• Bayerischer Organspendepreis am 18. Juli 2016

    Baye­ri­scher Organ­spen­de­preis 2016

    Gesund­heits­mi­nis­terin Melanie Huml würdigt den Einsatz für Enga­gement in der Organ­spende und über­reichte am Montag, 18. Juli 2016 gemeinsam mit Dr. med. Angelika Eder (Deut­schen Stiftung Organ­trans­plan­tation) in München den dies­jäh­rigen Baye­ri­schen Organ­spen­de­preis an das Klinikum Bamberg, die Klinik Frän­kische Schweiz Eber­mann­stadt und das Klinikum St. Elisabeth Straubing. Die m&i-Fachklinik Bad Heil­brunn erhielt den Baye­ri­schen Ehren­preis zur Förderung der Organ­spende.

    Mehr
  • Gespräche in der Rotunde

    Rotunde Thema Demenz

    Gesund­heits­mi­nis­terin Melanie Huml hat am Donnerstag, 14. Juli 2016 die neue Diskus­si­ons­reihe „Gespräche in der Rotunde“ zu Fragen der Gesund­heits- und Pfle­ge­po­litik gestartet. Zum Auftakt stellte die Minis­terin die Selbst­be­stimmung von Menschen mit Demenz in den Mittel­punkt. Gäste waren Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Staats­mi­nister a.D., Professor für Philo­sophie und poli­tische Theorie, LMU München, Prof. Dr. Bernd Reuschenbach, Pfle­ge­wis­sen­schaftler, Professor an der Katho­li­schen Stif­tungs­fach­hoch­schule München und Dr. Sarah Straub, Psycho­login, Neuro­lo­gische Abteilung des Univer­si­täts­kli­nikums Ulm.

    Mehr
  • Wasser­qua­lität Baye­rische Badeseen

    Gute Nach­richt für Sommer­ur­lauber in Bayern: Unsere Badeseen haben meistens eine ausge­zeichnete Wasser­qua­lität. Das zeigen die dies­jäh­rigen Wasser­proben, wie Gesund­heits­mi­nis­terin Melanie Huml am Mittwoch, 13. Juli 2016 bei einer Pres­se­kon­ferenz in Starnberg mitteilte. In der Bade­saison werden von den Gesund­heits­ämtern die baye­ri­schen EU-Bade­stellen über­wacht.

    Mehr
  • Staatsministerin Melanie Huml hält eine Beifuß-Ambrosie-Pflanze in den Händen.

    Ambrosia-Ausbreitung bremsen

    Die Pollen der Beifuß-Ambrosie gehören zu den stärksten Aller­gie­aus­lösern. Am Mittwoch, den 6. Juli 2016 startete Gesund­heits­mi­nis­terin Melanie Huml das dies­jährige Akti­ons­pro­gramm gegen die Aller­gie­pflanze.

    Mehr

Kran­ken­häuser in Bayern

In Bayern stehen über 400 Kran­ken­häuser zur statio­nären Versorgung von gesetzlich versi­cherten Pati­en­tinnen und Pati­enten zur Verfügung.

Mehr

Unser neuer Inter­net­auf­tritt

Bei Abspielen des Videos erklären Sie sich mit der Über­tragung Ihrer Daten an YouTube einver­standen. Mehr dazu finden Sie in unserer Daten­schutz­er­klärung.

Ja
Keine Ausreden – Eine Organspende-Kampagne

Keine Ausreden – Eine Organ­spende-Kampagne

Kann man über Menschen lachen, die verzweifelt auf ein Organ warten? Nein, gewiss nicht. Kann man darüber lachen, dass immer weniger Menschen einen Organ­spen­de­ausweis besitzen? Nein, auch das ist alles andere als witzig. Aber kann man sich über die Bequem­lichkeit und über die Ausreden lustig machen, die sich Menschen ausdenken, um zu begründen, warum sie es leider immer noch nicht geschafft haben, einen Organ­spen­de­ausweis auszu­füllen? Oh ja, das kann man, denn es gibt eine uner­klär­liche Diskrepanz. 80 Prozent der Deut­schen geben an, der Organ­spende positiv gegenüber zu stehen. Aber nur 35 Prozent haben wirklich einen Organ­spen­de­ausweis in der Tasche. Diese Diskrepanz ist Ausgangs­punkt der Kampagne „Keine Ausreden!“ 

Mehr 
Praxis Mensch - Thema Kindergesundheit

Bei Abspielen des Videos erklären Sie sich mit der Über­tragung Ihrer Daten an YouTube einver­standen. Mehr dazu finden Sie in unserer Daten­schutz­er­klärung.

