Drei Personen unterhalten sich.

Das Baye­rische Staats­mi­nis­terium für Gesundheit und Pflege als Arbeit­geber

Das Staats­mi­nis­terium für Gesundheit und Pflege sucht ständig moti­vierte, gut ausge­bildete Mitar­bei­te­rinnen und Mitar­beiter, die die viel­fäl­tigen Tätig­keits­felder der Gesund­heits- und Pfle­ge­po­litik enga­giert mitge­stalten wollen. Bewerben Sie sich, wenn Sie dazu beitragen wollen, das Gesund­heits- und Pfle­ge­system nach­haltig zu stärken, gute Rahmen­be­din­gungen für die medi­zi­nische Versorgung zu schaffen sowie die gesund­heit­liche Prävention in der Bevöl­kerung zu fördern. 

Arbeiten im Baye­ri­schen Staats­mi­nis­terium für Gesundheit und Pflege

Das Baye­rische Staats­mi­nis­terium für Gesundheit und Pflege (StMGP) beschäftigt derzeit rund 250 Mitar­bei­te­rinnen und Mitar­beiter an seinem Dienstsitz am Haidenau­platz in München, die mit großer Eigen­ver­ant­wortung und Eigen­in­itiative in den unter­schied­lichsten Aufga­ben­feldern arbeiten. Trans­pa­rente Entschei­dungen, offene Kommu­ni­kation und gegen­seitige kolle­giale Unter­stützung prägen die tägliche Zusam­men­arbeit. Da die Beschäf­tigten die unter­schied­lichsten Ausbil­dungen und Studi­en­gänge absol­viert haben und es gewohnt sind, inter­dis­zi­plinär und referats- bzw. abtei­lungs­über­greifend zusam­men­zu­ar­beiten, können sie den täglichen Anfor­de­rungen schnell, flexibel und mit größter Expertise begegnen und optimale Ergeb­nisse erzielen.

  • 01

    Wir bieten Ihnen:

    eine zunächst auf zwei Jahre befristete oder unbe­fristete Einstellung (je nach Stel­len­si­tuation) bzw. eine Über­nahme im Wege der Versetzung unter Fort­führung des bestehenden Beamten- bzw. Ange­stell­ten­ver­hält­nisses,

    Weiter­lesen
  • 02

    Wir bieten Ihnen:

    eine verant­wor­tungs­volle, viel­seitige und inter­es­sante Beschäf­tigung in einem enga­gierten und kolle­gialen Team mit regel­mä­ßigen Fort- und Weiter­bil­dungs­mög­lich­keiten und guten beruf­lichen Perspek­tiven,

    Weiter­lesen
  • 03

    Wir bieten Ihnen:

    eine quali­fi­ka­ti­ons­ab­hängige Bezahlung nach dem BayBesG bzw. dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst der Länder (TV-L) und eine Zulage für die Tätigkeit an einer obersten Landes­be­hörde und

    Weiter­lesen
  • Wir bieten Ihnen:

    die üblichen Sozi­al­leis­tungen des öffent­lichen Dienstes.

    Weiter­lesen

Verein­barkeit von Beruf und Familie 

Ein zentrales Thema im Baye­ri­schen Staats­mi­nis­terium für Gesundheit und Pflege ist die Verein­barkeit von Beruf und Familie. So sind im Minis­terium eine flexible Arbeits­zeit­ge­staltung im Rahmen der groß­zü­gigen Gleit­zeit­re­ge­lungen, die Gewährung von Teilzeit- und Wohn­raum­ar­beits­mo­dellen bzw. fami­li­en­po­li­ti­schen Beur­lau­bungen selbst­ver­ständlich. Weitere Beispiele für die Umsetzung einer fami­li­en­be­wussten Perso­nal­po­litik im StMGP sind die Einrichtung eines Eltern-Kind-Arbeits­zimmers, das ressort­über­grei­fende Angebot einer Feri­en­be­treuung und die für die Mitar­bei­te­rinnen und Mitar­beiter des Frei­staates Bayern zur Verfügung stehenden Betreu­ungs­plätze in der Kinder­krippe des Frei­staates Bayern in der Reit­mor­straße in München.

Fort­bil­dungen

Das Baye­rische Staats­mi­nis­terium für Gesundheit und Pflege bietet seinen Beschäf­tigten zur Erwei­terung und Aktua­li­sierung ihres Grund­la­gen­wissens bzw. zum Erwerb von erfor­der­lichem Spezi­al­wissen viel­fältige Fort­bil­dungs­ver­an­stal­tungen an. Es greift hierfür auf das Fort­bil­dungs­pro­gramm der Akademie für Gesundheit und Lebens­mit­tel­si­cherheit, das umfang­reiche Fort­bil­dungs­an­gebot der Baye­ri­schen Verwal­tungs­schule und auf Semi­nar­an­gebote sons­tiger privater und öffent­licher Anbieter zurück. Für die mittlere und obere Führungs­ebene bietet die Baye­rische Staats­kanzlei darüber hinaus eine Vielzahl von ressort­über­grei­fenden Fort­bil­dungen an, die den Teil­neh­me­rinnen und Teil­nehmern die Möglichkeit eröffnen, den eigenen Horizont zu erweitern und sich mit den Mitar­bei­te­rinnen und Mitar­beitern anderer Ressorts zu vernetzen.

Stel­len­an­gebote

Wir bieten Ihnen je nach Aus- und Vorbildung sehr viel­fältige Einstiegs­mög­lich­keiten. Sollten Sie ein Studium der Rechts­wis­sen­schaften oder der Human­me­dizin, einen Studi­engang im Bereich der Gesund­heits- oder Pfle­ge­wis­sen­schaften oder ein Studium bzw. eine Ausbildung im öffent­lichen Dienst absol­viert haben und an einer Tätigkeit im Minis­terium inter­es­siert sein, verfolgen Sie bitte regel­mäßig unseren Inter­net­auf­tritt zu den aktu­ellen Stel­len­an­ge­boten. Auch weitere Studi­en­gänge und Ausbil­dungen können bei entspre­chendem Perso­nal­bedarf den Einstieg im Baye­ri­schen Staats­mi­nis­terium für Gesundheit und Pflege ermög­lichen.

Aktuelle Stel­len­an­gebote

Beamtin/Beamte der 2. QE, Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter der Fach­laufbahn Verwaltung und Finanzen im Referat Z1 „Personal“

Ärztinnen und Ärzte für eine Tätigkeit im Minis­terium und im öffent­lichen Gesund­heits­dienst an verschie­denen Land­rats­ämtern in Bayern

Juristin und Jurist