• Logo des Nürnberg Digital Festivals 2022

    StMGP ist 2022 Kooperationspartner des Nürnberg Digital Festivals

    Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek hat mehr Tempo beim Ausbau einer nationalen Gesundheitsdaten- und Digitalisierungsstrategie gefordert: Anlässlich der Pressekonferenz zum Auftakt des Nürnberg Digital Festivals in Nürnberg sagte Holetschek: „Die COVID-19-Pandemie hat Errungenschaften, aber auch Defizite bei der Digitalisierung im deutschen Gesundheitswesen verdeutlicht. Die Digitalisierung bietet zahlreichen Chancen zur Verbesserung unseres Gesundheitssystems. Um eine bedarfsgerechte, patientenorientierte Versorgung sicherzustellen, brauchen wir mehr Nachhaltigkeit und Effizienz bei der Nutzung von Gesundheitsdaten.“

    Mehr
  • Symbolbild zeigt Hände in blauen Einweghandschuhen, die einen Corona-Test durchführen

    Selbstauskunft reicht für Krankenhaus- und Pflegeheimbesuche vorerst als Nachweis für Anspruch auf Corona-Test aus

    Bayerns Gesundheits- und Pflegeminister Klaus Holetschek hat bei der Umsetzung der neuen Testverordnung des Bundes für Erleichterungen für Bürgerinnen und Bürger sowie Einrichtungen gesorgt. „Das von der Bundesregierung verschuldete Chaos bei der Testverordnung darf nicht zulasten vulnerabler Gruppen oder deren Angehöriger gehen. Daher haben wir beschlossen, dass ab sofort bis auf Weiteres für bestimmte Gruppen – darunter Besucherinnen und Besucher von Einrichtungen wie Krankenhäusern sowie Alten- und Pflegeheimen – eine Selbstauskunft zum Nachweis eines Anspruches auf Testung ausreicht.“

    Mehr
  • e-health_kongress_2022

    Bayerns Gesundheitsminister wirbt bei erstem E-Health-Kongress für Chancen der Digitalisierung

    Unter dem Motto „ePA, DiGAs, DiPAs – und jetzt? Digitale Vernetzung und Datennutzung in Gesundheit und Pflege“ fand am 29. Juni 2022 der erste Bayerische E-Health-Kongress statt.

    Falls Sie ihn verpasst haben, finden Sie die Aufzeichnungen voraussichtlich ab 5. Juli auf unserer Seite!

    Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek hat in seinem Grußwort zum Kongressauftakt für eine breite Nutzung der elektronischen Patientenakte (ePA) geworben und den Bund zu notwendigen Nachbesserungen aufgerufen: „Digitalisierung ist die Jahrhundertbaustelle des Gesundheits- und Pflegesektors.“

    Mehr
  • Frau im Bus mit Gesichtsmaske

    Corona-Maskenpflicht im ÖPNV bleibt mit Erleichterungen bestehen

    „Künftig kann jeder selber nach eigener Einschätzung und Risikobeurteilung entscheiden, ob er im ÖPNV eine FFP2-Maske oder eine OP-Maske trägt. In den heißen Sommermonaten, wie wir sie jetzt erleben, und unter den derzeitigen pandemischen Bedingungen halten wir es für verhältnismäßig, stärker auf die Eigenverantwortung der Bürgerinnen und Bürger zu setzen.“, erklärte Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek am 28. Juni 2022 nach der Sitzung des Ministerrats in München.

    Mehr
  • Bild der Bayerischen Staatskanzlei: Hofgartenfest am 23. Juli 2022 10 bis 21 Uhr

    Hofgartenfest der Bayerischen Staatskanzlei am 23. Juli 2022

    Am 23. Juli 2022 begrüßt Sie die bayerische Staatsregierung zum Tag der offenen Tür und Hofgartenfest im Hofgarten München. Ein spannendes  Programm für die ganze Familie erwartet Sie von 10 bis 21 Uhr. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

    Mehr
  • Newsslider zur Organspenden-Kampgane

    Deine Freiheit, dein Wille, deine Entscheidung

    Immer noch legen sich zu wenige Menschen einen Organspendeausweis zu, obwohl sich viele der Situation bewusst sind, dass sie durch eine Erkrankung oder einen Unfall auf ein lebensrettendes Organ angewiesen sein könnten. Folglich sterben jedes Jahr über 1.000 Menschen in Deutschland, weil sie kein passendes Spenderorgan erhalten. Jürgen Vogel, Markus Kavka und viele weitere kreative Köpfe setzen sich proaktiv für die Organspende ein und machen deutlich, wie wichtig es ist, diese persönliche Entscheidung – wie immer sie auch ausfallen mag – zu dokumentieren.

