 um 14.00 Uhr im Caritas-Zentrum Dachau 14:00 Uhr Dachau Sonstiges / Sonderveranstaltung Das Tanzprojekt für Senioren und Seniorinnen mit und ohne Demenz ist eine Kooperation der Seniorendienste des Caritas-Zentrums Dachau und der Tanzschule meet & DANCE. Wir und die TanzlehrerInnen von meet & Dance laden Sie ein, sich an vergessene Tanzschritte und Lieder aus Ihrer Jugend zu erinnern! Kommen Sie zusammen mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin, Angehörigen oder Bekannten und vergessen Sie während dieser "kleinen Auszeit" den Alltag. Fragen zu "Endlich wieder Tanzen" richten Sie gerne direkt an das Caritas-Zentrum Dachau Tel. 08131 - 298 0 oder an die Tanzschule meet & Dance Tel. 08131 317151. Wir freuen uns auf Sie! Münchner Str. 87b, 85221 Dachau 0 1 0 0
20.09.2019 20.09.2019 Demenzkranke und Kinder – Gemeinsam essen und spielen 14:00 Uhr Tann Aktionstag Gemeinsam essen und spielen Dr. Heuwieser Straße 27, 84367 Tann 1 1 1 0
20.09.2019 20.09.2019 Auftaktveranstaltung „Endlich wieder Tanzen“ 14:00 Uhr Dachau Sonstiges / Sonderveranstaltung Das Tanzprojekt für Seniorinnen und Senioren mit und ohne Demenz ist eine Kooperation der Seniorendienste des Caritas-Zentrums Dachau und der Tanzschule meet & DANCE. Wir und die Tanzlehrerinnen und Tanzlehrer von meet & DANCE laden Sie ein, sich an vergessene Tanzschritte und Lieder aus Ihrer Jugend zu erinnern! Kommen Sie mit Ihrer Partnerin oder Ihrem Partner, gerne auch mit Ihren Angehörigen. Wir freuen uns auf Sie und beantworten aufkommende Fragen gerne persönlich. (Ab Oktober 2019 wird "Endlich wieder Tanzen" in der Tanzschule meet & DANCE in Dachau einmal im Monat, donnerstags von 14.00 bis 15.30 Uhr stattfinden. Die Termine sowie weitere Veranstaltungsdetails erhalten Sie bei der Auftaktveranstaltung oder direkt von der Tanzschule. Aufzug und behindertengerechte Toiletten sind vorhanden. Die Gebühr von 5,00 Euro pro Tanzstunde können Sie direkt vor Ort begleichen. Für Getränke gegen Entgelt ist gesorgt.) Landsberger Str. 11, 85221 Dachau 1 1 1 0
20.09.2019 20.09.2019 Aromatherapie für Menschen mit und ohne Demenz 14:00 Uhr Obertraubling Aktionstag Menschen mit und ohne Demenz mit aromatischen Substanzen begleiten und pflegen Die KEB Regensburg-Land bietet in Kooperation mit dem Zentrum für Betreuung und Pflege Phönix Obertraubling, der Gemeinde und der Pfarrei Obertraubling, sowie der Seniorenbeauftragten Frau Dietl einen Informations- und Erfahrungsnachmittag zum Einsatz von aromatischen Substanzen in der Pflege an. Als wertvoller Helfer in der Pflege kann Aromatherapie durch ihre ganzheitliche Wirkung körperliche Beschwerden wie z.B. Schmerzen lindern und bei Befindlichkeitsstörungen wie Angst, Wut und Schlaflosigkeit unterstützend wirken. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Veranstaltungsort: Zentrum für Betreuung und Pflege Phönix Obertraubling Josef-Wieland-Str. 1, 93083 Obertraubling Veranstaltungsdatum: Freitag, 20.09.2019 von 14.00 - 17.30 Uhr Anmeldung telefonisch oder per Mail an: KEB Geschäftsstelle im Bildungshaus Spindlhof, 93128 Regenstauf Tel. 09402 - 947725 oder 09402- 947726; Mail: info@keb-regensburg-land.de oder Zentrum für Betreuung und Pflege Phönix Obertraubling, Frau Michaela Kagerbauer Tel. 09401 525 0; Mail: Michaela.kagerbauer@korian.de oder Frau Katarina Dietl, Seniorenbeauftragte der Gemeinde Obertraubling Tel. 09401 525 0; Mail: Katarina.dietl@korian.de Anmeldeschluss: 13.09.2019 Josef-Wieland-Str. 1, 93083 Obertraubling 1 1 1 1
20.09.2019 20.09.2019 Tag der offenen Türe bei Carpe Diem 14:00 Uhr München Aktionstag "Carpe Diem" München e.V.; Hilfe bei Demenz und psych. Problemen im Alter stellt seine Tagesbetreuung, ambulante Hilfen zu Hause, ambulante Wohngemeinschaften, Fachstelle für pflegende Angehörige und weitere Angebote zur Verbesserung der Lebensqualität für Demenzkranke und pflegende Angehörige in seiner Geschäftsstelle in München-Giesing vor. Candidplatz 9EG, 81543 München 0 1 1 0
20.09.2019 20.09.2019 Vortrag „Beschäftigung an Demenz erkrankter Angehöriger“ in Kirchseeon 15:00 Uhr Kirchseeon Vortrag / Diskussion Wir laden Sie herzlich zu unserem Vortrag zum Thema "Wie kann ich meinen an Demenz erkrankten Angehörigen unterhaltsam und sinnvoll beschäftigen?" ein. Am Dachsberg 1, 85614 Kirchseeon 0 0 1 0
20.09.2019 20.09.2019 Das gibt´s nur einmal… – Musik-Kabarrett Spezial mit RoseNeu 15:00 Uhr Augsburg Sonstiges / Sonderveranstaltung Am 20. September ist es wieder so weit. Zum Welt-Alzheimertag 2019 lädt der Verbund Demenz Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen sehr herzlich zu einem humorvollen Nachmittag mit viel Musik in den Augustanasaal in Augsburg ein. Das Musik-Kabarett Special mit Rose Neu alias Sängerin und Musiktherapeutin Andrea Geis geht dabei auf die speziellen Bedürfnisse von Menschen mit Demenz ein. Bei Kaffee, Kuchen und gutem Programm möchte der Verbund Demenz die Gäste einen Nachmittag lang zum Schmunzeln bringen und den Alltag für ein paar Stunden vergessen lassen. Demenz. Einander offen begegnen – so lautet das Motto des diesjährigen Welt-Alzheimertages. Der Verbund Demenz – ein loser Zusammenschluss von Alzheimer Gesellschaft Augsburg, Fachstellen für pflegende Angehörige und KompetenzNetz Demenz haben sich genau dieses Motto auf die Fahnen geschrieben: Menschen mit Demenz gehören in unsere Mitte und sollen einen Platz auch im öffentlichen Leben einnehmen. Das Musik-Kabarett Special am 20. September 2019 im Augustanasaal (Im Annahof 4) beginnt um 15.00 Uhr, Saalöffnung ist um 14.30 Uhr. Eine verbindliche Anmeldung wird erbeten zwischen 1. und 15. September unter der Nummer 0821-227 92 -510. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Spende zur Unterstützung der Arbeit des Verbund Demenz aber möglich. Im Annahof 4, 86150 Augsburg 0 1 1 1
20.09.2019 20.09.2019 Gedächtnisstörung und Demenzerkrankung – die Hilfsangebote des Marion von Tessin Memory-Zentrums 15:00 Uhr München Aktionstag Das Marion von Tessin Memory-Zentrum ist eine Einrichtung zur Diagnostik, Behandlung und Betreuung von Menschen mit Gedächtnisstörungen und Demenzerkrankungen. Im Rahmen eines Vortrags mit Führung und Besichtigung stellen wir unser Konzept vor und informieren über die Tagesklinik und die Ambulanz, unsere Tagespflege sowie über die Hilfsangebote für Angehörige und Betroffene. Unsere Pflegekräfte und das medizinische Personal stehen gerne für Fragen zur Verfügung. Nymphenburger Straße 45, 80335 München 1 1 1 0
20.09.2019 20.09.2019 Pflegekonferenz mit Fachvortrag zu Demenz 15:00 Uhr Regen Fachveranstaltung Der Agenda 21 - Arbeitskreis „Soziales“ lädt Sie zur 29. Regionalen Pflegekonferenz ein. Wir wollen gemeinsam Erfahrungen austauschen und Themen erörtern, die die pflegerische Versorgung der Bevölkerung betreffen. Dazu benötigen wir Ihre Fachkompetenz! Termin: Freitag, 21. September 2019 Volkshochschule in Regen, Raum „Arber“ Beginn: 15.00 Uhr, Ende: ca. 17.00 Uhr
  • Begrüßung durch Frau Landrätin Frau Rita Röhrl
  • Vortrag zum Thema Demenz von Frau Claudia Niemann (Viv Arte Fachlehrerin für kinästhetische Mobilisation, Autorisierte Trainerin für Integrative Validation, Trainerin Sturzprophylaxe DTB) mit anschließender Diskussion
Amtsgerichtstr. 6, 94209 Regen 0 0 1 1
