Green Hospital-Krankenhäuser - Best Practice Maßnahmenbeschreibung

Maßnahme für Klinikum St. Marien Amberg

Optimierung der Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen

Kategorie der Maßnahme:
Optimierung der Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen

Beschreibung der Maßnahme:
Ersatz eines BHKW-Aggregats in Verbindung mit einer Absorptionskältemaschine und Kühler für freie Kühlung an kalten Tagen

Anlass/Überlegungen, die zur Umsetzung der Maßnahme geführt haben:
Energieeinsparung durch KWK und Nutzung der Abwärme auch im Sommer sowie kein Lauf von Kältemaschinen an kalten Tagen (unter 12 Grad Celsius) für med. Geräte

Investitionskosten:
€ 1.350.000

Öffentliche Fördermittel:
1. Förderung: Konjunkturpaket II: € 679.000

Einsparungen durch die Maßnahme (zum Beispiel Betriebskosten, CO2-Ausstoß):
Betriebskosteneinsparung CO2-Ausstoß verringert

Sonstige (nicht messbare) Verbesserungen (zum Beispiel Atmosphäre):
Weniger Schadstoffe in die Umwelt

Resonanz bei Patienten, Mitarbeitern, Besuchern usw.:
positiv

Empfehlungen/Erfahrungen aus dem Projekt für andere Krankenhäuser:
positiv

Zurück zur Seite Green Hospital Initiative Bayern Krankenhaus ansehen