Die Bühne bei einer Veranstaltung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Veranstaltungen

Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungen des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege und seiner Aktionspartnerinnen und -partner.

Rückblick

Informieren Sie sich hier über vergangene Veranstaltungen:

Sie können einen Suchbegriff über alle Veranstaltungen hinweg suchen oder zum Suchen eine Spalte auswählen. Für eine erweiterte Suche geben Sie bitte Ihren Suchbegriff in das Suchfeld ein.

Datum Enddatum Titel Beginn Aktion Ort Kategorie Zielgruppe Beschreibung Adresse Geeignet für Sehbehinderte Geeignet für Rollstühle / Kinderwagen Kostenlos Anmeldung erforderlich
Ausstellung 19.09.2019 18.10.2019 Ausstellung "Was bleibt."- Weitergeben.Schenken.Stiften.Vererben 17:00 Uhr Bayreuth Ausstellung Erwachsene, Familie, Senioren Der Blick auf das eigene Leben ist sehr persönlich. Oft sind es schöne Erinnerungen an Menschen, Ereignisse und Geschichten, die wir als Schatz mit uns tragen. Der Blick zurück verbindet sich mit dem Blick nach vorn, wenn wir fragen: "Was bleibt in Krankheit oder Alter?" oder "Was bleibt, wenn ich einmal nicht mehr da bin?" Diese Fragen zu stellen, vermeiden viele Menschen. Denn Themen wie Alter, Krankheit und Tod sind in unserer Gesellschaft tabu. Die Ausstellung "Was bleibt." unterstützt Menschen bei den Fragen des dritten nLebensabschnitts. In Bayreuth wird diese Ausstellung ab Mitte September bis Mitte Oktober in der Stadtkirche zu sehen sein. Eine begleitende Veranstaltungsreihe zu Themen wie Demenz, Wohnen im Alter, Erbrecht, Veränderungen in der Pflege, digitales Testament, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung u.a. vertieft die Ausstellung und bringt die Besucher zum Nachdenken. Kirchplatz 1, 95444 Bayreuth 0 1 1 0
19.10.2019 19.10.2019 "Lebensbilderreise" 17:00 Uhr Wanderausstellung LebensBilderReise Erlangen Ausstellung Jugend, Erwachsene, Familie, Senioren Anhand von Bildern, die unter Depressionen leidende Patienten der Schön Klinik Roseneck geschaffen haben, zeigt die Ausstellung, wie Depressionen erlebt werden und wie Auswege daraus gefunden werden können. Eggenreuther Weg 43, 91058 Erlangen 0 1 1 0
Wissen weitergeben - Sicherheiten schaffen: Aktionswoche zum Thema Demenz 15.09.2019 20.10.2019 Wissen weitergeben - Sicherheiten schaffen: Aktionswoche zum Thema Demenz 10:00 Uhr Demenzwoche Ebern Aktionstag Erwachsene, Familie, Senioren Im Rahmen der 1. Bayerischen Demenzwoche veranstalten wir eine Aktionswoche zum Thema "Demenz" vom 15. bis 20. September 2019 im Haus Ebern der Haßberg-Kliniken - in Kooperation mit dem Pflegestützpunkt und der Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen (KOS) im Landratsamt Haßberge. Wir starten mit einer Auftaktveranstaltung am Sonntag, 15.09.19 um 10 Uhr mit einem Ökumenischen Gottesdienst, einem Generationen-Brunch, einer Reihe von Fachvorträgen, Sprechstunden der Alters- und Palliativmediziner, jeder Menge Aktionen sowie einer Vielzahl an Ständen unserer Netzwerkpartner. Das Ende der Veranstaltung ist für 17 Uhr geplant. Anschließend an die Auftaktveranstaltung finden vom 16. bis 20. September jeweils täglich um 18 Uhr verschiedene Fachvorträge rund um das Thema "Demenz" statt - alle im Krankenhaus Ebern. Passende Aktionen runden das Ganze ab. Coburger Str. 21, 96106 Ebern 1 0 1 0
Aromatherapie bei schwerstkranken und sterbenden Menschen 21.10.2019 21.10.2019 Aromatherapie bei schwerstkranken und sterbenden Menschen 17:00 Uhr Demenzwoche Markt Schwaben Vortrag / Diskussion Erwachsene Die Versorgung und Pflege von schwerstkranken und sterbenden Menschen stellt Angehörige, Ärzte und Pflegepersonal immer wieder vor große Herausforderungen. Neben dem erforderlichen Einsatz von Medikamenten zur Symptomlinderung ist die Anwendung von speziellen Ölmischungen aus der Aromatherapie im Rahmen von Einreibungen, Raumbeduftungen, Massagen und Auflagen eine ergänzende pflegerische Maßnahmen zum fördern des Wohlbefindens. Lassen Sie sich mitnehmen auf eine Reise der Düfte und deren speziellen Anwendungsbereichen. Die Referentin Frau Jutta Frank ist Palliativ Care Fachkraft. Schlossplatz 1, 85570 Markt Schwaben 0 0 1 0
