• Pressekonfrenz der Staatskanzlei am 1. Oktober 2020

    Bußgelder für falsche Kontaktangaben beim Restaurant- oder Gaststättenbesuch

    Der Ministerrat hat am 1. Oktober 2020 beschlossen, dass vorsätzlich falsche Kontaktangaben beim Restaurant- oder Gaststättenbesuch Bußgelder in Höhe von bis zu 250 Euro nach sich ziehen. Auch Gastronomen, Hotelbetreiber und Veranstalter sind bußgeldbewehrt verpflichtet, die Namenslisten sorgfältig zu führen.

    Mehr
  • Bild der Kampagne Bitte stör mich! – Aktiv gegen Depression in Zeiten der Corona-Krise

    Bitte stör mich! – Aktiv gegen Depression in Zeiten der Corona-Krise

    Corona hat unser Leben stark verändert. Die mit der anhaltenden Corona-Pandemie verbundenen Einschränkungen stellen für viele Menschen eine große psychische Belastung dar. Zwei Personengruppen jedoch sind auf besondere Weise betroffen. Ältere und Junge Menschen! Für alle gilt: Bitte nicht zurückziehen, sondern aktiv helfen oder Hilfe holen!

    Mehr
  • Überreichung des Förderbescheids für den 200. Antrag auf Niederlassungsprämie für Hebammen

    Ministerin Huml überreichte am 22. September 2020 den 200. Förderbescheid in Höhe von 5.000 Euro für den Antrag auf die Niederlassungsprämie an die Hebamme Christine Lemmer aus München. Damit zeigt sich, dass das Förderprogramm, das vor guten einem Jahr gestartet wurde, gut angenommen wird.

    Mehr
  • Unterzeichnung des Bayerischen Demenzpaktes

    Aktuell sind rund 240.000 Menschen im Freistaat von Demenz betroffen. Anlässlich des Welt-Alzheimertages wurde am 21. September 2020 der Bayerische Demenzpakt gestartet. Ziel des Paktes ist es, das Thema Demenz auf eine breite gesellschaftliche Basis zu stellen, um die Lebenssituation von Menschen mit Demenz sowie ihrer Angehörigen in Bayern weiter zu verbessern. Dafür sind auch anhand des Demenzpaktes tragfähige Strukturen zu schaffen.

    Mehr
  • Großbaustelle

    Investitionen in Höhe von 344 Millionen Euro zusätzlich in bayerische Krankenhäuser

    Die bayerischen Krankenhäuser werden kontinuierlich modernisiert und ausgebaut, damit auch in Zukunft nicht nur die reguläre Versorgung, sondern auch Sondersituationen wie die aktuelle Corona-Pandemie bewältigt werden können. 17 neue Krankenhausbauvorhaben in ganz Bayern werden bis 2024 durch den Beschluss des Ministerrats neu realisiert.

    Mehr
Die neue Corona-Warn-App - Ein Erklärfilm

Bei Abspielen des Videos erklären Sie sich mit der Übertragung Ihrer Daten an YouTube einverstanden. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ja

Die neue Corona-Warn-App – Ein Erklärfilm

Wie funktioniert die Corona-Warn-App? Diese und weitere Fragen werden in diesem Erklärfilm beantwortet.

Das Coronavirus kennt keinen Urlaub

Bei Abspielen des Videos erklären Sie sich mit der Übertragung Ihrer Daten an YouTube einverstanden. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ja

Das Coronavirus kennt keinen Urlaub

Bitte denken Sie auch im Urlaub an die geltenden Hygieneregeln. Alles zu aktuellen Reisebestimmungen und Reisewarnungen finden Sie unter:

Publikationen zu Corona-Schutzmaßnahmen

  • Plakat in A1 weist auf die geltenden und einzuhaltenden Hygieneregeln und Teilnahmebedingungen bei Veranstaltungen hin. Als PDF zum Herunterladen und in Kürze auch zum Bestellen.

  • Merkblatt zum Umgang mit dem Coronavirus für Grundschulkinder. PDF verfügbar in neun Fremdsprachen zum Herunterladen.

  • Plakat Corona-Schutzmaßnahme: Hust- & Niesetikette einhalten. Bestellbar in A1 oder als PDF zum Herunterladen.

