Ärztin spricht mit einem Patienten im Wartezimmer.

Für Patientinnen und Patienten

Gesetzlich oder privat versichert? Hier finden Sie eine Auswahl an Themen für Patientinnen und Patienten.

Wer zahlt was im Krankenhaus?

Hier informieren wir Sie über die unterschiedlichen Leistungen, die Sie bei einem Krankenhausaufenthalt in Anspruch nehmen können und wer bestimmte Leistungen bezahlt.

Mehr

Die elektronische Gesundheitskarte

Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung können seit 1. Januar 2015 nur noch bei Vorlage der elektronischen Gesundheitskarte erbracht werden.

Mehr

Patientenfürsprecherinnen und Patientenfürsprecher

Gegenseitiges Vertrauen und gelungene Kommunikation sind die Basis für eine erfolgreiche Behandlung. Um diese optimalen Voraussetzungen zu schaffen, sollen an jeder bayerischen Klinik Patientenfürsprecherinnen und Patientenfürsprecher als Ansprechpartner für die Patientinnen und Patienten tätig sein.

Mehr
Masern - keine harmlose Kinderkrankheit

Bei Abspielen des Videos erklären Sie sich mit der Übertragung Ihrer Daten an YouTube einverstanden. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ja

Masern – keine harmlose Kinderkrankheit

Auch Jugendliche und Erwachsene erkranken an Masern, dabei gelten sie als typische Kinderkrankheit. Deshalb hat das Ministerium mit einem Videospot die Kampagne „Masern – keine harmlose Kinderkrankheit“ gestartet.

Patientenverfügung

Konkrete Vorschläge für alle, die sich zu einer Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung oder auch Patientenverfügung entschließen, liefert das Bayerischen Staatsministerium der Justiz und für Verbraucherschutz in der Broschüre: „Vorsorge für Unfall, Krankheit, Alter durch Vollmacht Betreuungsverfügung, Patientenverfügung“.

Mehr

Publikationen zum Thema

  • Der Patienten- und Pflegebeauftragte der Bayerischen Staatsregierung: Alles Wissenswerte auf einen Blick

  • Patientenberatung in Bayern – Eine Übersicht