Ausstellung 16.09.2019 22.10.2019 Ausstellung "Was bleibt."- Weitergeben.Schenken.Stiften.Vererben 18:00 Uhr Demenzwoche Bayreuth Ausstellung Erwachsene, Familie, Senioren Der Blick auf das eigene Leben ist sehr persönlich. Oft sind es schöne Erinnerungen an Menschen, Ereignisse und Geschichten, die wir als Schatz mit uns tragen. Der Blick zurück verbindet sich mit dem Blick nach vorn, wenn wir fragen: "Was bleibt in Krankheit oder Alter?" oder "Was bleibt, wenn ich einmal nicht mehr da bin?" Diese Fragen zu stellen, vermeiden viele Menschen. Denn Themen wie Alter, Krankheit und Tod sind in unserer Gesellschaft tabu. Die Ausstellung "Was bleibt." unterstützt Menschen bei den Fragen des drittenn Lebensabschnitts. In Bayreuth wird diese Ausstellung ab Mitte September bis Mitte Oktober in der Stadtkirche Bayreuth zu sehen sein. Eine begleitende Veranstaltungsreihe zu Themen wie Demenz, Wohnen im Alter, Erbrecht, Veränderungen in der Pflege, digitales Testament, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung u.a. vertieft die Ausstellung und bringt den Besucher zum Nachdenken. Kirchplatz 1, 95444 Bayreuth 0 1 1 0
Umgang mit Demenz: AOK-Rückenschulung 22.10.2019 22.10.2019 Umgang mit Demenz: AOK-Rückenschulung 14:30 Uhr Demenzwoche Regen Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Erwachsene, Senioren Rückenschulung für pflegende Angehörige demenzkranker Menschen. Im Workshop „Praxisbezogene Rückenschulung“ erhalten Sie wertvolle Tipps, wie sie den Alltag und den Umgang mit dementen Menschen gut meistern. Es bleibt auch Zeit zum gegenseitigen Austausch. Referentin: Petra Zeitlhöfler Bahnhofstraße 37, 94209 Regen 0 1 0 1
Vergissmeinnicht-Gottesdienst 22.10.2019 22.10.2019 Vergissmeinnicht-Gottesdienst 14:00 Uhr Demenzwoche Markt Schwaben Sonstiges / Sonderveranstaltung Erwachsene, Familie, Senioren Der Vergissmeinnicht-Gottesdienst richtet sich an Menschen mit Demenz, deren Angehörige, Betreuer, Freunde und auch alle anderen Interessierten. Im Gottesdienst, der etwa 30 Minuten dauert, werden wir gemeinsam bekannte Lieder singen, vertraute Gebete sprechen und biblische Texte hören. Nach dem Gottesdienst sind alle eingeladen, bei Kaffee und Kuchen in Kontakt zu kommen und sich auszutauschen. Mit Dr. Maria Kotulek, Fachreferentin für Demenz im Erzbischöflichen Ordinariat München Martina Watzlaw, Caritas-Zentrum Ebersberg Martin-Luther-Straße 2, 85570 Markt Schwaben 0 0 1 0
22.10.2019 22.10.2019 "Demenz - Entlastung für Angehörige" 19:00 Uhr Demenzwoche Gunzenhausen Vortrag / Diskussion Vortrag mit Christine Genzler (Gerontopsychische Fachkraft, Demenzbeauftragte Klinikum Altmühlfranken) Sie bekommen einen Einblick in die verschiedenen Demenzformen, die Untersuchungs-, sowie Behandlungsmöglichkeiten sowie Tipps, um die alltägliche Situation besser zu bewältigen. Im Anschluss nimmt sich Christine Heumann gerne Zeit für individuelle Fragen und ein persönliches Gespräch. Albert-Schweitzer-Straße 90, 91735 Gunzenhausen 0 0 1 0
Umgang mit Demenz: Rückenschulung 23.10.2019 23.10.2019 Umgang mit Demenz: Rückenschulung 14:30 Uhr Demenzwoche Freyung Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Erwachsene, Senioren Im Workshop „Praxisbezogene Rückenschulung“ erhalten Sie wertvolle Tipps, wie sie den Alltag und den Umgang mit dementen Personen gut meistern. Es bleibt auch Zeit zum gegenseitigen Austausch. Leitung: Petra Zeitlhöfler Geyersberger Straße 16, 94078 Freyung 0 0 0 1
