• Eine Pflegekraft untersützt einen älteren Mann beim Laufen.

    Großes Interesse am Corona-Pflegebonus: Rund 350.000 Anträge gestellt

    Der Freistaat Bayern hatte Pflegende als Zeichen der Anerkennung des außergewöhnlichen Engagements mit dem Corona-Pflegebonus unterstützt. Bis zur Antragsfrist am 30. Juni um Mitternacht waren 351.248 Anträge beim Landesamt für Pflege eingegangen und wurden über 181.000 Anträge vollständig bearbeitet.

    Mehr
  • Staatsministerin Melanie Huml besucht das Test-Labor im Bayerischen Landesamt für Pflege

    Bayerische Teststrategie zur Bewältigung der Corona-Pandemie beschlossen

    Der Ministerrat hat zur Bewältigung der Corona-Pandemie eine Teststrategie für Bayern beschlossen und wird damit die bereits von der Staatsregierung beschlossenen Testungen weiter massiv ausbauen. Im Vordergung steht der Dreiklang der Ziele „Schutz, Sicherheit und Prävention“.

    Mehr
  • Enkelkind spielt mit dem Großvater Schach.

    Neue Besuchsregeln in bayerischen Alten- und Pflegeheimen sowie in Krankenhäusern

    Für Einrichtungen der Pflege und für Menschen mit Behinderung sowie für Krankenhäuser und Einrichtungen der Vorsorge und Rehabilitation wird die Besuchsregelung erweitert. Seit 29. Juni 2020 können Einrichtungen deutlich mehr Besuche ermöglichen. Die derzeitigen Besuchsbeschränkungen werden durch einrichtungsindividuelle Schutz- und Hygienekonzepte ersetzt.

    Mehr
  • Großbaustelle

    Jahreskrankenhausbauprogramm 2020: 341 Millionen Euro stehen für 114 Krankenhausbauvorhaben bereit

    Der Freistaat ist und bleibt ein starker Finanzierungspartner seiner Kliniken. Für 2020 stellt Bayern 341 Millionen Euro allein für die laufenden Bauvorhaben zur Verfügung.

    Mehr
Die neue Corona-Warn-App - Ein Erklärfilm

Bei Abspielen des Videos erklären Sie sich mit der Übertragung Ihrer Daten an YouTube einverstanden. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ja

Die neue Corona-Warn-App – Ein Erklärfilm

Wie funktioniert die Corona-Warn-App? Diese und weitere Fragen werden in diesem Erklärfilm beantwortet.

#bayerngemeinsam – Verantwortungsvoll im Umgang mit dem Coronavirus

Bei Abspielen des Videos erklären Sie sich mit der Übertragung Ihrer Daten an YouTube einverstanden. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ja

#bayerngemeinsam – Verantwortungsvoll im Umgang mit dem Coronavirus

Um Corona-Infektionen zu vermeiden, ist es nach wie vor wichtig, dass wir gemeinsam auf unser Verhalten und unsere Hygiene achten.  

Publikationen zu Corona-Schutzmaßnahmen

  • Merkblatt zum Umgang mit dem Coronavirus für Grundschulkinder. PDF verfügbar in neun Fremdsprachen zum Herunterladen.

  • Merkblatt zum Umgang mit dem Coronavirus. PDF verfügbar in neun Fremdsprachen zum Herunterladen.

  • Plakat Corona-Schutzmaßnahme: Im ÖPNV Pflicht: Masken tragen. Bestellbar in A1 oder als PDF zum Herunterladen.

  • Plakat Corona-Schutzmaßnahme: Abstand halten rettet Leben. Bestellbar in A1 oder als PDF zum Herunterladen.

  • Plakat Corona-Schutzmaßnahme: Hust- & Niesetikette einhalten. Bestellbar in A1 oder als PDF zum Herunterladen.

  • Plakat Corona-Schutzmaßnahme: Regelmäßiges Händewaschen schützt. Bestellbar in A1 oder als PDF zum Herunterladen.

Für Patientinnen und Patienten

Gesetzlich oder privat versichert? Hier finden Sie eine Auswahl an Themen für Patientinnen und Patienten.

zielgruppeneinstieg_fuer_patienten

Für Kinder und Jugendliche

Es gibt ganz unter­schied­liche Gründe, warum Menschen krank sind oder krank werden: Manches kann zum Beispiel ange­boren sein, in anderen Fällen spielt auch die Umwelt eine Rolle. Jetzt aber die gute Nach­richt: Du kannst viel dafür tun, gesund zu bleiben. Je früher Du damit anfängst, desto besser.

Kinder toben auf einer Wiese

Für Eltern

Kinder sind unsere Zukunft. Daher müssen wir alles daran setzen, ihnen einen guten Start ins Leben und ein gesundes Aufwachsen zu ermöglichen. Hier erhalten Sie wichtige Informationen und Anregungen über die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen.

Eltern und Tochter picknicken auf einer Wiese.

Für Frauen

Frauen sind besonders, und auch ihre Gesundheit ist es. Das Wissen über frauentypische Risiken und Krankheiten kann die Gesundheit von Frauen schützen und stärken.

Frauen im Gespräch

Für Männer

Männer haben statistisch gesehen eine deutlich geringere Lebenserwartung als Frauen. Viele dieser verhaltensbedingten Faktoren sind beeinflussbar. Was Man(n) für seine eigene Gesundheit tun kann erfahren Sie hier.

Mann auf einem Mountainbike.

Für Seniorinnen und Senioren

Die eigene Gesundheit und damit auch größtmögliche Selbstbestimmtheit zu erhalten, ist eines der größten Bedürfnisse bei zunehmendem Alter. Diese Themen sind auch ein wichtiges Anliegen der bayerischen Gesundheitspolitik.

Seniorin wässert ihren Garten.

Für pflegende Angehörige

Pflegende Angehörige ermöglichen vielen Menschen die Realisierung ihres Wunsches, bis zum Lebensende in ihrem gewohnten Umfeld bleiben zu können. Informieren Sie sich hier über unterstützende Angebote für Angehörige, die sich dieser wertvollen Tätigkeit widmen.

Tochter spielt Karten mit ihrer Mutter.

Für Fach- und Pflegekräfte

In Bayern arbeiten rund 135.000 Menschen im Pflegebereich. Unsere Themen für Sie!

Pflegerin und Pfleger im Gespräch.

Für Ärztinnen und Ärzte

Hier bieten wir Ihnen Informationen speziell für Ärztinnen und Ärzte rund um aktuelle Themen aus der Gesundheitsversorgung.

Ärzte im Gespräch

Für Krankenhausbetreiber

Lesen Sie mehr über die bayerische Krankenhausplanung und besondere Angebote in der stationären Versorgung.

Ärztin im Gespräch mit Chef der Krankenhausverwaltung

Für Kommunen

Für die Städte, Gemeinden und Landkreise in Bayern bietet das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege besondere Programme und Aktionen.

Blick auf Bamberg

Für Ehrenamtliche

Immer mehr Menschen in unserer Gesellschaft übernehmen ein Ehrenamt, auch im Gesundheitswesen und in der Pflege.

Ehrenamtliche Helferin liest einer älteren Damen im Garten vor.