20.09.2019 20.09.2019 Gottesdienst für Menschen mit Demenz und ihre Angehörige 15:00 Uhr Immenstadt Sonstiges / Sonderveranstaltung Wir wollen in unseren Gottesdiensten Vertrautes wieder lebendig werden lassen: die Atmosphäre im Kirchenraum, Orgelklänge, bekannte Lieder, vertraute Gebete, Rituale, Elemente, die alle unsere Sinne ansprechen. In der gemeinsamen Feier kann es geschehen: Geborgenheit und tiefer Friede sind erfahrbar. Kemptener Straße 13, 97509 Immenstadt 1 1 1 0
20.09.2019 20.09.2019 Kunst und Kirche im Jahreslauf: Besichtigung der Münchner Frauenkirche (Dom) 15:00 Uhr München (Altstadt) Führung / Besichtigung Gemeinsame Führung unter fachkundiger Anleitung für Menschen mit und ohne Demenz. Im Anschluss Beisammensein in geselliger Runde. Frauenplatz 12, 80331 München (Altstadt) 0 0 0 1
20.09.2019 20.09.2019 DemenzPartner Schulung 16:00 Uhr Schwarzenbach/Wald Kurs / Seminar / Beratungsgespräch 90-minütige Schulung im Rahmen der Initiative der Deutschen Alzheimergesellschaft für pflegende Angehörige und Interessierte. Referenten: Ute Hopperdietzel, Gesundheitsregion Plus Stadt und Landkreis Hof, Alexandra Pape, Gerontopsychiatrische Beratungsstelle Diakonie Hochfranken Marktplatz 17, 95131 Schwarzenbach/Wald 0 0 1 1
20.09.2019 20.09.2019 Lesung – „Worte per Gedicht haben mehr Gewicht“ 16:00 Uhr Neustadt bei Coburg Sonstiges / Sonderveranstaltung Lassen Sich sich in gemütlicher Runde in die Welt der Poesie entführen und lauschen Sie den Gedichten unseres Poeten Herrn Strasas. Veranstalter sind das AWO Quartiersmanagement Neustadt und der AWO Seniorentreff Teddybär. Da die Platzzahl begrenzt ist, wird um telefonische Voranmeldung unter Tel.: 09568/9421-0 bis zum 17.09.19 gebeten. Kirchstraße 9, 96465 Neustadt bei Coburg 0 0 1 0
20.09.2019 20.09.2019 Demenz – gut versorgt in Nürnberg 16:00 Uhr Nürnberg Vortrag / Diskussion Informationsveranstaltung mit Vorträgen zu Diagnose und Therapie, zu Unterstützungsmöglichkeiten bei Demenz, über Leistungen der Pflegeversicherung, Vorstellung der Gedächtnissprechstunde und Führungen u.a. in der Tagesklinik für seelische Gesundheit im Alter Prof.-Ernst-Nathan-Str. 1, 90419 Nürnberg 0 0 1 1
20.09.2019 20.09.2019 Demenz – Möglichkeiten der Hilfe und deren Finanzierung 16:00 Uhr Hersbruck Sonstiges / Sonderveranstaltung Telefonaktion der Fachstellen für pflegende Angehörige rund ums Thema Demenz, Leistungen der Pflegeversicherung und Möglichkeiten der Unterstützung im Alltag. Interessierte können unter der Hotline 09151 862881 ihre Fragen an die Fachberaterinnen des Caritasverbandes Franziska Grashey und des Diakonischen Werkes Ilka Kolb stellen. Hirtenbühlstr. 5, 91217 Hersbruck 0 0 1 0
20.09.2019 20.09.2019 Gemeinsam Kegeln, im Seniorentreff Bleiweiß 16:00 Uhr Nürnberg Sonstiges / Sonderveranstaltung Gemeinsam wollen wie in unserer Kegelbahn, Seniorentreff Bleiweiß, eine Runde kegeln. Die Cafeteria im Haus steht auch zur Verfügung. Hintere Bleiweißstr. 15, 90461 Nürnberg 0 1 1 0
20.09.2019 20.09.2019 Aktuelles zur Alzheimer-Krankheit 17:00 Uhr Landsberg am Lech Vortrag / Diskussion In Deutschland leben rund 1,6 Millionen Menschen mit Demenz. Die meisten von ihnen sind an Alzheimer erkrankt. Jedes Jahr kommen ca. 300.000 Neuerkrankungen hinzu. Wer Menschen mit Demenz begegnet, kann erahnen, welches Schicksal die Erkrankung für den Einzelnen und seine Familie bedeutet. Menschen mit Demenz und die pflegenden und sorgenden Angehörigen brauchen Beratung, Hilfe und Unterstützung. Wir wollen in unserer Informationsveranstaltung auf wichtige Fragen eingehen: Gibt es Erkenntnisse über die Ursachen der Alzheimer-Krankheit? Kann man der Erkrankung vorbeugen? Wie wird Alzheimer diagnostiziert? Was können Medikamente bewirken? Und insbesondere, wie gehe ich dem Kranken und seinen Verhaltensweisen um? Referenten: Christian Steber, Facharzt für Psychiatrie und Psychiatrie, Oberarzt; zum Thema: "Aktuelles über die Alzheimer-Krankheit" Tobias Erhard, Gesundheits- und Krankenpfleger für Psychiatrie; zum Thema: "Pflegerischer Umgang mit Demenzkranken" Bgm.-Dr.-Hartmann-Straße 50, 86899 Landsberg am Lech 1 1 1 0
20.09.2019 20.09.2019 Vortrag: Alltagsgestaltung und Beschäftigung für Menschen mit Demenz 17:00 Uhr Haar Vortrag / Diskussion Das Bedürfnis nach Beschäftigung besteht auch im Alter und auch bei einer Demenz-Erkrankung. Neues Lernen ist für Demenzkranke kaum noch möglich, Bekanntes kann jedoch geübt und erhalten werden. Daher ist die Aktivierung und Beschäftigung von Personen mit Demenz so wichtig. Wir stellen unterschiedliche Beschäftigungsmöglichkeiten für Demenzkranke vor und geben Tipps für Spiele und Übungen. Referentin: Hildegard Klein, Fachbereichsleiterin Senioren und hilfsbedürftige Menschen, Nachbarschaftshilfe Haar Wir bieten für die Zeit unserer Veranstaltung eine Betreuung für demenzkranke Angehörige (aus unserem Versorgungsgebiet). Bitte melden Sie sich für dieses Angebot telefonisch an. Kirchenstraße 3, 85540 Haar 0 1 1 1
20.09.2019 20.09.2019 Diagnose Demenz – ein Schrecken ohne Gespenst 17:30 Uhr Wolfratshausen Aufführung Filmvorführung mit anschließenden Apéro und Austausch Ein Film von Günter Roggendorfer "Es waren mit die intensivsten und schönsten Jahre unseres Lebens!“ "Eine Filmdokumentation über die 7 DEMENZ-Jahre unserer Mutter. Eine emotionale Berg- und Talfahrt in eine für alle völlig unbekannte Welt. Um es wirklich verstehen zu können, wie sich aus einer Schockdiagnose eine so wunderbare Geschichte entwickeln konnte, muss man entweder dabei gewesen sein oder die Möglichkeit haben die originalen Bilder/Videos zu sehen. Daher haben wir uns entschlossen, diese, nie für die Öffentlichkeit gedachten, Privataufnahmen zu einem Film zu verarbeiten." Bahnhofstraße 10, 82515 Wolfratshausen 0 0 1 0
20.09.2019 20.09.2019 Interaktives Theater 18:00 Uhr Miltenberg Aufführung Das Theater "Lichtblick" der Alzheimer-Gesellschaft Untermain e.V. zeigt in verschiedenen Szenen auf, was oftmals im Alltag geschieht, wenn sich Menschen mit und ohne Demenz begegnen und verdeutlicht die Spannungen und Probleme, die sich daraus ergeben können. Die Besonderheit des interaktiven Theaters besteht u.a. darin, dem Publikum die Möglichkeit zu geben durch Meinungsäußerung aktiv ins Geschehen einzugreifen. In der letzten Szene wird dargestellt, wie das Zusammenleben mit Menschen mit Demenz unbelasteter und harmonischer gelingen kann. Arnouviller Ring 3, 63897 Miltenberg 0 0 1 0
20.09.2019 20.09.2019 Kinofilm zur Bayerischen Demenzwoche 2019 18:00 Uhr Kulmbach Aufführung Es wird im Rahmen der Bayerischen Demenzwoche ein Kinofilm gezeigt. Anschließend haben die Besucher und Besucherinnen die Möglichkeit Fragen an die Ärzte, Herrn Dr. Moreth, Herrn Dr. Ipta und Frau Dr. Sancu, zustellen. Kressenstein 21, 95326 Kulmbach 0 0 1 0
20.09.2019 22.09.2019 6. Würzburger Demenztage 18:00 Uhr Würzburg Aktionstag Freitag, den 20. September 2019: Auftaktveranstaltung mit Fr. Dr. Schwendner im Rathaus Samstag, den 21 September 2019: Markt der Möglichkeiten mit Bühnenprogramm und Workshops - Institutionen aus Würzburg und Umgebung, die mit der Beratung und Versorgung älterer Menschen betraut sind stellen ihr Angebot vor Sonntag, den 22. September: Abschlusskonzert auf der Kulturbühne am Hubland Die Würzburger Demenztage sind ein Kooperationsprojekt des Zentrums für Psychische Gesundheit am Universitätsklinikum Würzburg, der Stadt Würzburg, der Alzheimer-Gesellschaft Würzburg/ Unterfranken e.V., der Geriatrischen Rehabilitationsklinik der AWO, des Bürgerspitals Würzburg, der Vogel-Stiftung Dr. Eckernkamp und von HALMA e.V. Rückermainstrasse 2, 97080 Würzburg 0 1 1 0
