Die Bühne bei einer Veranstaltung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Veranstaltungen

Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungen des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege und seiner Aktionspartnerinnen und -partner.

Rückblick

Informieren Sie sich hier über vergangene Veranstaltungen:

Sie können einen Suchbegriff über alle Veranstaltungen hinweg suchen oder zum Suchen eine Spalte auswählen. Für eine erweiterte Suche geben Sie bitte Ihren Suchbegriff in das Suchfeld ein.

Datum Enddatum Titel Beginn Aktion Ort Kategorie Zielgruppe Beschreibung Adresse Geeignet für Sehbehinderte Geeignet für Rollstühle / Kinderwagen Kostenlos Anmeldung erforderlich
Jahrestagung zur Hospiz- und Palliativversorgung 2019: „Hospizliche und palliative Versorgung in stationären Pflegeeinrichtungen“ 20.02.2019 20.02.2019 Jahrestagung zur Hospiz- und Palliativversorgung 2019: „Hospizliche und palliative Versorgung in stationären Pflegeeinrichtungen“ 09:00 Uhr Nürnberg Fachveranstaltung Erwachsene Der Anteil älterer Menschen in unserer Gesellschaft steigt. Die vorhandenen Familienstrukturen verändern sich, insbesondere durch die größere Mobilität und Flexibilität, die das Berufsleben fordert. Immer mehr ältere Menschen leben allein, haben keine oder weit entfernt lebende Angehörige. Wenn sie in die Pfl egeeinrichtung kommen, sind sie oft schon sehr betagt, multimorbid und dement. Deshalb braucht es dort noch mehr palliativpflegerische und palliativmedizinische Erfahrung sowie hospizliches Wissen. Denn unser Ziel muss es sein, dass die Menschen auch ihren letzten Lebensabschnitt in jeder Hinsicht gut versorgt verbringen können. Die Jahrestagung zur Hospiz- und Palliativversorgung 2019 des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege widmet sich deshalb diesem Themenkomplex. Wir stellen Beispiele aus der Praxis zur hospizlichen und palliativen Versorgung in stationären Pfl egeeinrichtungen vor. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir diskutieren, wie wir diese Versorgung weiter ausbauen und stärken können. Die Jahrestagung bietet Gelegenheit zum persönlichen Kennenlernen und zum gegenseitigen Austausch! Münchener Str. 19, 90478 Nürnberg 0 0 1 1
Organspende im Unterricht 22.02.2019 22.02.2019 Organspende im Unterricht 09:00 Uhr Bündnis Organspende Bayern Regensburg Vortrag / Diskussion - Nicht öffentliche Veranstaltung - Vom IAFW Institut für "Aus,-Fort und Weiterbildung im Gesundheitswesen" Regensburg wurden wir eingeladen, unsere Erfahrungen zur Organspende und Transplantation zu berichten und Fragen zu dem Thema zu beantworten. Referenten: Brigitte Herzog und Peter Schlauderer Hildegard-von-Bingen-Straße 1, 93053 Regensburg 0 0 1 0
Leben und Tod auf der Intensivstation 22.02.2019 24.02.2019 Leben und Tod auf der Intensivstation 18:00 Uhr Bündnis Organspende Bayern Falkenstein (Oberpfalz) Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Erwachsene Plötzlich ist man auf der Intensivstation und kann seinen Willen nicht mitteilen. Erste Prognosen verlaufen zwischen Pflegefall und Tod. Was sollen die Ärzte tun, was lassen? Wer hat es zu entscheiden? Der Hirntod ist festgestellt, aber die Herzen von Hirntoten schlagen. Warum sind Hirntote für die einen Sterbende, für die anderen Tote? Was für ein Zustand ist Hirntod? Nach Feststellung des Hirntodes stellt sich oft die Frage nach Organspende. Wie läuft Organspende ab? Soll/kann ich meine Organe spenden? Wie läuft Organtransplantation ab? Antworten zu diesen wichtigen Themen gibt in den Vorträgen mit Aussprache Klinikseelsorger P. Klaus Schäfer SAC Hofstetten 1, 93167 Falkenstein (Oberpfalz) 0 0 0 1
25.02.2019 25.02.2019 "Organspende im Unterricht" 13:30 Uhr Neumarkt i.d.OPf. Vortrag / Diskussion Keine weitere Teilnahme möglich. Vom Schul- und Studienzentrum am Klinikum der Berufsfachschule für Krankenpflege der Kliniken des Landkreises Neumarkt i.d.OPf. wurden wir eingeladen, unsere Erfahrungen zur Organspende und Transplantation zu berichten und Fragen zum Thema zu beantworten. Referenten: Brigitte Herzog und Peter Schlauderer Klägerweg 1, 92318 Neumarkt i.d.OPf. 0 0 1 0
12.02.2019 26.02.2019 "Lebensbilderreise" 08:00 Uhr Wanderausstellung LebensBilderReise München Ausstellung Jugend, Erwachsene, Familie, Senioren Anhand von Bildern, die unter Depressionen leidende Patienten der Schön Klinik Roseneck geschaffen haben, zeigt die Ausstellung, wie Depressionen erlebt werden und wie Auswege daraus gefunden werden können. Kraepelinstr. 2-10, 80804 München 0 1 1 0
