Green Hospital-Krankenhäuser - Best Practice Maßnahmenbeschreibung

Maßnahme für Kreisklinik St. Elisabeth

Optimierung der Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen

Kategorie der Maßnahme:
Optimierung der Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen

Beschreibung der Maßnahme:
Sanierung der Heizungsanlage, Kälteanlage und Gebäudeleittechnik: Sanierung der Heizungsverteilung inkl. Pumpenaustausch und Umstellung auf eine geschlossene Anlage, Sanierung und Erweiterung Gebäudeamortisation, Erneuerung von Lüftermotoren in RLT

Anlass/Überlegungen, die zur Umsetzung der Maßnahme geführt haben:
Verringerung der Betriebskosten, Einsparung von Energieverbrauch und Einsparung von CO2

Investitionskosten:
€ 1.022.119

Öffentliche Fördermittel:

Einsparungen durch die Maßnahme (zum Beispiel Betriebskosten, CO2-Ausstoß):
Betriebskosteneinsparung 31.856 Euro/a Energiegewinn 298 MWh/a Einsparung von 102 t CO2/a

Sonstige (nicht messbare) Verbesserungen (zum Beispiel Atmosphäre):
Verbesserung des raumtechnischen Klimas im KKH, bessere Regelung der technischen Anlagen im Betrieb

Resonanz bei Patienten, Mitarbeitern, Besuchern usw.:
Bessere Temperaturregelung wird als angenehme empfunden

Empfehlungen/Erfahrungen aus dem Projekt für andere Krankenhäuser:
Der enorme technische Fortschritt in der Regelungstechnik bringt erhebliche Einsparungen in der Verbrauchsmenge. In Ergänzung wurde noch eine Kälteabsorptionsanlage zur Umwandlung von Wärme (vor allem im Sommer) in Kälte in Betrieb genommen.

Zurück zur Seite Green Hospital Initiative Bayern Krankenhaus ansehen