20.09.2019 20.09.2019 Tiergestützte Demenzbetreuung 18:00 Uhr München Vortrag / Diskussion Als erster Träger in München, bieten die Johanniter in München die Kombination aus Demenzbetreuung und tiergestützter Interaktion an. Unsere MenschHundTeams durchlaufen eine Schulung zum Demenzhelfer nach §45a SGB XI und eine 10 stündige Schulung mit ihrem Hund. Dieser Vortrag stellt Ihnen die tiergestützte Demenzbetreuung vor und gibt Ihnen Einblicke in den Ablauf solcher Settings. Durch den Abend werden Sie durch Angela Tang, Koordinatorin tiergestützte Demenzbetreuung der Fachstelle für pflegende Angehörige der Johanniter geleitet. Sehr unterhaltsam, erfahren und praxisnah zeigt sie Chancen und Risiken dieser tiergestützten Einsätze auf. Seumestrasse 3, 81379 München 1 1 1 1
20.09.2019 20.09.2019 Arno Geiger: Der alte König in seinem Exil 18:30 Uhr Landshut Aufführung Szenische Lesung mit Werner Steinmassel zum Welt-Alzheimer-Tag 2019 Steckengasse 308, 84034 Landshut 0 0 1 0
20.09.2019 20.09.2019 Bewegungstraining bei Demenz und Parkinson 18:30 Uhr Nittendorf Aktionstag Mit dem Trainingsgerät SMOVEY erleben Menschen, die an Demenz oder Parkinson erkrankt sind Energie, Lebensfreude und Abwechslung. Sie bleiben beweglich und fühlen sich besser. In diesem Workshop zeigt die ausgebildete Trainerin Ivonne Gebhart auf, was die Wissenschaft zu diesem Training zu sagen hat und führt mit Ihnen praktische Übungen durch. Sie sind als Angehöriger, Betroffener alleine oder mit Ihrem zu pflegenden Angehörigen recht herzlich zum mitmachen eingeladen. Bernsteinstraße 22, 93152 Nittendorf 0 0 1 1
20.09.2019 20.09.2019 Projektvorstellung: “ Unsere Hausgemeinschaft auf großer Europareise“ 19:00 Uhr Kronach Vortrag / Diskussion An diesem Informationsabend möchten wir das Leben in unserer Hausgemeinschaft vorstellen. Anschließend zeigen wir die Präsentation "Unsere Hausgemeinschaft auf Europareise". Hier zeigt es sich, wie es möglich ist, für 6 Wochen mit demenziell veränderten Menschen eine Reise zu erleben, ohne dabei die Koffer packen zu müssen. Danach gibt es eine offene Fragerunde. Friesenerstrasse 57, 96317 Kronach 0 0 1 0
20.09.2019 20.09.2019 Menschen mit Demenz begegnen 19:00 Uhr Pfronten Öffentlicher Vortrag von Hanna Huber, NUZ-Koordinatorin Zum Einstieg: Film "DEMENZ ERLEBEN - Ich verlier' den Verstand" (Kath. Filmwerk GmbH) Fast die Hälfte der Menschen, die im Rahmen der Pfrontener Nachbarschaftshilfe (NUZ e.V.) begleitet werden, sind Menschen mit Demenz. Das stellt eine besondere Herausforderung dar. Je mehr ich darüber weiß, wie ich diesen Menschen begegnen kann, umso einfacher, ja müheloser wird der Kontakt mit ihnen. Es ist für Angehörige wie Begleiter schwer vorstellbar, wie sich Menschen mit Demenz fühlen. Ein kurzer Film aus der Sicht einer Betroffen soll dies entsprechend veranschaulichen. Dr. Kohnle-Weg 1, 87459 Pfronten 0 0 1 0
20.09.2019 20.09.2019 Leben mit Demenz 19:00 Uhr Lindenberg Vortrag / Diskussion Ärztlicher Vortrag zum Thema Demenz, welche Formen gibt es, Ursachen/ Risikofaktoren, Diagnostik, Therapie, Verlauf, Umgang mit der Erkrankung und ihren Folgen, Hilfsangebote für Betroffene und Angehörige Löwenstraße 3, 88161 Lindenberg 0 1 1 0
21.09.2019 21.09.2019 Workshop mit Therapie Handpuppen 09:00 Uhr Bayreuth Aktionstag Die Arbeit mit Therapie Handpuppen in der Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz gibt neue Impulse und Ansätze für die Beziehungsgestaltung. Dies tut nicht nur allen Beteiligten gut sondern verbessert das gesamte Arbeitsklima. Der Kurs ist leider schon ausgebucht. Eichelweg 11, 95445 Bayreuth 0 1 1 1
21.09.2019 21.09.2019 Aktionstag „Gemeinsam statt einsam“ 10:00 Uhr Inning Aktionstag Am Samstag, 21. September 2019 ist unser Haus von 10 bis 16 Uhr ein Ort der Begegnung nach dem Motto "Gemeinsam statt einsam" für Familien, von Demenz Betroffene, Angehörige und interessierte Mitbürgerinnen und -bürger. Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm mit Spiel und Spaß, Mittagessen, Kaffee und Kuchen und Informationen rund um das Thema Demenz. Das aktuelle Programm entnehmen Sie bitte unserer Homepage, den Aushängen oder der Pressemitteilung. Das Team der Nachbarschaftshilfe Inning heißt Sie alle herzlich willkommen! Enzenhofer Weg 9, 82266 Inning 1 1 1 0
21.09.2019 21.09.2019 Tag der offenen Tür 10:00 Uhr Waldkraiburg Sonstiges / Sonderveranstaltung An unserem Tag der offenen Tür konnten wir Herrn Fritz Schillhuber zu einem informativen und mit einer Prise Humor geschmückten, kurzweiligen Vortrag zum Thema Demenz gewinnen. Der Vortrag geht von 10:30-12:00 Uhr. Gegen 13:00 Uhr spielen die Musikerinnen der Gruppe "Zammagfundn" neben ihren Liedern altbekannte Volkslieder, die zum Mitsingen einladen. Selbstverständlich finden für interessierte Besucher Hausführungen statt. Riesengebirgsstr. 1, 84478 Waldkraiburg 0 1 1 0
21.09.2019 21.09.2019 Info- und Aktionstag Demenz 10:00 Uhr Ebersberg Aktionstag Informationsstand mit Aktionen Altstadtpassage 6, 85560 Ebersberg 1 1 1 0
21.09.2019 21.09.2019 Kommunikation bei Demenz 10:00 Uhr Hof Vortrag / Diskussion Manchmal ist es schwierig einen Menschen mit Demenz zu verstehen. In diesem Vortrag sollen Verstehenshilfen gegeben werden, um eine Kommunikation mit dementiell veränderten Menschen zu erleichtern. Christiansreuther Straße 29, 95032 Hof 0 0 1 1
21.09.2019 22.09.2019 „In Erinnerungen stöbern“ Flohmarkt und Informationen 10:00 Uhr Schwarzenbruck Aktionstag Vertraute Gegenstände von früher können bei Demenzkranken Erinnerungen wachrufen und sie für einen kurzen Zeitraum aus dem Meer der Vergesslichkeit holen. Und wo findet man noch eine handbetriebene Kaffeemühle oder ein "Fang den Hut" Spiel, wenn nicht auf einem Flohmarkt. Und so veranstaltet der Altenhilfeverbund Rummelsberg einen Trödelmarkt im Stephanushaus - verbunden mit Informationen zum Thema Demenz Rummelsberg 46, 90592 Schwarzenbruck 0 1 1 0
21.09.2019 21.09.2019 Informationsstand zum Weltalzheimertag 10:00 Uhr Ebersberg Aktionstag Information, Wissenswertes und Aktionen rund um das Thema Demenz Altstadtpassage 6, 85560 Ebersberg 1 1 1 0
21.09.2019 21.09.2019 „DEMENZFREUNDLICH – Wie geht das!“ 10:00 Uhr Passau Aktionstag Aktionstag in der Stadtgalerie Passau auf der Aktionsfläche im UG mit: Bianca Mattern / Der Grüne Besen, Elli Schreiner / Weber5Hof und der Bildungsbeauftragten Frau Winkler / Abteilung Hauswirtschaft. Bahnhofstraße 1, 94032 Passau 0 0 1 0
21.09.2019 21.09.2019 Infotag Demenz für Menschen mit Demenzerkrankung und ihre Angehörigen 10:00 Uhr Unterschleißheim Aktionstag Ein Tag der offenen Tür rund um das Angebot der Nachbarschaftshilfe Unterschleißheim e.V. zum Thema Demenzerkrankung und Umgang mit der Erkrankung im Alltag. Die Nachbarschaftshilfe stellt ihre Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenzerkrankung, sowie die ehrenamtlichen Demenzhelfer für die stundenweise Betreuung zu Hause vor. Praktisch orientierte Vorträge mit Hilfestellungen für die Angehörigen gehören genauso zum Programm, wie gemeinsames Kaffeetrinken, besichtigen der Räumlichkeiten und persönliche Gespräche, in denen die Besucher ihre Fragen stellen können. Alexander-Pachmann-Str. 40, 85716 Unterschleißheim 0 0 1 0