Kooperationstreffen für generalistische Pflegeausbildung ab 2020 28.02.2019 28.02.2019 Kooperationstreffen für generalistische Pflegeausbildung ab 2020 13:00 Uhr Rosenheim Fachveranstaltung Erwachsene Ab 2020 sollen Auszubildende Kompetenzen in allen pflegerischen Versorgungsbereichen erwerben. Daher erfordert die neue generalistische Pflegeausbildung nach dem Pflegeberufegesetz eine enge Zusammenarbeit der Pflegeschulen, des Trägers der praktischen Ausbildung sowie der weiteren an der Ausbildung beteiligten Einrichtungen. Denn künftig werden große Teile der Ausbildung nicht mehr beim Träger der praktischen Ausbildung stattfinden. Um diese Zusammenarbeit ab 2020 erfolgreich zu gestalten, ist es erforderlich, dass die Beteiligten sich frühzeitig, am besten schon heute einen Überblick über die eigenen Ausbildungskapazitäten (als Träger der praktischen Ausbildung bzw. als weiterer Einsatzort oder als Schule) verschaffen, mit möglichen Kooperationspartnern (sektoren- und trägerübergreifend) austauschen und in Ausbildungsverbünden zusammenschließen. Mit unserer kostenlosen Veranstaltungsreihe unterstützen wir diese Kooperationen. Es erwarten Sie im Rahmen der Veranstaltungen Aktuelle Informationen des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege und des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus Die Vorstellung der PflegeAusbildungsFonds Bayern GmbH, welche künftig den Ausbildungsfonds verwalten und die Finanzierung der Ausbildung sicherstellen wird Erfahrungsberichte des Bundesamts für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben Praktische Beispiele für eine erfolgreiche Umsetzung von Kooperationen Kufsteiner Str. 4, 83022 Rosenheim 0 0 1 1
Wanderausstellung 07.02.2019 01.03.2019 Wanderausstellung "Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz" 09:00 Uhr Wanderausstellung "Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz" Schweinfurt Ausstellung Kind, Jugend, Erwachsene, Familie, Senioren Die Ausstellung ermöglicht einen Überblick zum Thema Demenz und greift dabei auch Symptome und einzelne Stadien der Krankheit auf. Gleichzeitig verleiht die Ausstellung allen Besuchern einen Eindruck, wie sich das Leben eines von Demenz betroffenen Menschen und seiner Angehörigen verändern kann. Kostenloses Informationsmaterial (Flyer, Broschüre "Demenz. Das Wichtigste", Broschüre "Die Bayerische Demenzstrategie") Ludwigstraße 1, 97421 Schweinfurt 0 0 1 0
04.03.2019 04.03.2019 "Organspende im Unterricht" 12:30 Uhr Hof Keine weitere Teilnahme möglich. Von der Altenhilfe gGmbH BFS Altenpflege und Altenpflegehilfe Diakonie Hochfranken wurden wir eingeladen, unsere Erfahrungen zur Organspende und Transplantation zu berichten und Fragen zu dem Thema zu beantworten. Referenten: Tim Raml und Peter Schlauderer Konradsreuther Str. 2, 95032 Hof 0 0 1 0
Kooperationstreffen für generalistische Pflegeausbildung ab 2020 07.03.2019 07.03.2019 Kooperationstreffen für generalistische Pflegeausbildung ab 2020 13:00 Uhr Pfarrkirchen Fachveranstaltung Erwachsene Ab 2020 sollen Auszubildende Kompetenzen in allen pflegerischen Versorgungsbereichen erwerben. Daher erfordert die neue generalistische Pflegeausbildung nach dem Pflegeberufegesetz eine enge Zusammenarbeit der Pflegeschulen, des Trägers der praktischen Ausbildung sowie der weiteren an der Ausbildung beteiligten Einrichtungen. Denn künftig werden große Teile der Ausbildung nicht mehr beim Träger der praktischen Ausbildung stattfinden. Um diese Zusammenarbeit ab 2020 erfolgreich zu gestalten, ist es erforderlich, dass die Beteiligten sich frühzeitig, am besten schon heute einen Überblick über die eigenen Ausbildungskapazitäten (als Träger der praktischen Ausbildung bzw. als weiterer Einsatzort oder als Schule) verschaffen, mit möglichen Kooperationspartnern (sektoren- und trägerübergreifend) austauschen und in Ausbildungsverbünden zusammenschließen. Mit unserer kostenlosen Veranstaltungsreihe unterstützen wir diese Kooperationen. Es erwarten Sie im Rahmen der Veranstaltungen Aktuelle Informationen des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege und des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus Die Vorstellung der PflegeAusbildungsFonds Bayern GmbH, welche künftig den Ausbildungsfonds verwalten und die Finanzierung der Ausbildung sicherstellen wird Erfahrungsberichte des Bundesamts für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben Praktische Beispiele für eine erfolgreiche Umsetzung von Kooperationen Dr. Bachl-Str. 11, 84347 Pfarrkirchen 0 0 1 1