Ja

Praxis Mensch – Thema Kinder­ge­sundheit

Das Spektrum der Krank­heiten im Kindes­alter hat sich verändert. Vermehrt beein­träch­tigen chro­nische Krank­heiten die Gesundheit von Kindern und Jugend­lichen. Die  psychi­schen Störungen sowie auch Entwick­lungs­auf­fäl­lig­keiten gewinnen dabei an Bedeutung. Derzeit leben rund 1,7 Millionen Kinder unter fünfzehn Jahren und rund 400.000 Jugend­liche zwischen 15 und 18 Jahren in Bayern. Welchen Einfluss die Familie und das soziale Umfeld auf die Gesundheit der Kinder und Jugend­lichen haben, wie Verhal­tens­auf­fäl­lig­keiten recht­zeitig erkannt und behandelt werden, erfahren Sie in dieser Ausgabe von Praxis Mensch.

Masern - keine harmlose Kinder­krankheit

Bei Abspielen des Videos erklären Sie sich mit der Über­tragung Ihrer Daten an YouTube einver­standen. Mehr dazu finden Sie in unserer Daten­schutz­er­klärung.

Ja

HERZWERKER Alten­pflege

Die Initiative „HERZWERKER“ soll Inter­es­sierte für den Beruf des Alten­pflegers bzw. der Alten­pfle­gerin gewinnen.

Mehr

Mit Sicherheit Besser

HIV und AIDS sind doch kein Thema mehr? Doch, das ist es! Infor­mieren Sie sich!

Mehr

Neueste Publi­ka­tionen

Für Pati­en­tinnen und Pati­enten

Gesetzlich oder privat versi­chert? Hier finden Sie eine Auswahl an Themen für Pati­en­tinnen und Pati­enten.

zielgruppeneinstieg_fuer_patienten

Für Eltern

Kinder sind unsere Zukunft. Daher müssen wir alles daran setzen, ihnen einen guten Start ins Leben und ein gesundes Aufwachsen zu ermög­lichen. Hier erhalten Sie wichtige Informationen und Anre­gungen über die Gesundheit von Kindern und Jugend­lichen.

Eltern und Tochter picknicken auf einer Wiese.

Für Frauen

Frauen sind besonders, und auch ihre Gesundheit ist es. Das Wissen über frau­en­ty­pische Risiken und Krank­heiten kann die Gesundheit von Frauen schützen und stärken.

Frauen im Gespräch

Für Männer

Männer haben statis­tisch gesehen eine deutlich geringere Lebens­er­wartung als Frauen. Viele dieser verhal­tens­be­dingten Faktoren sind beein­flussbar. Was Man(n) für seine eigene Gesundheit tun kann erfahren Sie hier.

Mann auf einem Mountainbike.

Für Senio­rinnen und Senioren

Die eigene Gesundheit und damit auch größt­mög­liche Selbst­be­stimmtheit zu erhalten, ist eines der größten Bedürf­nisse bei zuneh­mendem Alter. Diese Themen sind auch ein wich­tiges Anliegen der baye­ri­schen Gesund­heits­po­litik.

Seniorin wässert ihren Garten.

Für pfle­gende Ange­hörige

Pfle­gende Ange­hörige ermög­lichen vielen Menschen die Reali­sierung ihres Wunsches, bis zum Lebensende in ihrem gewohnten Umfeld bleiben zu können. Infor­mieren Sie sich hier über unter­stüt­zende Angebote für Ange­hörige, die sich dieser wert­vollen Tätigkeit widmen.

Tochter spielt Karten mit ihrer Mutter.

Für Fach- und Pfle­ge­kräfte

In Bayern arbeiten rund 135.000 Menschen im Pfle­ge­be­reich. Unsere Themen für Sie!

Pflegerin und Pfleger im Gespräch.

Für Ärztinnen und Ärzte

Hier bieten wir Ihnen Informationen speziell für Ärztinnen und Ärzte rund um aktuelle Themen aus der Gesund­heits­ver­sorgung.

Ärzte im Gespräch

Für Kran­ken­haus­be­treiber

Lesen Sie mehr über die baye­rische Kran­ken­haus­planung und besondere Angebote in der statio­nären Versorgung.

Ärztin im Gespräch mit Chef der Krankenhausverwaltung

Für Kommunen

Für die Städte, Gemeinden und Land­kreise in Bayern bietet das Baye­rische Staats­mi­nis­terium für Gesundheit und Pflege besondere Programme und Aktionen.

Blick auf Bamberg

Für Ehren­amt­liche

Immer mehr Menschen in unserer Gesell­schaft über­nehmen ein Ehrenamt, auch im Gesund­heits­wesen und in der Pflege.

Ehrenamtliche Helferin liest einer älteren Damen im Garten vor.