21.09.2019 21.09.2019 „Demenz-Mobil“ 10:00 Uhr Aschaffenburg Sonstiges / Sonderveranstaltung Wenn das Gedächtnis nachlässt! Ihre Fragen beantworten wir gerne während unseres Infotages im DemenzMobil und an den Infoständen. Eine Infoveranstaltung der Beratungsstelle Demenz Untermain in Kooperation mit der Beratungsstelle für Senioren und pflegende Angehörige Miltenberg in Zusammenarbeit mit Neurologen, Psychiatern und Neuropsychologen aus unserer Region. Park Schöntal /Goldbacher Str. 2, 63739 Aschaffenburg 0 0 1 0
21.09.2019 21.09.2019 Aktionstag im e-Einz Ebersberg zum Welt-Alzheimertag 10:00 Uhr Ebersberg Sonstiges / Sonderveranstaltung Informationsstand mit folgenden Teilnehmern: Alzheimergesellschaft Ebersberg e.V., Fachstelle für pflegende Angehörige der Caritas, Betreuungsstelle Landratsamt Ebersberg, ambulante palliative Versorgung der Caritas, Sozialpsychiatrischer Dienst Ebersberg, AWO-Seniorenheim Kirchseeon, Seniorenbeauftragte des Landkreises Aktionen rund um das Thema Demenz Altstadtpassage 6, 85560 Ebersberg 0 1 1 0
21.09.2019 21.09.2019 Singstunde 10:00 Uhr Altusried Sonstiges / Sonderveranstaltung Wir laden zum gemeinsamen Singen altbekannter Lieder ein. Äußere Leutkircher Straße 1, 87452 Altusried 1 1 1 0
21.09.2019 21.09.2019 Informationstag Demenz 11:00 Uhr Pfaffenhofen Aktionstag Das Gesundheitsamt Pfaffenhofen veranstaltet in Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Pfaffenhofen und der Ilmtalklinik einen Demenztag der eine Plattform bietet, um die Bevölkerung vor Ort über das Krankheitsbild sowie die Unterstützungsmöglichkeiten für Menschen mit Demenz zu informieren. Dieser findet unter der Schirmherrschaft unseres Landrates Herrn Wolf statt. An diesem Tag können sich Betroffene und Angehörige umfassend über die bestehenden Hilfen, Beratungsangebote und Unterstützungsmöglichkeiten der verschiedenen Organisationen informieren. Desweiteren finden zum Thema Demenz fachspezifische Vorträge in der Kapelle der Ilmtalklinik statt. Krankenhausstraße 70, 85276 Pfaffenhofen 0 0 1 0
21.09.2019 21.09.2019 Aktionstag Demenz beim BRK-Haus der Senioren Oberstorf 11:00 Uhr Oberstdorf Sonstiges / Sonderveranstaltung Start 11.00 Uhr mit einem Impulsvortrag zum Thema Demenz anschließend Ausprobieren des offenen Mittagstischs (Anmeldung erforderlich 08322 979934) am Nachmittag buntes Programm mit Kaffee und Kuchen Anmeldung nur für den offenen Mittagstisch erforderlich Holzerstraße 17, 87561 Oberstdorf 1 1 1 1
21.09.2019 21.09.2019 „Lauf gegen das Vergessen“ 11:00 Uhr Ingolstadt Aktionstag Am 4. "Lauf gegen das Vergessen" in Ingolstadt Klenzepark, kann jeder teilnehmen, ob gehen, laufen, joggen, per Rollstuhl oder Rollator, ob alt oder jung, jeder ist willkommen. Es gibt einen Infostand und eine Tombola. Flankenbatterie 105, 85051 Ingolstadt 1 1 1 0
21.09.2019 21.09.2019 vielfältICH – Miteinander mit Demenz 13:00 Uhr Herzogenaurach Sonstiges / Sonderveranstaltung Wir laden Sie mit Ihren Angehörigen herzlich ein zum gemeinsamen Backen von Kuchen aus der guten alten Zeit und zum gemütlichen Beisammensein. Bringen Sie gern Ihre Lieblingsrezepte zum Austauschen mit! Erlanger Straße 16, 91074 Herzogenaurach 1 1 1 1
21.09.2019 21.09.2019 Neue Wege beschreiten – Leben mit Demenz 13:30 Uhr Kemnath Aktionstag Vorstellung des neu erstellten Barfussweges im Garten der Tagespflege Haus Falkenstein in Kemnath im Rahmen der Dementenbetreuung. Hierzu laden wir die Öffentlichkeit zu Kaffee und Kuchen ein. Es besteht außerdem die Möglichkeit, die neue Tagespflegeeinrichtung direkt vor Ort zu besichtigen. Infostände rund um Pflege und Betreuung mit dem ambulanten Dienst und der stationären Einrichtung. Bgm.-Högl-Str. 11a, 95478 Kemnath 1 1 1 0
21.09.2019 21.09.2019 Kino wie früher im AWO Mehrgenerationenhaus Coburg 14:00 Uhr Coburg Aufführung Lassen Sie sich verzaubern vom Duft frischen Popcorns, von Eiskonfekt aus dem Bauchladen und dem Rattern und Flimmern eines alten Filmvorführgerätes, dass alte Erinnerungen weckt. Erleben Sie Kino wie es früher einmal war. Der Eintritt ist frei und alle Gäste werden mit Getränken und Speisen bewirtet. Oberer Bürglass 3, 96450 Coburg 0 1 1 0
21.09.2019 21.09.2019 Vergiss-mein-nicht-Gottesdienst zum Weltalzheimertag 14:00 Uhr Rosenheim Sonstiges / Sonderveranstaltung Dieser Gottesdienst für Menschen mit Demenz, Angehörige, Pflegekräfte und alle Menschen dauert in etwa 30 Minuten. Es werden bekannte Lieder gesungen und eine kraftspendende Botschaft zugesprochen. Die Zelebranten sind Weihbischof Wolfgang Bischof und die Fachreferentin für Demenz im Erzbistum München und Freising, Dr. Maria Kotulek. Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle Teilnehmenden zu Kaffee und Kuchen ins benachbarte Pfarrheim eingeladen. Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen dem Caritas-Zentrum Rosenheim und dem Erzbischöflichen Ordinariat München. Westerndorfer Str. 43, 83024 Rosenheim 0 1 1 0
21.09.2019 21.09.2019 Wohlfühlnachmittag 15:00 Uhr Altusried Sonstiges / Sonderveranstaltung Heute geht es rund um das Wohlergehen unserer Senioren und wir bieten eine Handmassage an. Äußere Leutkircher Straße 1, 87452 Altusried 1 1 1 0
21.09.2019 21.09.2019 Besuch im Botanischen Garten mit anschließendem ökumenischen Vergiss-Mein-Nicht-Gottesdienst 15:00 Uhr München Sonstiges / Sonderveranstaltung Exkursion "Besuch im Botanischen Garten mit anschließendem ökumenischen Gottesdienst " Am Samstag, den 21.09.2019, 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr Die Alzheimer Gesellschaft München und das Team "Ökumenische Vergiss-mein-nicht Gottesdienste" laden am Welt-Alzheimertag Menschen mit einer Demenz und deren Angehörige und Betreuer zu einer besonderen Veranstaltung ein. Am 21. September 2019 wollen wir den Welt-Alzheimertag feiern. Der Nachmittag steht unter dem Motto: „Du wirst sein wie ein bewässerter Garten“. Von 15-16 Uhr besuchen wir den Botanischen Garten. Anschließend findet um 16.00 Uhr in der St. Franziskus-Kirche im Krankenhaus Dritter Orden (gegenüber dem Botanischen Garten) ein ökumenischer Gottesdienst mit Pfarrer i.R. Hans Dieter Strack und Pfarrer Augustin Bauer statt. Danach ist Raum für Gespräche und Austausch bei Kaffee und Kuchen. Weitere Informationen zum Welt-Alzheimertag finden Sie unter: https://www.agm-online.de/wat.html Menzinger Str. 65, 80638 München 0 0 1 1
21.09.2019 21.09.2019 Honig im Kopf – Kinofilm 15:00 Uhr Bad Wörishofen Aufführung Das Filmhaus Huber zeigt in Bad Wörishofen zum Weltalzheimertag in Kooperation mit der Demenzhilfe Kontaktstellen Bad Wörishofen und Mindelheim sowie der Stadt Mindelheim den Film "Honig im Kopf". Bahnhofstraße 5, 86825 Bad Wörishofen 0 0 0 0
21.09.2019 21.09.2019 „Glück erleben trotz Demenz“ 15:00 Uhr Kitzingen Sonstiges / Sonderveranstaltung Am Welt-Alzheimertag lädt das Mehrgenerationenhaus Kitzingen, die Fachstelle für pflegende Angehörige, das Gesundheitsamt Kitzingen und das Kino "Roxy" Sie zu einer Nachmittagsveranstaltung zum Thema Demenz ein. Einleitend wird es eine Filmvorführung zum Thema Demenz (Film "Vergiss mein nicht") geben. Im Anschluss informiert die Fachstelle für pflegende Angehörige über Demenz und eigene Erfahrungswerte in der Praxis. Eine Diskussions- und Fragerunde rundet den informativen Nachmittag ab. Rosenberg 3, 97318 Kitzingen 0 0 1 0
21.09.2019 21.09.2019 Ernährung bei Demenz „Für immer süß? – Ideen und Tipps rund um die Ernährung bei Demenz“ 16:00 Uhr Neutraubling Vortrag / Diskussion Dieser Vortrag gibt Einblick in die Welt des Geschmacks, der sich im Laufe der Erkrankung verändert. Neben theroretischen Ausführungen zum Thema gibt es Kostproben und Rezepte, wie Sie als Angehöriger den bevorzugten Geschmack "Süß" in eine ausgewogenene und gesunde Ernährung verp(b)acken. Pommernstraße 11, 93073 Neutraubling 0 0 1 1