Kooperationstreffen für generalistische Pflegeausbildung ab 2020 14.03.2019 14.03.2019 Kooperationstreffen für generalistische Pflegeausbildung ab 2020 13:00 Uhr Regensburg Fachveranstaltung Ab 2020 sollen Auszubildende Kompetenzen in allen pflegerischen Versorgungsbereichen erwerben. Daher erfordert die neue generalistische Pflegeausbildung nach dem Pflegeberufegesetz eine enge Zusammenarbeit der Pflegeschulen, des Trägers der praktischen Ausbildung sowie der weiteren an der Ausbildung beteiligten Einrichtungen. Denn künftig werden große Teile der Ausbildung nicht mehr beim Träger der praktischen Ausbildung stattfinden. Um diese Zusammenarbeit ab 2020 erfolgreich zu gestalten, ist es erforderlich, dass die Beteiligten sich frühzeitig, am besten schon heute einen Überblick über die eigenen Ausbildungskapazitäten (als Träger der praktischen Ausbildung bzw. als weiterer Einsatzort oder als Schule) verschaffen, mit möglichen Kooperationspartnern (sektoren- und trägerübergreifend) austauschen und in Ausbildungsverbünden zusammenschließen. Mit unserer kostenlosen Veranstaltungsreihe unterstützen wir diese Kooperationen. Es erwarten Sie im Rahmen der Veranstaltungen Aktuelle Informationen des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege und des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus Die Vorstellung der PflegeAusbildungsFonds Bayern GmbH, welche künftig den Ausbildungsfonds verwalten und die Finanzierung der Ausbildung sicherstellen wird Erfahrungsberichte des Bundesamts für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben Praktische Beispiele für eine erfolgreiche Umsetzung von Kooperationen Johanna-Dachs-Str. 46, 93055 Regensburg 0 0 1 1
Transplantationsbeauftragter Arzt - Teil B 22.03.2019 22.03.2019 Transplantationsbeauftragter Arzt - Teil B 09:00 Uhr Bündnis Organspende Bayern München Kurs / Seminar / Beratungsgespräch Erwachsene Kurstitel: Transplantationsbeauftragter Arzt - Teil B Fachgebiet: interdisziplinär BLÄK-Veranstaltungsnummer: 811414 Datum: 22.03.2019 (VNR: 2760907001015030017) Fortbildungspunkte: 9 Punkte Mühlbaurstraße 16, 81677 München 0 0 0 1
Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz 04.03.2019 22.03.2019 Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz 08:00 Uhr Wanderausstellung "Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz" Wartenberg Ausstellung Erwachsene, Senioren „Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz”, eine Ausstellung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege, informiert über das Leben mit Demenz. Sie will dazu beitragen, Menschen mit Demenz besser zu verstehen. Die Ausstellung informiert über Demenzerkrankungen, hilft, Ängste abzubauen und gibt Tipps zum Umgang mit Betroffenen. Besucherinnen und Besucher erfahren was geschieht, wenn für die Betroffenen und deren Angehörige die Welt buchstäblich Kopf steht. Wie äußert sich die Krankheit? Wo kann ich Hilfe und Beratung erhalten? Die Ausstellung will Mut machen und liefert Hilfestellungen. Ihre Botschaft ist einfach: Ein Leben mit Demenz ist lebenswert! Badstraße 43, 85456 Wartenberg 0 1 1 0
Takeda Organspendelauf - Nachtlauf im Englischen Garten 27.03.2019 27.03.2019 Takeda Organspendelauf - Nachtlauf im Englischen Garten 18:00 Uhr Bündnis Organspende Bayern München Sonstiges / Sonderveranstaltung Jugend, Erwachsene, Senioren Der Organspendelauf findet statt am Mittwoch, den 27. März 2019. Der Startschuss fällt voraussichtlich um 18:00 Uhr abends. Der Takeda Organspendelauf möchte mit drei unterschiedlichen Streckenlängen (2,5 km - 5 km - 10 km) Walkern und Läufern aller Leistungsklassen eine entsprechende Plattform bieten. Alle Läufe werden auf einem 2,5 km langen Rundkurs abgehalten. Der ebene Rundkurs ist komplett autofrei und geeignet für Rollstuhlfahrer. Den genauen Streckenverlauf sowie eine Beschreibung der Strecke finden Sie auf der Internetseite des Veranstalters. Warum wird der Lauf durchgeführt? Über 10.000 Menschen warten in jedem Jahr vergeblich auf ein Spenderorgan. Der Takeda Organspendelauf, eine Initiative der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie beim Jahreskongress DCK, findet im Jahr 2019 bereits zum 8. Mal statt. Zentrales Anliegen des Laufs ist es, das Thema Organspende und Organtransplantation in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Die Online-Anmeldung ist auf der Internetseite des Veranstalters möglich. Schluss des Online-Anmeldezeitraums ist Freitag, der 22. März 2019, 24:00 Uhr. Englischer Garten 3, 80538 München 0 1 0 1