Schlafstörungen im Alter 23.10.2019 23.10.2019 Schlafstörungen im Alter 15:00 Uhr Demenzwoche Memmingen Vortrag / Diskussion Jugend, Erwachsene, Familie, Senioren Referent: Raimund Steber, Stv. Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am Klinikum Memmingen Im Vortrag wird erläutert, dass etwa 20% aller Menschen mehr oder weniger von Schlafstörungen betroffen sind und dass sie in jedem Lebensalter auftreten können. Das Leitsymptom der Schlafstörung ist die fehlende Erholsamkeit des Schlafes. Im ersten Teil des Vortrags wird auf Grundlage des aktuellen Forschungsstandes dargestellt, welche wichtigen Funktionen ein gesunder Schlaf in unserem Leben hat, wodurch unser Tag-Wach-Rhythmus gesteuert wird und wie sich das Schlafmuster im Laufe des Lebens verändert. Im zweiten Teil des Vortrags werden Ursachen von nicht erholsamem Schlaf, Methoden in der Diagnostik und Behandlungsmöglichkeiten der wichtigsten Ursachen von Schlafstörungen erläutert. Darüber hinaus wird auf Schlafstörungen im Rahmen psychischer Erkrankungen(Demenz, Depression u.a.) eingegangen. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Schlafstörungen bei gesunden Erwachsenen mit einem erhöhten Risiko für Demenz verbunden sind. Im dritten Teil des Vortrags wird dargestellt, welche schlafhygienischen Maßnahmen zu einem erholsamen Schlaf beitragen können und was im Umgang mit der Einnahme von schlaffördernden Medikamenten beachtet werden sollte. Im Anschluss an den Vortrag möchten wir Ihnen mit einem „Open Space“ - Angebot die Möglichkeit geben, Ihre Fragen und Anliegen direkt mit den Sprechern der einzelnen Arbeitskreise des Netzwerks "Altenhilfe und seelische Gesundheit" zu diskutieren. Platz der Deutschen Einheit 1, 87700 Memmingen 1 1 1 0
Wie läuft Organspende ab? 23.10.2019 23.10.2019 Wie läuft Organspende ab? 19:00 Uhr Bündnis Organspende Bayern Burgweinting Vortrag / Diskussion Jugend, Erwachsene Bekomme ich als potentieller Organspender noch alle medizinische Hilfe zum Überleben? Ist eine Sterbebegleitung möglich? Wie geht es den Organempfängern hernach? Wie läuft Organspende ab? Klinikseelsorger P. Klaus Schäfer SAC gibt in einem Vortrag mit Präsentation und Aussprache hierauf Antwort. Kirchfeldallee 5, 93055 Burgweinting 1 1 1 0
Darf ich bitten? - ein Tanznachmittag mit der Rentnerbande 25.10.2019 25.10.2019 Darf ich bitten? - ein Tanznachmittag mit der Rentnerbande 15:00 Uhr Demenzwoche Ebersberg Sonstiges / Sonderveranstaltung Tanzen ist doch eine der schönsten Formen des "Gesprächs"! Kommen Sie zu unserem Tanznachmittag mit der "Rentnerbande". Sie wird Sie mit einem bunten Strauß an Melodien auf die Tanzfläche locken. Ihr vielfältiges Potpourri wird Sie begeistern. Ein kleiner Walzer gefällig? Wollen Sie lauthals mitschmettern (oder mitsummen) bei einem Schlager oder einfach die Musik genießen bei Kaffee und Kuchen? Und natürlich auch ratschen. Der Eintritt ist frei, lediglich die Kosten für Kaffee und Kuchen belasten Ihren Geldbeutel. Der Veranstaltungsort ist ebenerdig und mit einer rollstuhlgerechten Toilette ausgestattet. Sieghartstraße 8, 85560 Ebersberg 0 1 1 0
Kunst und Demenz - Ausstellung der anderen 26.10.2019 26.10.2019 Kunst und Demenz - Ausstellung der anderen "ART" 10:00 Uhr Demenzwoche Eggenfelden Aktionstag Kind, Jugend, Erwachsene, Familie, Senioren Die BRK - Tagespflege St. Florian in Eggenfelden öffnet am 26.10.2019 - im Rahmen eines Tag der offenen Tür - ihre Pforten. Dort findet eine Kunstausstellung der "besonderen ART" statt. Dementiell veränderte Menschen stellen Ihre Werke aus und präsentieren diese. Natürlich erhalten Sie auch wertvolle Informationen über die Tagespflege St. Florian. Feuerhausgasse 1, 84307 Eggenfelden 1 1 1 0
Vortrag „Demenz verstehen, begreifen, integrieren“ 29.10.2019 29.10.2019 Vortrag „Demenz verstehen, begreifen, integrieren“ 19:00 Uhr Demenzwoche Günzburg Vortrag / Diskussion Jugend, Erwachsene, Familie, Senioren Vortrag „Demenz verstehen, begreifen, integrieren“ von Demenzberater Markus Proske Jahnstraße 6, 89312 Günzburg 0 0 1 0