21.09.2019 21.09.2019 Fortbildung für Demenzbegleiter/innen: Menschen mit Demenz begegnen – Kontakt und Berührung in Präsenz 16:00 Uhr Pfronten-Steinach Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Es ist wesentlich, einem Menschen mit Demenz in einer ruhigen Haltung zu begegnen. Für Helfer ist es nicht immer selbstverständlich, entspannt und ruhig zu sein. In dieser Fortbildung werden wir Gelegenheit haben, Entspannungsübungen und einfache Meditationsanleitungen kennen zu lernen, die gut tun. Die Referentin Hanna Huber wird einen Einblick geben, was Kontakt in einer präsenten Haltung ist und wie sich Berührung in Präsenz anfühlt. Bäckerweg 5, 87459 Pfronten-Steinach 0 1 1 1
21.09.2019 21.09.2019 Bildreise Demenz – Theaterstück zeigt Demenz in all ihren Facetten – eindrucksvoll, mit viel Empathie und Humor 17:00 Uhr Ergolding Aufführung Die Laien-Theaterspielgruppe "AWO Demenz - Theater" unter Leitung von Franziska Lechner zeigt Situationen und Stationen der Demenzerkrankung auf eine besonders interessante und anschauliche Art: Was erleben, was fühlen Menschen mit Demenz? Wie gehen Angehörige mit der Krankheit um? Das Theaterstück "Bildreise Demenz" besteht aus insgesamt 12 Szenen. Die Akteure unter Leitung von Franziska Lechner sind Laiendarsteller, die zum Teil auch ehrenamtlich an Demenz Erkrankte betreuen. Sie wissen daher "aus erster Hand", wie sich Demenz äußert, welche Probleme auftauchen und wie sie, auch mit viel Gelassenheit, entschärftund gelöst werden können. Das Stück verdeutlicht, dass an Demenz Erkrankte nicht mehr auf der Verstandes- sondern auf der Gefühlsebene reagieren. Mit viel Empathie werden Details aufgezeigt: die Angst und Unsicherheit der Betroffenen, Überforderung der Angehörigen, Schwierigkeiten in der Kommunikation, Verzweiflung, aber auch durchaus humorvolle Situationen. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, mit Liebe und Verständnis den Erkrankten Halt und Geborgenheit zu geben. Lindenstraße 40, 84030 Ergolding 0 1 1 0
21.09.2019 21.09.2019 Das Dorf der Vergesslichen – Kinofilm 17:30 Uhr Bad Wörishofen Aufführung Das Filmhaus Huber Bad Wörishofen und Türkheim führt in Kooperation mit den Demenzhilfe Kontaktstellen Bad Wörishofen und Mindelheim den Kinofilm "Das Dorf der Vergesslichen" vor. Bahnhofstraße 5, 86825 Bad Wörishofen 0 0 0 0
22.09.2019 22.09.2019 Demenzgottesdienst 09:30 Uhr Roth Sonstiges / Sonderveranstaltung „Bei Gott geht keiner verloren“ Bekannte Lieder, vertraute Gebete und als Bibeltext „Der verlorene Sohn“ sind der Kern des Gottesdienstes. Heidenbergstr. 15, 91154 Roth 0 1 1 0
22.09.2019 22.09.2019 Beim Frühshoppen alte Erinnerungen wecken 10:00 Uhr Altusried Sonstiges / Sonderveranstaltung Beim gemeinsamen Frühshoppen mit Weißwurstfrühstück und Weizenbier sollen Erinnerungen geweckt und Geschichten von früher erzählt werden. In der Vergangenheit war es üblich, dass sich – insbesondere Männer – nach einer anstrengenden Arbeitswoche am Stammtisch in der Gastwirtschaft zum Frühshoppen trafen. Äußere Leutkircher Straße 1, 87452 Altusried 1 1 1 0
22.09.2019 22.09.2019 Das Dorf der Vergesslichen – Kinofilm 10:30 Uhr Türkheim Aufführung Das Filmhaus Huber führt in Kooperation mit den Demenzhilfe Kontaktstellen Bad Wörishofen und Mindelheim den Film "Das Dorf der Vergesslichen" vor. Maximilian-Philipp-Straße 15, 86842 Türkheim 0 0 0 0
22.09.2019 22.09.2019 Filmvorführung und Betreuungsangebot für demenziell Erkrankte – Matinee im Kino mit Nachklang 11:00 Uhr Roth Aufführung Filmvorführung: Nebenwege Pilgern auf Bayrisch Nachklang: Im Anschluss an den Film besteht die Möglichkeit sich über verschiedenen Facetten des Themas Demenz auszutauschen. Für Fragen und Gespräche stehen die 2te Vorsitzende der Alzheimergesellschaft, eine Mitarbeiterin des Pflegestützpunkts und die Seniorenbeauftragte der Stadt Roth zur Verfügung. Die Moderation übernimmt der Leiter der Gesundheitsregion+. Ab 10.30 Uhr wird für demenziell Erkrankte ein Betreuungsangebot in der Plauderstube in der Kreisklinik im 2ten OG angeboten. Hierfür wenden Sie sich bitte im Vorfeld telefonisch an: Bettina Honeiser Tel: 09171 802-307 E-Mail: honeiser@kreisklinik-roth.de Bahnhofstr. 66-68, 91154 Roth 0 0 1 1
22.09.2019 22.09.2019 Kinofilm „DIAGNOSE DEMENZ – Ein Schrecken ohne Gespenst“ 11:00 Uhr München Aufführung „Es waren mit die intensivsten und schönsten Jahre unseres Lebens!“ Eine Filmdokumentation über die 7 DEMENZ-Jahre unserer Mutter. Eine emotionale Berg- und Talfahrt in eine für alle völlig unbekannte Welt. Um es wirklich verstehen zu können, wie sich aus einer Schockdiagnose eine so wunderbare Geschichte entwickeln konnte, muss man entweder dabei gewesen sein oder die Möglichkeit haben die originalen Bilder/Videos zu sehen. Daher haben wir uns entschlossen, diese, nie für die Öffentlichkeit gedachten, Privataufnahmen zu einem Film zu verarbeiten. Rosenheimer Straße 46, 81669 München 0 1 0 0
22.09.2019 22.09.2019 „Oma isst Zement“ – Kompaktkurs Demenz für die ganze Familie 11:00 Uhr Arnstein Aktionstag "Als wir Oma das letzte Mal besuchten, war sie irgendwie seltsam. Oma fragte Mama, wen wir ihr denn da noch mitgebracht hätten, und zeigte mit dem Finger auf mich. Das fand ich ganz komisch." Daniel Kratzke erzählt in seinem Kinderbuch "Oma isst Zement" in kindgerechter und humorvoller Weise, wie das Familienleben durcheinander geraten kann, wenn ein Familienmitglied an Demenz erkrankt. Die Geschichte einer Großmutter und ihrer Enkelin weist uns auf die Veränderungen hin, die sich für das ganze Familienleben durch das Verblassen der Erinnerungen ergibt. Andererseits zeigt uns der Blick durch Kinderaugen auch, was wirklich wichtig ist: "Oma, weißt du noch, was heute war?""Natürlich! Heute war ein schöner Tag! Komm bald wieder, ja?" Beim "Kompaktkurs Demenz für die ganze Familie" haben Kinder ab vier Jahren die Möglichkeit mehr über das Thema Demenz zu lernen, um Veränderungen von Bezugspersonen besser nachvollziehen zu können. Das Team der Stadtbibliothek Arnstein liest und bespricht das Kinderbuch "Oma isst Zement" mit den Kindern. Beim anschließenden kreativen Gestalten zum Thema "Vergissmeinnicht" wird der Tag unvergesslich. Während die Kinder lesen und basteln dürfen sich die Eltern und andere Interessierte bei einem 15minütigen Vortrag zum Thema Demenz informieren. Marktstraße 18, 97450 Arnstein 0 0 1 0
22.09.2019 22.09.2019 5 Jahre „Demenzsensible Einrichtung“ 11:00 Uhr Gochsheim Sonstiges / Sonderveranstaltung Tag der offenen Tür - Einblick in den Alltag einer Demenzsensiblen Einrichtung. mit Gottesdienst, Showprogramm und Modenschau Schweinfurterstraße 44, 97469 Gochsheim 0 1 1 0
22.09.2019 22.09.2019 Tag der offenen Tür im Klinikum Neumarkt – Infostand zum Thema Demenz 13:00 Uhr Neumarkt Aktionstag Im Rahmen des Tags der offenen Tür im Klinikum Neumarkt wird es im neuen Gebäude der Akutgeriatrie (Rosengarten) von der Neurologischen Klinik einen Informationsstand mit Informations- und Anschauungsmaterialien rund um das Thema Demenz geben. Prof. Dr. Handschu wird in einem Kurzvortrag die wichtigsten Fakten zu „Diagnostik und Therapie der Demenz“ darstellen. Es gibt Gelegenheit, Ärzten und anderen Fachkräften Fragen zu stellen und Probleme zu diskutieren. Die Arbeitsgruppe „Demenz und Delir im Klinikum“ wird am Tag der offenen Tür darstellen, welchen Problemen Patienten und Angehörige bei einer Behandlung im Krankenhaus entgegensehen und welche Hilfen und Lösungsmöglichkeiten es im Klinikum gibt. Nürnberger Str. 12, 92318 Neumarkt 0 0 1 0