Kooperationstreffen für generalistische Pflegeausbildung ab 2020 28.03.2019 28.03.2019 Kooperationstreffen für generalistische Pflegeausbildung ab 2020 13:00 Uhr Hirschaid Fachveranstaltung Erwachsene Ab 2020 sollen Auszubildende Kompetenzen in allen pflegerischen Versorgungsbereichen erwerben. Daher erfordert die neue generalistische Pflegeausbildung nach dem Pflegeberufegesetz eine enge Zusammenarbeit der Pflegeschulen, des Trägers der praktischen Ausbildung sowie der weiteren an der Ausbildung beteiligten Einrichtungen. Denn künftig werden große Teile der Ausbildung nicht mehr beim Träger der praktischen Ausbildung stattfinden. Um diese Zusammenarbeit ab 2020 erfolgreich zu gestalten, ist es erforderlich, dass die Beteiligten sich frühzeitig, am besten schon heute einen Überblick über die eigenen Ausbildungskapazitäten (als Träger der praktischen Ausbildung bzw. als weiterer Einsatzort oder als Schule) verschaffen, mit möglichen Kooperationspartnern (sektoren- und trägerübergreifend) austauschen und in Ausbildungsverbünden zusammenschließen. Mit unserer kostenlosen Veranstaltungsreihe unterstützen wir diese Kooperationen. Es erwarten Sie im Rahmen der Veranstaltungen Aktuelle Informationen des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege und des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus Die Vorstellung der PflegeAusbildungsFonds Bayern GmbH, welche künftig den Ausbildungsfonds verwalten und die Finanzierung der Ausbildung sicherstellen wird Erfahrungsberichte des Bundesamts für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben Praktische Beispiele für eine erfolgreiche Umsetzung von Kooperationen Leimhüll 8, 96114 Hirschaid 0 0 1 1
Kooperationstreffen für generalistische Pflegeausbildung ab 2020 04.04.2019 04.04.2019 Kooperationstreffen für generalistische Pflegeausbildung ab 2020 13:00 Uhr Würzburg Fachveranstaltung Erwachsene Ab 2020 sollen Auszubildende Kompetenzen in allen pflegerischen Versorgungsbereichen erwerben. Daher erfordert die neue generalistische Pflegeausbildung nach dem Pflegeberufegesetz eine enge Zusammenarbeit der Pflegeschulen, des Trägers der praktischen Ausbildung sowie der weiteren an der Ausbildung beteiligten Einrichtungen. Denn künftig werden große Teile der Ausbildung nicht mehr beim Träger der praktischen Ausbildung stattfinden. Um diese Zusammenarbeit ab 2020 erfolgreich zu gestalten, ist es erforderlich, dass die Beteiligten sich frühzeitig, am besten schon heute einen Überblick über die eigenen Ausbildungskapazitäten (als Träger der praktischen Ausbildung bzw. als weiterer Einsatzort oder als Schule) verschaffen, mit möglichen Kooperationspartnern (sektoren- und trägerübergreifend) austauschen und in Ausbildungsverbünden zusammenschließen. Mit unserer kostenlosen Veranstaltungsreihe unterstützen wir diese Kooperationen. Es erwarten Sie im Rahmen der Veranstaltungen Aktuelle Informationen des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege und des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus Die Vorstellung der PflegeAusbildungsFonds Bayern GmbH, welche künftig den Ausbildungsfonds verwalten und die Finanzierung der Ausbildung sicherstellen wird Erfahrungsberichte des Bundesamts für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben Praktische Beispiele für eine erfolgreiche Umsetzung von Kooperationen Am Congress Centrum 1, 97070 Würzburg 0 0 1 1
5. Fachtagung 11.04.2019 11.04.2019 5. Fachtagung "Gestaltung von Digitalisierung und Technik für die Pflege (Pflege Digital)" 09:30 Uhr München Fachveranstaltung Erwachsene Unverständnis, Sorgen, ja Angst vor zu viel Technik im Pflegealltag waren noch sehr ausgeprägt, als wir mit den Vorbereitungen 2014 zu unserer 1. Fachtagung im April 2015 starteten. Mittlerweile hat sich das merklich gelegt und Nao, Pepper und Alexa, bei uns in Bayern besser: Franzi begegnen uns immer mehr. Ja, Digitalisierung und Technik bieten in unser aller Alltag enorme Chancen und viele Möglichkeiten, denen man unvoreingenommen begegnen sollte und sie schlichtweg ausprobieren sollte. Ob man diese neue Technik dann selber nutzt , möge jeder für sich und die Seinen entscheiden. Warum also 4.0 nicht auch in der Pflege? Dennoch haben noch viele Berührungsängste, fürchten, etwas falsch zu machen oder in der Handhabe und Bedienbarkeit dieser Technik überfordert zu sein. Was indes intelligente Technik zu leisten vermag, welche Potentiale darin gerade auch für Pflegebedürftige, jungen wie älteren sowie Menschen mit Handicap stecken, zeigt nachstehender Link zum Cybathlon Youtube Kanal mit dem Film vom vergangenen Cybathlon, den unser Referent Prof. Dr. Robert Riener aus der ETH Zürich initiierte und uns auf der vergangenen 4. Fachtagung 2018 zeigte: https://www.youtube.com/channel/UCqGx-eUykZLDKjjrwRhfilQ . Nehmen Sie sich bitte zwei, drei Minuten Zeit und schauen Sie sich diesen so ergreifenden Kurzfilm bitte an, dann verstehen Sie hiesige Begeisterung für das Pflege Digital sicher noch etwas besser! Zugleich ist es auch eine recht gute Einstimmung auf unsere nächste, nunmehr 5. Fachtagung Pflege Digital am 11. April 2019 hier am Haidenauplatz 1, die auch diesmal unter der Schirmherrschaft von Staatsministerin Melanie Huml MdL steht. Haidenauplatz 1, 81667 München 0 0 1 1