    Mehr

Ich habe Corona! Was nun?

Besteht bei Ihnen der Verdacht, an COVID-19 erkrankt zu sein, hatten Sie Kontakt zu einer positiv getesteten Person oder haben Sie kürzlich selbst ein positives Testergebnis erhalten? Erfahren Sie hier, was jetzt zu tun ist.

Mehr

Für Patientinnen und Patienten

Gesetzlich oder privat versichert? Hier finden Sie eine Auswahl an Themen für Patientinnen und Patienten.

zielgruppeneinstieg_fuer_patienten

Für Kinder und Jugendliche

Es gibt ganz unter­schied­liche Gründe, warum Menschen krank sind oder krank werden: Manches kann zum Beispiel ange­boren sein, in anderen Fällen spielt auch die Umwelt eine Rolle. Jetzt aber die gute Nach­richt: Du kannst viel dafür tun, gesund zu bleiben. Je früher Du damit anfängst, desto besser.

Kinder toben auf einer Wiese

Für Eltern

Kinder sind unsere Zukunft. Daher müssen wir alles daran setzen, ihnen einen guten Start ins Leben und ein gesundes Aufwachsen zu ermöglichen. Hier erhalten Sie wichtige Informationen und Anregungen über die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen.

Eltern und Tochter picknicken auf einer Wiese.

Für Frauen

Frauen sind besonders, und auch ihre Gesundheit ist es. Das Wissen über frauentypische Risiken und Krankheiten kann die Gesundheit von Frauen schützen und stärken.

Frauen im Gespräch

Für Männer

Männer haben statistisch gesehen eine deutlich geringere Lebenserwartung als Frauen. Viele dieser verhaltensbedingten Faktoren sind beeinflussbar. Was Man(n) für seine eigene Gesundheit tun kann erfahren Sie hier.

Mann auf einem Mountainbike.

Für Seniorinnen und Senioren

Die eigene Gesundheit und damit auch größtmögliche Selbstbestimmtheit zu erhalten, ist eines der größten Bedürfnisse bei zunehmendem Alter. Diese Themen sind auch ein wichtiges Anliegen der bayerischen Gesundheitspolitik.

Seniorin wässert ihren Garten.

Für pflegende Angehörige

Pflegende Angehörige ermöglichen vielen Menschen die Realisierung ihres Wunsches, bis zum Lebensende in ihrem gewohnten Umfeld bleiben zu können. Informieren Sie sich hier über unterstützende Angebote für Angehörige, die sich dieser wertvollen Tätigkeit widmen.

Tochter spielt Karten mit ihrer Mutter.

Für Fach- und Pflegekräfte

In Bayern arbeiten rund 135.000 Menschen im Pflegebereich. Unsere Themen für Sie!

Pflegerin und Pfleger im Gespräch.

Für Ärztinnen und Ärzte

Hier bieten wir Ihnen Informationen speziell für Ärztinnen und Ärzte rund um aktuelle Themen aus der Gesundheitsversorgung.

Ärzte im Gespräch

Für Krankenhausbetreiber

Lesen Sie mehr über die bayerische Krankenhausplanung und besondere Angebote in der stationären Versorgung.

Ärztin im Gespräch mit Chef der Krankenhausverwaltung

Für Kommunen

Für die Städte, Gemeinden und Landkreise in Bayern bietet das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege besondere Programme und Aktionen.

Blick auf Bamberg

Für Ehrenamtliche

Immer mehr Menschen in unserer Gesellschaft übernehmen ein Ehrenamt, auch im Gesundheitswesen und in der Pflege.

Ehrenamtliche Helferin liest einer älteren Damen im Garten vor.