Green Hospital-Krankenhäuser - Best Practice Maßnahmenbeschreibung

Maßnahme für Klinikum St. Marien Amberg

Intelligente Fassadenkonstruktionen zur Verhinderung von Wärme- und Kälteverlust

Kategorie der Maßnahme:
Intelligente Fassadenkonstruktionen zur Verhinderung von Wärme- und Kälteverlust

Beschreibung der Maßnahme:
Einbau dreifach verglaster Fenster mit höchsten Anforderungen an den Wärmeschutz (hochwärmegedämmtes Aluminium Fenstersystem mit Glasfalzdämmung und optimierter Mitteldichtung)

Anlass/Überlegungen, die zur Umsetzung der Maßnahme geführt haben:
Die Dreifachverglasung bewirkt eine wesentlich bessere Dämmung als bei zweifach verglasten Fenstern. So wird im Sommer die Wärme besser draußen gehalten und es wird weniger Kühlleistung benötigt. Umgekehrt kann im Winter die Wärme in den Räumen gehalten werden und es kann dementsprechend die Heizenergie gespart werden.

Investitionskosten:
€ 0

Öffentliche Fördermittel:

Einsparungen durch die Maßnahme (zum Beispiel Betriebskosten, CO2-Ausstoß):
Betriebskosteneinsparung; wegen Teilsanierung keine Kostenangabe möglich

Resonanz bei Patienten, Mitarbeitern, Besuchern usw.:
positiv

Empfehlungen/Erfahrungen aus dem Projekt für andere Krankenhäuser:
positiv

Zurück zur Seite Green Hospital Initiative Bayern Krankenhaus ansehen