Kooperationstreffen für generalistische Pflegeausbildung ab 2020 11.04.2019 11.04.2019 Kooperationstreffen für generalistische Pflegeausbildung ab 2020 13:00 Uhr Augsburg Fachveranstaltung Erwachsene Ab 2020 sollen Auszubildende Kompetenzen in allen pflegerischen Versorgungsbereichen erwerben. Daher erfordert die neue generalistische Pflegeausbildung nach dem Pflegeberufegesetz eine enge Zusammenarbeit der Pflegeschulen, des Trägers der praktischen Ausbildung sowie der weiteren an der Ausbildung beteiligten Einrichtungen. Denn künftig werden große Teile der Ausbildung nicht mehr beim Träger der praktischen Ausbildung stattfinden. Um diese Zusammenarbeit ab 2020 erfolgreich zu gestalten, ist es erforderlich, dass die Beteiligten sich frühzeitig, am besten schon heute einen Überblick über die eigenen Ausbildungskapazitäten (als Träger der praktischen Ausbildung bzw. als weiterer Einsatzort oder als Schule) verschaffen, mit möglichen Kooperationspartnern (sektoren- und trägerübergreifend) austauschen und in Ausbildungsverbünden zusammenschließen. Mit unserer kostenlosen Veranstaltungsreihe unterstützen wir diese Kooperationen. Es erwarten Sie im Rahmen der Veranstaltungen Aktuelle Informationen des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege und des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus Die Vorstellung der PflegeAusbildungsFonds Bayern GmbH, welche künftig den Ausbildungsfonds verwalten und die Finanzierung der Ausbildung sicherstellen wird Erfahrungsberichte des Bundesamts für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben Praktische Beispiele für eine erfolgreiche Umsetzung von Kooperationen Gögginger Str. 10, 86159 Augsburg 0 0 1 1
Wanderausstellung 01.04.2019 19.04.2019 Wanderausstellung "Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz" 09:00 Uhr Wanderausstellung "Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz" Grafenau Ausstellung Kind, Jugend, Erwachsene, Familie, Senioren Die Ausstellung ermöglicht einen Überblick zum Thema Demenz und greift dabei auch Symptome und einzelne Stadien der Krankheit auf. Gleichzeitig verleiht die Ausstellung allen Besuchern einen Eindruck, wie sich das Leben eines von Demenz betroffenen Menschen und seiner Angehörigen verändern kann. Kostenloses Informationsmaterial (Flyer, Broschüre "Demenz. Das Wichtigste", Broschüre "Die Bayerische Demenzstrategie") Spitalstraße 7, 94481 Grafenau 0 0 1 0
Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz 15.04.2019 02.05.2019 Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz 13:00 Uhr Wanderausstellung "Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz" Roth Ausstellung Erwachsene, Senioren „Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz”, eine Ausstellung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege, informiert über das Leben mit Demenz. Sie will dazu beitragen, Menschen mit Demenz besser zu verstehen. Die Ausstellung informiert über Demenzerkrankungen, hilft, Ängste abzubauen und gibt Tipps zum Umgang mit Betroffenen. Besucherinnen und Besucher erfahren was geschieht, wenn für die Betroffenen und deren Angehörige die Welt buchstäblich Kopf steht. Wie äußert sich die Krankheit? Wo kann ich Hilfe und Beratung erhalten? Die Ausstellung will Mut machen und liefert Hilfestellungen. Ihre Botschaft ist einfach: Ein Leben mit Demenz ist lebenswert! Weinbergeweg 14, 91154 Roth 0 1 1 0
7. Bad Gögginger Aktionstage Gesundheit 18.05.2019 19.05.2019 7. Bad Gögginger Aktionstage Gesundheit 13:00 Uhr Bündnis Organspende Bayern Bad Gögging Aktionstag Kind, Jugend, Erwachsene, Familie, Senioren Wir von den Lebertransplantierten Deutschland e.V. bieten zu diesen Aktionstagen einen Infostand zum Thema Organspende an. Am Brunnenforum 3, 93333 Bad Gögging 1 1 1 0
Internationale Deutsche Meisterschaften für Transplantierte und Dialysepatienten 2019 30.05.2019 02.06.2019 Internationale Deutsche Meisterschaften für Transplantierte und Dialysepatienten 2019 12:00 Uhr Bündnis Organspende Bayern Ludwigsburg Sonstiges / Sonderveranstaltung Kind, Jugend, Erwachsene, Familie, Senioren Zielsetzung der Veranstaltung ist die Förderung von körperlicher Aktivität für Dialysepatienten und Transplantierte zum Zweck der Wiedergewinnung und Erhaltung ihrer Gesundheit. Darüber hinaus soll die Öffentlichkeit für die Situation der Organspende in Deutschland sensibilisiert und so dazu beigetragen werden, die Zahl der Transplantationen zu erhöhen. Nicht zuletzt bieten die Meisterschaften eine hervorragende Plattform für den Austausch von (selbst gewonnenen) Erfahrungen bezüglich Dialyse und Transplantation und damit auch die Bildung von Freundschaften und Netzwerken. Die nachhaltige Bedeutung von regelmäßiger körperlicher Aktivität für Dialysepatienten und Transplantierte bildet dabei das verbindende Element. Stuttgarter Straße 35, 71638 Ludwigsburg 0 0 0 1