22.09.2019 22.09.2019 Ein Potpourri aus Musik und Blüten 14:00 Uhr München Führung / Besichtigung Im Garten von Schloss Ismaning vergnügt sich eine fröhliche Gesellschaft und lauscht der Nachtigall des Zaren. Eine mit Blüten besetzte prunkvolle Porzellanvase führt den Sommer in seiner schönsten Pracht vor Augen. Mit begleitenden Materialien zum Tasten, Hören und Riechen können die Kunstwerke auf ganz individuelle Art erlebt werden. Vor den ausgewählten Kunstwerken ist ausreichend Zeit, eigene Gedanken, Gefühle und Erinnerungen einzubringen. Musikalische Akzente ergänzen das intuitive Entdecken. KunstZeit - eine Führung für Menschen mit Demenz und ihre Begleiterinnen und Begleiter. Die Führung dauert inklusive einer kleinen Erfrischungsrunde ca. 90 Minuten und ist kostenfrei. Es fällt lediglich der Sonntagseintritt ins Museum (1€) an. Eine Anmeldung ist erforderlich. KunstZeit beruht auf einem gemeinsamen Konzept der beteiligten Museen und Ausstellungsorte. Auf Initiative der Stiftung Pinakothek der Moderne. Prinzregentenstraße 3, 80538 München 0 0 0 1
22.09.2019 22.09.2019 Musik im Kopf 15:00 Uhr Niederpöcking Sonstiges / Sonderveranstaltung Ilse Kubaschewski Stiftung: Sonntag, den 22.09.2019 um 15.00 Uhr in Niederpöcking: Konzert im Tagungshotel La Villa am Starnberger See für Menschen mit und ohne Demenz, Angehörige und Interessierte, die Freude am Musikhören und Singen haben. Mit hochkarätigen Künstlern nehmen wir Sie mit auf die Reise in vergangene Jahre mit den jeweils aktuellen Liedern. Eintritt: 10 Euro pro Person. Ferdinand-von-Miller-Straße 39, 82343 Niederpöcking 1 1 0 1
22.09.2019 22.09.2019 “ Mein kleiner grüner Kaktus“ Kulturbrücken im Landkreis Würzburg 15:00 Uhr Würzburg Aufführung Das Seniorenpolitische Gesamtkonzept des Landkreises Würzburg beschreibt unter anderem die Handlungsfelder „Gesellschaftliche Teilhabe“ und „Angebote für besondere Zielgruppen“. Die Schaffung von Angeboten zur Freizeit, Begegnung und Kommunikation werden als zentrale Empfehlungen genannt. Insbesondere an Demenz erkrankte Personen haben bis heute wenige Möglichkeiten an kulturellen Veranstaltungen teilzunehmen. Die Zahl der demenzkranken Personen wird, bedingt durch die allgemeine Steigerung der Lebenserwartung, in den nächsten Jahren erheblich zunehmen. Das Bedürfnis nach Kultur und gesellschaftlicher Teilhabe geht mit der Diagnose Demenz nicht automatisch verloren. Vielmehr verbessert die Möglichkeit kulturelle Angebote zu nutzen die Lebensqualität der betroffenen Personen und deren Angehörige. Aus diesem Grund entwickelte das Kommunalunternehmen mit den Kulturbühnen im Landkreis Würzburg die Veranstaltungsreihe „Kulturbrücken im Landkreis Würzburg – Kultureller Genuss für Demenzkranke, Angehörige und sonstige Kulturfreunde“. Tauchen Sie ein in die Welt der Chansons des 20 Jahrhunderts. Die unvergessenen Lieder und Filmmelodien von Zarah Leander, Marlene Dietrich, Heinz Rühmann und Hans Albers bringen wunderschön die Facetten des Lebens und Liebens zum Vorschein. Mit Zylinder, Charme und schillernden Kostümen bringt Silvia Kirchhof, die Sängerin mit der unvergleichlichen Altstimme und diesem gewissen nostalgischen Timbre, gemeinsam mit Achim Hofmann am Piano das Publikum zum Staunen, Lachen und Genießen. Carolin Auer greift die Stimmungen und Gefühle dabei immer wieder tanzend auf und nimmt so auch den Körper mit in diese Welt, in der sich das Ensemble in die Herzen der Zuschauer spielt: Heiter, frech, sinnlich aber auch besinnlich, wie das Leben eben ist. Zeppelinstraße 67, 97074 Würzburg 0 1 1 1
22.09.2019 22.09.2019 Spielenachmittag 15:00 Uhr Altusried Sonstiges / Sonderveranstaltung Egal ob Schafkopf, Mensch ärgere Dich nicht oder Mühle - hier ist für Jeden was dabei. Äußere Leutkircher Straße 1, 87452 Altusried 1 1 1 0
22.09.2019 22.09.2019 ökumenischer Gottesdienst für Menschen mit Demenz 15:00 Uhr Kleinwallstadt Sonstiges / Sonderveranstaltung Seit 2009 bietet die Beratungsstelle Demenz Untermain regelmäßig in Kooperation mit der evangelischen und katholischen Altenheimseelsorge am bayerischen Untermain und den jeweiligen Nachbarschaftsinitiativen ökumenische Gottesdienste für Menschen mit Demenz an. Im Anschluss an die Messe, laden wir herzlich zum gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen in der benachbarten Zehntscheune ein. Stationäre Pflegeinrichtungen im Landkreis Miltenberg haben die Möglichkeit einen Fahrdienst in Anspruch zu nehmen, dessen Kosten die lokale Stiftung Altenhilfe trägt. Für die Fahrdienstkoordination und um ausreichend Verpflegung vorhalten zu können, bitten wir um kurze Anmeldung. Eingeladen sind sämtliche Personen mit Interesse. Die Örtlichkeiten können auch gut mit Rollator oder Rollstuhl genutzt werden. Kirchgasse 19, 63839 Kleinwallstadt 1 1 1 1
22.09.2019 22.09.2019 Kaffeehausmusik 15:00 Uhr Marktoberdorf Sonstiges / Sonderveranstaltung Das Duo "Veronika & Paps" spielt für Sie Violine, Kontrabass und Gitarre. Sie hören Wiener Musik und auch Volkslieder zum Mitsingen. Kaffee und süße Häppchen sorgen für Ihr Wohlbefinden. Peter-Dörfler Str. 9, 87616 Marktoberdorf 0 1 1 0
22.09.2019 22.09.2019 Musik von anno dazumal auf dem Grammophon 15:30 Uhr Feldafing Aufführung Wir hören alte Schellackplatten auf Original Grammophonen aus den 20ziger und 50ziger Jahren im stilvollen Ambiente des Spiegelsaals in Schloss Garatshausen. Franz-Eisele-Allee 1, 82340 Feldafing 1 1 1 0
22.09.2019 22.09.2019 Lesung „Mein Name ist Klara“ mit Frau Marion Jettenberger 16:00 Uhr Fürstenfeldbruck Sonstiges / Sonderveranstaltung In dieser Lesung werden wir mitgenommen in die Welt von Klara und ihrer Angehörigen - dadurch wird uns ein Einfühlen in die Gefühlswelt von demenzerkrankten Menschen gegeben. Polzstraße 11, 82256 Fürstenfeldbruck 1 1 1 1
22.09.2019 22.09.2019 Kinofilm zum Weltalzheimertag 17:00 Uhr Abensberg Sonstiges / Sonderveranstaltung Die Caritas Kelheim und die katholische Erwachsenenbildung Kelheim zeigen in Zusammenarbeit mit dem Roxy Kino Abensberg den Film „Das innere Leuchten“ ein Dokumentarfilm von Stefan Sick zum Thema Demenz. Infostand zum Thema und zu möglichen Hilfsangeboten vor dem Film. Infostand ab 17.00 Uhr, Filmbeginn 17.30 Uhr Straubinger Str. 3, 93326 Abensberg 0 1 0 0
23.09.2019 11.10.2019 Wanderaustellung zum Thema Altenpflege 18:00 Uhr Dachau Ausstellung Die Fotografin Sybille Kölmel möchte die Öffentlichkeit für das Thema -Pflege- sensibilisieren. Sie hat in Krankenhäusern und Seniorenheimen Gepflegte und Pflegekräfte im Alltag begleitet. Während dieser Zeit führte Frau Kölmel viele Interviews, u. a. auch mit Angehörigen. Dabei entstandenen in den Einrichtungen und Krankenhäusern berührenden Fotos zum Thema -Altenpflege. Weiherweg 16, 85221 Dachau 0 0 1 0
24.09.2019 24.09.2019 Zehnjähriges Gründungsjubiläum der Alzheimer Gesellschaft Weißenburg u. U. e. V. mit der besonderen Lesung „Der alte König in seinem Exil“ 19:00 Uhr Weißenburg Vortrag / Diskussion Die Alzheimer Gesellschaft Weißenburg und Umgebung e. V. feiert ihr zehnjähriges Gründungsjubiläum mit einer besonderen Lesung: "Der alte König in seinem Exil" mit Achim Conrad und Thomas Zieler nach dem Bestseller zum Thema Demenz von Arno Geiger. August Geiger erkrankt an Alzheimer. Es dauert einige Zeit, bis seine Angehörigen begreifen, dass es sich bei den schleichenden Verhaltensänderungen nicht einfach um Interesselosigkeit und Gedächtnislücken handelt. Arno Geiger besucht seinen kranken Vater immer wieder und notiert sich, was er beobachtet und was der desorientierte Mann verbal äußert. Eine lebendige, oft komische Geschichte, die von einem Leben erzählt, dass es immer noch zutiefst wert ist, gelebt zu werden. Marktplatz 1, 91781 Weißenburg 0 0 1 0
