Header meine Themen / Für Kommunen

Für Kommunen

Für die Städte, Gemeinden und Landkreise in Bayern bietet das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege besondere Programme und Aktionen.

Aushändigung des Förderbescheids Gesundheitsregion Plus an den Landkreis Garmisch Partenkirchen.

Gesundheitsregionen plus

Mit dem Konzept Gesundheitsregionenplus will das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege seit 2015 die medizinische Versorgung und Prävention im Freistaat weiter verbessern. Die regionalen Netzwerke sollen auf kommunaler Ebene zur Gesundheit der Bevölkerung beitragen. Der Freistaat unterstützt die Gesundheitsregionenplus durch Beratung und Fördermittel. Die oberste Zielsetzung der Gesundheitsregionenplus ist es, den Gesundheitszustand der Bevölkerung, gerade auch im Hinblick auf die gesundheitliche Chancengleichheit, zu verbessern und die gesundheitsbezogene Lebensqualität zu erhöhen. Als ein fachlich kompetentes Netzwerk regionaler Akteure des Gesundheitswesens bemühen sich die Gesundheitsregionenplus um die Optimierung der regionalen Gesundheitsvorsorge und -versorgung in Bayern. Bestehend aus einem Gesundheitsforum mit Management- und Steuerungsaufgaben, themenbezogenen Arbeitsgruppen und einer koordinierenden Geschäftsstelle, sollen sich die Gesundheitsregionenplus vorrangig den Handlungsfeldern Gesundheitsförderung und Prävention sowie der Gesundheitsversorgung widmen.

Mehr

Krankenhausplanung in Bayern

Die Krankenhausplanung hat das Ziel, die bedarfsgerechte Versorgung der Bevölkerung durch ein funktional abgestuftes und effizient strukturiertes Netz einander ergänzender Krankenhäuser sicherzustellen.

Mehr

Green Hospital Bayern

In Zeiten der Energiewende sind auch Krankenhäuser mit ihrem hohen Energiebedarf aufgefordert, sämtliche Möglichkeiten zur Umwelt- und Ressourcenschonung zu nutzen.

Mehr

Förder- und Fachprogramme

Hier finden Sie Fach- und Förderprogramme des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Mehr

Ärztinnen und Ärzte für Untersuchungen von Asylbewerbern gesucht

Die zunehmende Zahl an Asylbewerberinnen und -bewerbern stellt auch das Gesundheitssystem und den Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) vor große Herausforderungen. Um den aktuellen und stetig ansteigenden Arbeitsdruck für die Ärztinnen und Ärzte an den Gesundheitsämtern etwas zu mindern, bittet Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml Ärztinnen und Ärzte um Unterstützung in dieser außergewöhnlichen Situation.

Mehr

Infektionsschutz

Infektionskrankheiten sind eine weltweite Herausforderung für unsere Gesundheitssysteme.

Mehr

Aktionsprogramm Ambrosia Bekämpfung in Bayern

Die Pollen der nordamerikanischen Beifuß- Ambrosie gehören zu den stärksten Allergieauslösern. Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege führt jährlich ein Aktionsprogramm zur Bekämpfung der Beifuß- Ambrosie durch.

Mehr

Auszeichnungen

Das Bayerische Staatsministerium würdigt verdiente Persönlichkeiten und Organisationen aus Gesundheit und Pflege mit Auszeichnungen.

Mehr

Publikationen zum Thema