Wanderausstellung 27.05.2019 14.06.2019 Wanderausstellung "Was Geht. Was Bleibt. Leben Mit Demenz" 18:00 Uhr Wanderausstellung "Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz" Langenzenn Ausstellung Erwachsene, Familie, Senioren Ein wichtiges Ziel der Bayerischen Demenzstrategie ist es, den Bewusstseinswandel im Umgang mit dem Thema Demenz voranzubringen. Dazu soll die neue Wanderausstellung „Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz“ beitragen. Den Besucherinnen und Besuchern wird ein Überblick zum Thema Demenz gegeben und über Alltagsgegenstände die Lebenswirklichkeit von Demenzbetroffenen und ihren pflegenden Angehörigen nahegebracht. Friedrich-Ebert-Straße 7, 90579 Langenzenn 0 0 1 0
Demenzgottesdienst 13.09.2019 13.09.2019 Demenzgottesdienst 10:00 Uhr Demenzwoche Hof Sonstiges / Sonderveranstaltung Erwachsene, Senioren Am Freitag, den 13.09.2019 findet um 10 Uhr ein Demenzgottesdienst Altenheimseelsorger Pfarrer Rainer Mederer im BRK SeniorenWohnen Hof, Erlhofer Straße 10 statt. Erlhofer Str. 10, 95032 Hof 0 1 1 1
5. Fachtag Demenz 16.09.2019 16.09.2019 5. Fachtag Demenz 10:00 Uhr Demenzwoche Augsburg Fachveranstaltung Erwachsene Heuer findet bereits der fünfte Fachtag Demenz statt. Die Details zur Veranstaltung werden noch bekannt gegeben. Gögginger Str. 10, 86159 Augsburg 0 0 1 1
Vorsorge für ein sorgenfreies Leben 16.09.2019 16.09.2019 Vorsorge für ein sorgenfreies Leben 15:30 Uhr Erlangen Vortrag / Diskussion Erwachsene Wir informieren Sie über ein breites Spektrum beginnend mit der Betreuungsverfügung bis hin zur Vorsorgevollmacht. Auch wichtige Bereiche des Testaments und der Patientenverfügung werden angesprochen. Der Referent ist Herr Brüne Soltau, früherer Vorsitzende des BRK Kreisverbandes Erlangen-Höchstadt. Henri-Dunant-Str. 4, 91058 Erlangen 1 1 1 1
Pichlmayr-Aktionswoche zum Thema Demenz 13.09.2019 20.09.2019 Pichlmayr-Aktionswoche zum Thema Demenz 08:00 Uhr Demenzwoche Eggenfelden Aktionstag Die 20 Einrichtungen der Pichlmayr Wohn- und Pflegeheime informieren in der Demenzwoche vom 13. bis 22. September 2019 verstärkt zum Thema Demenz mit lokalen Aktionen vor Ort. Pater-Viktrizius-Weiß-Str. 64, 84307 Eggenfelden 0 0 1 0
Bayerische Demenzwoche 13.09.2019 22.09.2019 Bayerische Demenzwoche 00:00 Uhr Demenzwoche München Sonstiges / Sonderveranstaltung Erwachsene, Senioren Die Bayerische Demenzwoche bietet eine Plattform, um die Bevölkerung und interessierte Fachkreise vor Ort über das Krankheitsbild sowie die Unterstützungsmöglichkeiten für Menschen mit Demenz zu informieren. Erstmalig wird sie vom 13. bis 22. September 2019 stattfinden. Sie richtet sich neben Fachleuten und lokalen Akteuren an die gesamte bayerische Öffentlichkeit. Kommunen, Verbände, Vereine, Projektträger und andere Akteure vor Ort können Veranstaltungen einbringen. Dabei können beispielsweise folgende Aktionen angeboten werden: Vorträge, Tage der Offenen Tür, Projektvorstellungen, Filmvorführungen, Diskussionsrunden, Workshops, Führungen, Beratungstage, Podiumsdiskussionen, Messen usw. Alle Aktionen werden in einem bayernweiten Programm aufgenommen und bekannt gemacht. Die beteiligten Akteure können Promotionpakete mit Plakaten, Pressemitteilungen, Flyern usw. anfordern. Die erste Bayerische Demenzwoche wird von einer Vielzahl von Kooperationspartnern unterstützt. Kontaktieren Sie uns unter demenzwoche@brandarena.de! Folgende Veranstaltungen des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege finden zur Bayerischen Demenzwoche statt: Kick Off Veranstaltung am 13.09.2019 in München Fachtag Demenz am 16.09.2019 in Augsburg Staatsempfang am 16.09.2019 in Augsburg Weitere Informationen in Kürze. Haidenauplatz 1, 81667 München 0 0 1 0
Wanderausstellung 02.09.2019 27.09.2019 Wanderausstellung "Was Geht. Was Bleibt. Leben Mit Demenz" 09:00 Uhr Wanderausstellung "Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz" Coburg Ausstellung Erwachsene, Familie, Senioren Ein wichtiges Ziel der Bayerischen Demenzstrategie ist es, den Bewusstseinswandel im Umgang mit dem Thema Demenz voranzubringen. Dazu soll die neue Wanderausstellung „Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz“ beitragen. Den Besucherinnen und Besuchern wird ein Überblick zum Thema Demenz gegeben und über Alltagsgegenstände die Lebenswirklichkeit von Demenzbetroffenen und ihren pflegenden Angehörigen nahegebracht. Lauterer Straße 60, 96459 Coburg 0 0 1 0
  • 20 Februar