  • Plakat Corona-Schutzmaßnahme: Regelmäßiges Händewaschen schützt. Bestellbar in A1 oder als PDF zum Herunterladen.

  • Plakat Corona-Schutzmaßnahme: Abstand halten rettet Leben. Bestellbar in A1 oder als PDF zum Herunterladen.

  • Plakat Corona-Schutzmaßnahme: Im ÖPNV Pflicht: Masken tragen. Bestellbar in A1 oder als PDF zum Herunterladen.

  • Merkzettel mit Hinweisen, aktuellen Regelungen und Vorschriften für Reisende und Reiserückkehrer. Bestellbar in A4 oder als PDF zum Herunterladen.

  • Plakat mit Hinweisen, aktuellen Regelungen und Vorschriften für Reisende und Reiserückkehrer. Bestellbar in A2 oder als PDF zum Herunterladen.

  • Merkblatt zum Umgang mit dem Coronavirus. PDF verfügbar in neun Fremdsprachen zum Herunterladen.

Für Patientinnen und Patienten

Gesetzlich oder privat versichert? Hier finden Sie eine Auswahl an Themen für Patientinnen und Patienten.

zielgruppeneinstieg_fuer_patienten

Für Kinder und Jugendliche

Es gibt ganz unter­schied­liche Gründe, warum Menschen krank sind oder krank werden: Manches kann zum Beispiel ange­boren sein, in anderen Fällen spielt auch die Umwelt eine Rolle. Jetzt aber die gute Nach­richt: Du kannst viel dafür tun, gesund zu bleiben. Je früher Du damit anfängst, desto besser.

Kinder toben auf einer Wiese

Für Eltern

Kinder sind unsere Zukunft. Daher müssen wir alles daran setzen, ihnen einen guten Start ins Leben und ein gesundes Aufwachsen zu ermöglichen. Hier erhalten Sie wichtige Informationen und Anregungen über die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen.

Eltern und Tochter picknicken auf einer Wiese.

Für Frauen

Frauen sind besonders, und auch ihre Gesundheit ist es. Das Wissen über frauentypische Risiken und Krankheiten kann die Gesundheit von Frauen schützen und stärken.

Frauen im Gespräch

Für Männer

Männer haben statistisch gesehen eine deutlich geringere Lebenserwartung als Frauen. Viele dieser verhaltensbedingten Faktoren sind beeinflussbar. Was Man(n) für seine eigene Gesundheit tun kann erfahren Sie hier.

Mann auf einem Mountainbike.

Für Seniorinnen und Senioren

Die eigene Gesundheit und damit auch größtmögliche Selbstbestimmtheit zu erhalten, ist eines der größten Bedürfnisse bei zunehmendem Alter. Diese Themen sind auch ein wichtiges Anliegen der bayerischen Gesundheitspolitik.

Seniorin wässert ihren Garten.

Für pflegende Angehörige

Pflegende Angehörige ermöglichen vielen Menschen die Realisierung ihres Wunsches, bis zum Lebensende in ihrem gewohnten Umfeld bleiben zu können. Informieren Sie sich hier über unterstützende Angebote für Angehörige, die sich dieser wertvollen Tätigkeit widmen.

Tochter spielt Karten mit ihrer Mutter.

Für Fach- und Pflegekräfte

In Bayern arbeiten rund 135.000 Menschen im Pflegebereich. Unsere Themen für Sie!

Pflegerin und Pfleger im Gespräch.

Für Ärztinnen und Ärzte

Hier bieten wir Ihnen Informationen speziell für Ärztinnen und Ärzte rund um aktuelle Themen aus der Gesundheitsversorgung.

Ärzte im Gespräch

Für Krankenhausbetreiber

Lesen Sie mehr über die bayerische Krankenhausplanung und besondere Angebote in der stationären Versorgung.

Ärztin im Gespräch mit Chef der Krankenhausverwaltung

Für Kommunen

Für die Städte, Gemeinden und Landkreise in Bayern bietet das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege besondere Programme und Aktionen.

Blick auf Bamberg

Für Ehrenamtliche

Immer mehr Menschen in unserer Gesellschaft übernehmen ein Ehrenamt, auch im Gesundheitswesen und in der Pflege.

Ehrenamtliche Helferin liest einer älteren Damen im Garten vor.