Wanderausstellung „Was Geht. Was Bleibt. Leben Mit Demenz“ 14.10.2019 31.10.2019 Wanderausstellung „Was Geht. Was Bleibt. Leben Mit Demenz“ 12:00 Uhr Wanderausstellung "Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz" Bad Neustadt Ausstellung Ein wichtiges Ziel der Bayerischen Demenzstrategie ist es, den Bewusstseinswandel im Umgang mit dem Thema Demenz voranzubringen. Dazu soll die neue Wanderausstellung „Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz“ beitragen. Den Besucherinnen und Besuchern wird ein Überblick zum Thema Demenz gegeben und über Alltagsgegenstände die Lebenswirklichkeit von Demenzbetroffenen und ihren pflegenden Angehörigen nahegebracht. Spörleinstr. 11, 97616 Bad Neustadt 0 0 1 0
Versorgungsangebote für Menschen mit Psychischen Erkrankungen im Alter 09.11.2019 09.11.2019 Versorgungsangebote für Menschen mit Psychischen Erkrankungen im Alter 15:00 Uhr Demenzwoche Memmingen Vortrag / Diskussion Jugend, Erwachsene, Familie, Senioren Referenten: - Martin Wiedemann, Chefarzt Schmerztagesklinik, Kreisklinik Ottobeuren - Raimund Steber, Stv. Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am Klinikum Memmingen Psychische Störungen im Alter sind häufig. 25 % aller über 65-Jährigen sind von einer vorübergehenden oder chronisch verlaufenden psychischen Störung betroffen. Im ersten Teil des Vortrags wird Herr Wiedemann erläutern, woran man ein Delir erkennt und warum ein Delir bisher häufig unerkannt und deshalb unbehandelt bleibt. Außerdem wird darauf eingegangen, wie ein Delir im Krankenhaus zukünftig besser erkannt und wie der Entwicklung eines Delirs im Krankenhaus vorgebeugt werden kann. Im zweiten Teil des Vortrags wird Herr Steber darstellen, warum Menschen mit einer Demenz zu Hause und nicht im Krankenhaus behandelt werden sollten. Darüber hinaus wird erläutert, weshalb Depressionen auch bei älteren Menschen zu selten erkannt und behandelt werden, und dass Depressionen bei älteren Menschen den Verlauf körperlicher Erkrankungen stark beeinflussen können. Außerdem wird darauf eingegangen, warum sich häufig eine Medikamentenabhängigkeit im Alter entwickelt und wie diese vermieden werden kann. Abschließend wird dargelegt, welche Anlaufstellen zur Diagnostik und Behandlung einer Demenz, einer Depression oder einer Suchterkrankung im Alter in unserer Region zur Verfügung stehen. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zur Diskussion. Außerdem besteht während der Memminger Gesundheitstage vom 8.-10.11.2019 die Möglichkeit einer persönlichen Beratung am Informationsstand des Netzwerks „Altenhilfe und seelische Gesundheit Memmingen / Unterallgäu“ im Obergeschoss der Stadthalle Platz der Deutschen Einheit 1, 87700 Memmingen 1 1 1 0
Informationsstand und Ausstellung zum Thema Demenz im Rahmen der Memminger Gesundheitstage 08.11.2019 10.11.2019 Informationsstand und Ausstellung zum Thema Demenz im Rahmen der Memminger Gesundheitstage 16:00 Uhr Demenzwoche Memmingen Ausstellung Erwachsene, Familie, Senioren Im Rahmen der Memminger Gesundheitstage vom 8. bis 10. November 2019 in der Stadthalle Memmingen bieten wir Ihnen Informationen über das Thema Demenz und unsere Netzwerke vor Ort des Gesundheitsamtes an. Kommen Sie vorbei und erfahren Sie mehr! Platz der Deutschen Einheit 1, 87700 Memmingen 0 0 1 0
Kurzentspannung für pflegende Angehörige demenzkranker Menschen 12.11.2019 12.11.2019 Kurzentspannung für pflegende Angehörige demenzkranker Menschen 14:30 Uhr Demenzwoche Regen Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Erwachsene, Senioren Im Workshop „Kurzentspannungstechniken“ erhalten Sie wertvolle Tipps, wie Sie den Alltag und den Umgang mit dementen Menschen gut meistern. Es bleibt auch Zeit zum gegenseitigen Austausch. Referentin: Silke Bauernfeind Bahnhofstraße 37, 94209 Regen 0 1 0 1