    Jahrestagung zur Hospiz- und Palliativversorgung 2019: „Hospizliche und palliative Versorgung in stationären Pflegeeinrichtungen“

    Der Anteil älterer Menschen in unserer Gesellschaft steigt. Die vorhandenen Familienstrukturen verändern sich, insbesondere durch die größere Mobilität und Flexibilität, die das Berufsleben fordert. Immer mehr ältere Menschen leben allein, haben keine oder weit entfernt lebende Angehörige. Wenn sie in die Pfl egeeinrichtung kommen, sind sie oft schon sehr betagt, multimorbid und dement. Deshalb braucht es dort noch mehr palliativpflegerische und palliativmedizinische Erfahrung sowie hospizliches Wissen. Denn unser Ziel muss es sein, dass die Menschen auch ihren letzten Lebensabschnitt in jeder Hinsicht gut versorgt verbringen können.

    Die Jahrestagung zur Hospiz- und Palliativversorgung 2019 des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege widmet sich deshalb diesem Themenkomplex. Wir stellen Beispiele aus der Praxis zur hospizlichen und palliativen Versorgung in stationären Pfl egeeinrichtungen vor. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir diskutieren, wie wir diese Versorgung weiter ausbauen und stärken können. Die Jahrestagung bietet Gelegenheit zum persönlichen Kennenlernen und zum gegenseitigen Austausch!