24.09.2019 24.09.2019 „Vergiss mein nicht“ – Dokumentationsfilm mit Gesprächsrunde 19:00 Uhr Marktoberdorf Aufführung Der Dokumentationsfilm "Vergiss mein nicht" (88 Min.) wird gezeigt, anschließend bieten wir eine Gesprächsrunde zum Austausch über den Film und /oder das Thema Demenz im Allgemeinen an. "David Sieveking dokumentiert die fortschreitende Demenz seiner Mutter, die Auswirkungen der Krankheit auf die Patientin und den Familienverband. Die der Mutter verloren gehenden Erinnerungen werden über Fotos, Filmaufnahmen und Interviews gerettet." Beethovenstr. 2, 87616 Marktoberdorf 0 1 1 0
25.09.2019 25.09.2019 Sitzweil / Hoigarten im Altenheim – Musik hat keine (geistigen) Grenzen. 15:00 Uhr Sünching Sonstiges / Sonderveranstaltung Es wird zusammen gesungen und gefeiert. Gemeinsam mit verschiedenen Musikanten wird ein geselliger Nachmittag (kann auch länger dauern) veranstaltet. Jung und alt singen bekannte Lieder aus der Heimat. Es sind Liedtexte vorhanden, die das mitsingen auch für nicht ganz textsichere Teilnehmer ermöglich. Natürlich gibt´s a wos zum Ess´n und Dringa! Krankenhausstr. 39, 93104 Sünching 0 0 1 0
25.09.2019 25.09.2019 Der alte König in seinem Exil – Szenische Lesung 18:00 Uhr Fürth Aufführung Szenische Lesung nach dem Buch "Der alte König in seinem Exil" von Arno Geiger. Im Kulturforum Fürth lesen die Schauspieler Achim Conrad und Thomas Zieler aus dem Buch "Der alte König in seinem Exil" in dem Arno Geiger über die Alzheimer Krankheit seines Vaters berichtet. Ein tief berührendes Buch über den Vater, der trotz seiner Alzheimerkrankheit mit Vitalität, Witz und Klugheit beeindruckt. Achim Conrad und Thomas Zieler nähern sich in ihrer Lesung behutsam dieser so besonderen Beziehung und erzählen von einem Leben, das es immer noch zutiefst wert ist, gelebt zu werden. Würzburger Str. 2, 90762 Fürth 0 1 0 0
25.09.2019 25.09.2019 Filmvorführung: „Das Innere Leuchten“ mit anschließender Filmbesprechung 19:00 Uhr München Sonstiges / Sonderveranstaltung Beobachtend erforscht DAS INNERE LEUCHTEN den Alltag von Menschen mit Demenz in einer Pflegeeinrichtung und wagt eine poetische Interpretation dieses besonderen Zustands. Demenz - eine Diagnose, die für die Betroffenen und ihre Angehörigen alles verändert. Die Erkrankung zu akzeptieren erscheint ebenso schwierig, wie ein angemessener Umgang mit ihr. Vielleicht geht es aber viel mehr um ein Mitfühlen, als um ein Verstehen? Der Film legt den Fokus auf die positiven Situationen und Begegnungen. Im Anschluss an die Filmvorführung wird es ein Filmgespräch mit Regisseur Stefan Sick und Ulrike Hafner (ehemalige Leiterin der Pfegeeinrichtung Gradmann Haus) sowie Tobias Bartschinski, Geschäftsführer der Alzheimer Gesellschaft München e.V. geben. Schleißheimer Str. 127, 80797 München 0 0 1 0
27.09.2019 27.09.2019 Interaktiver Vortrag – Von unverschämter Achtsamkeit 16:00 Uhr Sesslach Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Sich mit dem Thema Homor zu beschäftigen, bedeutet die Perspektive zu verändern. Bedeutet, die gewohnten Pfade zu verlassen und sich auf ein neues Terrain zu begeben. Die Dinge, die Geschehnisse des Alltags und oft auch sich selber aus einer anderen Richtung zu betrachten. In seinem interaktiven Vortrag wird der Referent, Herr Marcel Briand, seine Methoden des Tiefen-Humors und des Inner-Clowning, sowie einige einfache Humorinstrumente für den Alltag vorstellen. Als Dipl. Pflegefachmann PsyKp und Begegenungs-Clown mit Schwerpunkt Demenzbetroffene und sterbende Menschen bringt er viel Erfahrung aus dem Pflegealltag mit. Veranstalter ist die Diakoniestation Weitramsdorf-Sesslach in Kooperation mit dem Gesundheitsamt Coburg. Da nur begrenzte Teilnehmerzahl möglich, wird um verbindliche Anmldung bis zum 20.09.19 beim Gesundheitsamt Coburg, Martina Roos unter der Telefonnummer 09561 514-3220 oder per Mail: martina.roos@landkreis-coburg.de, gebeten Luitpoldstraße 3, 96145 Sesslach 0 0 1 0
27.09.2019 27.09.2019 Von unverschämter Achtsamkeit 16:00 Uhr Sesslach Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Sich mit dem Thema Humor zu beschäftigen, bedeutet die Perspektive zu verändern. Bedeutet, die gewohnten Pfade zu verlassen und sich auf ein neues Terrain zu begeben; Die Dinge, die Geschehnisse des Alltags und oft auch sich selber aus einer anderen Richtung zu betrachten. In seinem interaktiven Vortrag wird der Referent seine Methoden des Tiefen-Humors und des Inner-Clowning, sowie einige einfache Humorinstrumente für den Alltag vorstellen. Marcel Briand, Bern, Schweiz Dipl. Pflegefachmann PsyKp und Begegnungs Clown mit Schwerpunkt Demenzbetroffene und sterbende Menschen www.nachttopf.ch Da nur begrenzte Teilnehmerzahl möglich, wird um verbindliche Anmeldung bis zum 20.09.19 beim Gesundheitsamt Coburg, Martina Roos unter Tel. 09561/514-3220 oder per Mail: martina.roos@landkreis-coburg.de gebeten. Luitpoldstraße 3, 96145 Sesslach 0 0 0 1
27.09.2019 27.09.2019 „Demenz geht uns alle an“ 18:30 Uhr Oberstaufen Demenz macht keinen Halt vor einem hohem IQ oder einem dicken Bankkonto ! Soviel steht fest. Sich zu informieren und mit anderen Angehörigen oder Betroffennen auszutauschen macht Sinn und das Leben mit der Erkrankung deutlich leichter. Zahlreiche Studien haben dies herausgefunden und ist die Grundlage unseres Bemühens. 14.30 Uhr: Filmvorführung: Eines Tages ... " mit Horst Janson und Heinrich Schafmeister u.a. 97 Minuten; FSK: 0; "Eines Tages..." spürt Frieder, dass er "schwarze Löcher" in seiner Erinnerung hat; seine Frau und die Kollegen vermuten einen "Burn-out" - Annette und Leon suchen einen Weg für die weitere Betreuung ihrer demenzkranken Mutter. Doch ihre Vorstellungen davon gehen weit auseinander - Jakob lebt schon lange in seiner eigenen Welt. Seine Frau Margot umsorgt ihn liebevoll und vergisst dabei völlig ihr eigenens Leben. Unser Expertenteam der "Fachstelle für pflegende Angehörige" steht anschließend für Fragen zur Verügung Begleitend zur Veranstaltung gibt es Inofrmationsmaterial und Broschüren zum mitnehmen Montfortweg 7, 87534 Oberstaufen 1 1 1 0
28.09.2019 28.09.2019 Demenz-Infoveranstaltung für Kulmbacher Bürger 09:00 Uhr Kulmbach Aktionstag Am Marktplatz findet eine Informationsveranstaltung zum Thema "Demenz" mit musikalischer Begleitung des Orchesters "Cappuccino" für Kulmbacher Bürger statt. Organisiert wird diese Veranstaltung vom Seniorenbeirat der Stadt Kulmbach, der Fachklinik Stadtsteinach, dem Hospizverein und dem Landratsamt Kulmbach- Abt. Gesundheitsamt. Marktplatz 1, 95326 Kulmbach 1 1 1 0
