Green Hospital - Best-Practice-Datenbank

RoMed Klinikum Rosenheim

Straße: Pettenkoferstr. 10

Postleitzahl/Ort: 83022 Rosenheim

Träger: Stadt und Landkreis Rosenheim

Trägertyp: öffentlich

Angaben zum Krankenhausplan des Freistaats Bayern:

Kennzahl: 16301

Betten: 622

Plätze: 600

Fachrichtungen: Innere Medizin, Chirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Augenheilkunde, Urologie, Orthopädie, Kinder- und Jugendmedizin, Neurologie und Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie

Versorgungsstufe: II

Homepage: www.romed-kliniken.de

Ansprechpartner: Robert Gaar

E-Mail: robert.gaar@ro-med.de

Liste der Maßnahmen

Maßnahme Beschreibung der Maßnahme Krankenhaus
Optimierung der Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen Alle ungeregelten Pumpen wurden entweder mit Frequenzumformer ausgestattet oder durch geregelte Pumpen ersetzt. RoMed Klinikum Rosenheim
Anschluss an Fernwärmeversorgung (nur auf Basis ökologisch gewonnener Energie) Fernwärme Übergabestation erneuert RoMed Klinikum Rosenheim
Optimierung der Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen Einspritzschaltung (2-Wege Ventil statt 3-Wege Ventil) wo hydraulisch sinnvoll. RoMed Klinikum Rosenheim
Reduzierung von Warmwasserspeichermenge, Warmwasserverbrauch und Wärmeverlust Umbau Brauchwasserbereitung auf DurchlauferhitzerprinzipIm Sommerbetrieb wird das Brauchwasser mit Dampf erzeugt. In unserer Konstellation ist dies möglich, da wir für den Dampf die gleichen Kosten wie für die FW haben. Die Heizungsleitung über eine Länge von 300m kann dann abgeschaltet werden, die Dampfleitung ist ohnehin immer in Betrieb. RoMed Klinikum Rosenheim
Optimierung der Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen Austausch aller Kälteregister auf geeignete für 14°C Vorlauftemperatur. Dadurch wurden die Register deutlich dicker RoMed Klinikum Rosenheim
Anlagen zur Nutzung regenerativer und am Standort verfügbarer Energien Alte Absorbtionsmaschine durch Schraubenverdichter in Verbindung mit Brunnenkälte ersetzt. Brunnen übernimmt 40% der benötigten Kältemenge. RoMed Klinikum Rosenheim
Optimierung der Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen - Austausch alter Lüftungsgeräte ohne WRG- Energieeffizienter Umbau, durch neue Regelung und Frequenzumformer- Lüftungsventilatoren von pneumatischer Schaufelradverstellung auf FU-Regelung umgebaut- Be-/Entfeuchtungsregelung optimiert RoMed Klinikum Rosenheim
Reduzierung von Warmwasserspeichermenge, Warmwasserverbrauch und Wärmeverlust - Schwimmbadabdeckung eingebaut- Effiziente Badewasser-Umwälzpumpe (FU-Regelung) eingebaut RoMed Klinikum Rosenheim
Betonkernaktivierung inklusive Niedertemperaturanlagen Alle Neubauten werden mit einer Betonkernaktivierung ausgestattet, so sind bereits das Haus 7 und das Verwaltungsgebäude (DSZ) mit einer kombinierten Niedertemperatur Wärme- und Kälteversorgung ausgerüstet. RoMed Klinikum Rosenheim
Anlagen zur Nutzung regenerativer und am Standort verfügbarer Energien Kaltes Wasser wird dem Inn entnommen, gefiltert und über einen Wärmetauscher (Primärseite) zurück in den Inn geführt. Auf der Sekundärseite des Wärmetauschers strömt der hausinterne Kaltwasserkreislauf vorbei, welches die Wärmeenergie des Hauses an das Innwasser abgibt. RoMed Klinikum Rosenheim
Automatisierte Gebäudeleittechnik Ständige Erweiterung und Erneuerung der GLT um den neusten Standards (BACNET) gerecht zu werden. 2011 auf BACNET und virtuellen Server umgerüstet. RoMed Klinikum Rosenheim

Zurück zur Seite Green Hospital Initiative Bayern