Seelische Gesundheit im Alter - Wenn Ängste das Leben bestimmen 12.11.2019 12.11.2019 Seelische Gesundheit im Alter - Wenn Ängste das Leben bestimmen 15:00 Uhr Demenzwoche Luhe-Wildenau Vortrag / Diskussion Erwachsene, Familie, Senioren Ängste und Panikattacken haben zumeist eine langjährige Entstehungsgeschichte. Eine Angstentwicklung beginnt dann, wenn die positive Persönlichkeitsentfaltung gestört oder behindert wird. Um verdrängte Ängst nicht wieder erleben zu müssen, benötigt der Mensch Abwehrmechanismen. Im Vortrag werden grundlegende Informationen zur Angsterkrankungen vermittelt, wie Ursachen, Symptomatik, Therapie und Betreuungsmöglichkeiten. Referent: Georg Pilhofer, Dipl. Sozialpädagoge (FH), Gerontotherapeut Amberg Regensburger Str. 6, 92706 Luhe-Wildenau 0 0 1 0
Kurzentspannung für pflegende Angehörige demenzkranker Menschen 13.11.2019 13.11.2019 Kurzentspannung für pflegende Angehörige demenzkranker Menschen 14:30 Uhr Demenzwoche Freyung Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Erwachsene, Senioren Im Workshop „Kurzentspannungstechniken“ erhalten Sie wertvolle Tipps, wie Sie den Alltag und den Umgang mit dementen Menschen gut meistern. Es bleibt auch Zeit zum gegenseitigen Austausch. Leitung: Silke Bauernfeind Geyersberger Str. 16, 94078 Freyung 0 1 0 1
Kinaesthetics für Pflegende Angehörige - Grundkurs 08.11.2019 16.11.2019 Kinaesthetics für Pflegende Angehörige - Grundkurs 13:00 Uhr Demenzwoche Weißenburg Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Familie, Senioren Menschen, die einen Angehörigen pflegen, bewältigen in ihrem Alltag große Herausforderungen. Im Mittelpunkt des Kurses steht die Auseinandersetzung mit der eigenen Bewegung anhand der 6 Kinaesthetics-Konzepte. Dadurch können die TeilnehmerInnen in ihrem Alltag erste Anpassungen machen, die sich positiv auf auf ihre Gesundheitsentwicklung und diejenige ihrer Angehörigen auswirken. Nürnberger Straße 13, 91781 Weißenburg 0 0 1 0
Parkweihnacht SeniorenWohnen Küpferling Rosenheim 22.11.2019 22.11.2019 Parkweihnacht SeniorenWohnen Küpferling Rosenheim 13:00 Uhr Mein Freiraum. Meine Gesundheit. In jedem Alter Rosenheim Sonstiges / Sonderveranstaltung Kind, Jugend, Erwachsene, Familie, Senioren Parkweihnacht SeniorenWohnen Küpferling Rosenheim Freitag – 22. November 2019 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr Die Veranstaltung ist behindertengerecht! Eröffnung durch Bürgermeister Anton Heindl 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr Adventslieder mit Birgit Urban 13.30 Uhr Kindergarten Löwenzahn 15.00 Uhr Kindergarten Christkönig kostenloses Ponyreiten 15.30 Uhr Opernsängerin Karin Wagenstaller-Schlosser Jedes Kind erhält eine kleine Überraschung! Nutzt den Parkplatz an der Loretowiese - nur 5 Minuten entfernt oder die Buslinie 12 - Haltestelle direkt vor dem Haus Küpferlingstraße 1, 83022 Rosenheim 1 1 1 0
Demenz Workshop 30.11.2019 30.11.2019 Demenz Workshop 09:00 Uhr Demenzwoche Günzburg Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Erwachsene, Familie, Senioren 1-tägiger Workshop von Demenzberater Markus Proske, um für die Angehörigen einen guten Umgang mit ihren erkrankten Angehörigen zu finden. Jahnstraße 6, 89312 Günzburg 0 1 1 1
Bayerische HIV-Testwoche 2019 25.11.2019 01.12.2019 Bayerische HIV-Testwoche 2019 00:00 Uhr bayernweit Sonstiges / Sonderveranstaltung Die bayerische HIV-Testwoche 2019 findet vom 25. November bis 1. Dezember mit zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen in ganz Bayern statt. Falls Sie Beratung suchen oder an einem Test interessiert sind finden Sie unten den Link zu den Adressen aller Beratungs- und Teststellen. siehe u.g. Internetseite 0, 000000 bayernweit 0 0 1 0