    Veranstaltungsort
    Meistersingerhalle Nürnberg
    Münchener Str. 19, 90478 Nürnberg

  • 22 Februar

    Organspende im Unterricht

    - Nicht öffentliche Veranstaltung -

    Vom IAFW Institut für "Aus,-Fort und Weiterbildung im Gesundheitswesen" Regensburg wurden wir eingeladen, unsere Erfahrungen zur Organspende und Transplantation zu berichten und Fragen zu dem Thema zu beantworten.

    Referenten: Brigitte Herzog und Peter Schlauderer

    Veranstaltungsort
    IAFW Institut für "Aus,-Fort und Weiterbildung im Gesundheitswesen" Regensburg
    Hildegard-von-Bingen-Straße 1, 93053 Regensburg

  • 22 Februar

    Leben und Tod auf der Intensivstation

    Plötzlich ist man auf der Intensivstation und kann seinen Willen nicht mitteilen. Erste Prognosen verlaufen zwischen Pflegefall und Tod.
    Was sollen die Ärzte tun, was lassen? Wer hat es zu entscheiden?

    Der Hirntod ist festgestellt, aber die Herzen von Hirntoten schlagen.
    Warum sind Hirntote für die einen Sterbende, für die anderen Tote?
    Was für ein Zustand ist Hirntod?

    Nach Feststellung des Hirntodes stellt sich oft die Frage nach Organspende.
    Wie läuft Organspende ab?
    Soll/kann ich meine Organe spenden?
    Wie läuft Organtransplantation ab?

    Antworten zu diesen wichtigen Themen gibt in den Vorträgen mit Aussprache Klinikseelsorger P. Klaus Schäfer SAC

    Veranstaltungsort
    Falkenstein (Oberpfalz)
    Hofstetten 1, 93167 Falkenstein (Oberpfalz)

  • 25 Februar

    „Organspende im Unterricht“

    Keine weitere Teilnahme möglich.
    Vom Schul- und Studienzentrum am Klinikum der Berufsfachschule für Krankenpflege der Kliniken des Landkreises Neumarkt i.d.OPf. wurden wir eingeladen, unsere Erfahrungen zur Organspende und Transplantation zu berichten und Fragen zum Thema zu beantworten.
    Referenten: Brigitte Herzog und Peter Schlauderer

    Veranstaltungsort
    Berufsfachschule für Krankenpflege
    Klägerweg 1, 92318 Neumarkt i.d.OPf.

  • 28 Februar

    Kooperationstreffen für generalistische Pflegeausbildung ab 2020

    Ab 2020 sollen Auszubildende Kompetenzen in allen pflegerischen Versorgungsbereichen erwerben. Daher erfordert die neue generalistische Pflegeausbildung nach dem Pflegeberufegesetz eine enge Zusammenarbeit der Pflegeschulen, des Trägers der praktischen Ausbildung sowie der weiteren an der Ausbildung beteiligten Einrichtungen. Denn künftig werden große Teile der Ausbildung nicht mehr beim Träger der praktischen Ausbildung stattfinden. Um diese Zusammenarbeit ab 2020 erfolgreich zu gestalten, ist es erforderlich, dass die Beteiligten sich frühzeitig, am besten schon heute


    • einen Überblick über die eigenen Ausbildungskapazitäten (als Träger der praktischen Ausbildung bzw. als weiterer Einsatzort oder als Schule) verschaffen,

    • mit möglichen Kooperationspartnern (sektoren- und trägerübergreifend) austauschen und

    • in Ausbildungsverbünden zusammenschließen.


    Mit unserer kostenlosen Veranstaltungsreihe unterstützen wir diese Kooperationen. Es erwarten Sie im Rahmen der Veranstaltungen

    • Aktuelle Informationen des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege und des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus

    • Die Vorstellung der PflegeAusbildungsFonds Bayern GmbH, welche künftig den Ausbildungsfonds verwalten und die Finanzierung der Ausbildung sicherstellen wird

    • Erfahrungsberichte des Bundesamts für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben

    • Praktische Beispiele für eine erfolgreiche Umsetzung von Kooperationen

    Veranstaltungsort
    Rosenheim KU‘KO
    Kufsteiner Str. 4, 83022 Rosenheim