30.09.2019 16.12.2019 Kraft schöpfen für pflegende Angehörige 14:00 Uhr Fürstenfeldbruck Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Mit Gesprächen, Austausch und viel Zeit für Selbstfürsorge und Entspannungsübungen begleitet Sie die Kursleiterin kompetent und liebevoll durch die Stunden. Als Angehöriger eines demenzkranken Menschen ist es wichtig, dass auch Sie bei Kräften bleiben. Yogaübungen sind mit ihrer Konzentration und bewussten Atmung ein sanfter Weg, um körperliche Symptome zu lindern, zu entspannen und schenken Gesundheit und Lebensfreude. Die Kursleiterin erklärt alle Übungen im Detail, es wird individuell auf jede/n einzelne/n KursteilnehmerIn eingegangen. Wir machen kurze, ruhige, aber auch kraftvolle und energetisierende Übungen, die immer in Verbindung mit bewusster Atemführung ausgeführt werden. Musik unterstützt die Energie, es gibt Übungen zur Tiefenentspannung (zum Regenerieren) und Meditation (der Geist wird zur Ruhe gebracht, der üblicherweise permanent auf Hochtouren läuft). Man erlebt schon nach kurzer Zeit des Übens, wie man in belastenden Situationen ruhiger und gelassener reagiert. Am Sulzbogen 56, 82256 Fürstenfeldbruck 0 1 1 0
11.10.2019 11.10.2019 Volksliedersingen 14:30 Uhr Nördlingen Sonstiges / Sonderveranstaltung Wo man singt da lass dich nieder.. Unter diesem Motte laden wir zum geselligen Miteinander und Singen ein. Bergerstr. 17, 86720 Nördlingen 0 1 1 0
15.10.2019 15.10.2019 Gottesdienst für die ältere Generation 15:00 Uhr Nördlingen Sonstiges / Sonderveranstaltung Das Ev. Luth. Dekanat Nördlingen und der Gerontopsychiatrische Dienst, Fachstelle für pflegende Angehörige laden herzlich ein zum Gottesdienst für betreuungsbedürftige und demente Menschen und deren Angehörige beider Konfessionen zum Thema „Und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat“ (Ps. 103,2).“ Eine angenehme Atmosphäre, Glocken, Kerzen, bekannte Lieder sowie eine kurze symbolhafte Ansprache zeichnen diesen Gottesdienst aus. Marktplatz 10, 86720 Nördlingen 0 0 1 0
22.10.2019 22.10.2019 „Demenz – Entlastung für Angehörige“ 19:00 Uhr Gunzenhausen Vortrag / Diskussion Vortrag mit Christine Genzler (Gerontopsychische Fachkraft, Demenzbeauftragte Klinikum Altmühlfranken) Sie bekommen einen Einblick in die verschiedenen Demenzformen, die Untersuchungs-, sowie Behandlungsmöglichkeiten sowie Tipps, um die alltägliche Situation besser zu bewältigen. Im Anschluss nimmt sich Christine Heumann gerne Zeit für individuelle Fragen und ein persönliches Gespräch. Albert-Schweitzer-Straße 90, 91735 Gunzenhausen 0 0 1 0
23.10.2019 23.10.2019 Schlafstörungen im Alter 15:00 Uhr Memmingen Vortrag / Diskussion Referent: Raimund Steber, Stv. Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am Klinikum Memmingen Im Vortrag wird erläutert, dass etwa 20% aller Menschen mehr oder weniger von Schlafstörungen betroffen sind und dass sie in jedem Lebensalter auftreten können. Das Leitsymptom der Schlafstörung ist die fehlende Erholsamkeit des Schlafes. Im ersten Teil des Vortrags wird auf Grundlage des aktuellen Forschungsstandes dargestellt, welche wichtigen Funktionen ein gesunder Schlaf in unserem Leben hat, wodurch unser Tag-Wach-Rhythmus gesteuert wird und wie sich das Schlafmuster im Laufe des Lebens verändert. Im zweiten Teil des Vortrags werden Ursachen von nicht erholsamem Schlaf, Methoden in der Diagnostik und Behandlungsmöglichkeiten der wichtigsten Ursachen von Schlafstörungen erläutert. Darüber hinaus wird auf Schlafstörungen im Rahmen psychischer Erkrankungen(Demenz, Depression u.a.) eingegangen. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Schlafstörungen bei gesunden Erwachsenen mit einem erhöhten Risiko für Demenz verbunden sind. Im dritten Teil des Vortrags wird dargestellt, welche schlafhygienischen Maßnahmen zu einem erholsamen Schlaf beitragen können und was im Umgang mit der Einnahme von schlaffördernden Medikamenten beachtet werden sollte. Im Anschluss an den Vortrag möchten wir Ihnen mit einem „Open Space“ - Angebot die Möglichkeit geben, Ihre Fragen und Anliegen direkt mit den Sprechern der einzelnen Arbeitskreise des Netzwerks "Altenhilfe und seelische Gesundheit" zu diskutieren. Platz der Deutschen Einheit 1, 87700 Memmingen 1 1 1 0
26.10.2019 26.10.2019 Kunst und Demenz – Ausstellung der anderen „ART“ 10:00 Uhr Eggenfelden Aktionstag Die BRK - Tagespflege St. Florian in Eggenfelden öffnet am 26.10.2019 - im Rahmen eines Tag der offenen Tür - ihre Pforten. Dort findet eine Kunstausstellung der "besonderen ART" statt. Dementiell veränderte Menschen stellen Ihre Werke aus und präsentieren diese. Natürlich erhalten Sie auch wertvolle Informationen über die Tagespflege St. Florian. Feuerhausgasse 1, 84307 Eggenfelden 1 1 1 0
08.11.2019 16.11.2019 Kinaesthetics für Pflegende Angehörige – Grundkurs 13:00 Uhr Weißenburg Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Menschen, die einen Angehörigen pflegen, bewältigen in ihrem Alltag große Herausforderungen. Im Mittelpunkt des Kurses steht die Auseinandersetzung mit der eigenen Bewegung anhand der 6 Kinaesthetics-Konzepte. Dadurch können die TeilnehmerInnen in ihrem Alltag erste Anpassungen machen, die sich positiv auf auf ihre Gesundheitsentwicklung und diejenige ihrer Angehörigen auswirken. Nürnberger Straße 13, 91781 Weißenburg 0 0 1 0
09.11.2019 09.11.2019 Versorgungsangebote für Menschen mit Psychischen Erkrankungen im Alter 15:00 Uhr Memmingen Vortrag / Diskussion Referenten: - Martin Wiedemann, Chefarzt Schmerztagesklinik, Kreisklinik Ottobeuren - Raimund Steber, Stv. Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am Klinikum Memmingen Psychische Störungen im Alter sind häufig. 25 % aller über 65-Jährigen sind von einer vorübergehenden oder chronisch verlaufenden psychischen Störung betroffen. Im ersten Teil des Vortrags wird Herr Wiedemann erläutern, woran man ein Delir erkennt und warum ein Delir bisher häufig unerkannt und deshalb unbehandelt bleibt. Außerdem wird darauf eingegangen, wie ein Delir im Krankenhaus zukünftig besser erkannt und wie der Entwicklung eines Delirs im Krankenhaus vorgebeugt werden kann. Im zweiten Teil des Vortrags wird Herr Steber darstellen, warum Menschen mit einer Demenz zu Hause und nicht im Krankenhaus behandelt werden sollten. Darüber hinaus wird erläutert, weshalb Depressionen auch bei älteren Menschen zu selten erkannt und behandelt werden, und dass Depressionen bei älteren Menschen den Verlauf körperlicher Erkrankungen stark beeinflussen können. Außerdem wird darauf eingegangen, warum sich häufig eine Medikamentenabhängigkeit im Alter entwickelt und wie diese vermieden werden kann. Abschließend wird dargelegt, welche Anlaufstellen zur Diagnostik und Behandlung einer Demenz, einer Depression oder einer Suchterkrankung im Alter in unserer Region zur Verfügung stehen. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zur Diskussion. Außerdem besteht während der Memminger Gesundheitstage vom 8.-10.11.2019 die Möglichkeit einer persönlichen Beratung am Informationsstand des Netzwerks „Altenhilfe und seelische Gesundheit Memmingen / Unterallgäu“ im Obergeschoss der Stadthalle Platz der Deutschen Einheit 1, 87700 Memmingen 1 1 1 0
12.11.2019 12.11.2019 Seelische Gesundheit im Alter – Wenn Ängste das Leben bestimmen 15:00 Uhr Luhe-Wildenau Vortrag / Diskussion Ängste und Panikattacken haben zumeist eine langjährige Entstehungsgeschichte. Eine Angstentwicklung beginnt dann, wenn die positive Persönlichkeitsentfaltung gestört oder behindert wird. Um verdrängte Ängst nicht wieder erleben zu müssen, benötigt der Mensch Abwehrmechanismen. Im Vortrag werden grundlegende Informationen zur Angsterkrankungen vermittelt, wie Ursachen, Symptomatik, Therapie und Betreuungsmöglichkeiten. Referent: Georg Pilhofer, Dipl. Sozialpädagoge (FH), Gerontotherapeut Amberg Regensburger Str. 6, 92706 Luhe-Wildenau 0 0 1 0