Sport und Bewegung trotz(t) Demenz 17.09.2019 10.12.2019 Sport und Bewegung trotz(t) Demenz 16:15 Uhr Demenzwoche Fürstenfeldbruck Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Erwachsene, Senioren Studien belegen, dass Bewegung und Spiel mit Koordination, Konzentration und Wahrnehmung im sozialen Verbund bei Menschen mit Alzheimer das Wohlbefinden förderert, die Neubildung von Nervenzellen anregt und sich positiv auf die Symptome auswirkt. Auch wenn das Thema Demenz noch „ganz weit weg ist“, oder erst im Anfangsstadium, gerne auch zusammen mit Ihren Angehörigen, alle sind herzlich willkommen. Mit musikalischen Bewegungen, spielerischen koordinativen Übungen, Kraft- und Ausdauerspielen oder auch Gleichgewichtsübungen in Kombination mit geistiger Anregung, passen wir die Übungen individuell der Gruppe an. Ziel ist, körperliche Fähigkeiten zu erhalten und zu stärken, aber auch wieder zu aktivieren, so dass Sie so lange wie möglich selbst aktiv und selbstständig bleiben können. Am Sulzbogen 56, 82256 Fürstenfeldbruck 0 0 1 0
Wanderausstellung: „9x selbstbestimmt Wohnen in Oberfranken“ 11.11.2019 14.12.2019 Wanderausstellung: „9x selbstbestimmt Wohnen in Oberfranken“ 09:00 Uhr Bamberg Ausstellung Erwachsene, Familie, Senioren Die Wanderausstellung zeigt die Ergebnisse des Forschungsprojektes „9 x selbstbestimmt Wohnen in Oberfranken“. In diesem wurden exemplarisch 9 Familien aus Oberfranken begleitet, die einen älteren Angehörigen beim selbstbestimmten Wohnen in den eigenen vier Wänden unterstützen wollten. Es geht unter anderem um ein besseres Verständnis von Familiennetzwerken und die Akzeptanz von technischen Assistenzsystemen, um den Wunsch nach selbstbestimmtem Wohnen zu ermöglichen. Eine wichtige Rolle in dem Beratungsprozess spielt der Familienrat. Darin werden gemeinsam Festlegungen getroffen, die von persönlichen Aspekten, über das Umstellen von Möbeln bis hin zum Einbau von sogenannter AAL-Technologie (Technische Systeme, die den Senior beim Leben in der Wohnung unterstützen.) reichen. In der Ausstellung werden auf fünf mobilen Litfaßsäulen verschiedene Aspekte und Erkenntnisse des Projektes, wie die Zusammenarbeit mit den Krankenkassen bei Finanzierungsfragen, Ausbaupotenziale im AAL-Bereich bei Handwerkern oder Erfahrungen beim Austausch mit Beratungsstellen präsentiert. Und es werden die Geschichten der teilnehmenden Personen erzählt. Hinzu kommen drei Stelen, auf denen jeweils ein Film mit thematischem Schwerpunkt zu sehen ist. Die Ausstellung wird von verschiedenen Veranstaltungen und Fachvorträgen begleitet. Promenadestraße 2, 96047 Bamberg 0 1 1 0
Kraft schöpfen für pflegende Angehörige 30.09.2019 16.12.2019 Kraft schöpfen für pflegende Angehörige 14:00 Uhr Demenzwoche Fürstenfeldbruck Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Erwachsene, Senioren Mit Gesprächen, Austausch und viel Zeit für Selbstfürsorge und Entspannungsübungen begleitet Sie die Kursleiterin kompetent und liebevoll durch die Stunden. Als Angehöriger eines demenzkranken Menschen ist es wichtig, dass auch Sie bei Kräften bleiben. Yogaübungen sind mit ihrer Konzentration und bewussten Atmung ein sanfter Weg, um körperliche Symptome zu lindern, zu entspannen und schenken Gesundheit und Lebensfreude. Die Kursleiterin erklärt alle Übungen im Detail, es wird individuell auf jede/n einzelne/n KursteilnehmerIn eingegangen. Wir machen kurze, ruhige, aber auch kraftvolle und energetisierende Übungen, die immer in Verbindung mit bewusster Atemführung ausgeführt werden. Musik unterstützt die Energie, es gibt Übungen zur Tiefenentspannung (zum Regenerieren) und Meditation (der Geist wird zur Ruhe gebracht, der üblicherweise permanent auf Hochtouren läuft). Man erlebt schon nach kurzer Zeit des Übens, wie man in belastenden Situationen ruhiger und gelassener reagiert. Am Sulzbogen 56, 82256 Fürstenfeldbruck 0 1 1 0
Wanderausstellung: 02.12.2019 20.12.2019 Wanderausstellung: "Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz" 09:00 Uhr Wanderausstellung "Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz" Feuchtwangen Ausstellung Jugend, Erwachsene, Senioren Die Ausstellung "Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz" will eine breite Öffentlichkeit für das Thema Demenz sensibilisieren. Die Ausstellung vermittelt mehrere Aspekte: Sie ermöglicht einen Überblick zur Erkrankung Demenz und greift Symptome und einzelne Stadien der Krankheit auf. Außerdem verleiht die Ausstellung einen Eindruck, wie sich das Leben eines von Demenz betroffenen Menschen und seiner Angehörigen verändern kann. Darüber hinaus wird aber auch auf Informations- und Hilfsangebote für Betroffene und deren Angehörige hingewiesen. Die Ausstellung wird gezeigt in den Räumen der Kurzzeitpflege an der Praxisklinik Feuchtwangen (3. Stock) und kann während der regulären Besuchszeiten besichtigt werden. Ansprechpartnerin: Frau Annette Lederer-Heer, Einrichtungsleiterin, Tel. 09852 909-849 Ringstraße 96, 91555 Feuchtwangen 0 1 1 0
Trost-Weihnacht - Wortgottesdienst für alle Trauernde 26.12.2019 26.12.2019 Trost-Weihnacht - Wortgottesdienst für alle Trauernde 16:00 Uhr Bündnis Organspende Bayern Burgweinting Sonstiges / Sonderveranstaltung Kind, Jugend, Erwachsene, Familie Trauernde erleben oft Weihnachten als besonders schwere Zeit. Daher wird dieser Wortgottesdienst auch bewusst an Weihnachten angeboten. Eingeladen sind alle Trauernde, unabhängig vom Glauben oder Alter. Auch wenn der Tod des geliebten Menschen schon Jahre zurückliegt oder das Kind während der Schwangerschaft starb, ... einzig die Trauer um einen geliebten Menschen ist maßgebend, um zu dieser Trost-Weihnacht zu kommen. Das Besondere an dem Gottesdienst sind die Stationen im Mittelteil, so z.B.: * einen Brief an den Verstorbenen zu schreiben * einen Brief an Gott zu schreiben Die Briefe kommen in einen gelben Karton (Briefkasten) und werden nach dem Gottesdienst im Beisein aller ungelesen verbrannt und damit den Empfängern zugeschickt. * persönlich zugesprochenen Segen empfangen * Halt finden, gehalten werden (in den Arm genommen werden) * bisher ungeweinte Tränen dadurch stellvertretend weinen, indem man Wasser aus einem Gefäß in ein anderes schöpft * ... Für das Aufsuchen dieser Stationen hat man 20 bis 30 Minuten Zeit. Nach dem Gottesdienst ist zunächst noch das Verbrennen der Briefe. Anschließend sind alle eingeladen, bei Tee und Gebäck im Pfarrheim zusammenzusitzen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Kirchfeldallee 1, 93055 Burgweinting 1 1 1 0
Was Geht. Was Bleibt. Leben mit Demenz. 13.01.2020 31.01.2020 Was Geht. Was Bleibt. Leben mit Demenz. 18:00 Uhr Wanderausstellung "Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz" Dachau Ausstellung Erwachsene, Familie, Senioren Diese Wanderausstellung will die breite Öffentlichkeit für das Thema Demenz sensibilisieren, auf Informations- und Hilfsangebote hinweisen und möglichst weitere Ehrenamtliche ansprechen. "Was Geht. Was Bleibt. Leben Mit Demenz" ist ein Projekt der Bayerischen Demenzstrategie. Weiherweg 16, 85221 Dachau 0 0 1 0
Auftaktveranstaltung 20.09.2019 17.09.2020 Auftaktveranstaltung "Endlich wieder Tanzen" am 20.09.2019 um 14.00 Uhr im Caritas-Zentrum Dachau 14:00 Uhr Demenzwoche Dachau Sonstiges / Sonderveranstaltung Senioren Das Tanzprojekt für Senioren und Seniorinnen mit und ohne Demenz ist eine Kooperation der Seniorendienste des Caritas-Zentrums Dachau und der Tanzschule meet & DANCE. Wir und die TanzlehrerInnen von meet & Dance laden Sie ein, sich an vergessene Tanzschritte und Lieder aus Ihrer Jugend zu erinnern! Kommen Sie zusammen mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin, Angehörigen oder Bekannten und vergessen Sie während dieser "kleinen Auszeit" den Alltag. Fragen zu "Endlich wieder Tanzen" richten Sie gerne direkt an das Caritas-Zentrum Dachau Tel. 08131 - 298 0 oder an die Tanzschule meet & Dance Tel. 08131 317151. Wir freuen uns auf Sie! Münchner Str. 87b, 85221 Dachau 0 1 0 0
  • 19 Oktober

    „Lebensbilderreise“

    Anhand von Bildern, die unter Depressionen leidende Patienten der Schön Klinik Roseneck geschaffen haben, zeigt die Ausstellung, wie Depressionen erlebt werden und wie Auswege daraus gefunden werden können.

    Veranstaltungsort
    "Lebensbilderreise"
    Eggenreuther Weg 43, 91058 Erlangen

  • 21 Oktober

    Aromatherapie bei schwerstkranken und sterbenden Menschen

    Die Versorgung und Pflege von schwerstkranken und sterbenden Menschen stellt Angehörige, Ärzte und Pflegepersonal immer wieder vor große Herausforderungen.
    Neben dem erforderlichen Einsatz von Medikamenten zur Symptomlinderung ist die Anwendung von speziellen Ölmischungen aus der Aromatherapie im Rahmen von Einreibungen, Raumbeduftungen, Massagen und Auflagen eine ergänzende pflegerische Maßnahmen zum fördern des Wohlbefindens.
    Lassen Sie sich mitnehmen auf eine Reise der Düfte und deren speziellen Anwendungsbereichen.
    Die Referentin Frau Jutta Frank ist Palliativ Care Fachkraft.

    Veranstaltungsort
    Gemeindebücherei Markt Schwaben
    Schlossplatz 1, 85570 Markt Schwaben

  • 22 Oktober

    Vergissmeinnicht-Gottesdienst

    Der Vergissmeinnicht-Gottesdienst richtet sich an Menschen mit Demenz, deren Angehörige, Betreuer, Freunde und auch alle anderen Interessierten. Im Gottesdienst, der etwa 30 Minuten dauert, werden wir gemeinsam bekannte Lieder singen, vertraute Gebete sprechen und biblische Texte hören.
    Nach dem Gottesdienst sind alle eingeladen, bei Kaffee und Kuchen in Kontakt zu kommen und sich auszutauschen.
    Mit Dr. Maria Kotulek, Fachreferentin für Demenz im Erzbischöflichen Ordinariat München
    Martina Watzlaw, Caritas-Zentrum Ebersberg

    Veranstaltungsort
    Evangelische Philippuskirche
    Martin-Luther-Straße 2, 85570 Markt Schwaben

  • 22 Oktober

    Umgang mit Demenz: AOK-Rückenschulung

    Rückenschulung für pflegende Angehörige demenzkranker Menschen.
    Im Workshop „Praxisbezogene Rückenschulung“ erhalten Sie wertvolle Tipps, wie sie den Alltag und den Umgang mit dementen Menschen gut meistern. Es bleibt auch Zeit zum gegenseitigen Austausch.

    Referentin: Petra Zeitlhöfler

    Veranstaltungsort
    Veranstaltungsraum im 3. Stock in der AOK-Hautpgeschäfsstelle
    Bahnhofstraße 37, 94209 Regen

  • 22 Oktober

    „Demenz – Entlastung für Angehörige“

    Vortrag mit Christine Genzler (Gerontopsychische Fachkraft, Demenzbeauftragte Klinikum Altmühlfranken)

    Sie bekommen einen Einblick in die verschiedenen Demenzformen, die Untersuchungs-, sowie Behandlungsmöglichkeiten sowie Tipps, um die alltägliche Situation besser zu bewältigen. Im Anschluss nimmt sich Christine Heumann gerne Zeit für individuelle Fragen und ein persönliches Gespräch.

    Veranstaltungsort
    Klinikum Altmühlfranken Gunzenhausen
    Albert-Schweitzer-Straße 90, 91735 Gunzenhausen